Jump to content
Rayn25

Isch hab da ma ne Frage

Empfohlener Beitrag

Rayn25
Geschrieben

Ich war vor einiger Zeit so am stöbern und bin da auf ein Wort gestossen.Ich würde mal gerne von euch wissen was es bedeutet.
Nun das Wort? INTROVERTIERT


Geschrieben (bearbeitet)

Doch nicht etwa auf meinem Profil?
Aber wenn ich dich so ins grübeln bringe, muss ich es wohl auch auflösen.

Bedeutungen: verschlossen, schweigsam, Kontakt mit der Außenwelt meidend

Synonyme: nachdenklich, schweigsam, verschlossen, verschwiegen, zurückhaltend

Gegenwörter: extrovertiert


bearbeitet von gambleme
Rayn25
Geschrieben

Es ist mir nicht nur in deinem Profil aufgefallen aber auch.Nur warum,da du doch eigentlich deinen Standpunkt klar vertrittst.


Geschrieben

Warum sollte ich das auch nicht? Es geht ja eher darum, wie man das macht.
Und möglicherweise unterscheidet sich das auch zwischen RL und Internet.


Rayn25
Geschrieben

Achso also bist du am PC anders als du in Wirklichkeit bist?


Geschrieben

da es ziemlich schwer ist, die dinge zu betrachten, wenn man drin steht (hinten hat ja keiner augen), also intro, bevorzuge ich extro


Geschrieben (bearbeitet)

Und ich erkenne mal wieder gewisse Defizite bei dieser Generation.

[PR]**** EDIT BY MOD , bitte im Forum ohne Fremdlinks ****[/PR]


facepalm.jpg


bearbeitet von Prickel
Geschrieben

Und ich erkenne mal wieder gewisse Defizite bei dieser Generation.


Das lag mir jetzt auch auf der Tastatur; ich habe mich mit mir darauf geeinigt, dass der TE einfach nur den -smiley vergessen hat.
@TE: bitte enttäusche mich nicht...


Rayn25
Geschrieben

Das nächste mal werde ich es anfügen.


Geschrieben (bearbeitet)

Danke!
Ich finde jetzt leider den "erleichtert-aufatmen"-smiley nicht...


bearbeitet von kuschelmut
Geschrieben

da es ziemlich schwer ist, die dinge zu betrachten, wenn man drin steht (hinten hat ja keiner augen), also intro, bevorzuge ich extro





aehm....da ich weder die Neigung, noch den Wunsch habe irgendwo mitten " drin" zu stehen, gerade weil ich lieber die Dinge von aussen her betrachte mit allen moeglichen Ueberlegungen zur Situation bevor ich irgend etwas von mir gebe...und ich muehlos als introvertiert annerkannt werde..))))( das sidn nicht meine Ideen , eher die Aussagen derer die mich sehr lange kennen)
,..,.komm ich mit deiner Definition ..nicht so recht hinterher.

Extro kann auch zemlich aufdringlich wirken ..um..eben einfach zu wirken.

gruss xirix


Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

Extro kann aufdringlich wirken,kann aber auch Offenheit symbolisieren.


bearbeitet von Rayn25
kuschlcat
Geschrieben

introvertiert ist halt 'neudeutsch'

früher sagte man: "in sich gekehrt"


Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

Die beiden Wörter denke ich mir jetzt sind auch eher Fachbegriffe aus der Psychologie? Ich weiß es aber nicht ganz genau.Diese Wörter habe ich das erste mal vor ca. 6 Jahren gelesen als ich ein Buch über Psychologie durchblätterte.Einer meiner Kumpels hatte dies damals angefangen zu Studieren,da wollte ich mir anschauen was man da eigentlich alles so durchnimmt.


bearbeitet von Rayn25
Geschrieben

Wenn Dir Dein Kumpel das bis heute noch nicht erklären kann, wird er es in dem Beruf nicht weit bringen...


Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe diese Frage einfach nur mal in den Raum geworfen,das bedeutet nicht das ich vorher nicht wusste was es bedeutet.Ich wollte lediglich mal hören was jeder so dazu zusagen hat.Eine direkte sehr ernst gemeinte Frage hätte ich nicht so angefragt.


bearbeitet von Rayn25
Geschrieben

Also mit "neudeutsch" assoziiere ich ja eher denglische Begriffe oder Modewörter - dazu zählt introvertiert nicht, es ist wie bereits geschrieben ja lateinisch und kommt aus der Psychologie. Das es heute häufiger benutzt wird als früher mag sein.


Rayn25
Geschrieben

Es ist ein Fachbegriff und somit brauch er länger um in den allgemeinen Sprachgebrauch integriert zu werden.Ein neudeutches Wort gibt es für dieses mit Sicherheit auch,fällt mir momentan aber nicht ein.Aber wie kuschlcat schon gesagt hat würde ich es erstmal so im allgemein Sprachgebrauch als "in sich gekehrt" bezeichnen.

P.S. Ich würde sagen der sogenannte Denglische Begriff würde vielleicht "Softie" sein und "Macho" genau das Gegenteil.Aber Macho gibt es auch schon länger,glaube ich zu mindest.


Geschrieben (bearbeitet)

Es ist ein Fachbegriff und somit brauch er länger um in den allgemeinen Sprachgebrauch integriert zu werden.

P.S. Ich würde sagen der sogenannte Denglische Begriff würde vielleicht "Softie" sein und "Macho" genau das Gegenteil.Aber Macho gibt es auch schon länger,glaube ich zu mindest.



Ich kenne diesen Begriff seit etwa 40 Jahren (und bin sicher, dass er wesentlich länger im allgemeinen Sprachgebrauch ist), ohne dass ich jemals Psychologie oder irgendein anderes akademisches Fach studiert habe.
Du hast Recht, wenn Du den Macho (der übrigens nicht aus dem Englischen kommt) als das Gegenteil vom Softie bezeichnest.
Aber mit Intro- oder Extrovertiertheit hat das überhaupt nichts zu tun.


bearbeitet von kuschelmut
Rayn25
Geschrieben

Das kann ja sein das du es schon länger kennst und ich weiß auch das man keine Psychologie studiert haben muss um sie zu kennen,sie mich als Beispiel.Ich weiß auch das Softie das Gegenteil von Macho ist und das nicht aus dem Englischen kommt.Ich denke wohl eher aus dem Spanischen oder Italienischen.Und es war nur ein Vorschlag.Aber mal was anderes,warum legst du eigentlich jedes Wort von mir auf die Goldwaage?


Geschrieben

Ganz einfach: ich versuche, den Sinn Deiner Aussagen nachzuvollziehen; das ist nicht immer ganz einfach, wenn Du gelegentlich den
-smiley weglässt.


Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

Warum muss ich immer Ironisch sein?Aber ich erkläre dir weiterhin gerne den Sinn meiner Thesen,sofern bedarf besteht.


bearbeitet von Rayn25
Geschrieben (bearbeitet)

Von "immer" war keine Rede, von "müssen" schon garnicht.
Erklären ist mittlerweile auch nicht mehr nötig, inzwischen weiss ich ja, dass Du es manchmal so, manchmal so meinst.


bearbeitet von kuschelmut
Rayn25
Geschrieben

Ich bin so gut wie garnicht ironisch,wenn dann lass ich es wissen,so wie im Titelbereich.Oder ich werde übertreiben,das ist auch ein Mittel der Ironie.


Geschrieben (bearbeitet)

Siehst Du, wieder was gelernt...
Dann ist wahrscheinlich Dein listiger Scheinverwechsler von Erektion und Ejakulation auch einfach eine Übertreibung gewesen...


bearbeitet von kuschelmut
×