Jump to content
gepoint

Als DWT etwas derber

Empfohlener Beitrag

gepoint

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich hatte eine Anzeige aufgegeben…..

Es hat mich genervt, immer nur Dildos und Gemüse wie Auberginen o.ä. Gut, die Auberginen wurden immer größer aber sie sind keine lebende Hand!

Also beschloss ich eine Anzeige zu starten in der ich einen Kerl suche der FF erfahren ist. Eigentlich bin ich Bi veranlagt aber meine Neigung zu DWT ist dennoch ausgeprägt. Ich mag es in die Rolle des devoten Mädchens zu schlüpfen. Und ja ich mag es groß!

Nach einer ausgiebigen Selektion der Aspiranten (mein Gott was dich da anschreibt!) beschloss ich es outdoor zu versuchen.  Wir wollten uns zunächst auf einen Autobahnparkplatz treffen und dann in ein verschwiegenes Wäldchen in der Nähe fahren.

Soweit so gut die Theorie!

Ich erzähl euch mal was wirklich geschah:

Er hieß Georg und kam nicht weit weg aus der Nähe. Seine mails waren ganz nett und sein pic versprach einen ordentlichen Pimmel. Jaaaa, die mag ich auch gerne lecken, blasen und wenn sie mir in die Fresse spritzen. Gefickt werde ich weniger gerne, da habe ich eher schlechte Erfahrung gemacht. Denn einmal drin läuft bei den meisten so eine Standardnummer im Kopf ab! Rammeln ohne Hemmung, Hauptsache schnell spritzen und weg.

Die richtigen Genießer lecken gerne, fingern gerne und wenn du bereit bist stecken sie dir was geht in die Pussy.

Georg, ja wie soll ich sagen war eher suboptimal! Ein ungepflegter Grobian mit scheiß Manieren. Hände wie Baggerschüppen (AUA) und er roch widerlich. Da ich ja gerne devot bin hab ich es trotzdem versucht. Also kurz geredet, ab ins Auto und um die Ecke ins Wäldchen.

Ich stieg aus meinem Wagen und Georg aus seinem. Er hatte seinen Schwanz aus der Hose hängen und dieser war eher schlapp aber groß. Ich ging auf die Knie um diesen Lümmel in mein gieriges Maul zu nehmen.

Da bekam ich eine Ohrfeige! Ok, dachte ich das gehört dazu. Aber dann nahm er meinen Kopf und rammelte mich in den Schlund. Da er sehr kräftig war gab es kein Entrinnen. Ich versuchte noch ein wenig zärtlich zu lecken, aber der Typ wollte nur noch rammeln und spritzen.

Nach 2 Minuten rotzte er seinen schleimigen Rotz in meinen Rachen und……. Das wars! Er zog seine Hose hoch, stieg in seine Assikarre und verschwand, ohne ein Wort. Danke auch, dachte ich!

Unbefriedigt, aufgebrezelt und geil stand ich leicht frierend in dem Wäldchen. Na toll, hat ja mal wieder super geklappt.

Ich setzte mich in meinen Wagen, startete den Motor und die Sitzheizung und sogleich wurde mir wohliger. Geil war ich immer noch, die Pussy war überhaupt nicht bedient worden und es breitete sich eine gewisse Resignation aus.

Paah, nicht mit mir dachte ich und fing an mich zu fingern. Da ich sehr gut gereinigt war steckte ich mir die Finger in die Pussy. Crisco war wie immer an Bord und gleich gingen 4 Finger rein. Bisschen Baby Öl dazu und schon flutschten die Finger rein und raus. Leider passt meine Hand nicht in den Arsch. Anatomisch irgendwie nicht drin, leider.

Ich schloss die Augen und genoss den Moment. Zur Bestärkung nahm ich noch ein wenig PP. Ich wurde immer geiler. Die Hand passte fast, aber nur fast!

Da wurde ich aus meinen Träumen gerissen! Es klopfte an meiner Seitenscheibe. Ich erschrak aufs derbste-.

Völlig konstatiert registrierte ich einen Anzugträger neben meinem Auto. Ich öffnete die Seitenscheibe und da stand ein nett aussehender Typ Mitte 50 und fragte ob er mir denn bei meinem Tun helfen könne.

Ertappt beim wichsen stammelte ich wirres Zeug und er beruhigte mich indem er sagte das er mir und dem Typ von eben gefolgt sei. Er würde gerne spannen und hat mir wohl meine Enttäuschung angesehen.

Er sah nett aus, also stieg ich aus dem Wagen. Da stand ich also mit 12cm Pumps, Minirock, Top und Lederjacke vor ihm. Wow, sagte er und so wie er schaute meint er es ernst.  „Eine geile Lady auf weiter Flur und ganz alleine“.

Der Typ, er stellte sich als Bruno vor und er schien gute Manieren zu haben. Dann nahm er mich an der Hüfte, zog mich zu sich und küsste mich auf den Mund. Seine Zunge wanderte in meinen Mund und ich fand es geil. Aber sowas von geil! Wow was für ein Kerl. Seine Statur war sportlich mit ein wenig Bauch und sehr straff.  Ich verlor mich in seinen Küssen. Er roch gut und er fühlte sich gut an.

Seine Hände glitten über meinen Körper und meine Hüfte und meinen Arsch und ich weiß nicht noch wo! Ich wurde rattig!

Langsam aber zärtlich küssend legte er mich auf meine Motorhaube. Seine Zunge glitt über meine Dessous runter zum Slip. Diesen zog er beiseite und nahm meinen Halbsteifen in den Mund. Er blies wirklich genial und ich hätte abspritzen könne, wenn er nicht einen Finger in meine Pussy gesteckt hätte. Wow, wie geil ist das denn. Es folgten 2,3,4 Finger in die Möse, die ja gut geschmiert war und mit viel Gefühl spielte er an meiner Prostata. Wie gesagt, er blies mich weiter!

Ich wurde immer geiler und der Saft lief ihm die Handgelenke runter. Diese waren, wie ich registriert hatte sehr schön gepflegt und nicht so groß.

Er setzte den Daumen an und drückte mit der Hand an meine Pussy. Die Hand wollte rein! Mit ein wenig gefühlvollem Drehen und immer wieder gesteigertem Druck öffnete er die Büchse der Pandora. Nach ca. 5 Minuten, ich war völlig geil und das PP half enorm, gab ich mich ihm hin. Seine Hand glitt ohne Schmerzen in mich. Was für ein Gefühl! Aber er war ein Gentleman und rammelte nicht drauflos, sondern er hielt inne und nur langsam bewegte er seine Hand. Was für ein geiler Kerl!

Seine Faust bewegte sich anfangs langsam und bedächtig, steigerte sich aber mit meiner zunehmenden Geilheit stetig heftiger und fordernder. Dann ballte er in mir die Faust und zog sie aus meiner Pussy. Das war der Hammer! Meine Fotze wurde von innen  gesprengt. Sogleich drehte er sie wieder rein. Mein Pimmel schrumpfte zur Clit, mir war das egal.

Ich weiß nicht wie lange es ging, aber irgendwann drehte er mich auf den Bauch. Wie gesagt auf der Motorhaube meines Wagens! Seine Faust drang wieder in mich hinein und hinaus. Die Fotze lief förmlich aus.

Dann setzte er seinen inzwischen freigelegten Schwanz an meinem Arsch an und glitt ohne Mühe in mich hinein. Er fühlte sich recht groß an, aber er nahm noch seine Finger dazu. Ich war gut gedehnt und spürte nur wie er seinen Schwanz mit seiner Hand in meinem Arsch wichste. Das war vielleicht geil. Schwanz und Hand gleichzeitig!

Er fickte mich gut und gerne 20 Minuten so durch, mal mit, mal ohne Hand. Meinen Arsch stemmte ich ihm entgegen so gut es ging. Irgendwann überkam es mich und ich spritzte auf die Haube meines Wagens.

Dann drehte er mich um und wichste seinen Schwanz, der ordentlich groß war, vor meinem Gesicht. Kurz darauf spritzte er mir seinen Wichs in meinen gierigen, offenen Mund. Ich schluckte was das Zeug hielt alles runter.

Was ein geiler Typ, und das beste ist, wir treffen und regelmäßig auch privat mit Anderen, aber dazu später mehr.

Geschrieben

Sehr toll geschrieben.  Bin auf weiteres gespannt 

christian34nrw
Geschrieben

Gut geschrieben 

Geschrieben

Das ist super geil das möchte ich auch mal erleben

MannBi948
Geschrieben

Gut geschrieben und hoffentlich wird es weiter genossen

×