Jump to content
moselaner41

Toleranz ?

Empfohlener Beitrag

moselaner41
Geschrieben

Ein Begriff der von vielen sehr sehr hochgehalten wird, wenn es dann darauf ankommt Toleranz zu zeigen ist nichts mehr davon da. Die Frage ist ganz bewusst auf den Erotikbereich bezogen und hier insbesondere auf das Alter, egal ob männlich oder weiblich. In vielen Erotikforen habe ich festgestellt dass bei Frauen die Toleranzgrenze bei etwa 55 und bei Männern bei 60 Jahren liegt. Was darüber hinaus geht wird entweder verhöhnt oder ganz einfach ingnoriert. Es ist eine Ausgrenzung die sehr weh tun kann, besonders dann wenn einige Machos glauben sie hätten das vögeln für sich gepachtet und müssten mit dämlichen Sprüchen über solche Menschen herziehen. Mit Frauen unter 30 habe ich sogar im horizontalen Gewerbe schlechte Erfahrungen gemacht, wenn die "Damen" sich über die "alten Böcke" lustig machen. Mich würde einmal interessieren, wie die Mitglieder dieser Seiten dazu stehen, auf blöde Sprüche kann ich allerdings verzichten.


Geschrieben

Klingt wie ein neuer Jammer-Fred eines Mannes jenseits der Wechseljahre.
Du bezeichnest Deine Partnerin in Deinem Profil als "Mumie".
Was genau verstehst Du darunter?


Rayn25
Geschrieben

Ich bin der Meinung man sollte vor allem den Älteren Respekt und Fairness entgegen bringen.Warum? Weil wir alle in das Alter kommen.Klar die jungen Hühner die im horizontalen Gewerbe arbeiten bekommen schon manchmal Höhenflüge und zwar nur deshalb weil sie mit ihrem Körper eine menge Geld verdienen und sie aber denken das sie die Weisheit mit Löffeln gegessen hätten.Aber irgendwann kommt der Punkt da werden auch die sich wieder einkriegen und auf den Boden der Tatsachen zurückkehren.Denn Mensch wird ja bekanntlich älter und nicht jünger.Noch zum Abschluß,die älteren sollten sich eigentlich überhaupt gar keinen Kopf machen.Warum sie wissen was das Leben für Tücken haben kann.Das nennt man Lebenserfahrung und kann durch nichts ersetzt werden.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Sorry, aber wenn man seine Partnerin als "Mumie" betitelt, stimmt doch wohl hinten und vorne was nicht! Aber Du, lieber Moselaner41 forderst Toleranz. Klasse! Lieber TE, wie wäre es, wenn DU mal damit anfangen würdest? Schön, wenn man den Splitter im Auge des anderen sieht, das gesamte Sägewerk im eigenen aber nicht bemerkt.


Geschrieben

hallo ihr lieben..spontan wollt ich euch grad zustimmen,schaute mir jedoch zur sicherheit vorher selbst das profil des te an und siehe da-ich bin mir gewiss,er wollte mit der bezeichnung "mumie"seine frau nicht beleidigen,sondern meint sowas wie eine leblose hülle...die zwar funktioniert und vorhanden ist,aber bezüglich sex..keine bedürfnisse mehr hat und auch keine mehr erfüllt.

so sicher ich mir bin,das das so gemeint ist,sollte dennoch der moselaner lieber selbst diese auslegung bestätigen oder aber...auch wenn ich mir gewiss bin,das ers nicht tut..negieren...,bitte!

also..ich glaub...er hat sich da einfach in der wortwahl vertan und meinte eigentlich "zombie"..denn meine definition trifft auf denselben eher zu als auf eine mumie,die ja in wahrheit kein leben mehr in sich birgt.

klar,klingen beide begriffe nicht grad besonders charmant,doch ich denke mir,er wollte ohne weit auszuholen,seine information bzgl.seiner frau in dieses eine wort packen.

sollte ich total daneben liegen,verzeiht...kann nur meine eindrücke sagen..


Geschrieben

Also erst mal wüßte ich nicht, warum ich nun generell älteren Menschen gegenüber MEHR Respekt haben sollte. Altern ist keine Leistung, verwelken bekommen wir alle so oder so hin.

Und nur weil ich irgendwann auch vielleicht mal alt werden sollte (bei meinem Lebenswandel eher unwahrscheinlich), muß ich mich jetzt auch nicht jetzt auch schon mit älteren einlassen, oder?

Wenn ich mal 70 sein sollte, lasse ich mich auch bestimmt mit 40jährigen ein. Bisher sind die mir einfach zu alt.


Geschrieben

wenn es um toleranz älteren gegenüber geht,heisst das ja nicht,das du uns alten weiber ficken sollst,oh mann!

toleranz bedeutet in diesem falle doch einfach nur,auch ihnen das recht auf zärtlichkeit und leidenschaft zuzugestehen und nicht völlig absprechen,wie das nicht sooo wenige tun..


Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

BeckerC1972

Du hast ne Ahnung da sehe ich das du wirklich noch nie mit einer älteren Frau was zu tun gehabt hast.Und Repekt sollte man schon haben.Siehe die primitive Tierwelt


bearbeitet von Rayn25
Geschrieben

Was ist denn Tolerenz?

Toleranz ist immer die Freiheit des anders denkenden.
Wenn also hier bei 90% der Mitglieder die Altersfrage keine "Frage" ist, sollten wir tolerant gegenüber denjenigen sein bei denen das Geburtsjahr eine große Rolle spielt.

Gelebte Selbstverständlichkeit bedarf keiner Toleranz.
Toleranz, Duldung hat jedoch mit Selbstverständlichkeit nichts gemein.

In dem Zusammenhang empfehle ich Wikipedia, Heuchelei!


Geschrieben

toleranz bedeutet in diesem falle doch einfach nur,auch ihnen das recht auf zärtlichkeit und leidenschaft zuzugestehen und nicht völlig absprechen,wie das nicht sooo wenige tun..



Verstehe gar nicht, warum Du gleich wieder so hoch gehst ^^ Ich habe niemandem irgendwelche Rechte abgesprochen. Nur in der generellen Forderung "für Ältere muß man mehr Respekt haben", sehe ich einfach keinen Sinn. Respekt kann jemand durch seine Taten erwerben - oder verlieren. Nur einfach ALT werden ist noch nichts, was Respekt verdient.

Was nun auch noch die primitive Tierwelt damit zu tun haben soll, wird bestimmt auch noch aufgeschlüsselt


Geschrieben (bearbeitet)

nun,berichtigt mich,wenn ich das falsch sehe..aber ich hatte den eindruck,dem te ging es weniger um jene,die sich mit dem alter an sich nicht konfrontierene wollen per date..als um jene,die über alte menschen ablästern...

ersteres stellt auch für mich kein problem dar,zweiteres sehr wohl.weil es einfach oft in unverschämtheit und beleidigung ausartet.

hm,sorry,ich habe da einfach eine andere sicht als du..
ich wurde so erzogen und halte es auch heut noch so,weil es mir einleuchtet,das ich sehr wohl vor wesentlich älteren menschen grossen respekt habe..einfach..weil sie über weeeesentlich mehr lebenserfahrung als ich verfügen und somit..steinigt mich,lach,ich seh es so...über mehr weisheit verfügen als die jugend das tut..logisch eigentlich oder?

nun bin ich selbst in einem gewissen alter und es ist klar,man hat bereits gelebt,seine erfahrungen gemacht,weiss besser,worauf es ankommt und was in wahrheit nichtigkeiten sind,was anderen und einem selbst gut tut und was nur danach aussieht,in wahrheit aber langfristig gesehen eher schadet usw.

bereits bei den indianern waren ältere menschen deshalb hochgeachtet und auch als berater begehrt..denn..lächel..wenn die "alten"nicht wissen,worauf es ankommt..wer denn?


bearbeitet von blaselfchen
Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

BeckerC1972

So Kollega nun gebe ich dir mal ein Beispiel für Respekt,du hast einen alten und eine jungen Leoparden,die beide um ein Revier kämpfen.Der junge hat in dem Fall keinen Respekt gegenüber dem älteren richtig oder falsch?Sie kämpfen verbissen um dieses Territorium.Das Ende vom Lied ist der junge Leopard ist halb Blind und kann sich noch kaum bewegen.Gesehen bei einer Tierdoku,war echt heftig.Was ich damit sagen will, man kann alt und auch verwelckt sein um es mal mit einem deiner Worte auszudrücken,dennoch kann man besser sein als jüngere.


bearbeitet von Rayn25
marccgn
Geschrieben

In vielen Erotikforen habe ich festgestellt dass bei Frauen die Toleranzgrenze bei etwa 55 und bei Männern bei 60 Jahren liegt. Was darüber hinaus geht wird entweder verhöhnt oder ganz einfach ingnoriert. Es ist eine Ausgrenzung die sehr weh tun kann, besonders dann wenn einige Machos glauben sie hätten das vögeln für sich gepachtet und müssten mit dämlichen Sprüchen über solche Menschen herziehen.



Ich kann das auf pp.de nicht bestätigen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass hier im Forum auf älteren rumgehackt wird. Zumindest nicht mehr als auf anderen.
Also wenn Du das "festgestellt" hast, dann gib doch vielleicht mal den einen oder anderen exemplarischen Link in diesem Forum an.

Dass Leute hier ignoriert werden liegt nicht (nur) am Alter. Dazu gibt es hier mindestens so viel Jammerthreads von 20-jährigen wie von 60-jährigen.

Natürlich hat Jugend in der persönlichen Wahrnehmung vieler auch was mit Attraktivität zu tun. Aber da es ja nicht um die Auswahl von Sexpartnern geht, sondern nur um den Umgang miteinander... So zumindest hab ich Dich verstanden.

Solltest Du hingegen das ganz persönlich auf Dich beziehen und unter mangelnder Toleranz den Mangel an positiven Rückmeldungen auf die Wünsche aus Deinem Profil verstehen, dann hätte ich da eine Erklärung.

Mal ganz unabhängig von Deinem Alter ist es hier ohnehin nicht so, dass die Frauen Dir die Bude einrennen. Und wenn Du dann noch Einschränkungen der Art machst, dass Du nur sehr kurzfristig hier und da mal 1-2 Stunden kannst.... Dann würde ich das mangelnde Interesse der Damenwelt vielleicht auch darauf zurück führen.

Mann hat Frau zu hause mit der nix mehr läuft und wenn er sich gerade mal loseisen kann sucht er eine Frau, die dann quasi auf Knopfdruck bereit steht, um ihm für 1-2 Stunden Spaß zu verschaffen...

Das liest sich m.E. nicht besonders attraktiv und das Alter kommt in dem Text gar nicht vor. Will heißen,
die Frauen sind tolerant bezüglich Deines Alters. Sie behandeln Dich wie einen 20- oder 30-Jährigen. Den würden sie mit diesem Profil auch ignorieren.

Wenn es Dir also wirklich nur um die Toleranz bezüglich Deines Alters geht kann ich Dich beruhigen. Da ist poppen.de vorbildlich. Alter Männer mit uninteressanten Profilen werden ganz genauso behandelt wie junge Männer mit uninteressanten Profilen.

Marc


Geschrieben

also..hm..nicht unbedingt "besser"..aber..im hinblick auf mein leben kann ich zumindest sagen.."wissender"...man macht nicht mehr spontan die grössten dummheiten,man hat mehr weitblick..

gewiss nicht jeder,aber doch eher zumindest,als in sehr jungen jahren..

wie ich hier erstmals überrascht wurde,sehe ich,das es durchaus auch junge menschen gibt,die wirklich..hm...substanz haben.ICH aber..gewann sie erst mit den jahren..


Rayn25
Geschrieben

blaselfchen

Ich meinte mit besser eigentlich auch wissender.Trotzdem danke das du es nochmal korrigiert hast.Du hast mich also verstanden.


marccgn
Geschrieben

Nur in der generellen Forderung "für Ältere muß man mehr Respekt haben", sehe ich einfach keinen Sinn. Respekt kann jemand durch seine Taten erwerben - oder verlieren. Nur einfach ALT werden ist noch nichts, was Respekt verdient.



;o) mit Deinen knapp 40 Jahren bist Du für einige hier schon ein alter Sack und an der Grenze vom Grufti zum Komposti...

Aber zumindest scheinst Du noch so jung geblieben zu sein, dass es Dir an gewissen Einsichten mangelt.

Respekt Muss man sich verdienen, wenn man ihn haben will. Es ist aber auch ein Zeichen einer gewissen Reife, wenn man anderen Leuten Respekt entgegen bringt.

Man muss nicht unbedingt älter werden, um zu verstehen, dass es einen Unterschied gibt zwischen Altem Eisen und Alten Hasen.
Und auch ein junger Fuchs tut gut daran, sich zu überlegen, wie ein Hase es geschafft hat ein alter Hase zu werden...

Denk mal in Ruhe darüber nach

Marc


Geschrieben

es gibt menschen,die ziehen ihre schlüsse aus ihren erfahrungen und es gibt menschen,die haben schlichtweg keinen bock,sich über das leben und die menschen gedanken zu machen.sie wollen einfach nur SPASS...

oberflächlichkeit war mir schon immer verhasst,menschen ohne tiefgang haben meist nicht viel zu sagen...

kann meinem vorposter nur absolut rechtgeben..man sieht..ER macht sich gedanken!


noregrets60
Geschrieben

@marc: Präzise & Superb!


Geschrieben

Beim Durchlesen des Startbeitrages des TEs, der sich auch gerne mal wieder melden darf, habe ich mich spontan gefragt, was uns der geneigte TE eigentlich mitteilen will.

Ich glaube, die Frage des TEs so deuten zu können, dass ab einem gewissen Alter Männer und Frauen jegliche Form sexueller Gelüste und "Leistungsfähigkeit" von den "Jüngeren" nicht mehr zugetraut werden. Eine äußerst gewagte These.

Marccgn hat eigentlich eine schon gute Antwort geliefert, aber ich will nicht einfach schreiben, dass ich ihm zustimme .

Meiner Erkenntnis bzw. Erfahrung nach auf dieser Seite gibt es keine Ausgrenzung älterer Personenkreise. Ich denke (das kann ich aber nicht beweisen), dass auch durchaus älterer p.de Mitglieder hier ihren gelebten Spaß haben und möglicherweise durchtriebener aufgrund der Lebenserfahrung sind. Ab einem gewissen Alter weicht der "Rammel- und Stöhnerfolgsdruck" und es folgt einfach nur das pure Geniessen des Miteinanders, sprich die Lebenseinstellung zum Sex ändert sich im Laufe der Jahre, und ich glaube eher zum positiven.

Fazit: keine Ausgrenzung älterer p.de Mitglieder. Blöde Sprüche junger Böcke habe ich bisher auch nicht registrieren können.


Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

blaselfchen

Meinst du ich glaube nicht.Aber wenn doch Einsicht ist der Weg zur Besserung


bearbeitet von Rayn25
Geschrieben

Ab einem gewissen Alter weicht der "Rammel- und Stöhnerfolgsdruck" und es folgt einfach nur das pure Geniessen des Miteinanders, sprich die Lebenseinstellung zum Sex ändert sich im Laufe der Jahre, und ich glaube eher zum positiven.
[/COLOR]




sorry,ich weiss..man soll seinen vorposter nicht zitieren,aber dieser eine satz ist genau die erfahrung,die ich auch mit älteren herren machte und weshalb ich immer schon auf wesentlich ältere herren stand..ihre fähigkeit zu geniessen und genuss zu bereiten,sich ganz ohne leistungsdruck fallen zu lassen..ist einfach faszinierend und zog mich schon immer magisch an!


Geschrieben

hm,sorry,ich habe da einfach eine andere sicht als du..
ich wurde so erzogen und halte es auch heut noch so,weil es mir einleuchtet,das ich sehr wohl vor wesentlich älteren menschen grossen respekt habe..einfach..weil sie über weeeesentlich mehr lebenserfahrung als ich verfügen und somit..steinigt mich,lach,ich seh es so...über mehr weisheit verfügen als die jugend das tut..logisch eigentlich oder?



Die Anzahl der Jahre sagt noch nichts über die Art des Erlebten, dessen Umfang und dessen Reflektion aus. Lebenserfahrung macht man, wenn man aktiv LEBT und erlebt. Wenn Du 50 Jahre Deines Lebens als Hausmütterchen in einem schwäbischen Dorf vor Dich hin alterst, nie im Ausland gelebt hast, nie irgendwelche wirklichen Krisen erleben mußtest, wirst Du kaum Erfahrungen sammeln. Eine 23jährige Alleinerziehende in Duisburg-Marxloh dürfte da in kürzester Zeit mehr erleben.

bereits bei den indianern waren ältere menschen deshalb hochgeachtet und auch als berater begehrt..denn..lächel..wenn die "alten"nicht wissen,worauf es ankommt..wer denn?



Ein Wert, der mit der Einführung der Schrift rapide verloren hat. Auch in der "primitiven Tierwelt" (Rayn hat ja da ein selten dämliches Beispiel gebracht) werden - zum Beispiel bei Affen - ältere Mitglieder einer Horde, eines Rudels, auch deswegen noch "mitgeschleppt" (teilweise im wahren Sinne des Wortes), weil sie zum Beispiel noch bestimmte Reviere und Örtlichkeiten (für die Nahrungsfindung) kennen. Eine Funktion, die in unseren Zivilisationen nach der Übertragung des Wissens auf Medien keine sonderliche Rolle mehr spielt.

Bezeichnend finde ich es auch, daß gerne von Älteren ob der vermeintlichen höheren Lebenserfahrung (real vorhanden oder nicht), vielfach mit ziemlicher Mißachtung und Intoleranz gegenüber Jüngeren gehandelt und gesprochen wird. Für meinen Vater sind alle Menschen unter 50 Vollidioten - wahrscheinlich ist das schon Altersstarrsinn. Auch gerne genommen: "Wir haben dieses Land nach dem Krieg wieder aufgebaut". Eine nette Phrase. Ignoriert nur völlig, wer eigentlich die Leute an die Macht gebracht hat, die den Krieg verursacht haben Aber glücklicherweise stirbt diese Generation ja so langsam aus.


Geschrieben



Meinst du ich glaube nicht.Aber wenn doch Einsicht ist der Weg zur Besserung




stimmt,nur..manch einer macht sich keine gedanken über sich selbst und sein tun und wie sollte derjenige einsicht gewinnen?
meist doch erst über enttäuschung und leid...die man sich hätte ersparen können,hätte man vorher abgewogen,nicht wahr?


Juicyfruit69
Geschrieben

es ist schon intolerant, von toleranz zu sprechen...


Geschrieben

das hiesse,das derjenige,der mit intoleranz konfrontiert wird und unter ihr zu leiden hat,sich nicht über sie auslassen darf,ohne selbst intolerant zu sein?

hm.nein..seh ich nicht so..man stellt sich nicht mit dem intoleranten auf eine stufe,wenn man intoléranz bemängelt!


×