Jump to content

Was genau ist eigentlich ein FAKE ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

ich habe immer wieder festgestellt, dass bei der definition.. uneinigkeit herrscht.. und mißverständnisse.. und habe das wort mal gegoogelt.  ein fake ist .. ein betrüger/lügner. er gibt vor etwas zu sein, was er nicht.. ist ( identitätschwindel, vorspiegelung falscher tatsachen, etc.).

für mich war immer klar, dass es bei der prüfung, gerade hier bei poppen.de.. darum geht, festzustellen, ob hinter der anmeldung.. wirklich.. ein mann, eine frau.. oder ein paar.. steckt.. dementsprechend ein bild gemacht werden muß.. mit schild und code.

es geht also.. primär.. um.. geschlechtsverifizierung.

jetzt habe ich oft gelesen, dass auch.. unzuverlässige männer.. als fake bezeichnet werden.. ebenso.. frauen die "rumzicken" :smiley: mit dem vorwurf ist man ja hier schnell bei der hand ;)

irgendwie verstehe ich das nicht.

gibt`s da nicht einen unterschied.. zwischen.. unzuverlässigen kopfkinoakrobaten.. und fakes ?

ist jemand, der nicht zum date erscheint.. unbedingt ein.. fake ? (falsche angaben).. oder nicht doch eher nur ein.. feigling ?

für mich war der unterschied eigentlich immer klar. 

weil sich viele...( vor allem männer )... aus langeweile.. um spielchen zu spielen.. und um in ALLE räume zu kommen.. gerne mal als frau oder paar.. ausgeben.. wurde dann eben für die prüfung das.. beweisfoto.. notwendig.

klar, falsche angaben kann jeder.. jederzeit.. in seinem profil machen. man kann nicht.. ALLES.. überprüfen.. aber.. per foto wird zumindest geklärt, ob wirklich eine frau mitspielt ( gerade hier bei poppen.de.. wichtig ;) )

davon abgesehen : was hätte ein paar oder eine frau davon.. sich als.. mann.. auszugeben ? okay.. es KANN mal vorkommen.. aber ich denke.. in der regel sind die häufigsten fake-kandidaten.. (mehr als offensichtlich) deutlich eher.. frauen und vor allem.. paare.. die behaupten "real" zu sein.. sich aber nicht.. prüfen lassen wollen :P

bearbeitet von X-man-light

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb X-man-light:

 

weil sich viele...( vor allem männer )... aus langeweile.. um spielchen zu spielen.. und um in ALLE räume zu kommen.. gerne mal als frau oder paar.. ausgeben.. wurde dann eben für die prüfung das.. beweisfoto.. notwendig.

 

Hallo.

Ich denke, mit diesem Satz bist du dem Grund für den so genenntan "Fakecheck" schon ziemlich nahe. Manche tun das auch um mehr Kontakte zu knüpfen und sich an Gesprächen mit den Gegenübern anzugeilen. Ging mir persönlich auch schon so, sprich mich hat eine vermeindliche Frau angeschrieben und wollte sich von mir anheizen lassen (nennen wir es mal so).... nach kurzem hin und her wurde mir klar, dass es sich dabei nie um eine Frau handeln konnte. Darauf angesprochen war der Kontakt für alle zeiten unterbrochen. Das war definitiv ein "Fake".

Andersrum wurde ich selbst auch schon als Fake bezeichnet, weil ich nicht auf Anfragen zum Sex eingegangen bin. Ja, ich bin Bisexuell und ich mag auch Sex mit Männern. Dennoch steige ich nicht mit jedem der mich anschreibt in die Kiste. Bin ich deshalb ein Fake? Ich denke nicht......

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MOD-Meier-zwo
Geschrieben

@X-man-light, ich denke, Du liegst mit Deiner Einschätzung durchaus richtig.

Natürlich könnte man mit viel Phantasie natürlich auch zu der Auffassung kommen, jemand, der sich unzuverlässig wie ein Feigling verhält, wäre auch ein Fake, weil er Interesse vorgaukelt, vereinbarte Treffen jedoch nicht einhält.

Der Zusammenhang zwischen Unzuverlässigkeit und Fake rührt vermutlich entweder aus der Unkenntnis des Begriffes oder aus der Absicht, seinen Frust über das geplatzte Date durch die Anprangerung als Fake zu unterstreichen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bezeichne realitaetsscheue User als onlinehelden, einen Fake hatte ich bis dato noch nie an der Angel, wobei natürlich bei Einigen immer mehr Schein als Sein dahinter ist. 

 

bearbeitet von DickeElfeBln

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

z.Z. die "Damen" mit der Endung AO im Profilnamen. Beweis mir einer das Gegenteil.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Collossus:

z.Z. die "Damen" mit der Endung AO im Profilnamen. Beweis mir einer das Gegenteil.

ist mir auch aufgefallen :flushed: so langsam frage ich mich : ist die prüfung.. zu leicht zu umgehen oder gibts neue und bessere bildbearbeitungssoftware? ich kann mir nicht helfen.. ich glaube nicht, was ich da teilweise zu lesen bekomme. 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben
vor 17 Stunden, schrieb X-man-light:

ich habe immer wieder festgestellt, dass bei der definition.. uneinigkeit herrscht.. und mißverständnisse.. und habe das wort mal gegoogelt.  ein fake ist .. ein betrüger/lügner. er gibt vor etwas zu sein, was er nicht.. ist ( identitätschwindel, vorspiegelung falscher tatsachen, etc.).

 

jetzt habe ich oft gelesen, dass auch.. unzuverlässige männer.. als fake bezeichnet werden.. ebenso.. frauen die "rumzicken" :smiley: mit dem vorwurf ist man ja hier schnell bei der hand ;)

irgendwie verstehe ich das nicht.

Was verstehst du jetzt nicht? Ich meine du hast es doch im ersten Absatz erklärt. Ein/e unzuverlässige/r Mann/Frau, die ständig "rumzickt" oder nicht zum Date kommt, spiegelt halt falsche Tatsachen vor und gibt vor etwas zu sein, was evtl. gar nicht stimmt und das ist ein Fake. Hmmm....

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten, schrieb cuddly_witch:

Was verstehst du jetzt nicht? Ich meine du hast es doch im ersten Absatz erklärt. Ein/e unzuverlässige/r Mann/Frau, die ständig "rumzickt" oder nicht zum Date kommt, spiegelt halt falsche Tatsachen vor und gibt vor etwas zu sein, was evtl. gar nicht stimmt und das ist ein Fake. Hmmm....

ich verstehe nicht, dass man.. unzuverlässigkeit.. mit.. fake.. in einen topf wirft. das ist ein feiner unterschied.

ein noch nicht erfolgtes date ist keine.. tatsache.. sondern ein.. vorhaben.. das nicht erfüllt wird = unzuverlässig. profil kann.. trotzdem.. echt und wahrheitsgetreu sein.

bearbeitet von X-man-light

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja das wird schon richtig dargestellt, Fakt ist jedoch das es trotzdem zu viele gibt. Viele Fakes lassen sich schon an den Bildern auf den ersten Blick erkennen, ich sage nur Türknauf! Hier in Deutschland gibt es neunmal nur selten Runde ;-)

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mondkusss
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb X-man-light:

ein noch nicht erfolgtes date ist keine.. tatsache.. sondern ein.. vorhaben.. das nicht erfüllt wird

bei diesen vielen dates von denen man hier immer wieder liest, wo angeblich der andere nie erschienen ist, frage ich mich immer wieder, ob der andere nicht vielleicht irgendwo hinterm busch oder um die ecke stand und das was auf ihn wartete so gar nicht dem entsprach was er erwartet hätte...........und dann zu feige das dem anderen zu sagen und klammheimlich verdrückt

aber fakes sind das nicht, sondern nur armselige feiglinge

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Eigentlich ist es doch so das hinter jedem Profil auch ein realer Mensch steht. Manchmal mag es einer sein der auch hinter mehreren Profilen steht. Somit gibt es streng genommen keine Fakes im Sinne das da niemand Reales ist.

Wenn man das jedoch im Bezug auf Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und reales Vorhaben bezieht ist es schon so das es Leute gibt die man durchaus als "Fake" bezeichnen kann. Einen entsprechenden "Faketest" wird es da aber niemals geben. Theoretisch wäre es ja möglich z.B. gegen Bezahlung ein entsprechendes Echtheitsfoto zu machen mit einem oder einer Bekannte/n. Wer will nachweisen ob das die Person ist die das Profil betreibt. Unterm Strich bleibt einzig und allein die Freundesliste als wirklich echten Faketest, wenn man nur Profile aufnimmt die man auch persönlich kennengelernt hat und wo man mit Sicherheit sagen kann das die Leute real sind. Aber auch da muß man Abstriche machen denn es ist nunmal so das nicht immer alles passt sodass es auch zum Kontakt und/oder Sex kommt. Es gibt auch verschiedene Gründe warum man plötzlich als "Fake" bezeichnet wird. Da ist zum einen die Sache das man sein Gegenüber nicht "beleidigen" oder "verärgern" möchte und somit eine Ausrede sucht was jedoch unehrlich ist, zum anderen scheint es so zu sein das sich einige als besonders "cool" sehen hier angemeldet zu sein.

Bei aller Fakomanie bleibt es doch bei jedem selbst was draus werden kann und wird. Wir haben hier schon ein paar liebe Kontakte und auch wir können nicht mit jedem. Was dann am Ende den sex betrifft beschweren wir uns auch nicht weil auch da durften wir schöne Erfahrungen machen und hoffen das da noch ne Menge mehr hinzukommt. Wichtig ist dabei für uns nur das alles ganz entspannt passiert denn wenn man zwanghaft sucht kanns nur in die Hose gehen und bei solchen Leuten würden wir uns auch zurückziehen.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×