Jump to content
wilde1981

anal verkehr

Empfohlener Beitrag

wilde1981
Geschrieben

Also ich habe mal ne frage.

ich habe vor etwa 6-7 jahren das erste und lätzte mal anal verkehr gehabt und ich würde es sehr gerne noch mal machen.es war nämlich echt geil.
aber immer wenn den versuch staten kann ich mich nicht entspannen und es tut weh obwohl ich immer gleidgel nehmen wenn ich es mal mit einem sexpartner versucht habe.
wie habt ihr es damals gemacht bei eurem ersten mal mit analverkehr oder was habt ihr für mich als tip bin für alles dankbar.

bis dann eure wilde1981


MichaelOL
Geschrieben

hey wilde

also meine tipps für anal:
- viel gleitcreme
- zeit lassen
- mit einem finger beginnen, dann zwei finger und dann erst penetrieren

eine massage hilft vorher ganz gut zur entspannung vom ganzen körper..

aber soviel erfahrung habe ich auch nicht weil ich es selbst erst zwei mal gemacht habe...aber hoffe trotzdem das meine tipps dir ein bisschen weiter helfen

LG
Michael


wilde1981
Geschrieben

ich danke dir erst mal ich werde mal abwarten was die anderen noch so sagen und dann mal schauen wie es machen möchte


Geschrieben

google mal nach Posex...wollt dir ja ne Pn schreiben aber bin leider nicht durchgekommen..ansonsten kannst mich gerne anschreiben ich schick dir den Link


wilde1981
Geschrieben

ok ich schaue gleich mal nach sonst schreibe ich dich an


SinnlicheXXL
Geschrieben

Wilde, bei mir ging es, nachdem ich mich länger mit dem Thema befasst hatte und es wirklich wollte. Das scheint bei dir zwar ohnehin der Fall zu sein, aber möglicherweise sind in deinem Kopf noch irgednwelche Ängste, dass es "unsauber" sein könnte.

Ansonsten: Besorg dir einen Analdildo und übe ganz vorsichtig damit. Evtl. ginge es auch so: Dildo raus, Schwanz rein. Das ging bei mir früher ganz gut. Inzwischen sind aber keinerlei Vorbereitungen mehr nötig.


wilde1981
Geschrieben

ich habe jetzt mal posex gegoogle und es war sehr intressant aber vieviel gleit crem bzw gel baucht mann den im durchschnitt


Geschrieben

durchschnitt..is doch individuell..ich benutz eins und brauch davon nicht imma viel..is für mich persönlich das beste was aufn Markt is und ich teste auch nicht mehr aus

um es angenehm zu machen schmier es ihm auf sein bestes stück und er soll seine finger damit beschmieren um dich vorzudehnen..dann sollte es mit der Zeit ohne Probleme "flutschen"..viel spaß


Genussficker
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin zwar nur aktiv beim Analsex, aber gerade als aktiver Partner hat man die Möglichkeit viel für den Passiven zu tun.

Bei Neulingen, die Ihren Körper in dieser Hinsicht nicht genau kennen scheint mir die Vorbereitung ein Schlüssel zum Erfolg zu sein. Wenn Du Dich gedanklich völlig davon freimachen kannst, irgendwie noch "schmutzig" zu sein, bist Du auf einem guten Weg. Auch wenn es übertrieben scheint ist die gründliche Reinigung des Darms unerlässlich, damit Du Dich entspannen kannst. Es gibt dafür spezielle Analduschen, aber ein Duschschlauch aus Kunststoff ohne scharfe Kanten tut es notfalls auch. Du pumpst Dir handwarmes Wasser in den Darm, hälst es einen Moment und entleerst Dich dann. Das wiederholst Du einige Male, bis nur noch klares Wasser kommt. Ein wenig Wasser wird dann kurze Zeit später erneut austreten, danach bist Du sauber. Gut wäre, wenn Du - soweit das planbar ist - nichts Blähendes isst. So vorbereitet hast Du meines Erachtens das Wichtigste für Deine Entspannung schon erledigt und kannst Dich sicher fühlen.

Wenn Du Deinem Partner sagst, dass Du ein Anfänger bist und er das auch ernst nimmt, wird er Dir sanft Deinen Rücken, die Beine und die Pobacken streicheln, bis er merkt, dass es Dir gut geht und Du keine Angst mehr hast. Vielleicht küsst er sanft Deinen Hintern und ohne dass Du Dir groß Gedanken machen musst wird er Dir die Pobacken auseinanderziehen und mit der Zunge langsam in Richtung Öffnung wandern und Dich dann dort sanft verwöhnen, bis er etwas forscher wird, deine Backen kräftiger massiert und mit der Zunge leicht eindringt. Wenn Ihr das oral nicht mögt, kann ein Finger gleiche Dienste leisten, dann sollte er aber schon ein bisschen Gleitgel verwenden.

Es wird der Moment kommen, wo Du "es" dann willst und ihn das auch merken lässt. Sei nicht nur passiv, beteilige Dich an dem Spiel!

Achte darauf, dass er nun viel Gleitgel an den entscheidenden Stellen verteilt, denn Du wirst dort nicht von alleine feucht.

Die meisten Anfänger wünschen es sich von hinten, aber meiner Erfahrung nach ist das nicht die einfachste Stellung. Ich habe gute Erfahrungen gemacht, wenn ich auf dem Rücken liege und sich der Passive mit dem Gesicht in meine Richtung auf mir sitzend an die Arbeit macht, denn dann hat er es im Griff und kann millimeterweise mehr aufnehmen. Der Aktive wird Dich unterstützen, indem er seinen Unterkörper vielleicht ganz leicht nach oben bewegt.

Nach einiger Zeit spürst Du einen kleinen Widerstand. Das ist normal, aber er muss überwunden werden. Hier heisst es, einmal die Zähne zusammenzubeissen und dann beherzt durch! Und plötzlich ist er in Dir und Du hast es geschafft. Und dann sind Eurer Phantasie keine Grenzen mehr gesetzt und Du gehörst ihm.


bearbeitet von lopikado
wilde1981
Geschrieben

ich danke allen die mir bis jetzt bei dem thema geholfen haben.

habe mir jetzt ein anal spielzeug gekauft und die aus dem sexshop meinete das könnte mann auch dafür nehmen um dir ersten erfahrungen zu machen.
werde es erst mal alleine benutzen und dann mal weiter schauen.
vieleicht tut es ja dann nicht ganz so weh wenn er in mir eindringt.


Schoann
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,
also im Grossen und Ganzen stimme ich zu, nur ein wichtiger Punkt wird hier übersehen. Spiegelt sich in folgendem Zitat und kann ich so gar nicht akzeptieren.

"Nach einiger Zeit spürst Du einen kleinen Widerstand. Das ist normal, aber er muss überwunden werden. Hier heisst es, einmal die Zähne zusammenzubeissen und dann beherzt durch! "

Bei der Vorbereitung zum Analverkehr kommst Du irgendwann an den Punkt wo Du den Schliessmuskel entspannen musst. Und das musst Du vom Verstand her, anfangs zumindest. Mit der Zeit ist es ein Reflex.

Deswegen würde ich Dir für den Anfang keinen Dildo empfehlen. Sondern Deine Finger.
Creme Dich ein, umfahr die Stelle bis sie nachgibt.
Du kannst diesen Moment mit den Fingern spüren.
Wenn sich nichts tut, stell Dir vor Du musst ein grösseres Geschäft erledigen.
Dann öffnet es sich und Du kannst ohne Widerstand eindringen.

Gross gedehnt werden muss eigentlich nicht, denn der Anus ist gewohnt einen gewissen Durchmesser durchzulassen.
LG und viel Spass


bearbeitet von Schoann
toto969
Geschrieben

Die absolute Voraussetzung ist, dass beide es WIRKLICH wollen und nicht nur als Gefallen dem Partner zuliebe.

Um es für jemanden, der anal sehr eng gebaut, oder sehr empfindlich, ist bedarf es etwas Vorspiel.

Um Verletzungen zu vermeiden, gut mit Gleitcreme vorbehandeln. Evtl. mit einem Finger oder dünnem Spielzeug leicht vordehnen, bis der/diejenige bereit ist den männlichen Freudenspender zu spüren. Es gibt aus Gleitcreme Aplikatoren, mit denen diese auch anal eingeführt werden kann.

Einfach nur bücken und dann kommt jemand mit einem harten Stoß rein kann sehr schmerzhaft sein und nicht unerhebliche Verletzungen verursachen. Nicht nur am Anus selbst, sondern auch im Enddarm.

Und bitte besondere Vorsicht bei Intimpearcings, die können sehr schmerzhafte Wunden erzeugen. Die sogar operativ versorgt werden müssen. Das muß ja wohl nicht sein.


Genussficker
Geschrieben

Deswegen würde ich Dir für den Anfang keinen Dildo empfehlen. Sondern Deine Finger.
Creme Dich ein, umfahr die Stelle bis sie nachgibt.
Du kannst diesen Moment mit den Fingern spüren.



Ja genau, ich denke auch, ein Dildo oder anderes Spielzeug ist für den Anfang nicht so geeignet. Mit den Fingern hat man die Sache besser im Griff, aber es ist wohl auch Geschmackssache. Wenn da z.B. ein Rest von Ekel ist, ist das Spielzeug ein bisschen "anonymer". Die Männer mit denen ich Analverkehr hatte, haben da unterschiedliche Vorlieben. Einmal durfte ich bei jemandem der Erste sein und dem hat es mit den Fingern doch deutlich besser gefallen, vermutlich auch, weil es persönlicher und intimer ist; bei Männern hat man dann ja auch noch zusätzlich die Möglichkeit, die Prostata zu streicheln und so weitergehende Stimulation hervorzurufen, die den Fortgang doch ziemlich erleichtert.

Insgesamt bin ich nicht sicher ob es gut ist, es wirklich zuerst allein zu testen, denn dann besteht ja auch die Gefahr, beim kleinsten bisschen Widerstand oder Unentspanntheit gleich aufzugeben und dieses wunderbare Thema auf die lange Bank zu schieben.


wilde1981
Geschrieben

ok aber ich weiß das mein partner das bis vor kurzem noch mit einer anderen sehr oft gemacht hat. und ja ich will es für mich auch den damals war es schon geil.

ich denke nur immer das es wenn ich es alleine mache erst mal kann ich es besser dehnen so das es später nicht mehr so schwirig für ihn wird.
und nicht zu schmerzlich für mich.

klar werde ich auch erst mal mein finger rein stecken aber nach der zeit denke ich nehme ich das spielzeug noch dazu.

wie kann ich den am besten mein darm entleeren?
wie macht ihr es wenn es spontan wird?


Geschrieben

und nicht zu schmerzlich für mich.



Also wenn es schmerzlich für dich is dann bist du nicht entspannt genug..glaub mir..ich hatte jetzt mittlerweile 2 Männer,mit denen ich das hatte..der eine war normal gebaut,der andere leider scho ziemlich mehr um Durchmesser..viel Zeit,Ruhe und ich hab das Tempo angegeben..bis ich ihm die Zügel wieder überlassen hab

wie kann ich den am besten mein darm entleeren?
wie macht ihr es wenn es spontan wird?



Um ehrlich zu sein mach ich sowas nie spontan


wilde1981
Geschrieben

ok und wie entleerst du dein darm


Geschrieben

also was helfen könnte zu entspannen:
gemeinsame hygiene..sprich dein partner wäscht und rasiert deinen anus...
dann am "tatort" angekommen...fängt er an deine Pussy zu schlecken bevor seine Zunge weiterwandert und deine Rosette umkreist....zärtlich sollte er dir deine Rosette mit viel Spucke;-) von aussen lecken...wenn er gleichzeitig deine Puss schleckt, bringt er auch natürliches Gleitgel mit an den place to be....man kann auch einen Finger, oder auch 2, einen dünnen dildo oder einen kleinen pluginn miteinbauen bevor es denn mit gleitgel und viel ruhe in deinen popo geht....
denk dran....keine hektik, kein wettbewerb wie schnell jemand im hintern ist... tranquillo sagt der spanier...also ganz ruhig und behutsam....lieber nochmal nachschmieren/lecken;-)
viel spass beim ausprobieren und das Mützchen(bei fremden) nicht vergessen


wilde1981
Geschrieben

ich habe nie sex ohne gummi


Geschrieben

ok und wie entleerst du dein darm



Wie gesagt es gibt die Darmspülung via Analduschen (in Sexshops zu bekommen) oder den Klistier (1x Einlauf)..ich bevorzuge beides


wilde1981
Geschrieben

ok und beides gibt es im erotik shop


Geschrieben

Jepp beides gibts dort oder halt den Klistier auch in der Apotheke


Genussficker
Geschrieben

wie macht ihr es wenn es spontan wird?



Wenn Du ein bisschen geübt bist und die Gefühle in Dir drin beurteilen kannst, ist "spontan" auch kein Problem, sofern Du nicht gerade Verstopfung oder Durchfall hast. Ein normaler Toilettengang und anschließende Wäsche reicht normalerweise aus. Das Ritual mit den Spülungen dient in erster Linie Deinem Gefühl von Sicherheit und damit Deiner Entspannung. Am Ende ist es doch eine Frage der Vertrautheit, wie schlimm und peinlich es ist, wenn ein bisschen "Oho" am Gummi hängt.


hannah65
Geschrieben

Zuviel Gleitgel kann auch ungünstig sein!


wilde1981
Geschrieben

warum kann gleidgel ungünstig sein das hilft doch um besser in mich ein zu dringen


Genussficker
Geschrieben (bearbeitet)

Keine Ahnung, außer das vielleicht die Bettwäsche anschließend auch gleitet ^^

Nein, im Ernst, ich kann mir kein Szenario vorstellen, in dem es zuviel sein könnte, je besser es flutscht, umso besser...


bearbeitet von lopikado
×