Jump to content
lestat69

Über Sex reden

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hier ist es ja nicht so das Thema, aber wenn ihr jemand kennengelernt habt(nicht hier), euch vieleicht auch schon "näher" gekommen seid....wann fangt ihr an über eure sexuellen wünsche, und neigungen zu reden?
und ist die angst da den partner damit zu verschrecken???


Geschrieben

Wenn ich über Nacht bleibe, haben wir bestimmt vorher Zeit, etwas den Rahmen abzustecken.
Lern ich jemanden in der Disco o.ä. kennen, verhalte ich mich ganz unschuldig!


Rayn25
Geschrieben

So so Lady du bist mir ja eine.Erst die Unschuldige und ganz zum schluß es faust dick hinter den Ohren haben;-)


Geschrieben

das macht Spaß!


Geschrieben

Thema, aber wenn ihr jemand kennengelernt habt(nicht hier)




Warum fragst Du dann

Die...die Dir Deine Frage beantworten können, sind hier


Rayn25
Geschrieben

Lady das glaube ich dir.Es kommt einer an gibt sich mühe,ist vielleicht noch schüchtern und du spielst mit ihm.Dann geht ihr zu dir oder zu ihm wie auch immer und dann das übliche halt.Er gibt sich weiter mühe und will dich nicht verschrecken und dann irgendwann lässt du die Katze aus dem Sack.Weißt du wie ich das finde,echt weißt du wie ich das finde richtig suuuuuuper,ehrlich.Was geileres gibt es nicht.


Geschrieben

Warum fragst Du dann

Die...die Dir Deine Frage beantworten können, sind hier



So meint er das sicherlich nicht. Hier sind stehen die sexuellen Vorlieben meist im Profil, da stellt sich die Frage danach nicht unbedingt und man geht ganz anders heran. Wenn ich eine Frau im Cafe kennenlerne hat sie selten ein Schild mit ihren sexuellen Vorlieben umhängen.

Und um solche Situationen geht es dem TE ...


Geschrieben

Wie lange unschuldig? So lange es Spaß macht oder wie schnell mich der Mann begeistert!

Gentleman, es gibt wirklich Menschen, die auch außerhalb von poppen jemanden kennen lernen, ehrlich, ist so!


Geschrieben

und wenn er dich begeistert....

sagst du dann einfach was du magst?
oder wie????

ich meine ok, es ist situationsbedingt, oder hält man einfach seinen mund, und hofft das er oder sie es merkt?


Rayn25
Geschrieben

Nee einfach auf den passenden Moment warten.Du merkst es an der Körpersprache deines Gegenüber ob sie/er mehr will oder nicht.Da musst du einfach den passenden Moment abwarten


Geschrieben

Es geht doch darum, wenn man die eigenen Vorlieben anspricht.
Das hat meiner Meinung nach nichts mit "merkst es an ihrer Körpersprache, ob sie mehr will" zu tun.


Geschrieben

Das Problem zwischen 2 Menschen ist oft die geringe Kommunikation.
Idel ist es, wenn beide anfangen zu sexeln, dass beide es einfach genießen, wenn einer der beiden es dann fester, zärtlicher oder anders haben möchte, dass man es einfach sagt, flüstert, schreit, stöhnt - leider können das nicht alle Menschen, und sind dann enttäuscht!


Rayn25
Geschrieben

gambleme

Nee es geht nicht darum die eigenen Vorlieben anzusprechen sondern so wie ich den TE verstanden habe wollte er sinngemäß wissen wie er einen guten Zeitpunkt ersehen kann wann er mit seiner Partnerin über Sex sprechen kann.Und das hängt nun mal von der Mimik und Gestik ab.Oder habe ich hier was faösch verstanden?


Geschrieben (bearbeitet)

wann fangt ihr an über eure sexuellen wünsche, und neigungen zu reden?



Also ich verstehe das so, wie es dasteht.


bearbeitet von gambleme
blulagoon
Geschrieben (bearbeitet)

Tabuthema.

Gehen alle zum Lachen in den Keller.

Die Meisten würden sich lieber auf die Zunge beissen, als ein Wort darüber zu verlieren.

95% Heimlich- und Wichtigtuerei.

Wer verheiratet ist, macht das nur für Volk und Vaterland und hat für den Spass nach Möglichkeit was nebenher laufen.

Und selten ist die Situation angenehm. Oft passt es zu allen Klischees, die "neulich in einer schmierigen Spelunke" vorkommen könnten.

Die ganzen Problemfälle, die eher jemanden von der Heilsarmee, oder vom Sozialamt brauchen, als einen geilen Stecher-da vergeht's einem doch schon und man macht auf dem Absatz kehrt.

Man muss sehr vorsichtig sein, wem man was sagt-und vielleicht sogar eine gute Rechtsschutzversicherung haben, falls man sich mal verschätzt und an eine Psychobraut gerät.

Ich will nicht sagen, dass es das mit dem "offen Reden"-und auch so drüber reden, dass es anregend ist-überhaupt nicht gibt, aber es ist sehr, sehr selten.


bearbeitet von blulagoon
SinnlicheXXL
Geschrieben

Hm - ich kann mich echt nicht mehr erinnern, wie das damals war (als ich junge Männer ganz normal kennenlernte...)

Na ja, ich habe meines Wissens keine extremen Neigungen! Dass ich gerne am Hals geküsst werde, trau ich mich jederzeit zu sagen und den Rest warte ich erst mal ab. Da ich beim Sex sehr laut bin, kapiert ein einigermaßen intelligenter Mann, was mir gefällt. Umgekehrt probiere ich einfach aus, was ihm gefallen könnte und frag aber auch mal nach.

Mit sehr speziellen Vorlieben sollte man entweder sofort rausrücken, damit man nicht leidet, wenn der Partner damit gar nicht umgehen kann oder man wartet bis zu einer gewissen Vertrautheit ab.. allerdings kann es dann auch schon zu spät sein.


Geschrieben

Also, über ne Rechtsschutzversicherung deswegen habe ich noch nie nachgedacht... lach
Du bist wirklich gut, blulagoon!

Wenn ich jemand in die engere Wahl ziehe, spreche ich die Sachen auch direkt an.
Ansonsten nicht, wozu auch?
Habe die Erfahrung gemacht, daß es für andere oft eine Erleichterung ist, wenn einer das Heft des Handelns in die Hand nimmt.
Es kann auch passieren, daß sich der andere erstmal mit einer Idee oder Phantasie geistig auseinandersetzen muß.
Weiß man aber von Anfang an, daß man gewisse Sachen definitiv nicht würde machen wollen, so ist es am besten, das auch gleich von Anfang zu sagen.


Rayn25
Geschrieben

Da gebe ich dir recht.Aber ich verstehe auch den TE denn wenn man zu früh damit anfängt hat man das Problem das man als Notgeil abgestemplt werden kann.Und ich glaube das ist nicht so fein.


blulagoon
Geschrieben

Kommen jetzt wieder die inneren Werte?

Bitte nicht, dann wird mir übel.

Es ist der reinste Flohzirkus und wer gut schmert, der gut fährt.


Rayn25
Geschrieben

Das hat so denke ich nichts mit den inneren Werten zu tun.Denn wenn es danach geht und es nicht passt wird es zu diesem Thema garnicht erst kommen.Es hat wohl ehr was mit dem richtigen Zeitpunkt zu tun.Und den erkennt man nur selber.Für sowas gibt es kein Rezept.


blulagoon
Geschrieben (bearbeitet)

Sag ich doch-Flohzirkus.

Es wird sowieso immer gelogen.

Meistens beschränkt sich Offenheit auf den Bereich Bezahlerotik.

"Blasen 50, Verkehr 100"

Das war's-mehr gibt's nicht.

Die meisten Menschen sind Idioten, die wenig mobil sind-weder physisch, noch mental.


bearbeitet von blulagoon
Rayn25
Geschrieben

Nee das hat damit überhaupt nichts zu tun.


blulagoon
Geschrieben (bearbeitet)

Es ist natürlich immer schön, mal drüber geredet zu haben.

Da kann man sich auch den Mund drüber fusselig quatschen.

Hat keine Bedeutung-ist nur Gelaber.


bearbeitet von blulagoon
Rayn25
Geschrieben

Wie würdest du denn mit deiner Partnerin darüber sprechen wenn ihr euch trefft und ihr vorher noch keinen Sex gehabt habt?


×