Jump to content
AngelDevilAugs

Frust durch ständige Gesuche in Threads

Empfohlener Beitrag

AngelDevilAugs
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt bin ich auch mal etwas "verstimmt".

 

Wenn man in dem Bereich http://www.poppen.de/community/forum/17-alles-rund-um-sex/ so in den Kategorien liest, fällt einem eines auf: Ständig taucht "Wer Lust hat meldet sich" oder so ähnlich in den Threads auf. Wofür gibt es http://www.poppen.de/dating ? Anscheinend nur, daß man weiter die Forenbereich mit Suchen vollmüllen kann.

 

Ist es echt so schwer, sich an gewisse Regeln zu halten? Aber andererseits sollte die Moderation hier auch besser durchgreifen bzw. aktiv werden. Rein auf Meldungen reagieren kann es auch nicht sein. ;)

bearbeitet von AngelDevilAugs
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Nervt in der Tat teilweise tierisch, weils den Lesefluss auf so unfassbar plumpe Art und Weise stört. Scheint die Mods aber nicht weiter zu jucken. Von daher scheiss egal.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben (bearbeitet)

man muss nicht schreiben " wer lust hat meldet sich " wenn ich im forum suchen wollte wäre es auch ausreichend z.b. zu schreiben. ich stehe auf......und würde das gerne mal ausprobieren, wer noch  ? das wäre dann mein verstecktes/indirektes gesuch.

wäre natürlich schön, wenn mein thread dann ernsthaft behandelt werden würde, denn das thema ist mir wichtig.

 

aber ich stimme dir zu @ TE..... wozu gibt es den datingbereich und warum sind suchen auch im diskussionsforum

lässt sich wohl nicht wirklich beantworten.... wir "ticken" da zu unterschiedlich.

inaktivität möchte ich den mods aber nicht unterstellen.

bearbeitet von magnifica_70
mondkusss
Geschrieben

mir kommt so etwas in diskussionen immer vor, als würde man sich in der kneipe über ein thema unterhalten...ein vollhonk kommt am tisch vorbei und schnappt zufällig das wort sex auf und quäkt sofort:

"au ja, ich bin auch gerade total geil, wer will ficken?" 

in die runde

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

oder ein vollhonk läuft am tisch vorbei, schnappt etwas auf und sagt " ich habe gerade gehört dass dir das gefällt, wann können wir nach draussen ? " ^^

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Und manche fühlen sich angesprochen, ohne das diese es müssten.

  • Gefällt mir 1
AngelDevilAugs
Geschrieben (bearbeitet)

Untätigkeit will ich hier niemandem vorwerfen. Aber mir fällt eben auf, daß es sehr wenige Moderatoren gibt. Da wäre evtl. eine Aufstockung, mit einer fixen Bereichszuteilung, nötig. Ich habe selber mal moderiert und weiß daher welche Vorteile es bringt, wenn ein Moderator einen festen Bereich betreut.  So muß man sich nicht um das gesamte Forum kümmern und hat mehr Zeit für einelne Themen. 

bearbeitet von AngelDevilAugs
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden, schrieb AngelDevilAugs:

Ich habe selber mal moderiert und weiß daher welche Vorteile es bringt, wenn ein Moderator einen festen Bereich betreut.  So muß man sich nicht um das gesamte Forum kümmern und hat mehr Zeit für einelne Themen. 

und was wäre wenn es so wäre und der eine mod erkennt die suche nicht ?

dann würde das ganze nichts bringen und wenn es 10x so viel mods wären.

meiner meinung nach gehören suchanzeigen konsequent aus dem forum unabhängig davon wieviel mods beschäftigt sind. so viel ist in dem forum doch gar nicht los dass das nicht überschaubar wäre, das kriegen sie schon hin.

dass suchen gepostet werden kann nicht verhindert werden, sie können nur gelöscht werden.

bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben
vor 25 Minuten, schrieb magnifica_70:

 so viel ist in dem forum doch gar nicht los dass das nicht überschaubar wäre, das kriegen sie schon hin.

Diese Aussage zeigt, wie gut wir unseren Job machen ;). Du irrst nämlich gewaltig wenn du glaubst es sei "nichts" los. Es ist ebenso viel los wie im alten Forum, wenn nicht sogar mehr. Ihr bekommt es nur nicht mehr so mit, weil es nicht "sofort" oder "gar nicht" sichtbar" ist.

Ich find es ehrlich gesagt auch vermessen zu "wissen" wie "leicht" das zu lösen wäre.

Wir, und nun nutze ich eine Wortwahl die ich sonst nicht gerne nutze, reißen uns förmlich den Arsch auf, und ja, da kann es passieren das nicht sofort jeder Beitrag gesehen wird, oder gar mal an uns vorbei rutscht. Daher gibt es ja wie Carmen schon erwähnt hat, die Meldefunktion.

Danke allen die dies auch gern nutzen.

Wer glaubt uns unterstützen zu können kann sich ja gern als MOD bewerben.:$

 

Lieben Gruß

Brisanz

Team-poppen.de

Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Minuten, schrieb MOD-Brisanz:

Du irrst nämlich gewaltig wenn du glaubst es sei "nichts" los.

ok, du empfindest das dann anders als ich, aber das ist ja auch legitim. wenn ich hier online bin und nebenher nichts anderes tun würde, dann würde ich mich langweilen weil ich zu wenig neues zum lesen habe.

dass ihr viel stress habt glaub ich dir. euer job ist kein honigschlecken bei dem nichts zu tun ist.

 

bearbeitet von magnifica_70
MOD-Meier-zwo
Geschrieben
vor 8 Stunden, schrieb AngelDevilAugs:

Da wäre evtl. eine Aufstockung, ....., nötig

Ohne das bitte falsch zu deuten, aber wenn das mal so einfach wäre. Erst einmal ist es nicht einfach, jemanden zu finden, der die Voraussetzungen erfüllen würde. Der Rest kommt mit Argumenten wie "ich bin doch nicht so blöd und investiere meine Freizeit unentgeltlich dafür, ich bin hier zum Vergnügen". Es ist schon ein gewisses Maß an Idealismus und Masochismus nötig.

@magnifica_70, ich kann Deine Wahrnehmung durchaus nachvollziehen, aber um mal eine Zahl in den Raum zu stellen, aus Zeiten des alten Forums, als noch die Suchen mit dabei waren, da kamen rund 4.000 Beiträge täglich hinzu, was mit damals rund zwei Hände voll MOD's zu stemmen war.

Auch wenn die Moderatoren sicher nicht in all ihren Entscheidungen unumstritten sein mögen, das liegt in der Natur der Dinge, wird das Forum geprägt von seinen Usern, inhaltlich wie moderativ. Möchte man daran etwas verbessern, liegt es in der Hand der User, Einfluss darauf zu nehmen. Beispielsweise, in dem die Moderation personell unterstützt wird.

Ein Verein funktioniert auch nicht, in dem alle nur teilnehmen, aber mit der Organisation nichts zu tun haben wollen.

Wenn personell eigentlich nur Zeit bleibt, halbwegs für Ordnung zu sorgen, bleibt der eigentliche Zweck auf der Strecke, nämlich, zu "moderieren", und das heißt nicht, anderen hinterher zu räumen, sondern, Themen zu begleiten. Und das geht nur, wenn es User gibt, die aktiv an der Qualität beitragen wollen.

Ich habe durchaus Verständnis dafür, wenn man hier her kommt und sagt, ich will in meiner Freizeit meinen Spaß und das reicht mir. Ich bitte nur darum, gleichzeitig auch ein gewisses Maß an Verständnis aufzubringen, wenn ich mir Verbesserungen wünsche, das diese eben auch aktive Unterstützung der Teilnehmer bedarf.

  • Gefällt mir 5
AngelDevilAugs
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb MOD-Brisanz:

Es ist ebenso viel los wie im alten Forum, wenn nicht sogar mehr.

Genau das ist mir eben aufgefallen. ;)

vor 55 Minuten, schrieb MOD-Meier-zwo:

Erst einmal ist es nicht einfach, jemanden zu finden, der die Voraussetzungen erfüllen würde.

Das ist wohl ein Problem.

vor 55 Minuten, schrieb MOD-Meier-zwo:

Es ist schon ein gewisses Maß an Idealismus und Masochismus nötig.

Dazu sag ich nur: Ich kenne das zu gut. Ich habe über 2 Jahre hinweg sehr viel Zeit und Nerven investiert. Es ist nicht leicht so etwas, sogar noch unbezahlt, zu machen.

 

So ein Forum kann ein Moloch sein, das eine verschlingt. Daher auch die Idee der fest zugeteilten Bereiche.

 

Ich hatte ja meine Ideen dazu vor ein paar Wochen einem der Admins in einem persönlichen Gespräch, bei einem Kaffee (physisch an einem Tisch), schon mal mitgeteilt. (Name kann per Nachricht erfragt werden, falls nötig)

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb AngelDevilAugs:

So ein Forum kann ein Moloch sein, das eine verschlingt. Daher auch die Idee der fest zugeteilten Bereiche.

Super Idee, wenn du denn genug Leute hast die du aufteilen kannst;), und zeitlich dann auch abdecken.

Es gibt ja auch unseren Reihen Menschen die arbeiten müssen, und eben nicht 24 Stunden abkömmlich sind.

In der Theorie sieht das sicherlich "machbar" aus.

AngelDevilAugs
Geschrieben

@MOD-Brisanz Das ist ja eben der Gedanke dahinter. Wer sich nicht um alles (das gesamte Forum!)  kümmern muß, benötigt auch weniger Zeit. Mehr Zeit fürs echte Leben.

Die passenden Leute dafür finden ist nicht einfach, da gebe ich Dir völlig recht. Aber es ist auch kein aussichtsloses Unterfangen.

Das so etwas nicht von Heute auf Morgen umgesetzt werden kann, ist mir auch klar.

Aber im Moment, bei den jetzigen Reaktionen, kommt mir das so vor, als ob ich da auf taube Ohren stoße und gar keine weiteren Moderatoren gewünscht werden. :pensive:

Geschrieben
Am 7.4.2016 at 09:44, schrieb AngelDevilAugs:

Aber im Moment, bei den jetzigen Reaktionen, kommt mir das so vor, als ob ich da auf taube Ohren stoße und gar keine weiteren Moderatoren gewünscht werden. :pensive:

Nein, so ein Eindruck ist nicht beabsichtigt. Wir würden uns riesig freuen, wenn das Forenteam "etwas mehr Umfang" hätte. :couple::two_men_holding_hands::two_women_holding_hands:
Die Kollegen haben nur ihre Erfahrung und Bedenken eingebracht und Reaktionen geschildert, die wir bei entsprechenden Nachfragen erhalten.

Es handelt sich zwar "nur" um eine ehrenamtliche Tätigkeit, aber  entgegen der "landläufigen Auffassung": wir (Poppen) haben hohe Maßstäbe bezüglich der Qualifikation, der Intention und der Teamfähigkeit unserer Moderatoren und Chat-OPs. Und es müssen viele Regelungen und Vorgaben beachtet werden, so dass im Hintergrund diverse zusätzliche Arbeiten für die Teammitglieder anfallen. Die man "hier draußen" natürlich nicht mitbekommt. Das erschwert den "Zuwachs" sehr.

Ich weiß nicht, ob Du´s damals mitbekommen hast ... Ende 2012 gab es von den Community Managern eine "offizielle Ausschreibung" für die Verstärkung des Foren- und Chat-Teams. Mit sehr großer Resonanz (mehrere Hundert "Bewerbungen"). Aber aus den anschließenden Korrespondenzen und Gesprächen ist nur eine Handvoll Menschen übrig geblieben, die 1. ein wirkliches Interesse und das entsprechende Engagement einbringen konnten/wollten und 2. auch dafür geeignet waren. Von dieser "Handvoll" ist heute noch 1 Person im Team.
Denn - Du kennst es ja sicher aus eigener Erfahrung - eine ehrenamtliche Tätigkeit muss hinter beruflichen und privaten Belangen zurückstehen und so scheidet immer mal wieder jemand aus diesen Gründen aus dem Team aus.

Aber man sollte auch erwähnen, dass viele Teammitglieder schon seit Jahren (inzwischen kann ich bei einigen schon von "Jahrzehnt" sprechen *g) dabei sind.

Nochmal zu Deinem Vorschlag einer festen Zuteilung von Bereichen:
Das hatten wir im alten Forum. Es gab Bereichs-Moderatoren, die nur in ihren Bereichen moderativ agieren konnten und Super-Moderatoren (S-Mods), die im gesamten Forum agiert haben. Dort war das System passend. Und auch notwendig - schon allein wegen der Betreuung und Pflege der Suchbereiche (bei denen 2 - 3 Moderatoren pro Rubrik eingeteilt waren).
Hier im neuen Forum können alle Moderatoren im gesamten Forum agieren. Und das ist auch so gewünscht - selbst wenn wir für jeden Bereich zwei oder drei Moderatoren verfügbar hätten, würden wir diese Einteilung nicht mehr einführen. Aber das ist in der Berechtigungs-Zuteilung begründet - jeder Moderator soll/muss die Möglichkeit haben, überall im Forum unterstützen zu können.

Aber es gibt nach wie vor für jeden Moderator Bereichs-Schwerpunkte, die von ihm/ihr vordringlich und detailliert betreut werden (bei mir ist das u.a. immer noch der Mitgliedertreffen-Bereich ;) ).
Das könnte natürlich noch besser, intensiver (und entspannter) erfolgen, wenn wir noch ein paar mehr Moderatoren hätten.

Übrigens: Wer Interesse hat, sich bewerben oder erstmal "mehr" erfahren möchte, kann sich gerne bei mir melden. :)

Aber, um zum eigentlichen Thema - Frust über die Such-Beiträge - zurückzukommen: Vollständig wird sich das niemals vermeiden lassen, dafür haben wir zuviele (und immer wieder neue) Mitglieder und das Forum bietet zuviele Möglichkeiten für solche Versuche. Aber das gehört m.E. auch zu einem lebendigen Forum. ;) 

LG
Carmen, Team Poppen.de

AngelDevilAugs
Geschrieben
Am 7.4.2016 at 14:10, schrieb CaraVirt:

Nein, so ein Eindruck ist nicht beabsichtigt. Wir würden uns riesig freuen, wenn das Forenteam "etwas mehr Umfang" hätte. 

Na das hört sich doch dann gut an. ;)

Am 7.4.2016 at 14:10, schrieb CaraVirt:

Mit sehr großer Resonanz (mehrere Hundert "Bewerbungen"). Aber aus den anschließenden Korrespondenzen und Gesprächen ist nur eine Handvoll Menschen übrig geblieben, die 1. ein wirkliches Interesse und das entsprechende Engagement einbringen konnten/wollten und 2. auch dafür geeignet waren. Von dieser "Handvoll" ist heute noch 1 Person im Team.

Diese Problematik ist mit, durch meine ehemalige Tätigkeit, durchaus bewusst. Es ist wirklich schwer, passendes "Personal" zu finden.

Am 7.4.2016 at 14:10, schrieb CaraVirt:

Es gab Bereichs-Moderatoren, die nur in ihren Bereichen moderativ agieren konnten und Super-Moderatoren (S-Mods), die im gesamten Forum agiert haben.

So wurde das eben auch gehandhabt, bzw. wird noch gehandhabt. Mit dem Zusatz der Senior-Moderatoren für die einzelnen Überbereiche. Wobei das Forum noch einige Nummern größer ist. ;)

Am 7.4.2016 at 14:10, schrieb CaraVirt:

Aber es gibt nach wie vor für jeden Moderator Bereichs-Schwerpunkte, die von ihm/ihr vordringlich und detailliert betreut werden (bei mir ist das u.a. immer noch der Mitgliedertreffen-Bereich ;) ).

Somit sollten sich die Kollegen auch auf die Bereiche konzentrieren und nicht "wildern" gehen. Sicher ist es aber auch in gewissen Fällen nötig kurzfristig einzuschreiten. Die Gefahr der "Übermoderation" ist aber leider so auch gegeben. (Erfahrungen)  Dazu wurde noch ein extra Mediatorenposten geschaffen, der zwischen Usern und dem Team, bzw. innerhalb des Teams vermitteln kann.

Am 7.4.2016 at 14:10, schrieb CaraVirt:

Vollständig wird sich das niemals vermeiden lassen, dafür haben wir zuviele (und immer wieder neue) Mitglieder und das Forum bietet zuviele Möglichkeiten für solche Versuche.

Sicher stimmt das auch, aber man kann dem eben, mit gewissem Personal, auch schneller entgegenkommen.

Geschrieben (bearbeitet)

wichtig wäre bei verstärkung ja nicht nur die entlastung und somit eine schnellere reaktion,   sondern auch,  dass der neue mod auch gute arbeit macht. jemanden zu finden ist sicher nicht schwer, aber der grossteil wird einfach nichts taugen.

deshalb ist es schwer jemanden zu finden.

wenn der neue mod seine arbeit gut machen will, genügt vorhandene zeit nicht, der muss ja noch einiges mehr mitbringen.

das ist wie im berufsleben auch. viele können den job machen oder haben diesen beruf,  aber nur wenige machen ihn gut.

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Nun gebt ihm doch endlich das Ehrenamt und macht hier dicht.

K_Blomquist
Geschrieben

Könnte das Überhandnehmen von verklausulierten Suchanzeigen im Forum daran liegen, daß die Suche nach Rubriken im alten Forum übersichtlicher war? Besonders nervig finde ich übrigens versteckte Suchanzeigen mit eindeutig finanziellem Hintergrund und Typen, die mit ihrem "tollen Dingsda" hausieren gehen...

×