Jump to content

Anal

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wollte mit meiner Freundin es auch mal Anal versuchen und hätte dazu ne Frage:
Wir benutzen normalerweise kein Kondom, da wir auch sonst sehr aufpassen und sie verhütet. Ich hab mal gelesen, dass man beim Analsex trotzdem auf Kondome achten sollte, wegen eventuellen Infektionen. Ist da was dran??
Entschuldigt die naive Frage, sind noch ziemlich unerfahren


Geschrieben

Ich hab mal gelesen, dass man beim Analsex trotzdem auf Kondome achten sollte, wegen eventuellen Infektionen. Ist da was dran??


Die Empfehlung bezieht sich üblicherweise auf Infektionen a la AIDS und anderen Geschlechtskrankheiten. Dies scheint bei euch beiden anscheinend aber nicht vordergründig gegeben.

Ansonsten besteht "nur" primär Infektionsgefahr, wenn man(n) zu forsch ans Werk geht, da dann sog. Analfissuren auftreten könnten, d.h. winzige Risse in der inneren Schleimhaut. Ob mit oder ohne Kondom spielt dabei nicht die wesentliche Rolle, wenn "er" sauber" ist, da Bakterien ohnehin immer und überall vorhanden sind.

Viele Frauen bevorzugen Kondome beim Analsex, weil es mitunter sonst eine gewisse "Sauerei" geben könnte, wenn das eingebrachte "Männergeschenk" irgendwann wieder den Weg nach draußen sucht. Das ist dann Geschmackssache...


quincy
Geschrieben

Es ist zwar richtig, dass Bakterien und Co. so ziemlich überall sitzen, allerdings unterscheiden sich die Flora von Anus und Scheide doch sehr. Es ist eine gute Idee, nicht direkt vom Anus zu Vaginalsex überzugehen, um Pilz- oder ähnlichen Infektionen vorzubeugen. Darin sehe ich den Hauptgrund für den Einsatz eines Kondoms beim Analverkehr zwischen ansonsten gummifreien Partnern.


Summertime777
Geschrieben

Da der Darm im Endbereich nunmal stark resorbiert (normal zieht er ja das Wasser aus der verdauten Nahrung), wird auch das (körperfremde) Eiweiß im Sperma in den Körper der Frau geschleust (oder des anderen).
Folge kann eine allergische, immunologische Reaktion sein!
Also anal immer mit Kondom, oder nicht bis zum Erguss.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Wir verwenden keine Kondome und das geht problemlos. Du musst dann allerdings ins Bad verschwinden und deinen Penis penibel sauber machen - zumindest falls ihr danach mit Vaginal- oder Oralsex weitermachen wollt. Tja.. und bei mir wirkt Sperma wie ein Klistier! Allerdings erst Stunden später).

Wenn deine Freundin noch keine Erfahrung mit anal hat, versucht es doch erst mit Gummi, denn möglicherweise wird sie das einfach hygienischer finden.


Geschrieben

Wir haben auch noch nie Gummis benutzt, wenn wir Analverkehr haben.
Und auch mit Wechselspielchen hatten wir in den vergangenen 13 Jahren nie Probleme.

der weibliche Part


Geschrieben

ich habe auch mit allen meinen festen partnerinnen analsex ohne gummi praktiziert. auch bei wechselspielen. keine der frauen hat jemals eine infektion bekommen. also seit 40 jahren hunderte male glück gehabt


SinnlicheXXL
Geschrieben

Und auch mit Wechselspielchen hatten wir in den vergangenen 13 Jahren nie Probleme.


Tja - hatte ich auch lange Zeit nicht - bis zu einer derart heftigen Blasenentzündung, die uns vorsichtiger gemacht hat. Lieber einmal gründlich waschen als tagelange Schmerzen...


ompul
Geschrieben

@Summertime777
Kennst Du eventuell eine belastbare (wissenschaftliche) Quelle für die Aussagen, dass

a Eiweiß (des Spermas) in einem verletzungsfreien Enddarm die Darmwände passieren kann und

b von allergischen Reaktionen, die darauf beruhen, berichtet wird?

Bitte verstehe diese Rückfrage nicht als Kritik miss. Ich bin nur interessiert.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

@ompul:

Ich zitiere mal:
"Die Hauptfunktion des Dickdarms ist es dem Darminhalt Wasser zu entziehen (Resorption), damit dem Körper keine größeren Mengen an Flüssigkeit verloren gehen. Durch den Entzug von Wasser und Mineralstoffen (Elektrolyten) wird der Stuhl bei seiner Passage immer dicker und fester. Damit der Stuhl trotz seiner zunehmenden Festigkeit noch voran kommt, muss die Gleitfähigkeit gewährleistet sein. Dazu wird von den Becherzellen unentwegt Schleim produziert. Durch die Resorption von Flüssigkeit wird das Stuhlvolumen auf 150-200 ml pro Tag reduziert. Der Enddarm (Rektum) dient dann als Reservoir (Rektumampulle), wo der Stuhl zeitweise gespeichert wird. Wenn ein gewisses Speichervolumen erreicht wird, wird der Entleerungsreflex (Defäkationsreflex) ausgelöst und der Stuhl kontrolliert entleert. Der Dickdarm ist außerdem mit Bakterien (Mikroflora) besiedelt, die verschiedene Funktionen erfüllen. Diese Bakterien erfüllen eine Barriere-Funktion, da sie teilweise das unerwünschte Eindringen von Fremdstoffen (Allergene) in die Darmwand verhindern, sie regen die Dickdarmbewegung (Motilität/Peristaltik) an und stimulieren das Immunsystem. Außerdem können Bakterien selber Vitamine bilden, die der Darm dann resorbieren kann. Durch bestimmte Medikamente (z.B.: Antibiotika), durch radioaktive Strahlen und durch Fehlernährung (z.B.: zu viel Zucker) kann es zu Störungen der Mikroflora kommen und Beschwerden wie Blähungen, Stoffwechsel,- und Immunabwehrprobleme entstehen. "

Quelle: dr-gumpert - dickdarm

Es muss nicht so sein, dass der Körper allergisch auf die Eiweiße des anderen reagiert, evtl. ist er schon desensibilisiert durch vorangegangenen GV.
Aber es kann durchaus passieren und die Scheide hat durch die sehr dicke Schleimhaut und die normalerweise dann vorhandene Feuchtigkeit einen natürlichen Schutzfilm gegen die Spermaflüssigkeit. Die Spermien selbst sind kaum allergen.


bearbeitet von CaraVirt
Linkverweis entfernt
ompul
Geschrieben

@summertime777

Die Resorption für Wasser hat mich ja gar nicht skeptisch gemacht.
Es ging mir allein um die erwähnte Durchlässigkeit für Eiweiße im Allgemeinen und die des Spermas im Besonderen.

Aus dem von Dir angeführten Text kann ich noch keinen Beleg herauslesen, dass ein gesunder Enddarm das Eiweiß vom Sperma typischerweise durchlässt.


Mainis
Geschrieben

Folge kann eine allergische, immunologische Reaktion sein!



Wir haben bisher noch niemals von einer allergischen Reaktion nach Samenerguss im After gehört.
Außerdem: Wer allergisch auf Inhaltstoffe von Sperma reagiert, tut dies nicht nur beim Analsex, sondern auch beim Schlucken des selben.
Ergo: Wer schlucken kann, kann sich auch in den Darm spritzen lassen.
Viel Spaß dabei...


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

@summertime777Aus dem von Dir angeführten Text kann ich noch keinen Beleg herauslesen, dass ein gesunder Enddarm das Eiweiß vom Sperma typischerweise durchlässt.



Du sagst es. Wenn alles gesund ist und die Schleimhaut intakt, dürfte das Risiko gering sein. Aber wer weiß das schon so genau?
*** edit by Mod – keine Fremdlinks im Forum, bitte entsprechend umschreiben ***
Und die Poster mit dem Oral - argument zaubern mir nur ein müdes Lächeln ins Gesicht. Darm und Mundschleimhaut sind doch nicht gleich aufgebaut!
Ähnlich ja, aber in Hinsicht auf die Gefährlichkeit von Fremdeiweißen im Körper völlig verschieden, denn auf das Schlucken folgt die Auflösung des Spermas in der Magensäure. Im Enddarm löst sich nichts auf, denn die "Verdauung" findet da nur noch minimal statt.


bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
ompul
Geschrieben

@summertime777

Um das Unterthema nochmal zu klar zu umreißen - korrigiere mich bitte, falls ich falsch liege:
Es ging Dir um eine "allergische, immunologische Reaktion".

Ich habe Dein Posting so verstanden, dass Du das Risiko als so hoch einordnest, dass auch ohne das Vorliegen von weiteren Randbedingungen, unbedingt ein Kondom anzuraten sei, damit diese potentiell auftretende allergische Reaktion verhindert wird.

Meine Skepsis war geweckt, denn ich hatte bisher noch keine Warnung dieser Art und aus diesem Grund gehört.

Überzeugend fände ich einen Hinweis auf eine entsprechende Studie als Beleg.

Falls Du da was weißt, ich wäre neugierig.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Google mal bitte - bunkahle Aktuelles Fremdeiweiß - der Link wurde gelöscht.
Aber ich zitiere mal etwas daraus:
"In Entsprechung zu den augenscheinlichen Fakten der Risikogruppen - Verteilung in den modernen Industrienationen in erster Linie auf männliche Homosexuelle, desweiteren auf weibliche Prostituierte sowie Drogenabhängige beiderlei Geschlechts (finanziell häufig von der Prostitution abhängig), sind in der Sexualität anale Praktiken noch sehr viel eher als vaginale Praktiken "Wegbereiter" für eine direkte Übertragung von Fremdeiweißen auf den Blutkreislauf eines Menschen durch Sperma.
Von Bedeutung ist das Verhältnis von Sperma zur Wasserstoffionen - Konzentration und der diebezüglichen Ausgestaltung der Milieus: im gesunden Normalzustand herrscht in der Vagina ein saures, im Darmbereich ein neutrales bis leicht alkalisches Milieu. Als bevorzugte Umgebung kommt das saure Milieu der Vagina dem Sperma sehr viel weniger entgegen (und stützt damit die "Bewegungsmotivation" in Richtung Eileiter) als die neutrale Darmwand (die damit als Aufenthalts - und Aktionsort von Sperma als Bote von Fremdeiweißen vorgezogen wird).
Sowohl anatomische Raumgebung als auch Dehnfähigkeit des Anus sind sehr viel geringer als die der Vagina; ein Hauptgrund für den oft exzessiv in schwulen Szenekreisen gehandhabten Konsum der gefährlichen Schnüffeldroge "Poppers" als Relaxans der Darminnenwand zur Verschiebung psychophysischer Leistungsgrenzen. Die Vagina ist von Natur aus durch ihre achtfache Schleimhaut - Ausstattung im Gegensatz zur diesbezüglich nur einfach ausgerüsteten Darminnenwand relativ gut geschützt. Nachvollziehbar sind bei analem Sexualverkehr Schleimhautrisse mit dem Eindringen von Fremdeiweißen über Sperma sowie über Darminhalte direkt in den Blutkreislauf sehr viel wahrscheinlicher als bei vaginalen Praktiken."
Bei relativ wenig Kontakten, gesunder Darmflora, keinen Verletzungen ist das Risiko einer schleichenden Autoimmunisierung gegen körperfremde Eiweiße (Proteine) sicher gering.
Aber ich denke das ist wie bei Paracetamol, welches ab einer gewissen (nicht Einzel) Dosis die Nieren schädigen kann. Man weiß nie genau, wann diese Grenze überschritten ist.


bearbeitet von CaraVirt
ompul
Geschrieben

@summertime777

Danke für die Suchworte.

"bunkahle" ist eine Plattform für Astrologie.
Daran glaube ich nicht.

Auch die Ergebnisse bei der Eingabe des Suchwortes "Fremdeiweiß" erhöhen meine Skepsis:
"Ganzheitsmedizin"
"AIDS - The Failure Of Contemporary Science: How a virus that never was deceived the world."
"Weltmythos AIDS"
"Vorsicht AIDS - Medizin: Lebensgefahr"
"Fehldiagnose AIDS"
...
um mal den Großteil der Treffer aufzuzählen.

Danke dennoch für die anderen zitierten Infos.
Es erscheint daraus plausibel, dass Fremdeiweiße (hier Sperma) potentiell eher via analer als vaginaler Penetration eindringen können.

Es bleibt die Frage der Relevanz und der nachgewiesenen erhöhten Risiken von den postulierten "allergischen Reaktionen".

Aber wir müssen das auch hier nicht weiterführen.
Vielleicht entdecke ich mal was dazu.

Danke für die Anregung.


Summertime777
Geschrieben

Bunkahle zitiert da eine Britta Baatz, aus Bremen. (
Britta Baatz:
Glutathion contra Todesurteil - Positive Immunmodulation und Heilungschancen bei HIV - positiv diagnostizierten Menschen:
COMED, 2000)
Ich finde es schon komisch, dass man darüber kaum etwas liest, zumal HIV eine AUTOimmunerkrankung ist - kein "NUR" viraler Infekt.
Viren an sich zerstören ja nicht ihren Wirt, weil sie sich von ihm ernähren, bzw. in ihm leben.
Die Menschheit wird mit Absicht dumm gelassen.

Und: Ich bin Astrologin, Hauptschwerpunkt Vehlowsches System, der das wiederum von der ägyptologischen Astrologie ableitete.
Ein Frank W. Glahn aus Hannover Linden leitete sogar ein Tarotdeck davon ab, wurde dann von den Nazis ermordet, weil er ihnen nicht untertan sein wollte.
Wenn es so Humbug ist, warum wohl gehen so viele zu einem Astrologen? Okay, die meisten haben NULL Ahnung, aber ziehen den Leuten damit viel Kohle aus der Tasche.

Das hat auch nichts mit Glauben zu tun, sondern es ist pure Mathematik und Zeichenumsetzung.
Nicht umsonst wurde es von der katholischen Kirche ins Nirvana befördert, obwohl es Jahrhunderte an Universitäten gelehrt wurde.


Geschrieben

Ich finde es schon komisch, dass man darüber kaum etwas liest, zumal HIV eine AUTOimmunerkrankung ist - kein "NUR" viraler Infekt.



Blödsinn. Ein viraler Infekt ist keine "Autoimmunerkrankung". Vielleicht solltest Du mal mehr Medizin studieren als nur den Dethlefsen lesen.

Viren an sich zerstören ja nicht ihren Wirt, weil sie sich von ihm ernähren, bzw. in ihm leben.



Ja klar, das erklärt auch ein paar Millionen Grippe-Tote während es nicht erklärt, warum nach Ausrottung der Pocken-Viren Pockeninfektionen nicht mehr vorkommen.

Die Menschheit wird mit Absicht dumm gelassen.



Und Du hast das "Geheimwissen"? Schwätzerin.

Und: Ich bin Astrologin, Hauptschwerpunkt Vehlowsches System, der das wiederum von der ägyptologischen Astrologie ableitete.



Was es nicht besser macht. Astrologen sind auch nur Schwachmaten. Volksverdummung gehört verboten.

Wenn es so Humbug ist, warum wohl gehen so viele zu einem Astrologen? Okay, die meisten haben NULL Ahnung, aber ziehen den Leuten damit viel Kohle aus der Tasche.



Warum lesen so viele Menschen die BILD-Zeitung? Sorry, aber das es viele Idioten gibt, heißt nicht, daß die Idiotie irgendeinen Kern der Wahrheit haben muß.

Das hat auch nichts mit Glauben zu tun, sondern es ist pure Mathematik und Zeichenumsetzung.



Natürlich hat das AUSSCHLIESSLICH mit Glauben zu tun. Man kann dem Ganzen natürlich auch einen vermeintlichen wissenschaftlichen Anstrich geben, wie es der alte Johannes ja auch tat - das macht es aber nicht wissenschaftlicher. Die Kernaussage, das irgendwelche exosolaren Konstellationen bei der zufälligen Wahl des Geburtsmomentes IRGENDEINE Rolle spielen könnte, ist GLAUBEN. Das ist nicht Mathematik, das ist nicht Wissenschaft. Ich kann auch Muster über Kaffeeschaum mathematisch analysieren - d.h. noch lange nicht, dass da irgendeine Bedeutung drin wäre.

Nicht umsonst wurde es von der katholischen Kirche ins Nirvana befördert, obwohl es Jahrhunderte an Universitäten gelehrt wurde.



Weil ein Glaubenssystem das andere ausbootet, gibt es immer noch keine möglichen Rückschlüsse über die potentielle Richtigkeit zweier Irrglauben.


Summertime777
Geschrieben

@BeckerC1972: Da du mein Geschriebenes anscheinend nicht richtig lesen kannst, oder willst (was ich eher denke), spare ich mir weitere Ausführungen an dich.
Deine Herabwürdigung ("Schwätzerin") meiner Person kommentiere ich nicht. Die kommentiert sich selbst.

Und Tschüss.

Und die 2 über mir: Eine Autoimmunerkrankung ist eine aus mehreren Faktoren hergeleitete, heißt, z.B. Schwächung des Körpers mit Heruntersetzung der Abwehr und damit einhergehender bakterieller Zerstörung von Körpergewebe.
Denn in der Mundhöhle haben wir z.B. ca. 300 verschiedene Bakterien, welche im Normalfall nichts tun, aber bei Stress, Verletzungen der Schleimhaut o.ä., können diese die Barriere zum Inneren überwinden und Schäden anrichten.
Ansonsten vögelt euch doch weiterhin in den Popo, mich störts nicht!


Geschrieben

@BeckerC1972: Da du mein Geschriebenes anscheinend nicht richtig lesen kannst, oder willst (was ich eher denke), spare ich mir weitere Ausführungen an dich.
Deine Herabwürdigung ("Schwätzerin") meiner Person kommentiere ich nicht. Die kommentiert sich selbst.

Und Tschüss.



Hat Dir Dein Horoskop nicht verraten, dass Du heute einem Menschen begegnen wirst, der Deine Scharlatanerie gefährlich findet? Und als genau das sehe ich Deine vermeintlichen medizinischen Kenntnisse. Als gefährlich.


Summertime777
Geschrieben

Ihr Männer kommt nur nicht damit klar, dass wir Frauen unseren eigenen Kopf haben und euch nicht hinterherrennen und um Liebe betteln. Welche Ex hat das in dir ausgelöst? Armes Dudu...
Deine nicht sachliche Kritik über mein Wissen ist nur eine Verschiebung von ganz anderen mitmenschlichen Problemen. Ich kann meine Kenntnisse gegen und für jmd. benutzen, stimmt.
Ob das gefährlich ist, wage ich zu bezweifeln, es sei denn, man verträgt die Wahrheit nicht...
Lass mir mal meins und kümmere dich um deins. Dann hat jeder genug zu tun...


Geschrieben

Ihr Männer kommt nur nicht damit klar, dass wir Frauen unseren eigenen Kopf haben und euch nicht hinterherrennen und um Liebe betteln. Welche Ex hat das in dir ausgelöst? Armes Dudu...



Haben Dir das auch die Sterne verraten? Oder ist das eher eine Reflektion Deiner ausgewiesenen Geistlosigkeit?

Deine nicht sachliche Kritik über mein Wissen ist nur eine Verschiebung von ganz anderen mitmenschlichen Problemen. Ich kann meine Kenntnisse gegen und für jmd. benutzen, stimmt.
Ob das gefährlich ist, wage ich zu bezweifeln, es sei denn, man verträgt die Wahrheit nicht...
Lass mir mal meins und kümmere dich um deins. Dann hat jeder genug zu tun...



Du betreibst bei einem medizinischen Thema irreführende Fehlinformationen. 20 Jahre AIDS-Forschung werden von Dir mal locker in den Orkus geworfen. An sich solltest Du Dich schämen.


Summertime777
Geschrieben

Wobei Orcus wiederum ähnlich dem Pluto ist.
Gut - die Quintessenz des Ganzen ist, ich bin in deinen Augen gefährlich und dumm, du in meinen Augen ein Beischlafbettler, der hier seine Frustration an Frauen auslässt, weil er wahrscheinlich unter nachlassender Potenz und kreisrundem Haarausfall leidet.

Man gut dass mein Sexleben intakt ist - muss ich mich hier nicht herumstreiten.
Und nun such dir eine, die du belegen kannst, weil sie das geistige Level nicht hat um dich zu durchschauen. Viell. klappts dann ja mit dem GV.
Tschöööööö...


Geschrieben

ich bin in deinen Augen gefährlich und dumm



Letzteres ergibt ersteres. Dein Post ist ein praktischer Beleg dafür.

Man gut dass mein Sexleben intakt ist - muss ich mich hier nicht herumstreiten.



Was auch immer das Eine mit dem anderen zu tun haben soll.

Und nun such dir eine, die du belegen kannst, weil sie das geistige Level nicht hat um dich zu durchschauen. Viell. klappts dann ja mit dem GV.
Tschöööööö...



Danke, wenn ich Ficken will, gehe ich ficken. Das hier ist ein "Diskussionsforum". Wenn Du nicht diskutieren kannst, dann kannst Du wahrschenlich auch sonst wenig. Dann müssen halt "Glaubenssysteme" herhalten. Wenn man halt blöd ist...


Geschrieben

sag mal,becker,merkst du eigentlich,das du heute den lieben langen tag nichts anderes getan hast,als andere für das was sie sind,tun,glauben,niederzumachen?

du gehst sogar soweit,sie absichtlich falsch zu verstehen.siehe den satz über autoimmunerkrankungen und verhöhnst ihr tun als astrologin.
findest du das charakterlich und moralisch korrekt und vertretbar?

es gibt in sämtlichen berufssparten pure abzocker und wirklich begabte.
was maßt du dir an ihr ernsthaft unterstellen zu dürfen,ihre tätigkeit als astrologin sei nichts ernstzunehmendes ..weiss nimmer deinen genauen wortlaut,nur mehr,das es negierend war..?!

dud kennst sie nicht..nicht einen deut und dennoch verhälst du dich ihr gegenüber wie allen anderen gegenüber heute im forum..verächtlich,herabwürdigend..

nein,becker,wenn du mit menschen auch ausserhalb des netzes so umgehst,wirst du wahrlich keine echten freunde haben.

unglaublich,einfach unglaublich...so ein menschenverächter!


×