Jump to content

Kartenlegen, ist da was dran?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Mich würde einmal Eure Meinung zu folgenden Sachverhalt interessieren:

Ich stehe hier mit einer netten Frau im regen E-Mail-Kontakt und wir haben uns über dies und das unterhalten, unter anderem auch über vergangene Beziehungen, Affären, etc.. Ich schrieb ihr auch Details zu einer von mir beendeten Beziehung/Affäre und wieso und warum ich diese beendet hatte. Nun hat sie mir heute gesagt das sie für diese Frau die Karten gelegt hätte und sie sich nun ernsthafte Gedanken um sie machen würde. Ich teilte ihr mit dass ich wüsste dass man sich keine Gedanken machen müsste da ich mehr oder weniger noch mit ihr in Kontakt stehe und ich, solange man mich nicht vom Gegenteil überzeugt eh nicht an Kartenlegen, etc. glaube.

Nun hat sie versucht mich davon zu überzeugen das die Karten nicht lügen würden. Ich sage jetzt ganz provokant das es nicht möglich ist mittels Kartenlegen die Zukunft von jemanden zu deuten. Was denkt Ihr dazu, habt Ihr Erfahrungen damit, was denkt Ihr? Ich glaube wie gesagt nicht daran, bin aber in solchen Fällen immer offen für Gegenargumente.


Geschrieben

Vielleicht ist Dein Mailkontakt Deine Ex?

Natürlich kann man Karten legen aber.......
ob man es für jemanden kann,...
den man absolut nicht kennt.....
das kann ich mir nicht vorstellen.


Geschrieben (bearbeitet)

Was denkt Ihr dazu, habt Ihr Erfahrungen damit, was denkt Ihr? Ich glaube wie gesagt nicht daran, bin aber in solchen Fällen immer offen für Gegenargumente.

Da ist nur was dran, wenn ein Mensch mit gutem Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und Lebenserfahrung die Karten legt. Und dann hat es mit den Karten nichts zu tun.

Wenn ich ein Full House lege, und der andere hat nur Luschen, DAS dann hat Kartenlegen eine eigene Bedeutung. Sonst nicht.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

Da ist nur was dran, wenn ein Mensch mit gutem Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und Lebenserfahrung die Karten legt. Und dann hat es mit den Karten nichts zu tun...


So ist es!
Gute "Kartenleger" sind prinzipiell nichts anderes als "gute Psychologen", die zwischen den Zeilen der beantworteten Fragen lesen .. und nur deshalb oft "richtig liegen" bei den "Prognosen"!

Hat absolut nichts mit Übersinnlichem zu tun, sondern vielmehr mit guter Menschenkenntnis und geschickten Fragestellungen..


Geschrieben (bearbeitet)

Nun hat sie versucht mich davon zu überzeugen das die Karten nicht lügen würden.



Für den Moment wo sie die Karten gelegt hat,werden diese dann wohl die Wahrheit gesagt haben

Ich glaub an sowas und laß mir die Karten regelmässig legen..ich baue jedoch nicht mein Leben darauf auf sondern ich nehme es als einen eventuellen Rat zur Kenntnis oder als eine kleine Hilfestellung.

In dem Moment wo die Karten gelegt werden, passiert nix..jedoch kann die Person,für die die karten gelegt werden in einem entscheidenen Moment anders reagieren als erwartet und schwups sind die Karten falsch und man müßte eigentlich die Karten immer wieder neu legen.

Ich find es immer sehr schade wenn Menschen ihr Leben ein wenig entgleiten lassen und sich nur noch auf die Karten beruhen. Du solltest dir vlt überlegen ob du wirklcih eine Frau,die für jede Entscheidung die Karten legt, an deiner Seite haben möchtest


bearbeitet von Only_lickle
Geschrieben

Ist vielleicht für einen Mann untypisch, aber ich lege auch Karten:
ich lege sie nach dem Spielen in den Schrank, damit ich sie beim nächsten Mal zur Hand habe.

Wenn Du mit der Dame vorankommen willst, solltest Du Dich unbedingt überzeugen lassen, dass sie Recht hat; das kann aber auf Dauer sehr anstrengend werden, das sieht OL vermutlich richtig.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe es sicherheitshalber mal probiert.

Ich nahm der Dame die Tarot-Karten weg und gab ihr ein französisches Blatt. Meine Frage an die Karten war einfach genug. Es ging noch nicht mal um die Zukunft, sondern um eine ewige Wahrheit.

Was ergibt 2+2 ?

Die Karten sagten: Fünf

Vielleicht hatte die Dame das Talent nicht...

Oder die Karten wissen nicht besonders viel.


bearbeitet von SommerBrise
BerlinPaar30
Geschrieben (bearbeitet)

Kartenlegen ist nicht das einzige Mittel um die Zukunft vorherzusagen. (Wobei Vergangenheit und Gegenwart deutlich interessanter sind) Allerdings sollte man mit der Zukunft vorsichtig sein, denn sie ist veränderbar. Ändere deinen Weg und du veränderst deine Zukunft. Warum sind Menschen nur so besessen davon etwas über ihre Zukunft zu erfahren? Anyway. Allerdings dürften viele Kartenleger Scharlatane sein. Leute die mal einen Schnellkurs gemacht haben und jetzt glauben das sie was können. Falsch. Es gibt tatsächlich Menschen die Anhand der Karten oder auch völlig ohne andere Hilfsmittel den Menschen sehen können z.B. psychic readings. Einfach mal googeln. (Da gibt es natürlich auch genug Scharlatane) Dazu braucht man auch keine geschickten Fragestellungen. Man kann sich tatsächlich auf Menschen einstellen und diese "lesen". Leute die wirklich was können, drängen andere in der Regel auch nicht dazu, das zu glauben was sie vorhersagen. Bei Leuten die das tun, wobei es ja nur darum geht recht zu behalten, Finger weg. Wer in sich ruht muß niemand anderen überzeugen.


bearbeitet von BerlinPaar30
Geschrieben

Die Karten habe ich mir noch nie legen lassen.

Ich traf voriges Jahr nach über 20 Jahren eine Schulfreundin wieder,
sie befaßt sich mit Numerologie.
Bis dato hatte ich mich damit noch nie befaßt.
Es ist erstaunlich, wie hoch die Trefferquoten sind.
In Bezug auf meine eigene Person stimmten alle gemachten Aussagen.


Cunnix
Geschrieben

Meiner Meinung nach, nicht! Karten legen gehört für mich in die Kategorie Aberglauben!

Ich glaube nicht, das die Kartenlegerin irgend etwas über einen herausbekommt, wenn man mit ihr kein einziges Wort (außer vielleicht Guten Tag) wechselt.


Geschrieben

ebensowenig wie ich an astrologie glaube , glaube ich natürlich auch an das kartenlegen .
daran zu glauben hieße für mich auch daran zu glauben das die menschen marionetten diffuser mächte sind die mal für und mal gegen uns arbeiten , also finsteres mittelalter .

Es gibt tatsächlich Menschen die Anhand der Karten oder auch völlig ohne andere Hilfsmittel den Menschen sehen können z.B. psychic readings. Einfach mal googeln. (Da gibt es natürlich auch genug Scharlatane) Dazu braucht man auch keine geschickten Fragestellungen. Man kann sich tatsächlich auf Menschen einstellen und diese "lesen". Leute die wirklich was können, drängen andere in der Regel auch nicht dazu, das zu glauben was sie vorhersagen.

wie an allem wird es auch hier einen wahren kern geben .
ich denke dabei speziell an schamanen die es ja bei etlichen völkern und in etlichen dörfern der "dritten" welt noch gibt .

hier aber sind die grundvoraussetzungen ganz andere .
der "gute" schamane ist für eine kleine und damit überschaubare menschengruppe zuständig .
besitzt er etwas lebenserfahrung und einfühlungsvermögen wird er mit hoher treffersicherheit "schicksale" vorhersagen und zum teil auch steuern können .

dies wird , meiner meinung nach , aber immer nur bei einer isolierten menschengruppe , also zum beispiel einem einsamen dorf in der wildnis , möglich sein und hat nichts mit magie oder übersinnlichkeit zu tun .

in einer reinen zivilisationsgesellschaft in der zehntausend bis millionen menschen auf einem haufen wohnen dürfte es nur noch sehr eingeschränkt möglich sein .
natürlich wird auch hier zu erkennen sein ob ein mensch eher ex- oder
introvertiert ist , ob er eher einen fröhlichen oder depressiven eindruck macht , aber da sein gesamtes umfeld nicht bekannt ist weiß der "seher" auch nicht welche impulse von außen kommen und damit werden die angaben natürlich immer ungenauer .


BerlinPaar30
Geschrieben (bearbeitet)


in einer reinen zivilisationsgesellschaft in der zehntausend bis millionen menschen auf einem haufen wohnen dürfte es nur noch sehr eingeschränkt möglich sein .
natürlich wird auch hier zu erkennen sein ob ein mensch eher ex- oder
introvertiert ist , ob er eher einen fröhlichen oder depressiven eindruck macht , aber da sein gesamtes umfeld nicht bekannt ist weiß der "seher" auch nicht welche impulse von außen kommen und damit werden die angaben natürlich immer ungenauer .




Natürlich gibt es das auch, bez. auf letzten Abschnitt des Zitats oben.
Aber unsere Erfahrung ist auch eine andere. Tatsächlich kann ein guter "Seher" die Spreu vom Weizen trennen, also den Menschen so zu sehen wie er ist und nicht den Menschen zu sehen von dem er glaubt wie er ist. Er kann das Unbewußte und das Bewußte sehen. Diese Informationen sind alle vorhanden. Und ketzerisch behaupten wir mal das jeder Mensch dazu in der Lage ist. Wobei das eigentliche Ziel ja ist, sich selbst so zu sehen wie man wirklich ist, ohne fremde Hilfe.


bearbeitet von BerlinPaar30
Geschrieben

ich glaube an die karten, ABER:

wir haben alle den freien willen, die karten können tendenzen und denkanstösse geben.

wenn ich mich aber morgen entscheide an der kreuzung rechts statt links abzubiegen, werde ich nicht vom auto überfahren <- ok das is überspitzt aber hoffentlich verständlich- schon sieht alles anders aus.

hilfreich kann es sein um gewisses einfach mal genauer anzusehen und die teile der vergangenheit stimmten bei mir bisher immer!

im endeffekt kann ich für deine situation nur sagen: glaub ihr, dann klappts auch mit dem vögeln.

achso: das sie die karten für eine frau legt mit der sie energetisch null verbunden ist, halte ich für unwahrscheinlich.. die gefahr bei der legung für andere ist, dass man seine eigenen teile mit rein bringt.
falls was dran ist, ist wohl eher sie, als deine ex "in gefahr"


Geschrieben


wenn ich mich aber morgen entscheide an der kreuzung rechts statt links abzubiegen, werde ich nicht vom auto überfahren &lt- ok das is überspitzt aber hoffentlich verständlich- schon sieht alles anders aus.


da fängt die problematik ja an .
sagt mir ein kartenleger "bieg morgen nicht links sondern rechts ab , sonst wirst du überfahren ."

tut man das , läßt sich nur eines mit sicherheit sagen , nämlich das man nicht überfahren wurde (zumindest ist es unwahrscheinlich ) .
dies ist aber noch lange kein beweis das man überfahren geworden wäre wenn man links abgebogen wäre .


noregrets60
Geschrieben (bearbeitet)

@Loewe: Klingt nach Schrödingers Katze

... das ist einzige Katze, die wahrscheinlich einem Gedankenexperiment eines Physikers zum Opfer fiel - man weiß es nicht


bearbeitet von noregrets60
Geschrieben

ich glaube an die karten, ABER:
wir haben alle den freien willen, die karten können tendenzen und denkanstösse geben.


Darum hieß es schon im Mittelalter: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!
Hat auch ohne religiösen Anstrich eine tiefe Weisheit in sich ... nämlich nicht auf andere zu warten, sondern das Leben selbst in die Hand zu nehmen.


Geschrieben

OK, vielen Dank für Eure Meinungen, auch wenn ich jetzt noch genaus schlau bin wie vorher. Ich werde dann doch mal einen Kaffee mit ihr trinken gehen, eventuell sagt nir dann die Speisekarte was passiert.

im endeffekt kann ich für deine situation nur sagen: glaub ihr, dann klappts auch mit dem vögeln.



Es sei denn die Karten sagen ihr das dies nicht sein sollte

Da ist nur was dran, wenn ein Mensch mit gutem Einfühlungsvermögen, Menschenkenntnis und Lebenserfahrung die Karten legt. Und dann hat es mit den Karten nichts zu tun



Dies wäre dann aber auch Psychologie und das wäre dann aber auch realistisch.

Allerdings sollte man mit der Zukunft vorsichtig sein, denn sie ist veränderbar. Ändere deinen Weg und du veränderst deine Zukunft.



Jeder ist seine Glückes Schmied.


noregrets60
Geschrieben

Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!



Ich halte dagegen:

Sehet die Vögel des Himmels an! Sie säen nicht und ernten nicht, sie sammeln auch nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch.


Matthäus 6,26

Geschrieben

Ich halte karten legen und alle vergleichbaren vorhersagen, für spökenkiekerei, wie man es hier im norden nennt.


Summertime777
Geschrieben

Also ich hab spaßenshalber mal gefragt was die Schlagzeilen für morgen sind und das war ein Politiker der in eine Liebesaffäre verstrickt ist und damit Betrug verübt hat.
Ich finds unterhaltsam, aber jeder wie er glaubt.


Geschrieben

Also ich hab spaßenshalber mal gefragt was die Schlagzeilen für morgen sind und das war ein Politiker der in eine Liebesaffäre verstrickt ist und damit Betrug verübt hat.



Ich würde sagen dann unterhalten wir uns morgen weiter.


Geschrieben (bearbeitet)

Nur einer soll das sein... lach?

"Geht irgendwo eine Tür zu, geht woanders eine Tür auf..."

Sehr oft schon fand ich diesen Satz bestätigt.

Man kann drauf vertrauen.


bearbeitet von Silbersternchen
noregrets60
Geschrieben (bearbeitet)

Wohingegen die folgende angehängte Meldung eher selten ist


sackreis.jpg


bearbeitet von noregrets60
TheCuriosity
Geschrieben

...eventuell sagt nir dann die Speisekarte was passiert.



Solltest du zum Kaffee was essen wollen, dann weiß die Karte zumindest schon mal was


Wenn die Dame schon für deine Ex-Affäre/Beziehung die Karten legt, dann hat sie das doch gewiss auch schon für dich gemacht und weiß was die Zukunft bringt.



Geschrieben (bearbeitet)

Ich finds unterhaltsam, aber jeder wie er glaubt.


Unsinn, es gibt belegte wissenschaftliche Studien zu diesem Thema. Hat mit Glaube nichts zu tun, nur mit Rationalität.


bearbeitet von gambleme
×