Jump to content

TV-dominanz

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

bin zwar eine TVsklavin , habe aber meine dominante Ader entdeckt ,und es macht mich geil andere zu benutzen , für meine versauten wünsche auch ab zu richten , gesagt wird das man nicht zwei seiten ausleben kann , aber ich geniese beide seiten , denke das mann auch da ein switscher sein kann  , wie seht ihr das 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Eine skuriele Entwicklung ... Aber das passiert oft ... Wenn die devote ader nicht wirklich erfullt ist.  Ich habe auch schon gedacht ... Werde ich als Herrin benutzt ? Lach

Geschrieben

Ich kenne das auch gut...bei einer Frau bin ich gerne unterwürfig sowohl beim Sex als auch im normalen Leben. Da kann ich mich zurücknehmen, ganz für die Frau da sein und ohne Waschlappensyndrom. Bei einem Mann könnte ich nur die schüchteren, femininen, devoten - kann mir einen dominanten  null vorstellen.

Geschrieben

Ich finde beide Seiten gut, bin gerne mal der Dom und gebe die Richtung vor.

aber auch ich habe meine devote Seite entdeckt und es macht mich schon sehr geil einer Frau, Mann oder im günstigsten Fall einem DWT/TV zu unterwerfen.

aber nur beim Sex.

Geschrieben

Hai , ich könnte auch beides , meine Vorlieben sind beim Sex wohlgemerkt beim Sex ( wie Frankyboy es schon treffend betont ) eher devot , ich kann mir aber auch gut vorstellen eine Frau zu fesseln und sie zum Orgasmus bringen . Ab und an mal die Rollen Tauschen während einer Liebes Session find ich Perfekt .

Das sollte man ja bei einer ( im übertragenden Sinne ) Langen Autofahrt ja auch , ich hab meine damaligen Partnerinnen ans Steuer gelassen oder sie mich . 

Aber jetzt find mal so ne geile Schnecke wieder :flushed:

Und ich seh es so , bei der Missinar Stellung oder Doggy  also ich oben is für mich schon Dom 

Ansonsten im Realen Alltag mach ich gern mein eigenes Ding , da krieg ich Zustände wenn mir einer gute 

Tips gibt " du must des so mache oder der macht des sounso oder das macht man doch nicht " booorrr eh 

wenn mir es jemand zeigt wie es geht und ich des sehen ko und es funktioniert lerne ich gerne um , aber ich schweife hier ab ins uferlose sorry :crazy:

by Bubu

Minipu
Geschrieben

Ich kann auch beides, das bedeutet natürlich das man bdsm tatsächlich als eine Spielart sieht und nicht lebensbestimmend. 

Ich bin sehr gerne devot und passiv und stehe zur freien Verfügung. Dafür habe ich eine bekannte, die mich benutzt, meinen fetisch tatsächlich nutzt und sich immer wieder über den minischwanz amüsieren kann. Sie benutzt mich auch, um ihre Lust unter anderem auf anal Spiele auszuleben. Sie füllt meine Arschvotze mit Wasser und ihren Fingern. 

Bei Männern bin ich ausschließlich devot und passiv. 

Und es gibt eine devote Frau, die absolut Schmerzgeil ist und die sich selbst als meine Sub bezeichnet. Aber es macht sie geil wenn Sie mit ihren Fingern meine arschvotze bearbeiten darf. 

Das ist alles sehr geil, aber es hat Jahre gedauert bis es so weit war. Es fängt mit Wunschdenken an, man lernt die eigenartigsten Menschen kennen und irgendwann trifft man genau die Leute, mit denen man sexuell zufrieden ist. 

Wenn ich allerdings sehe, wie einige Typen in diesem forum auftreten.... 😂

Geschrieben

Ist wohl eher die Ausnahme. Als es hier noch die Suchrubriken gab, waren sicher 80% der TV-Suchanfragen eindeutig devot formuliert. Und offensiv dominant habe ich noch nie erlebt, dazu ist man als TV wahrscheinlich auch zu angreifbar.

Geschrieben

Warum soll sich ein "offensiv dominanter" TV "angreifbar" machen ? – Wenn ich einen TV in geilem Leder sehe, beflügelt das schon meine Phantasie ...

spannend69
Geschrieben

Ich bin auch erstmal devot orientiert, da ich bisher meine Neigung diesbezüglich leider nicht habe ausleben dürfen/können (wie auch immer).

Das hat unter Anderem etwas damit zu tun nicht selber immer aktiv sein zu wollen, da ich hier das Gefühl selber begehrt zu werden stark vermisse... Selbst das Sexobjekt zu sein und sich jemand anderem auszuliefern zu seiner Lustgewinnung und zu spüren, dass jemand richtig geil auf mich ist, ist die absolute Erfüllung für mich.

Allerdings kann ich mir durchaus auch diverse Spielereien mit einem Partner vorstellen, bei denen ich die Oberhand habe, wenn es denn gewünscht wird...da bin ich experimentierfreudig und verspielt genug. Ausserdem lebe ich nach dem Grundsatz "geben und nehmen" und empfinde es als selbstverständlich jemandem, der mir einen Traum erfüllt das Selbe zuteil kommen zu lassen. Ich denke nur so kann es funktionieren...

Es gibt für mich nichts schlimmeres, als Langeweile und eine zu eng definierte Rollenverteilung - gerade im sexuellen Leben!

DarkDesire_GE
Geschrieben

Ich finde es sehr schade, das es nicht mehr dominante TV´s gibt....

Geschrieben
Am 9.4.2016 at 11:10, schrieb justaslave001:

Warum soll sich ein "offensiv dominanter" TV "angreifbar" machen ? – Wenn ich einen TV in geilem Leder sehe, beflügelt das schon meine Phantasie ...

Nun, ich kenne TVs, die sich nie auf der Straße zeigen würden, aus Angst, von Männern - vorzugsweise in Gruppen - schikaniert zu werden.

Nun stelle man sich vor, ein TV kommt auch noch nicht verhuscht, sondern mit dominanter Körpersprache daher, da schwillt manchem Möchtegernmacho schon mal der Kamm und man zeigt ihm, wo der Hammer hängt.

Gelle, so abwegig ist die Vorstellung nicht!

Geschrieben

Es gibt Gebiete, da würde ich mich auch als Nicht-TV nicht gerne auf die Straße wagen ...

Um noch mal auf den von mir angesprochenen dominanten TV in Leder zu kommen: Da würde bei mir vielleicht was anderes anschwellen, ich würde mir zeigen lassen, wo der Hammer hängt und mich ggfs. auf Spiele einlassen, die ich bisher noch nicht real erlebt habe, die aber immer öfter meine Phantasie bewegen ...

Aber mit Deinem Einwand hast Du natürlich völlig recht, da ich in meinen Gedanken, meiner Phantasie das intolerante, geistige Elend, das sich leider immer mehr auf den Straßen rumtreibt, aussen vorgelassen habe ...

  • Gefällt mir 1
c3sklave69
Geschrieben (bearbeitet)
Am 8.4.2016 at 04:30, schrieb Immoralisten:

Dominante TV sind immer eine sehr interessante Spielart.

Leider gibt es viel viel zu wenig dominante TV,TS und auch Frauen.

 

bearbeitet von MOD-Brisanz
FSK-18 Bild entfernt!
Geschrieben

und das passiert, wenn man einem begegnet?

Geschrieben

Das hängt wohl davon ab, ob die berühmt berüchtigte Chemie zwischen den beiden Begegnenden stimmt und auf welche Spielchen sie sich einigen können .... :crazy:

tom-aus-nuernberg
Geschrieben
Am 15.4.2016 at 16:55, schrieb tiny-tanja:

Nun stelle man sich vor, ein TV kommt auch noch nicht verhuscht, sondern mit dominanter Körpersprache daher, da schwillt manchem Möchtegernmacho schon mal der Kamm und man zeigt ihm, wo der Hammer hängt.

Gelle, so abwegig ist die Vorstellung nicht!

Ja, da magst Du Recht haben, auf der anderen Seite ist Selbstbewußtsein, wie Du es an den Tag legst doch die beste Versicherung gegen das Opferschicksal...
So gesehen bist Du eher dominant

Geschrieben

etwas weit gefasst Dein Begriff von Dominanz, Tom. Ich pflege jedenfalls nicht zu irgendeinem im Kino zu sagen:"Knie nieder und blas mir einen"

obwohl, vielleicht sollte ich es mal probieren :P

selberdenker
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb tiny-tanja:

etwas weit gefasst Dein Begriff von Dominanz, Tom. Ich pflege jedenfalls nicht zu irgendeinem im Kino zu sagen:"Knie nieder und blas mir einen"

obwohl, vielleicht sollte ich es mal probieren :P

...och menno...mach doch mal! :cum:

Geschrieben

Du lebst ja in sicherer Entfernung :stuck_out_tongue_closed_eyes:

×