Jump to content

Kommunikationsproblem? Oder auch, was ich verstehe und Mann meint

"Angeblich kommen meine sms ja nicht an..." Was sagt euch dieser Satz??  

12 Stimmen

  1. 1. "Angeblich kommen meine sms ja nicht an..." Was sagt euch dieser Satz??

    • Ich weiß dass meine sms bei dir nicht ankommen.
    • Du behauptest sie kämen nie an, tun sie aber.
    • Ich weiß doch dass sie oft nicht ankommen, hab das Problem ja nicht nur mit Dir.
      0
    • Anderes: Bitte posten...
    • Weiß nicht.
      0


Empfohlener Beitrag

Geschrieben

So nach ellenlanger Diskussion zwischen 2en, um eine recht klare Aussage, wie ich finde, stelle ich dies mal hier zur Diskussion.

Zur Situation: Ihr habt mit jemandem Kontakt, der euch laut seiner Aussage mehrere SMS geschrieben hat, die aber nie ankamen.
Nachdem ihr schon aufgehört habt ihm vorzuwerfen, er habe sie nie geschrieben und mehrere Tests in beide Richtungen von free sms anbietern im netz probiert habt, seid ihr euch nach den Ergebnissen eigentlich einig dass es wohl an seinem Netz liegt. Er sie also geschrieben hat, aber sie nie ankamen.
Nun müsst ihr euch aber wiederholt anhören:

"Angeblich kommen meine sms ja nie an..."

Was sagt euch dieser Satz??


Geschrieben

für mich ein klarer fall..er bezweifelt,das die sms tatsächlich nie angekommen sind..deshalb die formulierung "angeblich!"
würde mich persönlich auf die palme bringen,weil er meine aussage anzweifelt..sowas saugt man sich ja schliesslich nicht aus den fingern..

hatte übrigens einen vergleichbaren fall,wo wochenlang 80 prozent der mails und sms nie bei mir ankamen...allerdings muss ich ehrlich sagen,ich glaub nicht,das sie je abgeschickt wurden,denn ich bin seit vier jahren täglich im netz,erhalte viele mails und habe sowas noch nie erlebt!


jeano2
Geschrieben

ein vorwurf der ausdrückt, dass du das erhalten der sms je nach laune bestätigen oder auch verneinen kannst.

immerhin gelten sms als sehr sicher bei der auslieferung.

bei technischen problemen des smsgateways(server) kann schon mal was verloren gehen. sowas dauert aber in der regel nicht sehr lange.
sms die geschrieben worden, sind aber noch auf dem handy zu finden, auf dem sie geschrieben wurden.


Newbees
Geschrieben

Darkness,
SMS ist ein Problem. SMS werden von vielen Anbietern mit niedriger Priorität verschickt.
Das ist ein "Absenden und Vergessen"-Problem. Kein Mensch interessiert, ob die Sache ankommt. Bei Kriegswaffen nennen sich solche Dinger, die man abschickt, selbst Ihr Ziel finden sollten und wo man keinen Einfluss mehr hat semiintelligente oder "Fire and forget" Waffen.
Eine SMS ist da ähnlich, aber ein normaler Brief, ja selbst eine e-Mail leidet meistens darunter.
Warum behalten Postfächer meist eine Kopie der Nachricht? Eben, als Beleg, das man es geschickt hat und wenn es nicht angekommen ist, kann man aus der Kopie eine neue Nachricht erzeugen und nochmals abschicken.
Doch wie auch immer: Garantie auf Ankommen gibt es nicht, ausser dein Client unterstützt einen Gegenbelg, die Empfangsbestätigung.
Das geht bei SMS auch, ist aber Mobiltelefon als auch Netzabhängig, da es die Last des Netzes verdoppelt.

SMS ist daher, naja, nett, aber wir halten SMS für keine Kommunikation. Kommunikation ist anrufen, da nimmt jemand ab, klarer Beleg für Verbindung...

Da nun Vorhaltungen kommen, nunja, manche Männer sind so, sie frotzeln da gern ein wenig rum, zumal der Schale Nachgeschmack bleibt, weil er keinerlei Bestätigung hat, ob die SMS ankommt oder nicht.
Eige Doofheit bei Ihm, denn er sollte wissen, das SMS nichts ist, was wirklich verlässlich und sicher ist. Wenn also so ein Ding abschickt, muss er nicht daran mehr denken, kann es vergessen und gut. Falsch! DieseSemiintelligenz sollte er nicht sein Leben bestimmen lassen, denn wenn es Ihm wichtig ist, dann soll er bitte anrufen, wenn er den Eindruck hat, die SMS kam nicht an, oder die Sache ist wichtig.
Bedingung dann aber: Mobiltelefon ausschalten, wenn man ungestört sein will, oder man besorgt sich eine kleine dichte Metallkiste, darinnen haben Handys keinen Empfang und Ruhe ist. Wobei: Ausschalten geht halt einfacher ;o)


Schlüppadieb
Geschrieben


Eine emotionelle Auseinandersetzung basierend auf der Unsicherheit der Technik aufbauend ? Das ist ja schon so pervers, wie sich per SMS zu trennen


Engelschen_72
Geschrieben

Dann habe ich auch eine emotionale Auseinandersetzung mit Prickel , dem isch vor 58 Wochen mal eine SMS schrieb , die angeblich nie ankam .


jeano2
Geschrieben

prickel, diese dinge sind aber die normalität in der wir uns heutzutage bewegen.

es wird eher angenommen, das etwas nicht getan wurde, als das etwas aus techn. gründen nicht funktioniert hat.


Geschrieben

Hallo.
Sicher ist eine SMS ein Problem.
Aber aus einem anderen Grund.
IMHO ist SMS schreiben Kommunikationsvermeidung.
Wenn es etwas zwischen 2 Leuten zu klären gibt macht nur eins Sinn:
FACE to FACE.
Alles Andere ist Mumpitz.
Einfacher, mehr Möglichkeiten für Unaufrichtigkeit, Ausreden, Lügen.
Einfach weil ich mein Gegenüber nicht in die Augen sehen muß.
A.


Schlüppadieb
Geschrieben


Töchterchen, ein "ey figgn" bitte per PN, nich als SMS

jeano2, nix gegen Technik, aber grade sie sind ja oft Ursache gestörter Kommunikation. ( Erinnert mich grad an all die geplatzen Dates, weil die Seite grad mal nich on is )


Geschrieben (bearbeitet)

"Angeblich kommen meine sms ja nie an..."



Würd mich rasend machen..is denn überhaupt mal SMS Kontakt gewesen?

Ich glaub jedoch das er weiß das keien SMS angekommen ist weil er sie nicht geschrieben hat er will dir sicherlich nur ein schlechtes Gewissen einreden das du es in Frage stellst was er dir erzählt

Das MAL eine SMS verloren geht..ok..sicherlich..aber mehrere SMS von nur ein und der selben Person..sehr unwahrscheinlich


bearbeitet von Only_lickle
Geschrieben

DANKE DANKE DANKE
Ich könnt euch fast alle knutschen! (Bis auf die 2 Hirnakrobatiker die wirklich Punkt 1 angekreuzt haben)
Schön zu sehen dass hier beide Geschlechter der selben Meinung sind wie ich und damit bewiesen ist, dass es sich weder um ein Mann/Frau, noch ein Ich/Andere Kommunikationsproblem handelt.
Sondern fast einheitlich die Meinung herrscht dass das Wort "angeblich" in diesem Satz einen Vorwurf an mich darstellt.

So um nun weiterer Diskussion um die Unsicherheit der Technik vorzubeugen, ICH weiß dass sms unsicher sind, ER weiß es auch, nur WILL er es nicht wissen, bzw. handelt nicht dementsprechend.
Er pocht weiterhin auf seine Sendeberichte, welche lediglich aussagen dass seine SMS an die Kurzmitteilungszentrale gegangen sind. Ich war sogar im Shop seines Anbieters, der mir genau das erklärte, allerdings auch behauptete ich sei die erste die sich darüber beschwert.
Schlussendlich habe ich, wie schon ansatzweise erwähnt, Tests durchgeführt um herauszufinden WO es denn hakt.
Habe dafür die frei sms hier von poppen genutzt, mir selbst eine geschrieben, ihm selbige hinterher. Die sms war ca 90 Sekunden später auf meinem Handy, bei ihm kam sie geschlagene 4 Std später an. (So wie auch eine die er mir schrieb, von seinem Handy aus, Teilinhalt "ich weiß wir haben Sonntag..." ...die sms kam bei mir am Montag Morgen.)
Danach waren wir uns eigentlich einig, dass es bei ihm hakt und er mir besser keine sms mehr schreibt. Was er aber wieder tat.
Heute dann die Endlosdiskussion in der ich mir so einiges anhören musste. Unter anderem oben zitierten Satz "Angeblich...".
Worauf ich nochmals sms über poppen versandte.
1. an mich: "TEST
abgeschickt am 22. August 2010 um 13:44"
2. an ihn: "TEST
abgeschickt am 22. August 2010 um 13:45"
3. nr 2 an ihn: "TEST
abgeschickt am 22. August 2010 um 13:46"

Und oh Wunder, die sms an mich kam schon an während ich noch die erste von 2en an ihn schrieb, bei ihm jedoch als ich nachfragte, keine der beiden an ihn versandten.


jeano2
Geschrieben

was hat er denn für einen anbieter?


Geschrieben

also..das sms nicht ankommen kenn ich eigentlich nur von e-plus..aktiv wie auch passiv..war selbst bei e-plus und hatte ständig sendeprobleme und auch bei mir als versendet vermerkte sms kamen nicht an,aber auch von e-plus an mich verschickte sms kommen oft nicht an.

seit ich bei o2 bin,hab ich dieses problem nimmer.
e.plus sendet auf niedrig-frequenz,das ist scheinbar nicht sehr zuverlässig..


Artiste87
Geschrieben

impliziter Vorwurf, Vorwegnahme der Tatsache. Eindeutig, aber wieso fragst du das ueberhaupt? :>

Sendeberichte zeigen idR nur die Uebergabe ins Netz, bei gleichem Anbieter ist eine Nichtzustellung sehr unwahrscheinlich, bei verschiedenen zumindest nicht ausschliessbar, aber sehr selten.


quincy
Geschrieben

also..das sms nicht ankommen kenn ich eigentlich nur von e-plus..aktiv wie auch passiv..



Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe seit Jahren ein Handy mit simyo/e-plus-Karte bestückt. Mir ist nie aufgefallen, dass eine SMS verloren gegangen wäre - weder eine von mir verfasste, noch eine an mich geschickte. SMS-Dialoge können ohne Probleme geführt werden. Eine Verzögerung habe ich lediglich mal an Silvester bemerkt. Normalerweise erfolgt die Zustellung innerhalb von Sekunden.

Anfangs gab es noch Funklöcher, wenn ich in die Pampa kam. Aber die sind mittlerweile geschlossen.


Geschrieben

das mag sein..ich kann ja auch nur über meine eignen erfahrungen mit diesem netz sprechen.
hatte zwei jahre lang e-plus und bin deshalb gewechselt...wurde jetzt wieder an meine erfahrungen damals erinnert,da ein netter kontakt eben dieselben probleme hat mit diesem anbieter..

aber..vielleicht einfach zufall,vielleicht liegts auch am handy..keine ahnung,bin kein technik freak und verstehe davon nicht wirklich was..sehe halt nur,das sowohl beim versenden als auch beim empfangen von sms unter 02,aber auch vodafone keinerlei probleme zu verzeichnen sind,im gegensatz zu damals..


ompul
Geschrieben


IMHO ist SMS schreiben Kommunikationsvermeidung.
Wenn es etwas zwischen 2 Leuten zu klären gibt macht nur eins Sinn:
FACE to FACE.
Alles Andere ist Mumpitz.
Einfacher, mehr Möglichkeiten für Unaufrichtigkeit, Ausreden, Lügen.
Einfach weil ich mein Gegenüber nicht in die Augen sehen muß.


Das ist zwar zugespitzt formuliert, aber ich stimme Dir voll zu.

Falls Face to Face gerade partout zeitlich geht, ist ein Telefonat die zweitbeste Alternative.

Mails und SMS werden meiner leidvollen Erfahrung nach, nehmen wir nur mal den engen Bereich des Kontaktknüpfens hier auf der Plattform, sehr oft zum Kaschieren von Unverbindlichkeit und Unentschlossenheit verwendet.

Ich habe es mir zur Regel gemacht, sehr früh ein Telefonat vorzuschlagen. Wenn ich spüre, dass das Gegenüber partout weiter tagelang per Kurz-Mail oder SMS "herumeiern" will, breche ich den Kontakt ab.

Dabei möchte ich betonen, dass ich rein gar nichts grundsätzlich gegen die schriftliche zeitversetzte Kommunikation einzuwenden habe. Ganz im Gegenteil.
Für manche Dinge ist sie hervorragend geeignet.


vauef
Geschrieben

Ich versende seit Jahren keine SMS mehr.
Ich mag das nicht, und habe einfach aufgehört welche zu versenden, sowie auf solche zu antworten.
Inzwischen bekomme ich annähernd keine mehr und schaue sie mir auch nicht mehr an wenn welche eintrudeln.
Ohne SMS lebt es sich besser!


Geschrieben

Das Problem bei SMS und Nachrichten is halt auch weil man sie so schnell falsch lesen kann,mit einem Unterton,der vlt so gar nicht gemeint war

ach ja ich bin eine von den Hirnakrobaten und sorry aber wenn ich keine SMS vershcicke (was ich dem guten Mann ja unterstelle) kann keine SMS ankommen


Geschrieben

Zwei "Lösungen"

1.) Er hat mit seinem (vielleicht kaputten) Handy schlechten Empfang bzw wo er ist, ist der Emfang schlecht.

2.) Je nach Anbieter z.b O2 kann er die Empfangsbestätigung für versendete SMS einschalten. Dann sieht er selber ob seine SMS bei dir ankamen oder eben nicht,


×