Jump to content

Berufsverkehr

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Super heisse geschichte.macht einen beim lesen richtig geil.bitte mehr davon.schöne Pfingsten wünsche ich.

Geschrieben

Sehr plausibel, ja ... so was gibts im Leben nicht. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

das gibts nicht!!!!!

  • Gefällt mir 1
Paarsucht001
Geschrieben (bearbeitet)

 

vor 21 Minuten, schrieb jobe:

das gibts nicht!!!!!

von männerseite her gibt's das schon...siehe Sylvester in Köln

 

auch wenn ich die Geschichte durchaus prickelnd finde, wenn sich die Protagonisten wie hier einig sind...angesichts der Ungeheuerlichkeiten, die letztens passiert sind und angesichts der Tatsache, dass die Opfer der Übergriffe durch Gesetzgeber, Polizei und Justiz schmählich allein gelassen werden, finde ich das Posten solcher Fantasien hier unpassend.

 

Zuviele gewissenlose Schwanzträger könnten annehmen, dies einfach umsetzen zu dürfen.

Sorry, mir fällt da echt spontan nur ein Lied der Ärzte ein: Schwanz ab...

Der M vom Paar.

bearbeitet von Paarsucht001
verschrieben
  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mit welcher Bahn fährst  du?

Geschrieben

mir ist es egal ob es das gibt oder nicht . wenn ich es mir bildlich vorstelle macht es mich geil und dasa ist es doch was zählt

  • Gefällt mir 1
ste69fan
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb deepsensual:

Die Leute stehen so dicht, dass keinem unser Spiel auffällt.

Wie kann das sein?

  • Gefällt mir 1
Heissespaar_kr
Geschrieben

Sehr geile Geschichte nur etwas schwer es in Realität umzusetzen !

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Sehr geile Geschichte ,hatte im kopfkino

richtig mitgewirkt.

super 👍👍😋😻

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Mir ist egal, ob's real is oder nicht! Sehr erregende Geschichte!;)

  • Gefällt mir 1
matty1
Geschrieben

 


 

vor 3 Stunden, schrieb Dreckspack:

16.30 Uhr    

Endlich  Feierabend. 

Ich mache mich auf den weg zur U-Bahn.

Es ist ungewöhnlich heiß für Anfang  Juni und der Schweiß läuft mir trotz des kurzen Kleidchens zwischen den Brüsten bis zum Bauchnabel.

Die Luft steht im Untergrund und die  Leute drängen scharenweise ins Abteil.

Ich ergatterte einen Haltegriff und atme durch.

Ein letzter Fahrgast springt noch durch die sich schließende Tür und bahnt sich  einen Weg in meine Richtung. 

Er mustert mich von oben bis unten mit seinen  durchdringenden, grünen Augen und mir wird noch ein wenig heißer, als er sich eng an mir vorbei drückt und den Haltegriff direkt hinter mir greift. 

Die Bahn fährt an und ich mache einen Schritt zurück um nicht de  Halt  zu verlieren.

....

 

die geschichte ist nicht schlecht. in der realität aber kaum unzusetzen.

und ... wer läßt sich schon nur mal so von (ich denke mal von/hinten in der bahn auch noch pur von einem fremden nehmen.

wenn es real ist, dann ist der ficker ein bekannter. sonst kann es eigentlich nicht sein.

wenn es real ist kannst du dich gerne mal per pn

Geschrieben

Ist echt unglaublich, wie hier manche 'Oberlehrer-haft' in den Kleinigkeiten suchen. Hier geht es um erotische Fantasien, und da ist alles erlaubt.

Geile Geschichte, erregt und macht Lust! Mehr davon...

  • Gefällt mir 5
Geschrieben (bearbeitet)

Klingt absolut geil ;)

bearbeitet von MOD-Brisanz
es muss nicht die ganze Geschichte zitiert werden
Geschrieben

genau so ungefähr habe ich auch erlebt...

Orri
Geschrieben
Am 14.5.2016 at 13:47, schrieb Paarsucht001:

von männerseite her gibt's das schon...siehe Sylvester in Köln

auch wenn ich die Geschichte durchaus prickelnd finde, wenn sich die Protagonisten wie hier einig sind...angesichts der Ungeheuerlichkeiten, die letztens passiert sind und angesichts der Tatsache, dass die Opfer der Übergriffe durch Gesetzgeber, Polizei und Justiz schmählich allein gelassen werden, finde ich das Posten solcher Fantasien hier unpassend.

Zuviele gewissenlose Schwanzträger könnten annehmen, dies einfach umsetzen zu dürfen.

Sorry, mir fällt da echt spontan nur ein Lied der Ärzte ein: Schwanz ab...

Der M vom Paar.

Da es sich hier ausdrücklich  um die Fantasie einer Dame handelt, die also völlig frei ist, ( meine Freundin hat Vergewaltigung Fantasien und is damit nicht allein! )

empfinde ich Ausdrücke wie " Schwanzträger " als Beleidigung! ! 

Zumal er von einer sexistischen Alice S. Kommt.

Mfg

  • Gefällt mir 2
k_bozani
Geschrieben

Geiler hintre 

pit18881
Geschrieben

Tolle Rückansicht. 

spritzi180
Geschrieben

sehr geile und erotische geschichte:lick:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Eigentlich eine reizvolle Fantasie. Ich glaube, jeder hat schon mal in der Bahn jemand gesehen mit dem er oder sie genau

so was mal gern erlebt hätte.

Als Paar könnte man sowas als Rollenspiel inszenieren. Man sucht sich einen Mitspieler und der folgt der Dame in den Zug.

Alles weitere dann, wie beschrieben.

Geschrieben
Am Saturday, May 14, 2016 at 12:25, schrieb Dreckspack:

An der nächsten Haltestelle steigen noch mehr Leute zu, die uns aneinander drängen und meine Erregung wird greifbar,  als ich seinen Atem  in meinem Nacken spüre...

Seine Hüften pressen sich gegen meinen Hintern und meine Atmung beschleunigt.                                      Er lässt mich spüren, dass die Situation nicht nur mich erregt...

Hab ich so erlebt. Und es war nicht mal eng. Trotzdem kamen wir uns immer näher...

Sie drehte den Kopf weg. Mein Mund war ganz nah an ihrem Hals. Sie zitterte richtig .....

  • Gefällt mir 1
felix3466
Geschrieben

Sehr anregend Deine Geschichte. Das würden viele Leute wohl mal gerne erleben. Natürlich ist alles Fantasie und fast ein Prototyp für solche Fantasien, die man real nicht umsetzt. Das dürfte wohl jedem hier auch ohne Belehrung klar sein.

Ich gehe mal davon aus, dass Opfer solcher Vorkommnisse wie in Köln, sich eher nicht auf Portalen wie poppen.de aufhalten. Man kann demnach davon ausgehen, dass Geschichten wie diese niemanden verletzen.

hapebu
Geschrieben
Am 14.5.2016 at 12:25, schrieb Dreckspack:

16.30 Uhr    

Endlich  Feierabend. 

Ich mache mich auf den weg zur U-Bahn.

Es ist ungewöhnlich heiß für Anfang  Juni und der Schweiß läuft mir trotz des kurzen Kleidchens zwischen den Brüsten bis zum Bauchnabel.

Die Luft steht im Untergrund und die  Leute drängen scharenweise ins Abteil.

Ich ergatterte einen Haltegriff und atme durch.

Ein letzter Fahrgast springt noch durch die sich schließende Tür und bahnt sich  einen Weg in meine Richtung. 

Er mustert mich von oben bis unten mit seinen  durchdringenden, grünen Augen und mir wird noch ein wenig heißer, als er sich eng an mir vorbei drückt und den Haltegriff direkt hinter mir greift. 

Die Bahn fährt an und ich mache einen Schritt zurück um nicht de  Halt  zu verlieren.

Trotz der Hitze überläuft meinen Körper ein Schauer, als ich mich von den Blicken meines Hintermannes durchbohrt fühle.

An der nächsten Haltestelle steigen noch mehr Leute zu, die uns aneinander drängen und meine Erregung wird greifbar,  als ich seinen Atem  in meinem Nacken spüre...

Seine Hüften pressen sich gegen meinen Hintern und meine Atmung beschleunigt.                                      Er lässt mich spüren, dass die Situation nicht nur mich erregt...

Eine Biegung der Strecke nutzend, fasst er mit einer Hand unter mein Kleid und schiebt seine Finger geschickt an meinem Slip vorbei in mein feuchtes Inneres, was mich scharf einatmen lässt.                            Mir stockt der Atem, als er seine Finger langsam in mir bewegt und so meine Erregung ins unermessliche steigert. 

Am nächsten Halt lässt er von mir ab, nestelt an seiner Hose und nutzt die Bewegung der Menge , um schnell und heftig in mich einzudringen.

Ich kann ein aufstöhnen nicht unterdrücken und schließe meine Augen, während er jede Bewegung und Unebenheit der schienen mit seinem Schwanz in mich überträgt.

Die Leute stehen so dicht, dass keinem unser Spiel auffällt.

Als er von hinten einen Arm um mein Becken legt, um mich noch fester an sich zu pressen, kommt er mit einem welfischen Knurren in mir.

Die erneute Bewegung der Menge holt mich wjeder zurück ins Jetzt  und ich dreh mich zu ihm um. 

Seine Grünen Augen mustern mich noch einmal, diesmal amüsiert, während mir sein Saft an den Schenkeln runter läuft.

Gerade noch rechtzeitig drückt er sich durch die Tür nach draußen. 

 

  • Gefällt mir 1
hapebu
Geschrieben

eine aufregende geschichte, welche einem sehr fantasievoll erscheint, war es ein wunschgedanke, weil er in der enge der bahn seinen harten schwanz an dich gepresst hat, u. es dir nur so vorkam, er würde in dich eindrigen ! dieser traum denek ich mal würde vielen frauen gafallen...aber vielleicht klappt es mal real....wäre eine ganz aufregende sache , denk ich mal ! 

gruß peter

×