Jump to content
Perverser3

glaubt ihr jeder ist ein bisschen Gay? würde gerne mal einen Schwanz lutschen

Empfohlener Beitrag

Perverser3
Geschrieben

Hallo,

komischerweise war ich mir immer sicher zu 100% hetero zu sein. Bis mich mal ein junger Arzt mit warmen Händen untersucht hat da kamen mir das erste mal Zweifel. Außerdem hab ich mal ein Angebot von einem Schwulen bekommen was ich zwar abgelehnt habe aber mich extrem geschmeichelt gefühlt habe. Im Nachhinein Ärger ich mich, dass wäre sicher interessant gewesen.

Hattet ihr auch mal ähnliche Erlebnisse oder 

würdet euch das als Frauen stören, oder dürfte ich das auf Nachfrage erzählen?

Geschrieben

nein, nicht jeder ist ein bischen gay aber viele

Geschrieben

Das fände ich auch sehr reizvoll und erregend 

Geschrieben (bearbeitet)

Ich glaube die meisten Menschen sind ein wenig bisexuell veranlagt, wenn es das ist was du fragst.
Obwohl viele von diesen "meisten" es sich sicher nie eingestehen.

 

Die Kinseys haben dazu ja extra ihre "Kisey Scale" erdacht....
Ich persönlich habe mich bis mitte zwanzig mehrfach in Männer "verknallt".
Ganz unsexuell - aber bin eben Kerlen begegnet, die ich toll fand, Mit denen ich möglichst viel Zeit verbringen wollte. Denen ich gefallen wollte ect. - wesentlich öfter als mir das mit Frauen passiert ist. Lange habe ich das als "best friends" deklariert.

So mitte zwanzig hatte ich dann endlich die Eier, es auszuprobieren.
Ein junger Mann den ich als Kunde im Geschäft kennengelernt habe, hat mich gnadenlos angegraben und keinen Zweifel daran gelassen, daß er schwul ist und mit mir ins Bett will.
Ich war neugierig, und habe mir damals noch eingeredet vorurteilsfrei zu sein - also warum nicht?
Ein paar Monate Affäre.
War nett, der Kerl war cool, die echt entspannt schwanzfixierte Sexualität war interressant.
Ganz anders als mit Frauen - viel weniger emotionales Heckmeck in die Erotik reingeflochten.
Also - da ging es schon um Emotion, sogar um Eifersucht, Verletzung, Selbstwert.
Sogar gewaltig.
Aber wenn die Hosen runterkamen hat das kaum noch eine Rolle gespielt.
Dann war wichtig, was die Schwänze wollen, wie das Gefühl im Augenblick ist. Die Beziehungsthemen waren dann erstmal weg.
Irgendwann musste ich mir engestehen, daß ich halt nicht wirklich schwul bin.
Ich finde Frauenkörper schlicht sehr viel geiler als Männerkörper.

Die Affäre ging zuende, eine Freundschaft wurde nicht daraus und seitdem habe ich nur noch Hetero-Bezihungen geführt.

 

 


Ich bin echt froh um die Erfahrung. Es ist gut zu wissen, wie das läuft und wie es sich anfühlt.
Entkrampft gewaltig.
Aber ich glaube nicht, daß ich in diesem Leben nochmal so eine Beziehung anfange.
Wer weis, vielleicht mal einen MMF-Dreier, wenn die Situation passt.

Und sicher werde ich auch immer wieder mal Männer toll finden - ich finde Kerle einfach im Durchschnitt spannender und entspannter als Frauen, verstehe sie besser, kann lockerer Zeit mit ihnen verbringen.

Aber Sexuell funkt es halt - zumindest bei mir - doch eher bei runden Formen, süßem Körpergeruch und nachgiebigen Augen (ok, ok - Vorurteil, weis ich)
Die Führsorge-Instinkte, das Jagdfieber, der Eroberungsdrang bezihen sich halt auf Frauen.
Und das ist auch ok so.
 

Wie gesagt - froh, es erlebt zu haben, ganz ohne Scham und Theater. Menschen sind menschen, und egal ob die Genitalien baumeln oder glitschen - ich verliebe mich halt in Persönlichkeiten.
Aber sex macht mich mit der Damenwelt eindeutig mehr an.

 

LG

FT


 

bearbeitet von FingerTanz
JoanaMeyer
Geschrieben

Soweit ich weiß gibt es bei beiden Geschlechtern auch Anteile des andere Geschlechts,  du musst  ja nicht so weit gehen,  dass du gleich zur Tv Lady wirst.  Der Fehler liegt bei der starren Haltung 100 Prozent hetero. Wenn du einmal eine Erfahrung mit Mann haben willst,  brauchst du kein Franzoesisch Diplom ein einfacher blowjob tuts auch,  mach die Erfahrung oder mach sie nicht.  Ich glaube nicht, dass du dir den Nick als perverser gibt's und dann dich nicht traust.  Und frage bloß nicht die Frauen hier,  die machen eh was sie wollen und erzaehlen dir sonstwas. Ach und wenn ich du waere such dir lieber einen richtigen Mann und keinen dem es verboten ist sein weggesperrtes Teil anzufassen..  Solltest du meinen Rat brauchen, dann wirst du ihn in aller Diskretion auch bekommen.

BerndPF
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich blase sehr gern mal einen Schwanz. Und wenn eine Frau dabei ist um so geiler.

Beim Sex muss man offen sein, das bin ich

LG Bernd

*** edit by admin – keine FSK 18-Bilder im Forum ***

 

bearbeitet von CaraVirt
FSK 18-Bild entfernt
Geschrieben

einfach machen, ist geil

 

Geschrieben

sollte jeder mann mal probieren, und schön schlucken den eierlikör ;)

Geschrieben

einfach probieren!!!

Geschrieben

genau, nen steifen schwanz findet man ja überall

Ruhrgebiet186
Geschrieben

ICH BIN NEWBI AUF DIESER PLATTFORM  .UND ICH SAGE GANZ KLAR IN MEINEM ALTER MACHT MANN KEINE KOMPROMISSE  MEHR..30 JAHRE VERSTECKT UND  EHELEBEN UND JETZT IST ES RAUS BIN BIS UND GETRENNT.JA ES MACHT SPAß EINEN SCHWANZ ZU LUTSCHEN..

Daimler1970
Geschrieben
vor 55 Minuten, schrieb silknwet:

ganz genau so geht es mir auch!!!!

Meine ehemalige partnerin hatvauch mal den wunsch geäußert und wir hatten einen guten freund zu besuch.....erst hatten wir männer unsere schwänze gewixt aber dann bekam ich lust auf mehr und machte es ihn mit dem mund meine partnerin wurde beim anblick so geil das sie es sich dabei selber machte was ich sah jnd mich noch mehr anturnte.....es war für mich ein geiles gefühl als er in meinen mund abspritzte.....

pokuschler
Geschrieben

es ist doch wunderbar nen schwanz zu lutsche und leer saugen es ist auch wunderbar ne schnecke zu lecken oder ein poloch da ist es ja egal was vorne ist fotze oder schwanz  natürlich ist ein mädchen(frauen)arsch geiler aber meistens lassen sich sowieso lieber männer lecken

Hic_Hec
Geschrieben

Wie Fingertanz schon erwähnte, ist der Kinseyreport ganz hilfreich zum Thema. Denn genaugenommen sind etwa fünf prozent  aller Menschen rein Hetero. Alle anderen sind mindestens latent Bi, auch wenn sich ein Großteil davon das niemals, never ever eingestehen würde.

Geschrieben

Bin auch Bi neugierig aber such nicht die schnelle Nummer sondern wenn der sich zeit nimmt und auf mich eingeht und so jemanden zu finden ist leider sehr schwer und hab auch ein bißchen bammel da vor so MMF würde mich auch sehr reizen 

 

Mfg   MrPropper 

19tim90
Geschrieben

Ich kenne das...

dannundwann69
Geschrieben

Man muss doch kei Gay sein, wenn man gerne einen Schwanz in den Mund nimmt.

Ein wenig ist es für mich auch "Ersatz", weil meine Partnerin es leider ganz selten tut und dann nur, um mir einen Gefallen zu tun. 

Überhaupt ist es schön, mit einem Mann zu schmusen, auch mal. 

Geschrieben

ich kenne das verlangen. aber was hält dich auf ? es gibt genug möglichkeiten sich auszuprobieren und man weis nur was man mag wenn man es getestet hat

merlin230482
Geschrieben

Also ich stehe auch darauf, Ich bin bi und blase gerne mal andere schwänze. Meine Erfahrungen waren bisher immer Negativ wenn ich ne Freundin hatte und ihr das gesagt habe das ich bi bin. Ich hoffe ich werde im diesem Leben das einmal Positiv erleben, dass meine freundin oder auch nicht freundin dabei zuschaut oder Befehle gibt was wir zwei männer machen solln

Cunni2069
Geschrieben

Jungs & Mädels, da bin ich raus.

Ich finde es durchaus lobenswert, dass inzwischen Homosexualität wie auch Bisexualität gesellschaftlich mehr anerkannt und respektiert wird als einst, kann mich persönlich aber sexuell nicht für die Männerwelt begeistern.

Aber denen, die es tun, erleben sicher ein noch facettenreicheres Sexualleben - weiter so ! ;)

MisterFun76
Geschrieben

Als ich so 24 war haben ein damals guter Freund ich es mal ausprobiert. Gegenseitig einen geblasen und zusammen gewichst. Seit dem habe ich keinen näheren Kontakt zu einem Schwanz gehabt und auch nicht vermisst, wahrscheinlich auch weil es sich nicht ergeben hat. Ich muss allerdings sagen das ein schöner Schwanz schon attraktiv sein kann, wenn er rasiert ist.

Geschrieben

Ja rasiert muss er schon sein und gefallen muss er mir auch nicht nur im steifen Zustand 

switcher2020
Geschrieben

Ich dachte bisher auch immer ich bin der absolute vorzeige Hetero. Hatte bisher nur Beziehungen zu Frauen, indenen ich immer der dominante Part war. Ich liebe es Frauen hart zu ficken und stand schon immer auf Analsex.

 

Seit meine Freundin mich auf die anale Stimulation angesprochen hat und ich es mir selbst anal besorgt habe, wird mein Verlangen nach einen echten Schwanz immer größer. Ich brauche auch immer häufiger die anale Stimulation. Dabei geht es mir nicht darum, dass ich mich zu Männern hingezogen fühle. Für mich ist das auf rein sexueller Ebene, ich möchte eher als devotes Luder benutzt werden, Schwänze blasen und anal gefickt werden. Mir geht es dabei nicht um Küssen oder Zärtlichkeiten, dies ist für mich nicht vorstellbar. Wie kann man meinen Zustand/Empfindungen beschreiben?

×