Jump to content

Warum werden Fakes nicht gelöscht?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Fakes sind für alle hier ein Ärgernis (na schön, für die die das selbst machen wahrscheinlich nicht...), aber die meisten Menschen hier suchen reale Menschen und reale Kontakte. Verhindern kann man das sicher kaum, dass sich hier Leute als das ausgeben, was sie gar nicht sind. Um so ärgerlicher ist es, wenn wir einen offensichtlichen Fake melden, das Profil aber immer noch online ist... Ohne eine Aufforderung zum Echtheitscheck? Die Bilder, die diese Person als "ihre" ausgegeben hat, lassen sich ohne große Mühe via Google finden und sind offensichtlich aus einem Twitter Account aus dem Ausland. Also liegt doch der Verdacht sehr nah, dass die Person dahinter ja kaum die ist, für die sie sich ausgibt? Zumal sie auf Nachfrage nur ausgewichen ist, als es um ein "Livebild" ging... ;)

Wenn wir das hier dann melden, weil wir das Portal hier (auch für die anderen Nutzer) von solchen Leuten befreien wollen, warum tut sich dann nichts von Seiten von den Betreibern hier? 

Nicht nur, dass es allgemein ärgerlich ist, wenn man einem Fake auf den Leim gegangen ist, so weiß man ja auch nie, was mit den Bildern geschieht, die man vielleicht frei gegeben hat von sich oder sonstwas... 

Wir würden uns da mehr Initiative wünschen, damit das Portal hier (was nicht mal schlecht ist!), nicht wie die meisten Portale dieser Art, zu einem Tummelplatz für gestörte Leute wird, die sich einen Spaß daraus machen, andere zu verarschen oder schlimmeres... 

MOD-Meier-zwo
Geschrieben
vor 40 Minuten, schrieb Puppifrosch:

Fakes sind für alle hier ein Ärgernis (na schön, für die die das selbst machen wahrscheinlich nicht...), aber die meisten Menschen hier suchen reale Menschen und reale Kontakte.

Das eine schließt das andere ja nicht unbedingt aus, ich glaube kaum, das "Fakes" unreale Menschen sind. Ob sie das sind, was sie vorgeben, ist eine ganz andere Sache.

vor 42 Minuten, schrieb Puppifrosch:

Um so ärgerlicher ist es, wenn wir einen offensichtlichen Fake melden, das Profil aber immer noch online ist... Ohne eine Aufforderung zum Echtheitscheck?

Sicher wäre es schön, wenn bei einer Meldung sofort etwas passieren würde. Aber erstens muss die Meldung erst einmal bearbeitet, dann entschieden werden, was für Maßnahmen eingeleitet werden. Die Absolvierung eines Echtheitschecks, so er gefordert wurde, bedarf ja auch einer zeitlichen Reaktion.

vor einer Stunde, schrieb Puppifrosch:

Wenn wir das hier dann melden, ... warum tut sich dann nichts von Seiten von den Betreibern hier? 

Nur, weil vielleicht nicht sofort ein sichtbares Ergebnis erfolgt, heißt das nicht, das nichts unternommen wird.

vor einer Stunde, schrieb Puppifrosch:

Nicht nur, dass es allgemein ärgerlich ist, wenn man einem Fake auf den Leim gegangen ist, ...

In der Wissensdatenbank stehen ein paar Tipps, wie man das Risiko vermindern kann. Fakes auf den Leim zu gehen wird nicht dadurch verhindert, Leute zum Echtheitscheck aufzufordern. Menschen mit Realbildern und Echtheitschecks bieten ja auch keine Garantie für Zuverlässigkeit.

vor einer Stunde, schrieb Puppifrosch:

Zumal sie auf Nachfrage nur ausgewichen ist, als es um ein "Livebild" ging...

Spätestens da würde ich die Finger weg lassen. Wer nichts zu verschleiern hat, ist auch bereit, sich anrufen zu lassen oder Bilder zu zeigen. Treffpunkte ausmachen, die das Risiko gering halten, unverhältnismäßigen Aufwand zu betreiben. Naivität vermeiden.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MOD-Meier-zwo:

Das eine schließt das andere ja nicht unbedingt aus, ich glaube kaum, das "Fakes" unreale Menschen sind. Ob sie das sind, was sie vorgeben, ist eine ganz andere Sache

Natürlich kann man das ganze verharmlosen und runter spielen und ich habe auch nicht behauptet, dass es keine "realen Menschen" sind! Aber es ist im harmlosesten Fall ärgerlich, wenn man sich mit einer "Frau" verabredet hat und dann dort ein Mann auftaucht... Aber egal, ich möchte auchan dieser Stelle nicht über den Sinn/Unsinn solcher "Spiele" diskutieren. Warum solche Leute das machen, wird wohl ihr Geheimnis bleiben. Mir ist schon bewusst, dass man sich vor einem Treffen sicherlich noch vergewissert, dass zumindest das angegebene Geschlecht in dem Profil echt ist. Trotzdem ist es für die Nutzer ein Ärgernis, sich damit rumschlagen zu müssen und deswegen sollte auch dagegen vorgegangen werden.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MOD-Meier-zwo:

Nur, weil vielleicht nicht sofort ein sichtbares Ergebnis erfolgt, heißt das nicht, das nichts unternommen wird.

Die Meldung erfolgte bereits vor Tagen! Das ist ja nun auch nicht der erste Fake, der uns hier begegnet ist und bisher wurde da auch promt reagiert und das war sehr wohl recht zeitnah "sichtbar". Wenn ich aber nach Tagen das Profil dieser Person aufrufe und sie immer noch "online" ist, dann wurde sehr wahrscheinlich nichts unternommen?

In einem anderen Beitrag zu diesem Thema wurde schon einmal der Hinweis gegeben, dass man das ja recht einfach eindämmen könnte. Bei so einem "Verdachtsfall" hat die betreffende Person eine gewisse Zeit zum reagieren, oder andernfalls wird dieses Profil gelöscht. Fertig.

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb MOD-Meier-zwo:

In der Wissensdatenbank stehen ein paar Tipps, wie man das Risiko vermindern kann. Fakes auf den Leim zu gehen wird nicht dadurch verhindert, Leute zum Echtheitscheck aufzufordern. Menschen mit Realbildern und Echtheitschecks bieten ja auch keine Garantie für Zuverlässigkeit.

Natürlich kann man das nicht ganz verhindern mit den Fakes. Das ist mir auch bewusst, jedoch ist die Sache mit dem "Echtheitscheck" ansich keine schlechte Sache und bietet mit Sicherheit zwar keine Garantie, schreckt aber schon mal die "Gelegenheits Faker" ab, die einen solchen Aufwand sicher scheuen. Hier geht es auch nicht darum, dass diejenigen dann "zuverlässig " sind oder nicht! Das steht wieder auf einem anderen Blatt...

Artiste87
Geschrieben
Am 3/28/2016 at 16:01, schrieb Puppifrosch:

wenn man sich mit einer "Frau" verabredet hat und dann dort ein Mann auftaucht...

Sowas gibt's? Dachte das sind alles nur Spambots die einen auf schäbige Abzockerseiten locken sollen die dann auch zu 99% aus Fakes bestehen.

Geschrieben (bearbeitet)

Hier gibt es sogar Paare die nur aus einzelnen Männern bestehen.

Mod-Meier, deine Argumentation lahmt aber ganz schön. Wenn du auf Autoscout die Anzeige von einem schönen Golf siehst und sich das Auto bei der Besichtigung als Unfallwagen entpuppt, ist das zwar immer noch dasselbe Auto, entspricht aber nicht den angegebenen Tatsachen.

bearbeitet von Collossus
Nurzudritt234
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo.

Wir wären ebenfalls für eine Pflicht für einen Echtheitscheck...auch wir wurden nun schon oft ...nennen wir es veräppelt. Und es ist doch einfach nur nervig und wenn ihr als Mod's darüber nachdenkt sehr schädlich für dieses Forum. Der Zuwachs wird def. Schwinden bzw. Der prozentuale Anteil von fake-, zu "echten" Profilen wird nicht mehr werden und ......

 

Unser gedanke.... ein Profil jeden 2ten Monat ein check. Pflicht natürlich. ..wie der aktuelle Echtheitscheck. Sollte doch kein Problem sein sowie einzurichten;)

Lg

bearbeitet von Nurzudritt234
mondkusss
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb Nurzudritt234:

Unser gedanke.... ein Profil jeden 2ten Monat ein check. Pflicht natürlich. ..wie der aktuelle Echtheitscheck.

ihr meint also, man müsse jeden zweiten monat testen, ob die frau auch wirklich noch ne frau ist...:crazy:

MrsZicke
Geschrieben

nicht dass mir plötzlich ein Bart und ein Schwanz wächst. :smiley:

 

Die wenigen Profile, die ich im Laufe der Zeit gemeldet habe, wurden auch zum Echtheitscheck aufgefordert.

Nutz-Stute
Geschrieben

Also grundsätzlich wird hier auf Fakemeldungen recht gut reagiert (und auch bedeutend besser, als auf vielen anderen Portalen dieser Art). Aber da die Mods und Supporter, soweit ich weiss, alle nur nebenberuflich hier mitwerkeln, kann es durchaus mal dauern. Vor allem dann, wenn grade andere Probleme vorgehen.

Davon abgesehen: Paare erhalten nach ein paar Wochen (genaue Zeit steht irgendwo in der Wissensdatenbank glaube ich) keinen grünen Haken mehr, sondern einen Orangenen. Damit sieht man dann, dass der Check schon etwas her ist, und nicht unbedingt aktuell. Das kann natürlich vom Paar erneuert werden.

Ansonsten wäre eine Wiederholung bei einzelnen Personen recht sinnfrei. Es kann ja eh nur überprüft werden, ob die Person an sich real ist, die sich als Person X ausgibt. Ob diese dann Dates macht, diese nicht einhält, oder jemand anderen hinschickt, kann man überhaupt nicht prüfen.

Geschrieben

wobei mich mal interessieren würde, wie hier mit "echten" Fakes umgegangen wird.

Manchmal, wenn man oder frau allein ist, verirrt man sich ja in den Weiten des Internets und begutachtet die ein oder andre Fotografie zur Horizonterweiterung.

Ich bin hier schon über eine "Dame" gestolpert, die einen grünen Haken hat (und Premium im Profil stehen hat) - und deren Profilbilder ich schon auf ein paar anderen Seiten, die ich im Rahmen einer dieser Streifzüge evaluierte, gesehen habe.  Also - gemeldet mit Quellenangabe.

Was passiert? Nichts - die "Dame" wechselt die Bilder komplett - und auch die neuen sind Standardbilder von Dreimal-X o.ä. Seiten.

 

Strike 1, Strike 2 - Oder wie ist die übliche Herangehensweise? 

Und wie ist sie bei Echtheitsgeprüften Premium-Fakes?

×