Jump to content
evil6969

alt bewährtes oder neu kompliziertes

Empfohlener Beitrag

evil6969
Geschrieben

Hallo möchte gerne mal wissen ob ihr in Sachen Stellungen die alten "normale" bevorzugt oder ob ihr Verränkungskünstler seid und eher den gordischen Knoten praktiziert 

Geschrieben

auf bewährtes und vertrautes setzen und dann im sinne von "lass uns spielen" neues versuchen und auch mal an grenzen gehen

Cunni2069
Geschrieben

Sex sollte Spaß machen, aber auch für Spannung und Entspannung sorgen.

Alt-Bewährtes ist sicher das, was wir beim Sex immer wieder aus der Kiste kramen, wenn wir guten Sex wollen.

Neues hat insofern seinen Reiz, dass man eben Neues entdeckt, dass man dann zum alt-bewährten machen kann bzw. auf die "Nein-Liste" setzt, und es bringt Abwechslung sowie ganz viel lustigen Spaß, wenn Verrenkungen auch mal scheitern ...

Poppenja
Geschrieben

Vereckungenen machen kein Spass   aber  mal was anderes als Missionarsstellungen kann es schon sein.  Auch im Stehen  ist es extrem reizvoll z.B.

 

Geschrieben

Wäre die Fragen was "die alten normalen" denn so sind.

Noch vor 70 Jahren galt es in feiner Gesellschaft als verludert, wenn die Frau woanders als drunter lag...

Ich mag das schubladieren a`la "ich habe ein Kamasutra-Buch und wir machen jetzt stellung 23, 36 und 39" nicht so.
Man bewegt sich halt im Bett rum wie es allen beteiligten kommod ist und die Anatomie es hergiebt.
 

×