Jump to content

folienbeschichteten schrank umfärben

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

ihr lieben..wie stell ichs am besten an?
meine tochter hat einen buchefarbenen,folienbeschichteten kleiderschrank,den sie gerne schwarz umfärben würde.

dies wollte sie der einfachheit halber mit schwarzen farbspraydosen aus dem baumarkt tun.

nun sagte mir aber jemand,das würde nicht gehen,da die farbe auf foliee wahrscheinlich abperlt,in jedem falle aber dafür sorgen würde,das die folie sich wellt.
wenn..müsste man die farbe mit einer walze auftragen.

natürlich möchte ich nicht,das der schrank ruiniert wird.

wer hat ahnung und einen tip,wie man farbe deckend und ohne die folienbeschichtung anzugreifen,aufträgt?

schon mal von herzen dankeschön für eure mühe!


noregrets60
Geschrieben

Man kann Schränke ja auch tapezieren. Weiß nur nicht ob es eine schwarze Tapete gibt...


Ballou1957
Geschrieben

Spraydosenlackierung kannst Du vergessen: das sieht hinterher grauenvoll aus, weil Du mit Spraydosen so große Flächen nicht wirklich gleichmäßig gespritzt bekommst - da ist Walzen gegebenenfalls die bessere Wahl.

Ich geh mal davon aus, dass es sich um einen Schrank mit beschichteten Spanplatten in Holzimitat handelt - und auch da ist Sprayen riskanter, da die Lösungsmittel evtl. den Untergrund angreifen können (nicht müssen!)

Die heute erhältlichen Lacke sind jedoch auf wasserlöslicher Basis, so dass Walzen kein Problem darstellt. Allerdings sollte man bezüglich der richtigen Walztechnik im Internet ein wenig nachlesen, so man es noch nie gemacht hat.


jeano2
Geschrieben

wie wärs mit ner schwarzen klebefolie?
solange es keine Verzierungen mit Unebenheiten auf der Oberfläche gibt, sollte das doch machbar sein.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Wieder mit Folie bekleben. Aber schwarz? Warum nicht pink, rot oder was pastelliges?


bearbeitet von Summertime777
Ballou1957
Geschrieben

Normale Klebefolie schrumpft und dehnt sich und das gibt sehr schnell hässliche Kanten. Das müßte dann Folie sein, die zum Bekleben von Fahrzeugen verwendet wird - und die ist teurer als ein neuer Schrank!


mollymausi67
Geschrieben (bearbeitet)

. Aber schwarz? Warum nicht pink, rot oder was pastelliges?



Weil die Tochter gerne schwarz haben möchtee


bearbeitet von mollymausi67
Geschrieben (bearbeitet)

klebefolie?sowas habe ich noch nie gemacht und bei so einer riesenfläche hab ich zu grosse angst vor luftblasen!

pink oder rot,schmunzel?DAS sag mal meiner tochter,lächel!sie ist knappe 19 und hat halt ne schwarze anbauwand,ein schwarzes bett und möchte nun dazu passend nen schwarzen kleiderschrank.

also walzen..hmmm..walzen mit wasserlöslichem lack..ok..darauf kann man ja beim kauf achten..

dann noch eine frage..so eine lackwalze muss glatt sein.nicht wahr?das sind doch diese spiegelglatten kunststoffwalzen,stimmts?


bearbeitet von blaselfchen
jeano2
Geschrieben

Spiegelglatt? wie soll denn daran die farnbe haften,die du mit der walze aufbringen möchtest? lass dich im Laden beraten.

Ihc denke es sind die Schaumstoff walzen. Und die schranktür waagerecht legen damit die farbe glattläuft.


Geschrieben (bearbeitet)

ähm..jeano..LEGEN???ich muss die türen aushängen???
sorry,ich hab halt wirklich keine ahnung,schäm..dachte aber..ich könnte den schrank aufgestellt lassen,wie er ist..also..muss ich ihn komplett auseinanderbauen,ja?

mit "spiegelglatt"meinte ich diese extra als lackierwalzen deklarierten dinger.
hab mich auch immer gefragt,wie die farbe darauf halten soll...


bearbeitet von blaselfchen
Ballou1957
Geschrieben

Nein, musst Du nicht! Nur beim Kauf darauf achten, dass Du nicht den billigsten Lack nimmst: Nimm einen Lack für Innenräume auf Acrylbasis und Du benötigst Schaumstoffwalzen und einen kleine Abrollwanne - das gibt es im Baumarkt als Set zu kaufen.

Wie schon geschrieben: es gibt Video- und Bildanleitungen für das richtige Walzen von Lacken. Das solltest Du Dir anschauen und für den Anfang an einer Fläche üben, die nachher nicht sichtbar ist (Rückwand o.ä.)

Probleme wirst Du aber haben, wenn Du die Beschläge (Scharniere etc.) nicht abmontierst. Das lässt sich nicht wirklich sauber umwalzen.


jeano2
Geschrieben (bearbeitet)

ähm..jeano..LEGEN???ich muss die türen aushängen???...


ich würde es so machen aber das richtet sich nach der Konsistenz des Lackes oder der Farbe.

Stichwort: Tropfnasen,

Und wenn es richtiger Lack ist, den du verabreitetst, wäre eine relativ staubarme Umgebung auch nicht schlecht.

Stichpunkt: Fusseleinschlüsse auf Lackoberfläche


bearbeitet von jeano2
Geschrieben

danke jeano und ballou,das sind handfeste tips,an denen ich mich orientieren kann,allein dafür gehört ihr schon "zu boden geknuddelt",lächel!!!

na,dann wackel ich heut mal in den baumarkt und schau mich dort um..drückt mir die daumen,ja?

ach ja..und natürlich auch an alle anderen,die sich so lieb gedanken gemacht haben,ein von herzen kommendes dankeschön!


Geschrieben

ich gestehe , ich sehe buchstäblich schwarz für deinen schrank .

gibts da niemanden im bekanntenkreis der sich mit solchen dingen auskennt ?

mal meine gedanken dazu :
um lacke aufzubringen muß die schrankfläche richtig sauber , vor allem fettfrei sein da sonst die farbe nicht haftet .
das erreicht man normalerweise mit verdünnung die du aber nicht benutzen kannst da sonst wirklich leben in die folie kommt (sie wellt sich) .

so eine sache ist mit fürchterlich viel arbeit verbunden .
da du keine verdünnung benutzen kannst würde ich die empfehlen die vorhandene folie leicht anzuschleifen 180er oder 240er schleifpapier .
dann einmal nachschleifen 400er schleifpapier .
(vorsicht , es dürfen keine "folienkrümel" mehr auf der fläche sein) .
dann das erste mal sorgfältig lackieren , trocknen lassen , noch einmal mit 400er schleifpapier anschleifen , dann noch mal streichen .
ist das ergebnis zufriedenstellend dann bist du fertig , wenn nicht noch eine runde (anschleifen , lackieren) .

die flächen müßen waagerecht liegen , sonst bekommst du kein gutes ergebnis .

na dann , viel glück .


Geschrieben

oh mein gott,schmuselöwe,das hört sich ja nach nem zeitraubenden gewaltakt an,seufz...!!

aber danke,von herzen..für die handfesten tips..!

mein gott,ich wünscht ich hiesse hilton..dann würd ich einfach nen neuen kaufen,der von haus aus schwarz ist,schmunzel..!


Geschrieben

Du willst doch in den Baumarkt,dann frag doch ob es diese Haftfolien auch in schwarz gibt,diese kann man wieder abziehen und neu machen ,wenn das gewünschte Ergebnis nicht gut ausfällt.Ist schätzungsweise aber auch ne Kostenfrage.
Ich selbst habe schon öfter Klebefolien verarbeitet,zu Anfang zu zweit und bei größeren Flächen,später mit etwas Übung geht das auch allein.Allerdings wirst Du um das ausbauen der Türen nicht drum rum kommen.

Susi


Geschrieben

so ist das nunmal , solche dinge lassen sich nicht in einer halben stunde erledigen .
möchte man ein gutes ergebnis dann steckt da ne menge handwerklicher arbeit drinn .

du solltest also ne gute woche wenn nicht länger einrechnen weil die lackierten flächen ja immer gut durchtrocknen müßen bevor du den schrank anders hinlegen kannst um die nächste fläche zu bearbeiten .

machst du das nicht versaust du dir die schon bearbeiteten flächen immer wieder .


Geschrieben

oh oh..aber gut zu wissen,was auf mich zukommt,ich danke euch!!


noregrets60
Geschrieben

Wie groß ist denn der Schrank? Eventuell ist ein neuer schwarzer Schrank ja billiger


CarolinTV
Geschrieben

Muss es denn unbedingt schwarz gestrichen sein?

Also auf die Gefahr, mich hier lächerlich zu machen, bin im Handwerklichen auch kein Held, aber:

Ich könnte mir auch vorstellen, ihn mit schwarzem Samt oder etwas in der Art zu beziehen, spezielle Nägel für sowas gibts ja. Wenn Du da etwas dehnbares/spannbares nimmst, und die Nägel zum Beispiel hinten an der Rückwand oder an sonstigen möglichst unauffälligen Stellen anbringst?

Und falls das aus diesem oder jenem Grund nicht geht, bitte nicht gleich steinigen. Wie gesagt, bin selber unsicher ob das machbar ist.

Ansonsten musst Du halt ne Art Wettbewerb ausloben: Wer Dir den Schrank nach Deinen Wünschen herrichtet, darf dann anschliessend bei Dir übernachten. *laaaaaach*


MannohneSusi
Geschrieben

Carolin, die Idee ist nicht schlecht!
Und wenn man Messingnägel nimmt, brauchen die nicht mal versteckt werden, wenn man sie in gleichmäßigen Abständen und in einer Linie einschlägt!
Zumindest hätte dann das Kind einen einmaligen Schrank, der nicht zu kaufen ist!

Vielleicht geht das auch mit Sprühkleber?



Der Mann


Geschrieben

Normale Klebefolie schrumpft und dehnt sich und das gibt sehr schnell hässliche Kanten.


Quatsch. Natürlich darfst Du keinen billigen Mist wie die Dcfix-Folie aus dem Baumarkt nehmen, aber gute Folie kostet auch nicht die Welt.

Das müßte dann Folie sein, die zum Bekleben von Fahrzeugen verwendet wird - und die ist teurer als ein neuer Schrank!


Dann rechne doch mal aus was Spraydosen für einen kompletten Schrank kosten, da bist Du im Endeffekt teurer und hast doch nur Scheiß weil die Farbe nicht hält. Geh am besten zu einem örtlichen Werbetechniker, der hat erstens alle möglichen Farben und verschiedene Qualitäten da. Ich denke mal wenn Du dort ein paar Quadratmeter brauchst kommst Du um die 10,- Euro je Qm hin. Bei der Folie hast Du dann auch den Vorteil wenn Du Unebenheiten hast machst Du sie ein bischen mit Deinem Fön warm und kannst sie um alle Rundungen, etc. legen. Glaub mir, ich kenn mich aus.


Geschrieben

oh mann,das ganze scheint ne wissenschaft für sich zu sein,seufz..!


CarolinTV
Geschrieben


Vielleicht geht das auch mit Sprühkleber?



Dann hat sie aber wieder das gleiche Problem wie beim streichen/sprühen: Die Haftung auf der glatten Folie. Da seh ich nämlich echt schwarz, das müsste man im mindesten Fal erstmal mit Haftgrund behandeln, wie beim Autolackieren zB. Wenn nämlich nachher Einzelstellen sind wo die Farbe abblättert ist auch nix, dann war die ganze Arbeit für die Katz.


MannohneSusi
Geschrieben (bearbeitet)

Carolin, ich meinte Sprühkleber, um Stoff zu befestigen!
Das sollte doch möglich sein, und nur an den Ecken zusätzlich ein paar Nägelchen nehmen.

Also, der Kleber hält auch auf sehr glatten Flächen, sogar auf Glas!

Dekofolie gibt es auch bei I-bäh, oder so!


Der Mann


bearbeitet von MannohneSusi
Ergänzung
×