Jump to content
DickeElfeBln

Ehrenamtlich tätig

Empfohlener Beitrag

DickeElfeBln
Geschrieben

Im Fred weiter unten.. haben wir ja nun gelernt, das Männer vollkommen uneigennützig, sozusagen ehrenamtlich, weil es ihnen im Blut liegt - im wahrsten Sinne sozusagen - hilfsbereit sich hier bei poppe.de tummeln

2. Es ist nicht "rein" subjektiv. Mach einfach mal Augen und Ohren auf und hör dich um, was als Schönheitsideal gilt und achte drauf, wie auffallend stark die meisten hier davon abweichen. Da du diesen Umstand auf die Männer bezogen posten durftest, hoffe ich, wette aber dagegen, dass ich das auf die Damen hier umgemünzt genau so deutlich formulieren darf. Dass sie Ansprüche haben "dürfen", das haben wir bereits erklärt. Dass das sture Festhalten an diesen mit der latenten Aggressivität durch Nicht-Erfüllung sehr deutlich korreliert, ebenfalls. Dass Männer, die solchen Frauen eine Chance geben wollen, dann verärgert sind, noch arrogant und unfreundlich abgewiesen zu werden (auf "arrogant und unfreundlich" liegt die Betonung), ist eine nachvollziehbare Konsequenz.


Natürlich kann ich das verstehen, denn ehrenamtlich tätig zu sein, erfordert volle Hingabe und die Identifikation mit den Anforderungen <~~~vollkommen ernst gemeint.
Das man dann Absagen per se als arrogant und unfreundlich empfindet, wenn man dem Ehrenamt nicht nachkommen kann, ist in der menschlichen Seele niedergeschlagen ist es ja ebenso bei der x+1ten Absage auf Bewerbungsanschreiben.

Gerne würde ich ja nun grundlegend die Identifikation für die ehrenamtliche Tätigkeit hier verstehen.......klärt mich auf
Ist es, der Frau sexuelle Lust zu schenken < ~wurden dafür Kurse besucht, kann man(n) wirklich belegen äquivalent jedem Anspruch gerecht zu werden, sich jeder zu nähern, die lt. Posting nicht dem Gesellschaftsbild entspricht, um sie wieder in die Gesellschaft zu integrieren...... etc.

denn wirkliches wollen und bemühen um die eine , die einzige kann es ja nicht sein.
es sei denn, die maenner haben sich wirklich weitab von poppen.de solidarisiert, haben eine Liste der frauen bei den mitgliederversammlungen vor sich und die paarungen werden per los entschieden......jedes mal neu, und man wird nach erfolgsquote in die Strasse der besten eingetragen

Wir Frauen sollten dieses Ehrenamt der Männer wirklich mehr huldigen, allerdings geb ich zu, ich weiss nicht wie. Vorschläge???

Geschrieben

ganz deiner Meinung Elfe, investiere ja schliesslich jede Menge Zeit und Nerven hier. Und das meisst umsonst, nicht nur finanziell gesehen. smilie_verl_050.gif.f9eab15c24425b754221

DickeElfeBln
Geschrieben (bearbeitet)

Du bist auch der Gewerkschaft ehrenamtlicher Männer beigetreten........ach......wieviel Frauen......muss ein Mann da...oehm....nun ja, um in die Strasse der Besten zu kommen.....vollkommenunschuldigkiecktunduffeantwortwartet

bearbeitet von DickeElfeBln
Geschrieben

wie?  fahren die Männer von Frau zu Frau mit mit einem Notfallkoffer oder wie wird dieses Ehrenamt ausgeübt:$

DickeElfeBln
Geschrieben

Keine Ahnung, ich hab ja auch erst durch Zufall von der ehrenamtlichen Tätigkeit hier erfahren...und hoffe auf Informationen

Geschrieben

Vielleicht ist es so ein Eroberungswunsch, was die Männer antreibt. Wenn man eine gleich morgens zugelost bekommt verliert sich der Reiz mit der Zeit. Da fängt man Ansprüche zu stellen. oder so ähnlich....

cuddly_witch
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb DickeElfeBln:

Gerne würde ich ja nun grundlegend die Identifikation für die ehrenamtliche Tätigkeit hier verstehen.......klärt mich auf

Ist es, der Frau sexuelle Lust zu schenken < ~wurden dafür Kurse besucht, kann man(n) wirklich belegen äquivalent jedem Anspruch gerecht zu werden, sich jeder zu nähern, die lt. Posting nicht dem Gesellschaftsbild entspricht, um sie wieder in die Gesellschaft zu integrieren...... etc.

...ich lach mich schon wieder schlapp hier....lol

Mit dem Ehrenamt ist es halt wie im richtigen Leben......nicht jeder ist interessant genug, um genommen zu werden.

Geschrieben

@Gepünktchen: das ist halt der Unterschied, du machst die ganze Arbeit umsonst, ich mache sie kostenlos.:$

Geschrieben (bearbeitet)

männer die hier ehrenamtlich tätig sind, erhalten regelmässig fortbildungen. so wird gewährleistet, den bedürftigen bei bedarf engagiert zur verfügung zur stehen.

aktuell läuft ein projekt " rettung der enten "

freiwillige und ehrenamtliche die interesse an diesem projekt haben, sollten sich bewerben. es sind nur noch wenige plätze frei.

bearbeitet von magnifica_70
Geschrieben

Mein Rat in die Herren. *lach*

Nur kein Ehrenamt

Willst Du froh und glücklich leben,
laß kein Ehrenamt dir geben!
Willst du nicht zu früh ins Grab
lehne jedes Amt gleich ab!

Wieviel Mühen, Sorgen, Plagen
wieviel Ärger mußt Du tragen;
gibst viel Geld aus, opferst Zeit -
und der Lohn? Undankbarkeit!

Ohne Amt lebst Du so friedlich
und so ruhig und so gemütlich,
Du sparst Kraft und Geld und Zeit,
wirst geachtet weit und breit.

So ein Amt bringt niemals Ehre,
denn der Klatschsucht scharfe Schere
schneidet boshaft Dir, schnipp-schnapp,
Deine Ehre vielfach ab.

Willst du froh und glücklich leben,
laß kein Ehrenamt dir geben!
Willst du nicht zu früh ins Grab
lehne jedes Amt gleich ab!

Selbst Dein Ruf geht Dir verloren,
wirst beschmutzt vor Tür und Toren,
und es macht ihn oberfaul
jedes ungewaschne Maul!

Drum, so rat ich Dir im Treuen:
willst Du Weib und Kind erfreuen,
soll Dein Kopf Dir nicht mehr brummen,
laß das Amt doch and'ren Dummen.

sinful_dreams
Geschrieben

Drum lasse ich mich von ehrenamtlichen Damen betreuen :crazy:

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb sinful_dreams:

Drum lasse ich mich von ehrenamtlichen Damen betreuen :crazy:

Det sind FI's?????

Geschrieben

Puenktchen und Collossus haben doch wohl nicht das notwendige Niveau um so ein hohes Ehrenamt auszufuehren ! Ne, ne die paktieren hier viel zu viel mit den Enten , da helfen selbst staendige Fortbildungsseminare von W. und weiteren Vertretern nichts !

 

Geschrieben

Wahrscheinlich sind die beiden einfach total beratungsresistent.-_-

DickeElfeBln
Geschrieben

Wie nicht gewerkschaftlich organisiert???......

Geschrieben

In der Angelegenheit eher Freiberufler.

DickeElfeBln
Geschrieben

Nur weiss ich aber immer noch nicht, was ehrenamtlich Tätigen genau vorhaben, wenn sie  eine Chance geben wollen?????

Integreationsuebungen, Sex????

Geschrieben

vielleicht ist das so wie bei manch anderen ehrenamtlichen tätigkeiten.

sie geben dir die chance sie abzulehen und nach höher qualifizierten personal zu verlangen

Soulsister008
Geschrieben

Gibt es dort auch Lehrgänge: männliche Sexualität, weibliche Sexualität?

Das wäre ein Thema, welches mich sehr interessieren würde!

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 44 Minuten, schrieb Soulsister008:

Gibt es dort auch Lehrgänge: männliche Sexualität, weibliche Sexualität?

Das wäre ein Thema, welches mich sehr interessieren würde!

Dazu müsstest du dich mit dem Gewerkschaftsvorsitzenden der Ehrenamtlichen in Verbindung setzen, um dieses zu erfahren.

sinful_dreams
Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb DickeElfeBln:

Det sind FI's?????

Ach Elfe, denk doch mal bitte nach. Ein Ehrenamt kann nicht bezahlt sein.

DickeElfeBln
Geschrieben

 

@sinful_dreams

Moment mal...es gibt auch bei ehrenamtlich Tätigen....eine Aufwandsentschädigung

Geschrieben

Gibbet da auch Fahrtkosten?, weil bedürftige Weibbas gibt es ja überall.

Geschrieben

5 euro und ein vesper.... fürn einsatz

Geschrieben

Ach verdammich, für ne Monatskarte und ne Mantaplatte hätte ich´s gemacht.

×