Jump to content
Newbees

Erstes Date

Empfohlener Beitrag

Newbees
Geschrieben

Hallo,
wir haben mal die Suchfunktion bemüht, konnten aber nichts finden, was so passt, mit dem was wir suchten.
Wir suchten die Antwort, was so beim ersten Date ein Go und was als No Go gilt.
Logisch, gewaschen und rasiert mit etwas Deo sollte man schon sein, für uns wäre das Gegenteil ein absolutes No Go.
Uns stört aber hingegen kein Date in Bermuda Shorts, Turnschuhen und T-Shirt beim Mägges, hingegen wäre ein Date im Kino schon wieder ein Problem bei uns. Ein Date im Schwimmbad mit der Option in die Sauna zu gehen, wenn es bisher gut klingt, ist in Ordnung, aber ein Date zu Hause mit dem Sofort Naggisch und los, wäre auch ein No Go.
Auch so im Gespräch... ein wenig deftiger, wenn man bestimmte Dinge beschreibt, ist sicherlich im Toleranzbereich, aber nach jedem Satz mit "Alder" beenden wäre ein No Go.
Auch wäre Raucher an sich kein Problem, aber wenn die Leute dann riechen wie ein 3 Wochen alter ungeleerter Aschenbecher, no go

Versteht Ihr?

Also, was wäre ein No Go und was wäre gut?
Denn sollten wir mal in die Verlegenheit kommen, vielleicht bewahrt uns dieses Thema vor einem Faux-pas


Geschrieben

Versteht Ihr?


Nicht wirklich...
Es gibt Leute, die stehen total auf alte Aschenbecher,
es gibt Leute, die macht der Geruch kotzen.

Manch einer geht mit Bermudas in die Kirche,
andere gehen mit langen Hosen an den Strand.

Wer die französische Küche mag, den stört Knobi-Geruch überhaupt nicht,
ein Vampir bekommt Durchfall davon...


SinnlicheXXL
Geschrieben

Newbees, das kommt doch darauf an, mit wem ihr euch datet! Würde mir jemand Mac vorschlagen, wäre ich irritiert. Wie sollen da gute Gespräche oder gar eine erotische Stimmung aufkommen? Wenn ihr euch gerne sehr leger kleidet, könnte es sein, dass ihr zu extrem modebewussten Menschen nicht passt.

Von daher kann ich euch nur raten, ausgiebig zu schreiben oder zu telefonieren um abzuklären, ob zwischen euch eine gemeinsame Basis vorhanden ist. Oder ihr seid wagemutig und lasst es darauf ankommen, ggf. auch abgelehnt oder gar nicht "erkannt" werdet (sprich das andere Paar gibt sich nicht zu erkennen).

Ich persönlich habe schon wegen einem Foto mit unpassender Couch oder Tapeten abgelehnt und erst recht wegen unpassender Nacktfotos. Warum wegen der Couch? Weil es einen Einrichtungsstil gibt, wo mir sofort Zweifel kommen, ob die Denkweisen und der Geschmack meines Gegenübers mit meinen überhaupt kompatibel sind.


Geschrieben

Vielleicht sollte ich den röhrenden Hirsch über dem Sofa mal abhängen


SinnlicheXXL
Geschrieben

Lach.. du weißt doch, gleich und gleich gesellt sich gerne. Eine Röhrende-Hirsch-Bild-Anhängerin wird sofort wissen, dass du der richtige für sie bist!


Geschrieben

schmunzel...

also..die allgemein üblichen no-gos wurden ja schon genannt..

jeder hat da natürlich noch so seine ganz persönlichen zusätzlich.mein absolutes no-go ist,wenn jemand eine alkoholfahne hat..bier oder schnaps..leider erlebe ich das nicht selten...


Geschrieben (bearbeitet)

Schaut doch einfach mal da nach:

http://www.poppen.de/forum/t-1538487-ein-no-go

Im übrigen macht Ihr Euch viel zu viel Gedanken über, soll ich...soll ich doch besser nicht...soll ich doch...soll ich besser nicht.

Warum geht Ihr nicht einfach mal in einen Swingerclub, schaut Euch dort etwas um und entscheidet selbst, (nur Ihr beide), ob Ihr wieder geht.., oder nur Ihr zwei etwas macht..., oder dann doch mit jemanden anderen zusammen. Keiner überfällt Euch dort..Ihr habt absolut freie Entscheidung, ob Ihr etwas macht oder nicht.
Den privaten Weg zum Einstieg würde ich Euch weniger empfehlen..Da ist man sehr schnell unter Druck gesetzt...!

Meines Erachtens kann Euch niemand hier beim ersten Schritt helfen. Es ist wie beim ersten Sprung vom 5 Meter Turm. Die einen erzählen so.., die anderen so.

Nur wenn Ihr selber springt wisst Ihr wie es ist.

Liebe Grüße Gentle


bearbeitet von gentlemanfor001
minzi
Geschrieben

also ich finde bei nem netten essen gehen kann man sich beschnuppern und dann weitersehen.

lg


Geschrieben

Essen gehen ist immer ein guter Anfang,denn wer uns nicht in der Öffentlichkeit treffen will,den möchten wir auch nicht bei uns zu Hause haben.Und sollte es nicht für mehr reichen,hatte man sich wenigsten einen angenehmen Abend gemacht.Zumindest waren das unsere Erfahrungen und mit "echten" Clubgängern kann man sich ja auch gleich dort verabreden.

Susi


Geschrieben (bearbeitet)

Wobei ich mich (aus eigener Erfahrung) frage, ob der richtige Einstieg in die Swingerszene, ein Essen ist.

Man sollte schon unterscheiden, ob Mann oder Frau, Single ist und sich verabredet, oder ein Paar, daß den Einstieg sucht.


bearbeitet von gentlemanfor001
Pumakaetzchen
Geschrieben

Vielleicht sollte ich den röhrenden Hirsch über dem Sofa mal abhängen


Besser der röhrende Hirsch über'm Sofa als im Bett.

Gar nichts für mich wäre ein erstes Treffen im Swingerclub. Ich möchte mein Gegenüber erst mal auf neutralem Terrain beschnuppern. Ebenso undenkbar wäre es für mich, zu einem Unbekannten in die Wohnung zu gehen. Man schaut den Menschen nur VOR die Stirn.


Geschrieben


Gar nichts für mich wäre ein erstes Treffen im Swingerclub.



Puma, ich schrieb:

Man sollte schon unterscheiden, ob Mann oder Frau, Single ist und sich verabredet, oder ein Paar, daß den Einstieg sucht.



Kein Thema, das sich einzelne Personen auf neutralem Boden treffen. Nur ist es ein ganz großer Unterschied wo sich zuerst 3, oder 4 Personen treffen....vorallem wenn es sich um Menschen dreht..wie die TEs...die sich nicht sicher sind...jemanden überhaupt zu treffen. Ganz nebenbei verfügt der (die) TE noch überhaupt über eine Erfahrung in der Szene.


Geschrieben

Man kann auch niemandem Fremden raten,wie sie es machen sollen,man kann nur von seinen eigenen Erfahrungen berichten .
Bei Paaren müssen vier Charaktere kompatible sein und da will ich schon wissen, ob sie sich zu benehmen wissen und wie die andern ticken.Wenn man sich eh noch unsicher ist,ob man überhaupt weiter gehen möchte,bleibt man besser in der Öffentlichkeit.Da sortiert sich auch schnell die Spreu vom Weizen,Polterköppe die nur auf eine schnelle Nummer aus sind,gehen darauf gar nicht erst nicht ein.....


Susi


ompul
Geschrieben


Von daher kann ich euch nur raten, ausgiebig zu schreiben oder zu telefonieren



Telefonieren kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Da kommt meiner Erfahrung nach viel mehr Persönliches rüber als beim Schreiben.


Ich persönlich habe schon wegen einem Foto mit unpassender Couch oder Tapeten abgelehnt


Guter Punkt. Geht mir ganz genauso.
Die Einrichtung sagt IMHO eine ganze Menge darüber aus, wie jemand tickt.
Wie Du habe ich auch schon Treffen abgelehnt bzw. habe von einer Kontaktaufnahme ganz abgesehen, weil bestimmte "Stile" mich sowas von abtörnen.

Wenn man sich als Gedankenexperiment (nicht Streetview, sonder Roomview vorstellt, dass bei jedem Profil ein virtueller Rundgang durch die Wohnung, inklusive Bücherregal, Schlafzimmer, Küche, Bad, Kleiderschrank, Schuhschrank, Keller, etc. möglich wäre ...

Dazu noch eine Stimmaufnahme. Die Stimme spielt für mich eine enorme Rolle bei der erotischen Anziehung.


Geschrieben

Hmmmm, erstes Date?
GO = irgendwo öffentlich, neutral, und gepflegt im gesellschaftlich anerkannten Sinne , so erscheinen wie beschrieben.
NO GO = nicht so erscheinen wie beschrieben (statt unbehaart plötzlich überall Haare, statt lange dunkle, plötzlich kurze grüne Haare, statt 1,80m plötzlich 1,54m, etc....)


SinnlicheXXL
Geschrieben

Die Stimme spielt für mich eine enorme Rolle bei der erotischen Anziehung.


Auf mich auch! Aber dabei kann man sich auch gewaltig täuschen. Meine Stimme wirkt auf die meisten Männer sehr erotisch (nach 2 1/2 Jahren Telefonsex kann ich das auch wunderbar steuern). Aber dafür seh ich fast so brav aus wie Mutter Beimer


ompul
Geschrieben

Aber dabei kann man sich auch gewaltig täuschen. Meine Stimme wirkt auf die meisten Männer sehr erotisch (nach 2 1/2 Jahren Telefonsex kann ich das auch wunderbar steuern). Aber dafür seh ich fast so brav aus wie Mutter Beimer


Ich bin ganz gut darin, mühelos Themen am Telefon zu finden, die bestimmt auch geübteste Telefonsexarbeiterinnen völlig aus dem Konzept bringen.

Und: Braves/Seriöses Aussehen kombiniert mit versautem Verhalten/Sprechen ist doppelplusgut.


BabetteOliver
Geschrieben

vielleicht bewahrt uns dieses Thema vor einem Faux-pas

dieser Wunsch ist sehr verständlich, nach unserer Erfahrung aber nicht realsitisch.

Die grundsätzliche Empfehlung von uns lautet, zieht Euch vernünftig an. Nicht zu schick, nicht zu sexy - vor allem aber so, wie Ihr sonst auch rumlauft.

Sicherlich könnt Ihr (auch gerade mit einem Hinweis auf Euren Anfängerstatus) nach dem Dresscode für das anstehende Date fragen. Aber auch die Antwort auf eine solche Frage ist immer deutungsfähig. Denn was bedeutet "sexy" ? Für die einen nette Bluse und kurzer Rock, für die anderen Korsage und sichtbare Strapsen.

Wir selber fragen inzwischen nur in Ausnahmefällen nach einem Dresscode, ziehen uns (siehe oben) an und sind damit mal under- und mal overdressed. Da es uns aber mehr um die anderen Menschen und nicht vordringlich um deren Kleidung geht, haben wir selber selten Probleme mit diesem Vorgehen.
Allerdings wissen wir von mindestens einem Fall, wo tatsächlich das Schuhwerk einer der Gründe für einen Kontaktabbruch war. Diesem trauern wir aber auch nicht nach, denn wenn dieses Grund ist, keinen Kontakt haben zu wollen, ist es uns sehr recht, dass der Kontakt abgebrochen wurde.

Sofot naggisch wird in der Regel vorher abgesprochen. Denn man spricht ja darüber, wo man sich trifft und wie der Abend (oder Vormittag etc.) sich gestalten soll.
Und der übliche Weg ist, sich zunächst im Wohnzimmer, der Kneipe, der Sauna oder sonstwo kennenzulernen und erst bei gegenseitiger Sympathie gemeinsam auf der Lotterwiese die Kissen zu zerwühlen. Daher ist man (außer in der Sauna) anfänglich bekleidet...


Geschrieben

Leute,die beim ersten Date laufend so coole Begriffe wie "No Go" verwenden,fielen bei mir sofort durch's Raster.


Newbees
Geschrieben

Zunächst einmal danke für Eure Antworten.
Der Verweis auf den Swingerclub, nee , als das ginge gar nicht. Eine Erfahrung, die wir nicht nochmals brauchen, wir wollen das auch nicht unbedingt weiter ausführen - aber das ist definitiv NICHTS für uns.

Für den Rest: Vielen Dank. Sollten wir zu einem Treffen gehen, werden wir uns also auf neutralem Boden verabreden, in Rücksprache mit der anderen, dem anderen Paar und vereinbaren was wie wo geht. Da man dies dann sicherlich telefonisch klärt, sollte so etwas kein Problem darstellen.
Auch die Sache mit der Kleidung, wir hoffen einfach dies klärt sich dann auch in den Nachrichten und Telefonaten, daß man ungefähr weiß, was einen erwartet und man auch ungefähr weiß, was man selbst anzieht, dies aber der Gegenseite auch kommunizieren kann ;o)
Wir sind, wie man auf den Bildern ja erkennen kann, niemand, der zwinged sexy Kleidung trägt, oder mit Lack und Leder glänzt, sondern sind eher locker angezogen, eher Jeans als Tuch, eher Bermudas als Leinen, eher T-Shirt als Polo-Shirt, eher Pullover als Hemd... auch im Bereich darunter sind wir nun niemand, der unbedingt wert auf Rüschen und Spitze, sowie Strumpfhalter und feine Strümpfe oder auch enge "Eierbecher" steht... Boxershort und Tanga, sowie auch mal Rio-Slips sind eher unser Ding, Feinripp mit Doppeleingriff mögen wir auch nicht, ausser zum Schlitten fahren im Winter, wenn es kalt ist draussen und man lange, lange der Kälte trotzen muss, wäre hier für uns ein Liebestöter - lange Unterhose - eine Sache.

Wir scheinen daher für uns vielleicht leicht bieder, aber völlig normal und durchschnittlich zu sein.
Sind wir vielleicht zu normal? Naja, wahrscheinlich nicht, sonst wären wir ja nicht hier.
Daher nochmals danke an Euch.


Geschrieben

Leute,die beim ersten Date laufend so coole Begriffe wie "No Go" verwenden,fielen bei mir sofort durch's Raster.




Hahaha der war gut, hab dasselbe gedacht


×