Jump to content
sunny_sweet330

Eine Runde Joggen um den See ...

Empfohlener Beitrag

Bumsfidel2001
Geschrieben

War doch gar nicht zu lange, ganz genau richtig..... darfst gerne noch mehr veröfentlichen

Geschrieben

Also ich sehe das genauso gerne mehr. Die dezente Art und Weise wie es geschrieben ist lässt platzt für mehr. Gefällt mir sehr.

Geschrieben

Kann den beiden ebenfalls nur zustimmen! Zu lang ist es definitiv nicht. Schließlich sollte bei einer Geschichte etwas Spannung aufgebaut werden und das Interesse wecken, bevor es um die Hauptthematik geht :)

Finde es übrigens sehr schön geschrieben und es ist eine schöne Fantasie von dir! Bin mal gespannt ob und wann deine nächste Geschichte kommt!

Geschrieben

Sehr schön! Die Geschichten von Frauen sind viel ausführlicher umschrieben als Geschichten von Männern. Und sehr angenehm: Es geht nicht darum wie knallegeil Du bist, dauerlüstern und sexuell aktiv ... (siehe GEschichten von Männern).

 

Gerne mehr!

Geschrieben

Hallo liebe Sunny_sweet330 , ich kann mich der Meinungen aller hier nur anschließen.

Deine Geschichte ist weder zu kurz noch zu lange , und sehr erregend ist sie auch noch und lässt noch platz für die Fantasi . Ich hoffe das wir von dir noch mehr solcher Geschichten zu lesen bekommen :) 

katzeundfrosch
Geschrieben

geile fantasie! sollte es diesen see wirklich geben, wo finden wir den?  ;)

Geschrieben

Sehr erregende Geschichte.Wo gibt es den See?

sailerx
Geschrieben

Länge ok. Erotisch und erregend geschrieben. Schreib mehr dieser Geschichten!

Wenn es Deine Sehnsüchte sind, so wirst Du hier sicherlich Menschen finden, die Dir dabei helfen diese zu erfüllen. Wer würde Dich nicht gerne treffen wollen?

Geschrieben

Es ist bereits alles geschrieben worden von meinen Vorpostern. Mir hat die Geschichte und der Schreibstil ebenfalls sehr gut

gefallen. Gern mehr von Deinen Fantasien oder auch von real erlebtem.

sexbike
Geschrieben

Mir gefällt es gut , die Situation als solche allerdings auch!  

Geschrieben (bearbeitet)

Ich fühlte mich sofort in Deine Geschichte hineinversetzt. Ich hab sogar die Sonnenstrahlen auf der Haut gespürt! Prima! Mach weiter so! Lg

bearbeitet von MOD-Meier-zwo
Eingangsbeitrag entfernt
sunny_sweet330
Geschrieben

Wow,vielen lieben Dank für die netten Worte. Das hat mich gerade wirklich gefreut :)

Vielleicht schreib ich ja tatsächlich nochmal was ;)

Geschrieben

Schöne Geschichte.  Gerne mehr davon. Dein Schreibstil gefällt uns was man von vielen anderen Geschichten hier nicht so behaupten kann. Liebe grüße 

Geschrieben
vor 16 Stunden, schrieb sunny_sweet330:

Ich bin keine Schriftstellerin und das ist auch das erste was ich hier schreibe. Wollte einfach nur mal sehen wie das so ankommt,oder ob es überhaupt anklang findet. Und nebenbei..ist alles reine Fantasie und aus der Luft gegriffen. Und sorry das es so lang gworden ist ;)

 

So langsam brach der Frühling ein und die Temperaturen wurden milder. Das an diesem Tag sogar die Sonne schien,veranlasste sie,ihre tägliche Joggingrunde mal wieder um den See zu machen. Sie liebte es über die Schotterwege,zwischen den Bäumen durch zu laufen,die frische Brise zu spüren und dabei das Glitzern der Sonne auf dem Wasser zu sehen.

Bei dem Gedanken stieg ihre Vorfreude. Schnell ging sie ins Schlafzimmer um ihre Sport Sachen aus dem Schrank zu holen. Am liebsten mochte sie ihr Bauch freies tshirt und ihre kurze lockere Panty. Beides gab ihr beim Laufen Luft zum Atmen,da es schön locker am Körper sitzt. Auf Unterwäsche verzichtet sie daher genau so gern. Jetzt noch schnell die Schuhe an und los ging es.

Sie merkte bereits beim ersten Schritt nach draußen die schon sehr warmen Sonnenstrahlen auf ihrer Haut. Nach der ersten Kurve erreichte sie den Schotterweg. In mäßigem Tempo joggte sie nun am Wasser entlang..bis sie plötzlich eine Frau aufschreien hörte..

Ruckartig blieb sie stehen und horchte nach Hilferufen oder weiteren schreien. Doch die blieben aus. Sie sah sich um und konnte niemanden sehen. Links von ihr ging es runter ans Wasser, wo im Sommer viele zum Sonnen liegen und schwimmen gehen. Intuitiv ging sie vorsichtig auf diesen Platz zu. Sie schob die Büsche an die Seite um besser durch zu kommen..und da...hörte sie es schon wieder! Jedoch war es diesmal kein Schreien,es war eher ein Stöhnen. Sie ging noch ein Stück abwärts und konnte sich im letzten Moment noch an einem Baum festhalten bevor sie gefallen wäre. Als sie dann wieder den Blick aufrichtete,konnte sie genau erkennen woher diese Geräusche kamen!

Es war ein Pärchen,welches es sich am Wasser auf einer Decke gemütlich gemacht hatte. Sie waren bereits voll im Gange. Die Frau lag umgedreht auf ihm und ritt ihn voller Lust. Sie,fast wie erstarrt hinterm Baum, konnte genau erkennen, wie ihre großen Brüste sich auf und ab bewegten, er ihren Kitzler massierte und sein Glied immer wieder in der Frau verschwand. Im ersten Moment, spürte sie Erregung, im zweiten sprach der Kopf ihre Intimsphäre zu respektieren und wieder zu gehen... Und im dritten Moment,spürte sie wie ihre Hand ihre Brüste streichelte!!

Sie konnte nicht anders..der Anblick der sich ihr dort bot brachte sie einfach zu sehr um den Verstand. Daher glitt ihre andere Hand wie selbstverständlich dazu. Sie schob das short hoch um ihre nackten Brüste fühlen zu können. Der leichte Wind der an ihr vorbei zog,brachte ihre Brustwarzen zum erhärten. Sie sah die Frau, die vor Erregung immer wieder Aufschrie.. Es machte sie ungemein an,und ihre Hand glitt weiter abwärts. Sie streichelte über ihren Bauch und noch weiter runter bis zu ihrer Panty. Doch plötzlich hörte sie wieder etwas!! Als hätte ein Ast geknackt auf den jemand getreten ist. Sie drehte sich um,und tatsächlich stand ein großer, attraktiver Mann hinter ihr,der sie einfach nur nett anlächelte!

Völlig irritiert fragte sie sich wo er auf einmal wohl her gekommen ist,oder ob er schon die ganze Zeit da war. Doch diese Gedanken waren auf einmal irrelevant, als er sie nämlich an den Hüften umfasste und sie küsste. Er zog sie sanft an sich und so spürte sie sein erregtes Glied an ihrem Hintern. Die küsse wurden immer intensiver und nun massierte er ihre frei stehenden Brüste. Sie wusste nicht was da eigentlich passierte,jedoch ganz genau das ihr das wirklich sehr gefiel. Er machte da weiter wo er sie unterbrochen hatte und streichelte ihren Schritt. Langsam glitt er mit den Fingern auf und ab und brachte sie immer mehr ins Lustzentrum. Er striff ihr die Panty ab, und machte genau so weiter. Sie war bereits so erregt das er es fühlen konnte. Sie bewegte ihr Becken etwas von ihm ab und griff nach hinten um ihm sein bestes Stück zu massieren. Sie befreite ihn schnell aus der shorts,um ihn fest zu umfassen und immer wieder auf und ab zu bewegen. Dabei fingerte er sie jetzt und beiden wurde dabei immer heißer. Er wollte nicht mehr warten..hastig zog er ihr Becken wieder zu sich heran und drang tief in sie ein. Immer wieder spürte sie ihn tief und immer härter in sich. Dabei fasste er ihr immer wieder an die Brüste, zog ihr Gesicht an seines und ab und an gab es für sie einen klaps auf ihren hintern. Dieser Mann,die ganze Situation... Alles war in dem Moment das pure Glück für sie.

Plötzlich packte er sie und drehte sie zu sich herum. Er drückte sie sachte gegen den Baum, hob ihr ein Bein an und drang dann wieder wild in sie ein. Sie sahen sich tief in die Augen, worin nichts anderes als Geilheit zu lesen stand. Und genau diese konnte sie nun nicht mehr verbergen...sie war kurz davor zu kommen. Er spürte das und wurde immer schneller. Die Geräusche die nun zu hören waren,waren Geräusche der kompletten Ekstase. Sie kamen zusammen und ihre Körper bebten vor lauter Rausch. 

Trotz der kleinen Atemnot die nun herrschte, waren beide glücklich und lächelten sich an. Im Seitenwinkel bemerkten sie,wie sich etwas bewegt...es war das Pärchen das vorher am Wasser lag. Beide hatten sie völlig vergessen. Grinsend ging das Paar wortlos an ihnen vorbei.

Wäre sofort dabei gehe auvh sehr sehr gerne laufen :)

frabin
Geschrieben

Wirklich toll geschrieben. Ich konnte den Wind auf Ihrer Haut spüren.....

Ariel-James
Geschrieben

super Ansätze ...die Fantasie ist auch erregend mir manchmal zu schnell auf dem Punkt gebracht ....könntest zB noch erwähnen ...das er mit seiner nassen Eichel zwischen deinen schamlippen auf glitt und dein triefendes fötzchen seine eichel einsaute bevor er cm für cm und dich hineindrang und du jeder Ader auf dem festen pulsierenden schwanz spürst....er füllte dich komplett aus und nahm dich gierig ....usw ....liebe zu Detail 🙈

dabei
Geschrieben

Sehr schön geschrieben, man kann sich hervorragend in die Frau als auch in den Mann gedanklich herein versetzen.... Freue mich auf die nächste Geschichte :lick:

Shanaya65
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde, schrieb Ariel-James:

super Ansätze ...die Fantasie ist auch erregend mir manchmal zu schnell auf dem Punkt gebracht ....könntest zB noch erwähnen ...das er mit seiner nassen Eichel zwischen deinen schamlippen auf glitt und dein triefendes fötzchen seine eichel einsaute bevor er cm für cm und dich hineindrang und du jeder Ader auf dem festen pulsierenden schwanz spürst....er füllte dich komplett aus und nahm dich gierig ....usw ....liebe zu Detail 🙈

Detail hin ... Details her.

Nicht jeder möchte halt so detailliert - oder mit diesem Wortschatz/ in diesem Stil schreiben wie in Deinem Beispiel. Ich finde es gerade schön, sehr sinnlich geschrieben ...  

Und was das Besondere dieses Forums ausmacht, ist die grandiose Vielfältigkeit der Verfasser und deren Schreibstils. Mal schreiben sie sinnlich, eher zärtlich oder verführerisch, mal wild, hemmungslos ... immer mit verschiedenster Wortwahl (von fast anständig - zwinker ... bis hin zu "dreckig", hart und "versaut" - von sehr detailliert und ausschweifend bis "nur erwähnt" ... sexy und verrucht). 

Ich danke Euch Allen ...

bearbeitet von Shanaya65
FabiLustvoll92
Geschrieben

Ist super geschrieben.....Hast du noch mehr so tolle Phantasien ? Nicht schlecht. RESPEKT 

angelsbrainware
Geschrieben

Na dann schaue ich doch mal in der Aue, ob ich beim nächstenmal der attraktive Mann sein kann :-) 

Ariel-James
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Shanaya65:

Detail hin ... Details her.

Nicht jeder möchte halt so detailliert - oder mit diesem Wortschatz/ in diesem Stil schreiben wie in Deinem Beispiel. Ich finde es gerade schön, sehr sinnlich geschrieben ...  

Und was das Besondere dieses Forums ausmacht, ist die grandiose Vielfältigkeit der Verfasser und deren Schreibstils. Mal schreiben sie sinnlich, eher zärtlich oder verführerisch, mal wild, hemmungslos ... immer mit verschiedenster Wortwahl (von fast anständig - zwinker ... bis hin zu "dreckig", hart und "versaut" - von sehr detailliert und ausschweifend bis "nur erwähnt" ... sexy und verrucht). 

Ich danke Euch Allen ...

Ist ja auch nur meine Meinung u d sollte positive Kritik sein ....:) vll spornt das ja mehr an :)

Geschrieben

Hört doch alle mal mit den zitierten texten auf, da scrollt man sich n wolf! Die geschichte ist super geschrieben. Weiter so!

Peggysue001
Geschrieben

@gierig030

bin  auch deiner meinung

Aikon1979
Geschrieben
Am 28.4.2016 at 15:03, schrieb sunny_sweet330:

Ich bin keine Schriftstellerin und das ist auch das erste was ich hier schreibe. Wollte einfach nur mal sehen wie das so ankommt,oder ob es überhaupt anklang findet. Und nebenbei..ist alles reine Fantasie und aus der Luft gegriffen. Und sorry das es so lang gworden ist ;)

 

So langsam brach der Frühling ein und die Temperaturen wurden milder. Das an diesem Tag sogar die Sonne schien,veranlasste sie,ihre tägliche Joggingrunde mal wieder um den See zu machen. Sie liebte es über die Schotterwege,zwischen den Bäumen durch zu laufen,die frische Brise zu spüren und dabei das Glitzern der Sonne auf dem Wasser zu sehen.

Bei dem Gedanken stieg ihre Vorfreude. Schnell ging sie ins Schlafzimmer um ihre Sport Sachen aus dem Schrank zu holen. Am liebsten mochte sie ihr Bauch freies tshirt und ihre kurze lockere Panty. Beides gab ihr beim Laufen Luft zum Atmen,da es schön locker am Körper sitzt. Auf Unterwäsche verzichtet sie daher genau so gern. Jetzt noch schnell die Schuhe an und los ging es.

Sie merkte bereits beim ersten Schritt nach draußen die schon sehr warmen Sonnenstrahlen auf ihrer Haut. Nach der ersten Kurve erreichte sie den Schotterweg. In mäßigem Tempo joggte sie nun am Wasser entlang..bis sie plötzlich eine Frau aufschreien hörte..

Ruckartig blieb sie stehen und horchte nach Hilferufen oder weiteren schreien. Doch die blieben aus. Sie sah sich um und konnte niemanden sehen. Links von ihr ging es runter ans Wasser, wo im Sommer viele zum Sonnen liegen und schwimmen gehen. Intuitiv ging sie vorsichtig auf diesen Platz zu. Sie schob die Büsche an die Seite um besser durch zu kommen..und da...hörte sie es schon wieder! Jedoch war es diesmal kein Schreien,es war eher ein Stöhnen. Sie ging noch ein Stück abwärts und konnte sich im letzten Moment noch an einem Baum festhalten bevor sie gefallen wäre. Als sie dann wieder den Blick aufrichtete,konnte sie genau erkennen woher diese Geräusche kamen!

Es war ein Pärchen,welches es sich am Wasser auf einer Decke gemütlich gemacht hatte. Sie waren bereits voll im Gange. Die Frau lag umgedreht auf ihm und ritt ihn voller Lust. Sie,fast wie erstarrt hinterm Baum, konnte genau erkennen, wie ihre großen Brüste sich auf und ab bewegten, er ihren Kitzler massierte und sein Glied immer wieder in der Frau verschwand. Im ersten Moment, spürte sie Erregung, im zweiten sprach der Kopf ihre Intimsphäre zu respektieren und wieder zu gehen... Und im dritten Moment,spürte sie wie ihre Hand ihre Brüste streichelte!!

Sie konnte nicht anders..der Anblick der sich ihr dort bot brachte sie einfach zu sehr um den Verstand. Daher glitt ihre andere Hand wie selbstverständlich dazu. Sie schob das short hoch um ihre nackten Brüste fühlen zu können. Der leichte Wind der an ihr vorbei zog,brachte ihre Brustwarzen zum erhärten. Sie sah die Frau, die vor Erregung immer wieder Aufschrie.. Es machte sie ungemein an,und ihre Hand glitt weiter abwärts. Sie streichelte über ihren Bauch und noch weiter runter bis zu ihrer Panty. Doch plötzlich hörte sie wieder etwas!! Als hätte ein Ast geknackt auf den jemand getreten ist. Sie drehte sich um,und tatsächlich stand ein großer, attraktiver Mann hinter ihr,der sie einfach nur nett anlächelte!

Völlig irritiert fragte sie sich wo er auf einmal wohl her gekommen ist,oder ob er schon die ganze Zeit da war. Doch diese Gedanken waren auf einmal irrelevant, als er sie nämlich an den Hüften umfasste und sie küsste. Er zog sie sanft an sich und so spürte sie sein erregtes Glied an ihrem Hintern. Die küsse wurden immer intensiver und nun massierte er ihre frei stehenden Brüste. Sie wusste nicht was da eigentlich passierte,jedoch ganz genau das ihr das wirklich sehr gefiel. Er machte da weiter wo er sie unterbrochen hatte und streichelte ihren Schritt. Langsam glitt er mit den Fingern auf und ab und brachte sie immer mehr ins Lustzentrum. Er striff ihr die Panty ab, und machte genau so weiter. Sie war bereits so erregt das er es fühlen konnte. Sie bewegte ihr Becken etwas von ihm ab und griff nach hinten um ihm sein bestes Stück zu massieren. Sie befreite ihn schnell aus der shorts,um ihn fest zu umfassen und immer wieder auf und ab zu bewegen. Dabei fingerte er sie jetzt und beiden wurde dabei immer heißer. Er wollte nicht mehr warten..hastig zog er ihr Becken wieder zu sich heran und drang tief in sie ein. Immer wieder spürte sie ihn tief und immer härter in sich. Dabei fasste er ihr immer wieder an die Brüste, zog ihr Gesicht an seines und ab und an gab es für sie einen klaps auf ihren hintern. Dieser Mann,die ganze Situation... Alles war in dem Moment das pure Glück für sie.

Plötzlich packte er sie und drehte sie zu sich herum. Er drückte sie sachte gegen den Baum, hob ihr ein Bein an und drang dann wieder wild in sie ein. Sie sahen sich tief in die Augen, worin nichts anderes als Geilheit zu lesen stand. Und genau diese konnte sie nun nicht mehr verbergen...sie war kurz davor zu kommen. Er spürte das und wurde immer schneller. Die Geräusche die nun zu hören waren,waren Geräusche der kompletten Ekstase. Sie kamen zusammen und ihre Körper bebten vor lauter Rausch. 

Trotz der kleinen Atemnot die nun herrschte, waren beide glücklich und lächelten sich an. Im Seitenwinkel bemerkten sie,wie sich etwas bewegt...es war das Pärchen das vorher am Wasser lag. Beide hatten sie völlig vergessen. Grinsend ging das Paar wortlos an ihnen vorbei.

Ja also ich fand es auch sehr erregend 

×