Jump to content
stahlgewitter93

Warum wirkem Hetero-Männer immer so verzweifelt?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mir ist aufgefallen, das viele Hetero-Männer immer so verzweifelt wirken, wenns um Sex geht.
Ich find das immer etwas bemitleidenswert!
Ich glaub das ist auch der Grund, warum es nicht so klappt!!!

Oh mein Gott... bin ich froh, das ich die heterosexuelle Phase in meinem Leben hinter mir hab!

Heute hab ich fast jeden Tag mit jemanden anderen Sex!

Und komischerweise hab ich jetzt mehr Angebote von Frauen als früher!!!


Geschrieben

na das mit den Angeboten wird wohl daran liegen, daß du entspannter
auf die Frauenwelt wirkst weil du ja nicht mehr derart heftig hinter ihnen her bist...


Osna4fun
Geschrieben

Mir ist aufgefallen, das viele Hetero-Männer immer so verzweifelt wirken


Na dann Glückwunsch zu deinem erfüllten Liebesleben......jeder wie ´er´mag
....von einem gar nicht so verzweifelten Hetero- Mann...lol


Delphin18
Geschrieben

Mir ist aufgefallen, das viele Hetero-Männer immer so verzweifelt wirken, wenns um Sex geht.

Was Dir so alles auffällt!


cuthein
Geschrieben

Mir ist aufgefallen, das viele Hetero-Männer immer so verzweifelt wirken, wenns um Sex geht.
Ich find das immer etwas bemitleidenswert!
...


Immer?
Kann es sein, daß Du immer generalisiertst und immer das Wörtchen "immer" benutzt?


Geschrieben

es gibt ja auch männer die brauchen für einen orgasmus nicht zwingend einen partner, also müssen sie dafür auch nicht schwul, bi oder verzweifelt werden :-)


Geschrieben

Ha...wie schön dass selbst Männern das auffällt!
Genau das ist der Grund , warum ich die jüngere Generation bevorzuge...die haben einfach noch mehr Lebensfreude und weniger Frust!


Geschrieben (bearbeitet)

verstehe ich das richtig, du warst selber so verzweifelt während Deiner Heterozeit, das zu Bisexuell "konvertiert" bist?(denn Dein interesse an Frauen hast ja scheinbar nicht verloren)

Wenn man "er sucht sie" mit "er sucht ihn" vergleicht merkt man, dass das Verzweiflungslevel ähnlich hoch ist, allerdings finden sich 2 verzweifelte Kerle halt schneller, während die nicht verzweifelte Frau wohl auf sich warten lässt.

Da man als Heteromann regelmäßig "freundliche" Angebote von Bi- bzw. homosexuellen Männern bekommt (obwohl man sie eigentlich gar nicht sucht) scheinen die auch nicht so wahnsinnig entspannt zu sein.

Es wird immer einige verzweifelte Kerle, egal mit welche Sexualität.

Pauschale Vorurteile und Wertungen sind da einfach nur peinlich.

Wenn Du als Ex-Hetero weniger verzweifelt bist gratulation. Ich bin weder hier noch sonstwo als "Hete" verzweifelt wenn es um Sex geht.


es gibt ja auch männer die brauchen für einen orgasmus nicht zwingend einen partner, also müssen sie dafür auch nicht schwul, bi oder verzweifelt werden :-)



Cooler Spruch. Stimmt schon einen schnellen Orgasmus kann ich problemlos allein fabrizieren dafür brauch ich keine oberflächliche Treffen.


bearbeitet von carpe_noche_hh
cuthein
Geschrieben

... warum ich die jüngere Generation bevorzuge...die haben einfach noch mehr Lebensfreude und weniger Frust!


Du meinst sicher "die hat einfach noch mehr...", also Die Generation?

Ansonsten wieder eine hübsche Generalisierung (Verallgemeinerung).


Geschrieben

ich seh das so..

1.frust entsteht aus enttäuschung.das ein junger mensch meist noch weniger enttäuschungen hinter sich hat,als ein 40 oder 50 jähriger,versteht sich von selbst.aaaber..

2.selbst grosse gehäufte enttäuschungen müssen sich nicht automatisch und anhaltend mindernd auf die lebensfreude auswirken.
ich weiss von was ich rede und sage euch..man hat nicht immer einfluss auf die geschehnisse..doch IMMER hat man einfluss darauf,wie man gedanklich mit ihnen umgeht!

3.pauschalisierungen lehne ich ab,da sie..wie schon oft geschrieben..selten dem einzelnen gerecht werden.
ich traf in meinem leben auf junge menschen,die innerlich bereits tot waren und wirklich "alte"menschen,die nur so sprühten vor leben und energie!
IMMER waren letzteres menschen,die sich von dem ganzen mist,der einem im leben so begegnen kann,nicht besiegen liessen und ihrer lebensfreude berauben.
wie du zu den menschen und dem leben an sich stehst,ist nicht nur eine frage der erfahrungen,die du machtest im leben,sondern VORWIEgEND davon abhängig,WIE du auf diese erfahrungen gedanklich reagierst.


Geschrieben


Heute hab ich fast jeden Tag mit jemanden ...



spannend, wie sieht das mit älteren, weniger schönen bisexuellen aus?

Wie Woody Allen schon sagte. "bisexualität verdoppelt die Anzahl potentieller GV-partner..."


Geschrieben

ich seh das so..
IMMER hat man einfluss darauf,wie man gedanklich mit ihnen umgeht!

3.pauschalisierungen lehne ich ab,
IMMER waren letzteres menschen...





oT:ich versuche angestrengt, mich nicht vom Nick des TE irritieren zu lassen


Ferkel007
Geschrieben

Immer diese Generalisierungen...........

Tut mir leid, so verzweifelt/notgeil das ich BI werde kann ich garnicht sein da ich zwei gesunde Hände und genügend Phantasie habe........

Ich finde es ja wirklich bemitleidenswert wenn man so untervögelt/notgeil ist das man sogar notgedrungener weise Männer nehmen MUSS ..........




Oh mein Gott, bin ich froh darum, sonst dürfte ich mich auch noch mit DIESEM notgeilen Pack rumschlagen............


Geschrieben

Oh mein Gott... bin ich froh, das ich die heterosexuelle Phase in meinem Leben hinter mir hab!



Erst 34 und die Jagd schon aufgegeben!

Die Jugend von heute, so was aber auch...


Also ich finde Männer riechen falsch und es fehlt so das Mysterium bei der Sache, die Vereinigung des im Grunde unvereinbaren...


×