Jump to content
Poppniete

DVB-C mit der Fritzbox 6490 empfangen

Empfohlener Beitrag

Poppniete
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

eventuell verwendet ja jemand von euch auch die Fritzbox 6490 Cable und möchte damit auch die Rundfunkprogramme empfangen, um sie auf Endgeräten, wie Tablets, Smartphones, oder Computern zu empfangen.

Über 4 eingebaute Tuner kann die Box 4 Programme gleichzeitig empfangen und an 4 Geräte senden, jedoch wurde diese Funktion von einigen Kabelanbietern deaktiviert, aber man kann diese sehr einfach freigeschalten.

 

Es wird lediglich ein Computer mit Ethernet und ein Netzwerkkabel benötigt.

Die Box muss nicht geöffnet werden.


 

Bevor ihr diese macht, sichert unbedingt die Einstellungen, um diese im Notfall zurück spielen zu können.

Für eine Sicherung gebt ihr entweder im Browser fritz.box oder die IP der Box ein, die Standard-IP lautet 192.168.178.1

Falls ihr die Fritzbox mit einem Kennwort gesichert habt, wird dieses nun abgefragt.

Ich habe mehrere User angelegt, bei euch wird das Bild ein wenig anders aussehen
 

1.jpg.708fa02ac0e82c5c330240efbecb7a1b.j

Nun klickt ihr im Menü auf --->>> System --->>> Sicherung und wählt Sichern.

Die Sicherungsdatei muss mit einem Kennwort versehen werden, mit einem Klick rechts unten auf Sichern wird die Box die Datei erstellen, der Browser wird diese dann herunter laden.

2.thumb.jpg.a90c688369b2d6312cae439c99f0

Da die Daten nun gesichert wurden, kann man nun beginnen, die Funktion freizuschalten.

Zuerst muss dem Computer eine Feste IP zugewiesen werden, die IP 192.168.178.2 ist perfekt.


 

Bei Windows 10 klickt ihr mit der rechten Maustaste links unten auf das Windows-Logo und nun auf Netzwerkverbindungen.
3.jpg.33c0176af1168e67d7ca0209d5577b7b.j

Nun werden die Netzwerkkarten angezeigt, per Doppelklick wählt ihr die Netzwerkkarte aus, mit der die Fritzbox verbunden wird, also die Karte für Ethernet.
4.thumb.jpg.26889e16f3f5802c2a5788b40cff

Jetzt werden die Eigenschaften angezeigt, es muss nur bei „Internetprotokoll Version 4, (TCP/IPv4) die IP-Adresse eingetragen werden, klickt also doppelt drauf.
5.jpg.6c399699e552878bf7b4be3dd1018dba.j

Nun klickt ihr den Punkt „Folgende IP-Adresse verwenden“ an und tragt diese Daten ein:

IP-Adresse 192.168.178.2

Subnetzmaske 255.255.255.0
 

Bestätigt die Änderung mit einem Klick auf OK
6.jpg.10b39fa7dd3d9c1254934294c92b75f5.j

Der Computer ist nun vorbereitet und kann schon mal per Netzwerkkabel mit der Box verbunden werden.

Nun wird ein FTP-Programm benötigt.

Bei Windows ist dies ein Bordmittel und nennt sich ftp.


 

Drückt die Windowstaste und gleichzeitig die Taste R, um ein Programm auszuführen.

Hier tippt ihr ftp und klickt auf OK.
7.jpg.77f7addf11ed73614cf5431982e7d468.j

Jetzt startet das FTP-Programm

In der Eingabezeile tippt ihr, um eine Verbindung aufzubauen, aber bestätigt noch NICHT mit Enter!

 

Open 192.168.178.1

8.jpg.d616109c0d7608e57649e04eb743e336.j

Jetzt wird es Zeit, die Box vom Strom zu trennen, zieht also den Spannungsstecker aus dem Gerät.

Sofern ihr den Rechner noch nicht mit ihr verbunden habt, dann verbindet Rechner und Box nun mit dem Netzwerkkabel.

 

Jetzt muss die Box wieder mit Spannung versorgt werden.

Sobald die rote Info-Led aufleuchtet, drückt ihr bei FTP Enter.

 

Jetzt sollte sich der integrierte FTP-Server der Box melden, und nach den Userdaten fragen.

Während der ganzen Zeit blinkt die Power-LED

9.jpg.7bab5024348a658c56dfa4bbceb6fd21.j

Der Username und das Passwort lauten

adam2

 

Sobald ihr eingeloggt seid tippt

 

quote SETENV firmware_version avm

 

Bestätigt den Befehl mit Enter

 

Der Erfolg wird sofort bestätigt und FTP kann mit dem Befehl „bye“ verlassen werden.

Jetzt muss nur noch die Box neu gestartet werden.

 

Sobald die Box wieder hochgefahren ist, sollte das Menü um den Punkt DVB-C erweitert sein.

10.jpg.6b59b8997e67bc4c5e2b8afb780db65c.

 

Diese Menüs sind nun verfügbar:

Live-TV

Hier wird angezeigt, welcher Tuner welchen Sender auf welches Gerät streamt.

 

Sendersuchlauf

Hier wird nach Sendern gesucht.

Senderliste

Hier werden die Sender aufgelistet, unterteilt in SD, HD und Radio.

Spektrum

Hier wird die Qualität der DVB-C Signale angezeigt.

 

Auf Tablets kann man zum Beispiel mit der App Fritz!App TV empfangen.

Für Computer ist der VLC Mediplayer gut.

 

Achtung!

Jede Änderung an dem Gerät erfolgt auf Eure eigene Gefahr und Verantwortung!

Sollte das Gerät kein Eigentum sein, so sollte man sich sehr gut überlegen, was man macht!

Bei manchen Leuten erschien das Menü erst, nachdem die Box auf Werkseinstellungen gesetzt wurde.

Bitte macht unbedingt vorher ein Backup von den Einstellungen!

Es soll Fälle geben, bei denen die Telefonie nicht mehr funktionierte.

Bei mir (Unitymedia) funktionierte alles auf Anhieb mit der aktuellen Firmwareversion Fritz!OS 6.50 perfekt.

 

Selbstverständlich kann man auch wieder auf die Version vom Provider zurück gehen.

Dies geht per FTP mit dem Befehl

 

quote SETENV firmware_version XXX

 


XXX muss gegen das Providerkürzel ersetzt werden.


Diese Kürzel sind bekannt:

kdg = Kabel Deutschland

kabelbw = KabelBW

unity = Unitymedia

bearbeitet von Poppniete
Geschrieben

Wow, höchst interessant :-) vielen Dank!

Poppniete
Geschrieben

Klappt super, ich schaue im Bett TV auf dem Tablet.

AngelDevilAugs
Geschrieben

Achtung: Bei KDG funktioniert mit dem Entfernen des Brandings das Internet nicht mehr! Selbst getestet.

 

Unitiymedia handelt das wohl etwas anders.

Poppniete
Geschrieben

Hast Du eine Fehlermeldung erhalten?

Im System müsste ja stehen, was schief gelaufen ist.

Es funktioniert auch nicht, wenn Du das Gerät auf Werkseinstellungen zurück setzt?

AngelDevilAugs
Geschrieben (bearbeitet)

Nein, KD fragt anscheinend das Branding ab. Box funktioniert ja, aber eben kein Internet.

 

Zurück auf KDG = alles OK!

 

Ach ja: Geht bei Dir die Telefonie? ;)

bearbeitet von AngelDevilAugs
Poppniete
Geschrieben

Die Telefonie funktioniert bei mir, alle 3 Rufnummern sind eingetragen.

Von meinem Smartphone kann ich anrufen und es klingelt.

×