Jump to content
mitdir003

Frivole Anmache?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich weiß nicht,aber irgendwie habe ich so das Gefühl,daß die Frauen hier nette Anmache und Schreiben nicht so mögen!?
Vielleicht stehen die Frauen hier ja auf richtig versaute Anmachsprüche?
Mir allerdings ist das zu blöd eine Frau mit "Hey willst ficken"anzusprechen.Was sagt Ihr dazu?Was habt Ihr für Erfahrungen?


marccgn
Geschrieben (bearbeitet)


Vielleicht stehen die Frauen hier ja auf richtig versaute Anmachsprüche?
Mir allerdings ist das zu blöd eine Frau mit "Hey willst ficken"anzusprechen.Was sagt Ihr dazu?Was habt Ihr für Erfahrungen?



Wenn Du Dich mal ein bisschen durchs Forum liest, dann wirst Du viel zu den Erfahrungen und Erfolgsaussichten der "Hey willst ficken" - Strategie finden.

Viel Spaß beim Lesen

Marc


bearbeitet von marccgn
Geschrieben

ich kann für mich nur sagen...das ich auf solche primitiven anmachen wirklich dankenderweise verzichten kann....sowas landet gleich im müll ....


sunschine39
Geschrieben

vllt schreibst du auch nur die falsche sorte von frauen an!?

also, sowas wäre für mich ein no-go, mülltaste*


Geschrieben

Eben Sunshine....für mich ja auch....Ist mir zu primitiv.


quincy
Geschrieben

In meinen Augen würde es helfen, wenn Du Dich von der Idee der Frauen als amorphe Masse verabschiedetest. Frauen sind unterschiedlich. Was bei einer gut ankommt, muss nicht bei allen anderen ebensogut funktionieren. Selbst eine einzelne Frau ist mitunter unterschiedlich. Das gleiche Anschreiben von A kann Begeisterung auslösen, während es von B kommend brüsk abgewiesen wird. Es geht sogar noch weiter. Frauen haben eine Tagesform... und natürlich Tage.

All das ändert aber nichts daran, dass es Formen der Anmache gibt, die in der Mehrzahl der Versuche direkt in die Tonne führen. Das initiative "Figgn?" gehört auf jeden Fall dazu.

Meine "Strategie" ist die, ein Profil auf mich wirken zu lassen. Habe ich Lust, die Profilinhaberin anzuschreiben, schreibe ich einfach aus dem Bauch heraus. Ich mache mir dann nicht allzuviele Gedanken, mir soll das Schreiben Spaß machen. (*) So kommt am meisten von mir rüber. Bleibt die Resonanz aus, hat es eben nicht gepasst. So ist das einfach zwischen 2 Personen.

(*) Einen kleinen Kniff gibt es: Sorge für Aufhänger für eine Antwort. Die einfachste Form des Aufhängers ist eine Frage. Aber eine, die nicht einfach mit ja oder nein beantwortet werden kann.


Geschrieben

Ich lasse mich von Edelpfirsichen gerne frivol anmachen.


LG xray666


Desroisiers
Geschrieben

Lass Dich nicht verunsichern. Frauen schätzen die direkte, schnörkellose und kristallklare Ansprache. Wie sonst wäre das Attribut "ehrlich" in der Suchmaske vieler Frauen zu erklären? Ehrlich soll er sein, der Mann ihrer Träume.
Allerdings schätzt die Damenwelt auch eine gewisse "Nehmerqualität". Jedwede Frageformen (wie bspw. "Willst Du ficken?") sind zu vermeiden. Fragen verunsichern in diesem Zusammenhang und sind somit nicht zielführend. Klar und eindeutig den Anspruch geltend machen, z.Bsp. "Ich will Dich ficken".

Du kannst natürlich auch Gedichte verfassen, kleine Schatullen mit dem Nick der Angebetenen schnitzen oder herzzereissende Lieder dichten. Oder beim ersten Anschreiben den katogorischen Imperativ zum Thema Deiner noch zu verfassenden Promotion anschneiden. Quantenphysik oder mongolische Dichtkunst als Dein persönliches Steckenpferd in den Dating-Ring schmeissen. Alles moderner Schnickschnack.

Kozentrier' Dich auf das Wesentliche. Du bist schliesslich nicht Thomas Mann. Du reduzierst. Ficken. Ende. Viel Erfolg.


marccgn
Geschrieben

In meinen Augen würde es helfen, wenn Du Dich von der Idee der Frauen als amorphe Masse verabschiedetest. Frauen sind unterschiedlich. Was bei einer gut ankommt, muss nicht bei allen anderen ebensogut funktionieren.



Das kann man auch anders sehen - und es wird wohl auch oft anders gesehen.
Gerade weil "die Frauen" so verschieden sind, wählen manche den statistischen Ansatz .
Man(n) schreibt einfach so viele Frauen wie möglich mit einem Standard cut&paste Text an. Bei irgendeiner wird es schon passen. Und wenn die Erfolgsaussichten im Einzelfall auch gering sind, so hoffen sie doch durch die breite Streuung zum Erfolg zu kommen. Also rein rechnerisch: 99 von hundert Frauen finden diese Art Zuschrift daneben. Dann muss man(n) eben mehr als hundert Frauen anschreiben, dann klappt es - statistisch gesehen - zumindest bei einer. Klappt es nicht -muss man(n) eben mehr Frauen anschreiben.

Für jemand, der wirklich nur "was zum Figgn" sucht ist der Ansatz stringent. Was nicht heißt, dass er gut wäre oder zum Erfolg führt ;o)


@Desroisiers

genau! Echte Hängste braucht das Land.
Einfach ehrlich voll auf die Zwölf, wie dereinst Urahn mit der Keule Zack-Bumm und dann ab in die Höhle gezerrt. Pardon zum Kaffee-Date natürlich.
Dort dann konsequent weiter
Wenn sie einer Frau nachhaltig imponieren wollen, dann legen sie vor dem Kaffee-Date ein möglichst prunkvolles Gewand und einen Kopfputz aus Frischgeld an, das signalisiert soziale Sicherheit. Führen sie die Frau in ein Cafe.. Sobald sie am Tisch sind setzen sie ihre "Markierung", indem sie rund um den Platz der Dame urinieren. Damit haben sie ihre Besitzansprüche angemeldet und ihr "Revier" festgelegt. Treten und beißen sie jeden, der es verletzt (bis auf den Kellner). Loben sie jetzt die Beckenbreite der Frau und spekulieren sie lautstark über ihre Gebärfähigkeit. Das Zeigt, dass man(n) wirklich was von Frauen versteht, ohne so ne Frauenversteher-Lusche zu sein. Verblüffen sie sie mit der Kenntnis der Quadratzentimeterzahl ihrer Schamlippen.
Frischen sie bei Gelegenheit die Markierungen auf. Schwenken sie jetzt ihr Gemächt herum, annoncieren sie sein Gewicht und seine Länge und fordern sie jeden geschlechtsreifen Mann im Lokal zum Schw***vergleich. Als echter Poppen.de-Hängst liegt man(n) ja ohnehin weit über dem Durchschnitt, wie die poppen.de Statistik eindrucksvoll beweist. Prahlen sie mit dem Markennamen ihrer Unterhose und der Anzahl ihrer Kabelprogramme. Bestellen sie die Rechnung und fordern sie den Kellner zum Schw***vergleich.

Danach dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen

Marc - frei nach Prof. Dr. humoris causa Moers


Cunnix
Geschrieben

In deiner Aufzählung fehlt nur noch die Bekanntgabe der Anzahl, aller bisher bestiegener Damen!


Desroisiers
Geschrieben


@Desroisiers
Marc - frei nach Prof. Dr. humoris causa Moers



Ah...ein Anhänger des Meisters. Wieder ein Fleißkärtchen eingesackt, der Marc.

Für alle anderen sehe ich leider weiterhin schwarz. Tiefschwarz.


Geschrieben

Vielleicht stehen die Frauen hier ja auf richtig versaute Anmachsprüche?

Die Frauen, die ich gerne treffen würde, könnte Mann damit nicht hinter dem Ofen hervorlocken.

Wenn Du gerne Frauen trifft, die auf "versaute Anmachsprüche" ansprechen, dann nur zu mit den Sprüchen. Und zwar genau bei den Frauen, die im Profil dazu ermuntern.


Delphin18
Geschrieben (bearbeitet)

Mir allerdings ist das zu blöd eine Frau mit "Hey willst ficken"anzusprechen.Was sagt Ihr dazu?Was habt Ihr für Erfahrungen?

So geht das definitiv garnicht. Die Weiber hier sind sowas von empfindlich, was die Rechtschreibung angeht, da kennen die keinen Spaß und keine Umgangssprache.

Der korrekte Satz heißt: "Hey willst Du ficken". Damit landest Du bei jeder Frau.


bearbeitet von Delphin18
SinnlicheXXL
Geschrieben

Fast! Der korrekte Satz heißt: "Hey, willst Du ficken?". Damit landest Du bei (fast) keiner Frau.


Geschrieben

Ich weiß nicht,aber irgendwie habe ich so das Gefühl,daß die Frauen hier nette Anmache und Schreiben nicht so mögen!?...



Über dieses Thema haben wir uns schon einige Male mit unseren Bekanntschaften unterhalten. Diese, meist männlichen Wesen, haben alle das Gefühl das Mann schreiben kann was Mann möchte...ABER AUF KEINEN FALL ERWÄHNEN, dass man es durchaus in Erwägung ziehen würde mit der Dame des Begehrens ein Schäferstündchen zu halten...


Geschrieben

Wenn man das hier so liest, gewinne ich den Eindruck, es ist wie im "realen Leben". "Wie man(n) es macht, man(n) macht es auf jeden Fall verkehrt."

Mein Tipp: Einfach weiter wie bisher;-))


Geschrieben

Natürlich ist es, wie im realen Leben, was sonst?

Schliesslich soll es ja auf ein Treffen in der "realen" Welt hinauslaufen!!!


Juicyfruit69
Geschrieben


Vielleicht stehen die Frauen hier ja auf richtig versaute Anmachsprüche?


Die Frauen, die ich gerne treffen würde, könnte Mann damit nicht hinter dem Ofen hervorlocken.


ich kenne beide nicht.
weder die, die du gerne triffst noch die anderen hinterm ofen...
daher kann ich nicht viel dazu sagen.
nur, täusch dich da mal nicht!


Wenn Du gerne Frauen trifft, die auf "versaute Anmachsprüche" ansprechen, dann nur zu mit den Sprüchen. Und zwar genau bei den Frauen, die im Profil dazu ermuntern.


ich glaube fast alle frauen sind dafür empfänglich.
nicht nur die angesprochenen, die dazu auffordern.
vorrausgesetzt, entsprechende stimmung, ein wenig esprit und absolute diskretion...

raum und zeit - spielt hierbei eine nicht ganz unerhebliche rolle.
gleich einer ansprechenden räumlichkeit beizeiten...

ich kenne hier einige ungezügelte frauen,
wo keiner denken würde...


Der korrekte Satz heißt: "Hey willst Du ficken". Damit landest Du bei jeder Frau.


da fehlen mir grundlegende werte/worte!
korrekt: "hey, willst du mit mir ficken?"
die zeit sollte man/n sich schon nehmen.
ist überdies gleich viel persönlicher.


Geschrieben

"hey, willst du mit mir ficken?"



Es muss heißen: "Hey! Dich würde ich gerne ficken", bei den devoten. Sonst: "Hey! Mit Dir würde ich gerne ficken". Besonders wichtig das Ausrufezeichen. Bedeutet es doch freudiges überrascht sein über so ein tolles Profil.


Schnaepschen
Geschrieben


Der korrekte Satz heißt: "Hey willst Du ficken".




korrekt: "hey, willst du mit mir ficken?"



Es muss heißen: "Hey! Dich würde ich gerne ficken", bei den devoten. Sonst: "Hey! Mit Dir würde ich gerne ficken".




Alles viel zu umständlich!

Eigentlich reicht ein schlichtes und einfaches "Ey... pfiggn" völlig aus!


Geschrieben

Kann mir jemand kurz erläutern, welchen syntaktischen Wert das "Ey" bei einer solchen Anfrage hat? Das lenkt doch nur vom wesentlichen
ab?


Geschrieben

... das "Ey" bei einer solchen Anfrage hat?



Persönliche Anrede macht immer einen guten Eindruck!


Geschrieben

Persönliche Anrede macht immer einen guten Eindruck!



Sehr geehrte Damen und Herren, (hat was )


Geschrieben

Schreib Du mal schön die Herren an


Geschrieben

Es ist so wie einer schon bemerkte,wie im richtigen Leben.
Das Beste ist zu versuchen zu verstehen wen habe ich da vor mir und wie verhalte ich mich am besten um zu erreichen was ich möchte.
Das ist doch das Geheimniss des Erfolges.
Aber was wichtig ist das man ehrlich bleibt auch sich selbst gegenüber.
Ich finde es aber nicht schlimm wenn jemand mal ins Fettnäpfchen tritt.
Ordinäre Assen hasse ich die sollten unter den Stein zurück wo sie vorgekrochen sind,zum Glück sind die sehr leicht zu erkennen.
Grüsse jörg


×