Jump to content
Klam_Swietz

Titten, Titten, Titten, Titten,Titten, Titten...

Empfohlener Beitrag

Klam_Swietz
Geschrieben

Jetzt will ich auch mal jammern.

Ich betrachte gewöhnlich das Profilbild, bevor ich einen Text lese. Nun können ja nicht alle das Gesicht zeigen. Ich verstehe auch die meisten Beweggründe, aber etwas stört mich. Wahrscheinlich liegt es an mir.

Ich kann einfach keine Dekolletés mehr sehen. Ich bin so übersättigt von all den Fotos von Brustkörben mit oder ohne Bedeckung. Und es kommt mir so langsam vor, als ob alle gleich aussehen. Das nächste, was mir auch schon so langsam zuviel wird, im Magen eine leichte Reizung auslöst sind Beine im Profil. Selbst fotografierte Beine mit Füßen unten dran, Blickwinkel von oben herab. Ojehmineh, mir wird übel. Ich brauch mal eine Pause. Dabei schau ich gar nicht so viele Profile an. Wenn ich ein Gesicht sehe, ein Antlitz von einer Frau, die sich traut, ihre Züge für alle sichtbar zu machen, ohne Scheu und ohne Angst, von Kollegen, Verwandten und Nachbarn entdeckt zu werden bei ihrem schändlichen Treiben, ja dann freue ich mich richtig. Das ist so erholsam.
Aber bitte, bitte packt Eure Titten ein und zeigt mal was anderes. Ich hätte auch schon eine Idee. Ihr auch?
dreimala
Geschrieben

Nein, nein, das hat er sicher nicht so gemeint - Bitte, packt die "Titten" wieder aus...

ich und Millionen anderer Mitglieder schauen sich das sehr gerne an, also: Nicht

aufgeben, immer weiter so...

AngelDevilAugs
Geschrieben

Dödel, Dödel, Dödel ...... andersrum wird auch n Schuh draus ;)

Geschrieben

So niedliche, kleine Kuschelhäschen das wäre doch eine Alternative.

Engelschen74
Geschrieben

genau so ist es. schau dir männerprofile an und es werden dir viele, viele dödel in allen möglichen zuständen entgegen springen. hingegen zeigen relativ wenig mädels ihre primären geschlechtesteile, sondern eher die sekundären, die selbst ich als frau ansprechend finde. (die meisten zumindest)

Klam_Swietz
Geschrieben

Aber ich weiss das doch und war auch schon immer ein Gegner des Schwanzbildavatarismus. Darum gehts aber nicht. Sondern um die Übersättigung. Es wird irgendwann einfach zuviel. Die schönsten Dinge der Welt können ihre Wirkung umkehren, wenn sie in Massen auftreten.

Das weiss doch auch jeder, der aus lauter Gier schon einmal mehr Süßigkeiten gegessen hat, als bekömmlich war.

Warum denkt Ihr (die Frauen mit den nahezu identisch anmutenden Möp-Möps) Euch nicht mal was interessanteres aus? Nur so als Tipp, ich mag Euch doch so gerne.

mondkusss
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Klam_Swietz:

Darum gehts aber nicht. Sondern um die Übersättigung

im alten forum gab es die möglichkeit avatarbilder komplett auszublenden...gibts die hier eigentlich auch noch, oder wurde die wegrationalisiert

mondkusss
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Klam_Swietz:

Wenn ich ein Gesicht sehe, ein Antlitz von einer Frau, die sich traut, ihre Züge für alle sichtbar zu machen, ohne Scheu und ohne Angst, von Kollegen, Verwandten und Nachbarn entdeckt zu werden bei ihrem schändlichen Treiben, ja dann freue ich mich richtig. Das ist so erholsam.

noch entscheidet hier glücklicherweise jeder selbst darüber, wieviel von sich er wann, wem zeigt

ich wüsste nicht, weshalb ich menschen, die mich noch nicht mal ansatzweise interessieren, mein gesicht zeigen sollte...das hebe ich mir wohlweislich für die menschen auf, denen mein persönliches interesse gilt

ob das jetzt dich oder irgendwen sonst stört, ist mir dabei gelinde gesagt schietegal:smirk:

dreimala
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb Klam_Swietz:

Es wird irgendwann einfach zuviel. Die schönsten Dinge der Welt können ihre Wirkung umkehren, wenn sie in Massen

Also ich kann da nicht genug davon bekommen... und beim Süßen sage ich auch nicht unbedingt nein. :P

Geschrieben
vor 10 Stunden, schrieb Klam_Swietz:

Wenn ich ein Gesicht sehe, ein Antlitz von einer Frau, die sich traut, ihre Züge für alle sichtbar zu machen, ohne Scheu und ohne Angst, von Kollegen, Verwandten und Nachbarn entdeckt zu werden bei ihrem schändlichen Treiben, ja dann freue ich mich richtig.

ich hab zwar selber ab und zu ein bild drin aber... hehe..... ich treibe hier nichts schändliches und nichts anderes lesen auch meine kollegen, verwandten, nachbarn und freunde. :-P

 

sinful_dreams
Geschrieben

@TE, es heisst doch immer, man nimmt das beste von sich als Profilbild. Auch wenn sich jetzt einige Damen aufregen werden. Aber wenn Titten und Ärsche schon das beste sind, möchte ich den Rest davon nicht sehen wollen. Kann aber auch eine Taktik sein, ob der Mann nur rein auf das optische anspringt. Wäre vielleicht auch mal ne Möglichkeit, die Damen im Anschreiben zu fragen, warum sie ihre Titten ins Profil stellt.

 

Marie-Anne
Geschrieben

Lieber TE

Gegenfrage...was bleibt noch übrig, wenn Frau das Gesicht nicht zeigen möchte. ..zumindest nicht öffentlich? Brüste nicht...Beine nicht...Möchtest du Hände sehen...oder einzelne Augen? 

 

binMann123
Geschrieben

Jede(r) macht hier sein Profilbild wie es ihr/ihm gefällt.

Und das ist gut so !!

Klam_Swietz
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb magnifica_70:

ich hab zwar selber ab und zu ein bild drin aber... hehe..... ich treibe hier nichts schändliches und nichts anderes lesen auch meine kollegen, verwandten, nachbarn und freunde. :-P

 

Ich hätte "schändlich" in Anführungszeichen setzen sollen.

Auch sollte das keine Aufforderung sein, das Gesicht zu zeigen. Ich habe nur sagen wollen, daß ich es toll finde, Gesichter zu sehen. Ob und wie oder auch nicht das gemacht wird, bleibt jeder selbst überlassen und ich respektiere es, wenn das Gesicht nicht gezeigt wird.

talkingdeadhead
Geschrieben (bearbeitet)
vor 17 Stunden, schrieb Klam_Swietz:

Jetzt will ich auch mal ..... (*1).

........

Ich kann einfach keine Dekolletés mehr sehen. Ich bin so übersättigt von all den Fotos von Brustkörben mit oder ohne Bedeckung. Und es kommt mir so langsam vor, als ob alle gleich aussehen. (*2)
 
........
 
Selbst fotografierte Beine mit Füßen unten dran, Blickwinkel von oben herab. Ojehmineh, mir wird übel. Ich brauch mal eine Pause. Dabei schau ich gar nicht so viele Profile an. (*3)
 
Wenn ich ein Gesicht sehe, ein Antlitz von einer Frau, die sich traut, ihre Züge für alle sichtbar zu machen, ohne Scheu und ohne Angst, von Kollegen, Verwandten und Nachbarn entdeckt zu werden bei ihrem schändlichen Treiben, ja dann freue ich mich richtig. Das ist so erholsam. (*4)
 
Aber bitte, bitte packt Eure Titten ein und zeigt mal was anderes. Ich hätte auch schon eine Idee. *talkingDeadHead* auch?
*von mir persönlich ver-adaptiert, derweil vom Verfasser ganz anders verfasst und gemeint. tDH

Gude :)  (hess. für Hallo) Klam-Swietz,

 

erstmal Entschuldigung das ich in einem Post nicht rezitieren kann, ich hab mich aus Faulheit nicht nicht drum bekümmert und finde persönlich, ich muß auch nicht jeder Neuerung hinterher hecheln. Das Du Dir bestimmt, beim geneigten durchlesens meines Posts denkst, welcher Züchter hat dann den Ochs von der Weide geholt und auch noch versucht, ihm das Schreiben beizubringen, ist mir auch bewusst. Ich bin mir durchaus Deiner Mühe gewiss :) .

 

Somit möcht ich versuchen, Dich ein bischen (Nunja, was ich so unter ein "bischen" versteh :biggrin: ) meine Gedankenwelt teilhaben zu lassen. Immer unter der Prämisse; Du kannst ... mußt aber nicht (wollt ich auch schon immer mal schreiben!) !

Zu *1

Ne, ich glaub nicht daß, das was Du als Eröffnungspost geschrieben hast "Jammern" ist. So kommt es auf keinen Fall bei mir rüber. Ich hab auch nicht die anderen Posts danach gelesen, weil ich Deinen Beitrag als sehr eindringlich empfunden habe. Ich wollte zunächst unvoreingenommen auf dieses reagieren.

 

Zu *2

Ja, genauso mache ich es auch, erst Avatarbild anschauen um dann den Namen zu diesem Bild zu zuordnen. Machts irgentwann, für mich viel leichter, vorrausgesetzt, der Avatarinhaber ändert nicht allzuoft das entsprechende Bild, dann wirds augenblicklich sofort wieder kompliziert. Ja, ich kann es nachvollziehen, die Müdigkeit immer nur auf dieselben Dekolletee`s zu blicken, aber irgendwie geben diese Bilder mir einen Eindruck, der Beständigkeit.

Klar, ich weiß um die Zeit und ihrer Folgen. Aber immerhin, habe ich den Anblick und dadurch auch meine Möglichkeit, mal zu Denken; "Hachjaaa, so schön war die Zeit" !!!! Ähnlich geht es mir auch, wenn ich meine FKK - Fotos von früher betrache, da hingen meine Eier auch wesentlich strammer, das Winkefleisch im übrigen auch (fällt mir gerade ein, so beim Nachdenken).

Du wirst auch sehr wahrscheinlich Recht haben, das sich viele ähnlich sehen, aber irgendwie begründe ich das für mich in der Natur der Dinge (wobei ich "Dinge" nicht mit den Brüsten ansich gleichsetzten mag, sondern eher als Allegorie verstanden wissen möge ! ). Dabei ist es auch natürlich, es liegt ganz im empfinden des Betrachters, was einen schönen Reiz ausmacht. Ich zum Beispiel finde die Hüftrundung, anner Frau überaus Erotisch.

(Nagut, die Brüste auch, klar ... bevor die Bedienung im Sommergarten zu mir kommt und die Bestellung abstellt, hab ich die Brille geputzt :D:D).

Doch es gibt viel mehr, an einem weiblichen Körper, wo es lohnt hinzuschauen. Da geb ich Dir absolut Recht. Und ich meine nicht mit einem erotischen Blick, sondern ehr den was mich dazu bringt, das Werk eines Künstlers zu betrachten. Der Körper, egal ob Fauna oder Flora, Gebäude und andere Konstrukte ist mehr als nur dreidimensional oberflächlich. Beinhaltet gleichermaßen mehr, als ich jetzt hier auszudrücken vermag.

 

Das bringt mich zu *3

Blickwinkelfotografie. Starkes Thema, selten hab ich so wenig gewusst zu sagen. Ich war im Rahmen meiner Ausbildung zum Fotofachverkäufer in der Fotoschule Kiel. (Keine Angst, ich sollte nur lernen, mal änständige Portät/Passbilder zu machen). Was ich da mitgenommen habe, war; Ich bin jetzt lieber mal Ruhig oder besser, nicht so ganz ausführlich. Super Schwer, die Angelegenheit zumindest für mich.

Was meinst Du Klam_Swietz, wieviele Bilder ich für mein Avatarbild gemacht hab, ohne die die ich hier abghelehnt bekommen habe ?

kl. Annektode: Beim ersten Versuch, hab ich mir ne halbe Stunde vorher (mit einem Nassrasierer!!!! ) den Hals rasiert. Gaaaanz dumme Idee, kann ich Dir sagen, gleich danach Bilder zu machen und wurde supi sofort mit einer Ablehnung honoriert ! (leicht aufgeratschte Streifen am Hals !!! will natürlich keiner sehen, mir jetzt auch klar). Die einen haben wohl "das gewisse Auge" und den richtigen Moment, ich muß bei sowas, mir immer das "erarbeiten" ohne Aussicht auf Talent.

 

Ich weiß, ich weiß ... Augenbrennen und so, aber ich möcht eigentlich sagen, ich kann Dich in den von mir herausgestellten Punkten, sehr, sehr gut verstehen.

 

zu Punkt *4

Vollste Zustimmung (in wenig Ziffern, mal sogesagt; 100% !)

 

Zu Deiner Frage, antworte ich gerne mit einem Zitat von Capt. Picard in einer sehr, sehr eindrucksvollen Szene aus dem Film "Der erste Kontakt (1996)" antworten. Aber vorher, ein (versprochen) kleiner Umriss;

Picard war mal von den Borg assimiliert worden und in Ihr Kollegtiv so dermasen integriert, das er es nach seiner Rückkehr zu den Menschen, kaum ertragen konnte, wieweit die Borg seine eigene Identität unterdrückt haben um sich seine Personlichkeit zu bemächtigen. Er war bereit, im neuerlichen Kampf gegen die Borg, alles aufzugeben, einschließlich seines Schiffes und seiner Mannschaft. Die spielte in seinem Gedanken gegen die Borg obsigen zu wollen, nur noch eine untergeordnete Rolle. Er war bereit, alles zutun.

Seine Begleiterin, warf ihm das vor, er würde seine Menschlichkeit verlieren und alles wofür er gelebt und geglaubt hat,  wegzuwerfen. Sie stellte Capt. Picard mit Kapitain Ahab gleich. In dieser Szene begriff Capt. Picard, letztendlich und wirkilch, sehr, sehr (für mich) eindrucksvoll von den beiden Darstellen dargelegt um was es eigentlich geht.

(Bis heute kann ich mich an alles Erinnern, was ich damals im Kino wahr genommen hab!)

Nun dieses Zitat, welches ich meine;

"Ist es nicht das Universum, das sich ändern sollte - es genügt, auch völlig, mal den Blickwinkel auf das Universum zu ändern:" Natürlich von mir abgewandelt und auf mich passent Adaptiert !

Seither, gehe ich etwas mit mehr Ruhe und in meinem Verständnis an der art, Erlebnisse ergründen zu mögen.

 

 

Klam_Swietz, Oh Mann .. bitte glaub mir ich hab schon gekürzt, dennoch ... ich weiß, doch noch kürzer und es wäre bestimmt ein anderer, der Dir geantwortet hätte. Seh`s mir bitte, mal, nach. Aber ich hab mich in Deinem Eigangspost dermaßen berufen gefühlt und Du siehst ja, ich hab Interesse daran.

 

Ich verbleibe mit

:)guten Grüßen talkingDeadHead

bearbeitet von talkingdeadhead
Hab ich doch glatt Bürsten, statt Brüsten geschrieben ... wer jetzt lacht hat völlig recht :) !
Klam_Swietz
Geschrieben

talkingDeadHead,

bevor ich deinen Text gelesen hatte, dachte ich: "Was ist jetzt wieder los? Seid ihr wieder da? Ihr kriegt einfach nicht genug". ich vermutete, einer jener Bedränger, welche seit Jahren nicht müde werden, mein Geschriebenes mit Kommentaren zu versehen, die mir Motive andichten, die mich in mindestens zweifelhaftes Licht tauchen sollen.

Heuchler, Frauenversteher, Klugscheißer zum Beispiel. Mit immer wieder den gleichen Mitteln wurde vor meinem Abgang vor einem Jahr (Klam, die Dramaqueen) versucht, meine Postings sinnlos werden zu lassen. Die Methode ist ja bekannt. Ein Thread wird durch bestimmte Antworten in eine andere Richtung gelenkt, das eigentliche Thema verliert an Bedeutung und der TE wird zum Gespött gemacht. Effektiv ist das, wenn sich welche zusammentun. Seitdem ich jemanden als Rassisten bezeichnet hatte, der rassistische Äußerungen von sich gegeben hatte, verfolgten mich ganz bestimmte Mitglieder mit eben diesen Mitteln durch die Threads. Ganz gleich, wessen Inhalts meine Sätze auch waren, die Stralker waren da.

Als ich deinen Text dann gelesen hatte, wurde mir ganz schwummrig zumute. Zum ersten Mal seit langer Zeit hat sich jemand mal die Mühe gemacht, mich zu verstehen. Ich erwarte das nicht und fordere es nicht heraus, umso überraschender wirkte Deine differenziert freundliche Art auf mich.

Dafür ein große Dankeschön aus vollem Herzen. Und weil es mir Mut macht, nicht das Maul zu halten, wenn ich bemerke, daß ewig gestrige Sturköpfe es nicht lassen können, ihr patriarchalisches, von Xenophobie und Frauenhass durchtränktes Weltbild mit ihren brunzdummen Kumpels zusammen einer moderner denkenden, aufgeklärten Minderheit vor die Füße zu scheißen, geht an Dich noch ein dicker, brüderlicher Kuß auf den Mund, von Mann zu Mann.     

Dame-mit-Patina
Geschrieben

tja..da es ja hier den Ein oder Anderen "Tittenbild"- Liebhaber gibt, habe ich auch mal eins rausgekramt.:smirk:

elegance4u
Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb Klam_Swietz:


Aber bitte, bitte packt Eure Titten ein und zeigt mal was anderes. Ich hätte auch schon eine Idee. Ihr auch?

Was schlägst Du vor?

lonelyman61
Geschrieben

Ich sehe lieber Titten als Dödel....

jens7638
Geschrieben

@Dame-mit-Patina

Mir haben deine anderen Bilder auch wohl gefallen :$

Und so kann und darf ich dich doch jetzt nicht mehr ins Wasser schubsen ...  :P

Klam_Swietz
Geschrieben

Wenn sich der Trend fortsetzt und die Titten aus den Dekolletes geholt werden hat sich mein Thread doch gelohnt.

(Mal sehn, ob das auch dafür klappt)

Ähm, ich finde, es werden zuviele bedeckte Muschis gezeigt.

Geschrieben
vor 22 Minuten, schrieb Dame-mit-Patina:

tja..da es ja hier den Ein oder Anderen "Tittenbild"- Liebhaber gibt, habe ich auch mal eins rausgekramt.:smirk:

Top!!:thumbsup:

Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Minuten, schrieb Klam_Swietz:

Wenn sich der Trend fortsetzt und die Titten aus den Dekolletes geholt werden hat sich mein Thread doch gelohnt.

(Mal sehn, ob das auch dafür klappt)

Ähm, ich finde, es werden zuviele bedeckte Muschis gezeigt.

Und ich hab gedacht , du wuenschst dir jetzt Arschbilder, wegen der verschiedenen Blickwinkel und so ! Kann Mann gleich sehen mit welchem Arsch er sich einlässt !:P 

 

bearbeitet von tina410
Epona302
Geschrieben

@Klam_Swietz , so wie Dir mit den Frauentitten ( respektive Frauenbeinenfüßen ;) ) geht es mir mit Männerärschen und - bäuchen.

 

Mann, da vergeht es mir...

×