Jump to content
ficken_04

laserdrucker

Empfohlener Beitrag

ficken_04
Geschrieben

hallo wollten uns mal erkundingen wer von euch einen multifunktions farblaser drucker besitzt

und wie zufrieden ihr damit seid.

hatten bisher immer tintenstrahl(da wir aber wenig drucker sind halten die bei uns nicht lang^^)

bisher  haben wir diesen Samsung c460fw in betracht gezogen

vieleicht hat ja der eine oder andere fachman tips oder vorschläge für uns

preislich dachten wirt so an 300€

S&M

DerLeibhaftige
Geschrieben

Mit Laserdruckern von Samsung hab ich recht gute Erfahrung gemacht, aber ich würde keinen Farbdrucker für den normalen Hausgebrauch kaufen. S/W reicht eigentlich für alle üblichen Zwecke. Die meisten werden ohnehin nur Rücksendeetiketten ausdrucken... ;)

Bei einem Multifunktionsfarblaser für 300€ ist die Vollfarbseite (z.B. für Fotos) sehr teuer und qualitativ recht bescheiden, sodass man sie sich billiger und besser bei Fotodiensten im Netz bestellt, oder sie sich in einem Laden ausdrucken lässt, wenn man sie denn mal tatsächlich braucht. Dann bekommt man sie auch noch in einer guten Qualität. Ordentliche S/W Multifunktionslaser gibt es dafür schon günstiger.

ficken_04
Geschrieben

hallo

danke für deine antwort

wie teuer ist deiner meinung nach ein gescheiter in farbe?

und welcher wäre das

Geschrieben

Mit 300€ werdet ihr wohl nicht weit kommen. Laut Test in der PC-Welt ist der HP Laserjet Pro M477fdw(CF379A) als Testsieger hervorgegangen. Der liegt preislich so um die 445-450€.

ficken_04
Geschrieben

muss ja nicht unbedingt neu sein...ein guter gebrauchter mit garantie tuts auch

werden uns den m477fdw mal anschauen

danke für den tipp

tombo
Geschrieben
Zitieren

Mit 300€ werdet ihr wohl nicht weit kommen

Das stimmt so nicht!

ich habe den "Dell E525w LED-Farblaser-Multifunktionsdrucker (600x600dpi, USB, LAN, WLAN inkl. AirPrint , Fax, Drucken, Scannen, Kopieren)" der kostet um die 240-290 Euro.
ist also genau in Deinen Rahmen und bin sehr zufrieden damit.

Sicher ein Satz mit 4 Originalpatronen kostet fast so viel wie der Drucker, das ist bei fast jedem Gerät, OrginalHerstellerpatronen so.

Aber ich verwende Fremdpatronen und da kostet das Set 4 x 15 = um die 60-65 Euro und laufen problemlos ;-)

 

Indiabo
Geschrieben

Wenn du dir ein gescheites Farb-MFP anschaffen möchtest, wäre zuerst einmal zu klären wieviele Seiten ihr auf dem System so ca. pro Monat erstellt und was er an Funktionalitäten beinhalten soll (bspw. nur Scannen oder auch Senden (Fax, SMB, FTP, Email))

 Bei Druckern und MFPs gibt es eine Grundregel: Desto höher die Anschaffung, desto geringer die Folgekosten. 

Natürlich kann man auch billig kaufen und dann Refill Toner oder sonstigen Müll sich anschaffen - allerdings unterliegen die nicht den Prüfungsrichtlinien des Blauen Umweltengels und man verliert automatisch seinen Garantieanspruch.

Grundsätzlich machste mit einem Samsung nichts falsch. Der ist der einzige Hersteller auf dem Markt, der neben den Standardzertifizierungen auch seinen Toner vom TÜV überprüfen und kontrollieren lässt.

Mit dem C460FW dürfte es allerdings schwer werden. Das System ist schon längst abverkauft.

Schaut euch einfach mal den C2670FW an.

 

 

tombo
Geschrieben (bearbeitet)
Am ‎15‎.‎03‎.‎2016 at 22:05, schrieb Indiabo:

Natürlich kann man auch billig kaufen und dann Refill Toner oder sonstigen Müll sich anschaffen.... und man verliert automatisch seinen Garantieanspruch.
 

 

Das kann ich so nicht bestätigen!

ich hatte vor dem Dell E525w einen Dell C1765nfw. Den hatte ich auch mit Fremdpatronen betrieben und nach etwas über einem 1 Jahr waren auf jedem Ausdruck einige gleichmäßige schwarze Punkte.

Ich habe den Drucker reklamiert und sofort am nächsten Tag einen neuen, das Nachfolgemodell den DE525W per Kurier erhalten. Meinen reklamierter Drucker habe ich in den Karton gesteckt (der hatte auch Rücksendeetikett) ,wurde am nächsten Tag wieder von Kurier abgeholt und ich habe nie wieder etwas davon gehört.

Und das war sogar nach der einjährigen Garantie und nur noch in der Gewährleistungszeit!

Wenn Dell mit Fremdtoner Probleme hätte, wäre es eine leichtes gewesen es darauf zu schieben  und abzulehnen ….so geht Service, auch heute noch ;-)

 

bearbeitet von tombo
HungrigeHaut
Geschrieben

Ich finde immer mal wieder Laserdrucker auf der Straße, die jmd. rausgestellt hat. Im Moment nutze ich einen Samsung CLX-3175FN, der die Blätter immer nur zur Hälfte gedruckt hat. Kurze Recherche im Netz, Lichtschranke (2 LEDs in nen Plastikgehäuse)  in der Bucht für 7,**€ gekauft und ausgetauscht, und gleich noch nen Hack zum Zurücksetzen des Zählers für die Druckvorgänge mit eingebaut, damit man die Tonerkartuschen auch richtig leer lutschen kann, und fertig.

Billiger kommt man an kein Gerät dran, und bei 7€ Gesamtkosten verzichte ich auch gern auf ne Garantie. Was die Leute alles auf die Straße rausstellen, die müssen alle zu viel Geld haben. S/W-Laserdrucker, wo ich nur die Papiereinzugswalze vom Papierabrieb befreien musste, oder ne Tastenkombination im Netz raussuchen, um den Zähler zurückzusetzen, etc., und wenn Ihr auch so selten was zu drucken habt, wie ich, so daß die Tintenpisser immer eintrocknen, ist so ein Gerät genau das richtige für Euch.

Firmen tauschen auch oft Geräte wegen kleinen Fehlern aus, einfach mal fragen.

spenk
Geschrieben

Hallo,

einen Multifunktionslaserdrucker hatte ich berreits, 2 verschiedene Modelle, aber lohnt sich nicht wegen der kosten und die Ergebnisse sind auch nicht so begeisternd.

Dafür wenn´s unbedingt sein muss, lieber in den Kopieschop gehen.

Ich habe einen Laserdrucker mit Fax und Kopierfunktion schwarz/weiss reicht absolut aus, ingesamt auf alle Fälle billiger als so einen Tintenstrahlschrott, kaum 150 Blatt gedruckt jammern die schon wieder wegen der Tinte.

Ich habe noch einen kleinen Laserdrucker für schnelle ausdrucke - beide gebraucht gekauft übers Internet der teuere lag bei 45.- Euro incl. Versand, läuft seit 2 Jahren. Wichtig nur, vorher nachsehen wie hoch die Tonerkosten sind. Eine Trommel reicht für ca 2500 oder 5000 Blatt, das will erst mal gedruckt sein.

Such dir einen aus der keinen Fehler in der Fixiereinheit hat, Wenn der Toner halb leer ist, macht das auch nichts, eben vorher nachsehen.

Samsung und Lexmark habe ich die Besten Erfahrungen, bei uns in der Firma kommt nur Lexmark rein, vorsicht bei HP die halten nicht lange.

 

Viele Grüße

Spenk

 

 

tombo
Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb spenk:

vorsicht bei HP die halten nicht lange.

...so unterschiedlich können die Erfahrungen sein.

Neben dem oben beschreibenen Multifarblaser von Dell, habe ich für das Ausfrucken von Mails, Rechnungen usw. noch einen einfachen SW-Laser von HP, ein ausragierter Laserjet P1006 aus der Firma, der ist Baujahr 2008 und und hat schon übe 50.000 Seiten gedruckt....einfacher und preiswerter geht es nicht und von wegen halten nicht lange...

×