Jump to content

was soll ich tun?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe meinen Lebensgefährten vor 18 Monaten kennengelernt. Zu dem zeirpunkt war ich grade von meinem Ehemann frisch getrennt; der mich so oft belogen und betrogen hat das ich heute nicht weiß wieso ich so lange bei ihm blieb. Als ich mich von meinem Mann trennte..w ollte ich nur Freisein und nach einem burnout einfach nur daran arbeiten wieder gesund zu werden. Ich war allerdings auch sexuell sehr ausgehungert.. und meldete mich deshalb hier an. ich chattet mit mehreren Männern und zwei traf ich auch; wobei es aber von meiner Seite aus bei eienr tasse kffe blieb; da ich merkte das ich ohne tiefere gefühle bei aller Lust nichts mit jemanden anfangen kann. Mein Partner war eienr jener Männer; er lies jedoch nicht locker; da er sich in mich verliebt hatte. Auch ich hatte Schmetterlinge im bauch wies ihn aber immer wieder ab; weil ich glaubte er wolle eben doch nur Sex.. naja vor 18 Monaten wurden wir dann ein Paar und vor sech Monaten zogen wir zusammen. Mein Partner liebt mich wirklich sehr; das weiß ich und glaube ihm auch. ABER so wie wir uns kennenlernten wussten wir beide auch was der andere für Wünsche udn Vorstellungen hat.. im sexuellen Bereich.. und wir beschlossen einiges davon gemeinsam umzusetzen. Das taten wir auch..ich hatte ihm zuliebe einen Dreier mit Ihm und noch einer frau(war sexuell kein Problem da ich bi bin) . Nur ..ich bin eifersüchtig weil ich ihn so sehr liebe.. und wir hatten einen kompromiss geschlossen.. nähmlich wir Probieren das einmal aus damit er es erlebt hat und dann ist es gut. Er hält sich aber nciht dran; er versucht immer wieder frauen oder Paare zu finden oder macht mit ihnen Dates für uns aus. Obwohl er genau weiss das ich das nicht möchte; das es mir wehtut ihn mit einer anderen zu teilen und das ich auf gar keinen fall einen anderen mann an meinen körper lassen will. er sagt immer er liebt mich und will das ich glücklich bin; und er würde die suche einstellen und aufhören auf die entsprechende seite zu gehen weil er auf gar kleinen fall will das ich unglücklich bin.. das versprechen hält er dann ca 2-3 wochen danach geht das ganze von vorne los... nun hat er mit einem befreundeten paar einen swingerclub-besuch ausgemacht.. obwohl wir dazu auch einen kompromis geschlossen haben.. das das für mindestens ein jahr tabu ist; und das wir dann wenn es dazu kommt alleine hingehen und uns ausschliesslich miteinander vergnügen wenn überhaupt. wieder mal bin ich masslos enttäuscht und verletzt.. aber ich werde wohl mitgehen; denn auch wenn es mir höllisch wehtut ihn in aktion mit einer anderen sehen zu müssen.. es würde mich verrückt machen ihn alleine mit dem paar dahin gehen zu sehen und mich zu fragen was er da nun wohl macht und ob ihm der sex dort mehr gibt als mit mir. und ja; ich habe entschlossen das ich diesmal auch wenn ich mich ekele .. einfach selbst aktiv werde und vor seinen augen mit den swingertypen intim werde.. einfach in der hoffnung das er dasselbe dann empfindet wie ich und dann selbst das ganze nicht mehr will.
Dazu kommt auch noch das er oft probleme hat sexuell überhaupt aktiv zu sein ,d.h. entweder muss er mittendrin abbrechen weil er nicht mehr kann oder es passiert wochenlang erst gar nix. wenn es dann klappt kann er auch nur einmal und dann ist mindestens 6 tage ruhe.
trotzdem will er sex mit anderen und in den club..
ich habe für ihn meinen appetit gezügelt weil ich ihn nicht überfordern oder verletzen will.andersrum ist es ihm anscheinend doch egal das er mr wehtut!!
nd wenn er den sex mit mir nicht aufregend findet.. dann frag ich mich warum..
DENN.. mir macht der sex unglaublich viel spass, ich mache oft den anfang,lass mir immer wieder mal irgendwas einfallen, höre ihm zu wenn er über seine wünsche spricht und meist setzen wir diese dann auch um.. falls er also etwas vermisst..mal abgesehen davon das ich nur eine 90c -brust habe und kein e oder f... dann höchstens deshalb weil er den wunsch nicht äussert.
das ich eigentlich diejenige bin die zurücksteckt, weil er nicht so oft kann(oder will) und er selten spontan ist.scheint ihm dabei völlig egal zu sein.
ich denke es gibt soviele dinge die wir zu zweit ausprobieren können ..wieso müssen da dritte oder mehr leute involviert werden?
ER ist doch auch sehr eifersüchtig wenn er merkt, das mich männer anvisieren und attraktiv finden...
letztendlich nehme ich doch auch auf seine gefühle rücksicht und vermeide dinge die ihm wehtun..
ausserdem wenn er mich liebt.. wieso kann er dann so egoistisch sein?
wenn ihr an meiner stelle wäret was würdet ihr machen? wie wüerdet ihr euch verhalten?? ich bin total fertig mit den nerven und hab das gefühl mein innerstes geht komplett kaputt


Geschrieben

Zuerst einmal herzlich willkommen im Forum. wir Frauen machen leider oft den Fehler, dort Gefühle zu sehen, wo keine sind. Ich habe den Fehler selbst mal gemacht, deshalb schreibe ich dir aus Erfahrung.

Es bringt rein gar nichts, nicht an sich selbst zu denken. wenn er rücksichtslos und egoistisch ist, dann wird er sich niemals ändern. So traurig es klingt, aber wenn er nur an sich denkt, dann bedeutest du ihm nicht genug. Rede mit ihm, und wenn er zu keinerlei Kompromissen bereit ist, dann trenn dich!


Geschrieben

Hallo
setzt dich mit deinem Lebensgefährten an den Tisch und Rede so offen wie du es hier gerade gemacht hast.erzähle ihm,dass du nur mit ihm sexuell aktiv sein willst und dass er das bitte akzeptieren soll.
Ich würde nicht aktiv werden in dem Club,du fühlst dich nachher nur benutzt.
In der Partnerschaft zählt vertrauen und es herrscht ein geben und nehmen.
Dein Partner sollte,wenn er richtige starke Gefühle für dich hat,auf deine wünsche eingehen und nicht versuchen dich zu brechen und zu Formen wie er dich braucht.
Du sagst selbst,du gehst zu Grunde und das kann wohl keine partnerschaft aushalten.
Lass dich nicht so weit herunter. Glg


XmiraX
Geschrieben

Guten Morgen,

ich sehe es genauso, wie Mandarina7 setzt Dir ein zeitliches Limit, schau ob er Kompromisse eingeht und wenn nicht, Trenn Dich!
Kein Partner ist es wert, dass man für Ihn leidet bzw. sich verbiegt.
Auch ich spreche aus Erfahrung!

LG


Geschrieben

Auch wenn's nicht nett klingt: die erste Beziehung nach einer Trennung ist meist für die Tonne.
Ansonsten hast Du möglicherweise Einiges aufzuarbeiten, wobei Dir Dein Partner keine Hilfe sein kann.
Wenn Du ihm zuliebe Sachen machst, die Du absolut nicht magst, ist das der erste Schritt in eine verhängnisvolle Zukunft.


Geschrieben

Hör einfach auf dein Gefühl und habe keine Angst ein Entscheidung zu treffen.
Wenn er nicht mit dir seine wünsche ausleben will,soll er sich eine andere Suche und so Formen wie er will
lass dich nie von einem
Mann verbiegen,du bist dein eigener Herr


Geschrieben

Hallo
setzt dich mit deinem Lebensgefährten an den Tisch und Rede so offen wie du es hier gerade gemacht hast.erzähle ihm,dass du nur mit ihm sexuell aktiv sein willst und dass er das bitte akzeptieren soll.
Glg


Das habe ich schon so oft mit ihm besprochen udn diskutiert und ihm immer wieder gesagt!! Dann heisst es immer wieder.. du hast recht, ich war egoistisch udn hab mal weider nur mit dem Schwanz gedacht.. ich willdir nciht wehtun und ich liebe dich viel zu sehr um dir willentlich wehzutun.
Dann läßt er die sache zwei, drei Wochen ruhen.. und dann fängt alls von vorn an


Geschrieben

Das zeigt doch, dass das nur Worte sind, denen keine Taten folgen. Ich spreche aus Erfahrung. Mein Ex war überall im Internet zu finden, und jedesmal wenn ich ihn zur Rede stellte, meinte er, er wolle nur schreiben. Ich habe es ihm auch zu leicht gemacht, weil ich glauben wollte. Mein Herz ließ sich ziemlich leicht übertölpeln, aber mein Verstand nicht. Mir hat geholfen,d ass ich mir ganz bewusst gemacht habe, dass ich nicht wirklich etwas an einem Partner habe, der nicht zu mir steht. Man kann nicht immer in seinem Traumland leben!


Geschrieben

Hast du ihn mal auf "sein" sexuelles Problem angesprochen? Vielleicht ist ja auch das sein Problem, dass er manchmal das Gefühl hat, er ist nicht Mann genug und sucht deshalb noch zusätzliche Bestätigung von außerhalb? Hatte er denn dieses Problem schon immer? Passiert ihm das in einem Club (oder wenn andere dabei sind) nicht?


Geschrieben

die antwort ist nur an einem einzigen ort zu finden - in dir...

aber ich höre immer, wie sehr er dich liebt... glaubst du das wirklich???

sag ihm klipp und klar, wie dein standpunkt und deine gefühle sind...

tue nichts, gegen deinen willen... ich würde an deiner stelle nicht in den club gehen, wenn ich es nicht wollte und schon gar nicht irgendetwas anfangen, worauf ich keine lust habe, um etwas zu bewirken... damit sendest du die falschen signale und tust dir selber noch mehr weh...

wenn er dann ohne dich in den swingerclub geht, dann würde ich mich an deiner stelle trennen...


Geschrieben

Ich würde übrigens auch auf garkeinen Fall mit ihm in diesen Club gehen!

Powerpassion hat Recht, damit sendest du die falschen Signale.


Myrff
Geschrieben

Ich würde Dir vorschlagen, nochmal das Gespräch mit ihm zu suchen und ihm ganz klar machen, wo Deine Grenzen sind. Auch solltest Du ihm unmißverständlich deutlich machen, was die Konsequenz ist, wenn er diese Grenzen übertritt: Die Trennung.

Denn wenn er Deine Grenzen nicht respektiert, dann respektiert er auch Dich nicht. Und wenn er Dich nicht respektiert, kann er Dich auch nicht wirklich lieben.


Geschrieben

Ja
gehe bitte nicht in den Club und lass dich zu nix herab
du bereust es nur nachher und er hat seinen Willen
es wird sich nur negativ auf dich auswirken
er sieht doch dann nur,dass du Spaß hast und ist dann am Ziel seiner Träume
dann kannst du den nächsten Termin schon buchen

du niemals was du selbst nicht willst
wenn ihm wirklich was an dir liegt,akzeptiert er das
wenn nicht,
ist eres nicht wert und dann kommt nur eine Trennung in Frage


Geschrieben

Hast du ihn mal auf "sein" sexuelles Problem angesprochen? Hatte er denn dieses Problem schon immer? Passiert ihm das in einem Club (oder wenn andere dabei sind) nicht?


Sicher hab ich ihn darauf angesprochen und auch gebeten sich zu überlegen ob es nicht sinnnvoll wäre mal einen Andrologen aufzusuchen, nur um auszuschliessen das er evt krank ist..aber da wehrt er sich.
Ob er früher schon probleme damit hatte? Das wird er selbst nicht wissen! denn er war fast 23 Jahre mit einer frau verheiratet die ihn maximal alle 6(!!) Monate ranliess , wenn überhaupt.
Ja, ich werde heute abend, wenn er sich nach der Arbeit ausgeruht hat nochmal mit ihm sprechen.. evt werd ich meinen beitrag hier sowie eure Antworten ohne Namen auf Word festhalten und ihm mal zeigen.. vielleicht merkt er dann das er zu weit geht. Wenn nicht bin ich wohl demnächst wieder single


Geschrieben

Hallo
es gibt von unserer Sorte genug schweine
die sich auf keine Kompromiss eingehen
das ist in einer partnerschft das a und o

verlange nie,was du nicht selbst willst
und offensichtlich tut dein Partner das

deine Gefühle sind ihm egal
für ihn zählt nur seine Befriedigung

schade aber er hat dich dann nicht verdient
ganz einfach


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

er sagt immer er liebt mich und will das ich glücklich bin; und er würde die suche einstellen und aufhören auf die entsprechende seite zu gehen weil er auf gar kleinen fall will das ich unglücklich bin.. das versprechen hält er dann ca 2-3 wochen danach geht das ganze von vorne los...


Wenn er dich wirklich lieben würde und will das du glücklich bist , dann würde er dich nicht verletzen !
Denn dann tut man nichts , was den Partner verletzt !

nun hat er mit einem befreundeten paar einen swingerclub-besuch ausgemacht.. obwohl wir dazu auch einen kompromis geschlossen haben.. das das für mindestens ein jahr tabu ist; und das wir dann wenn es dazu kommt alleine hingehen und uns ausschliesslich miteinander vergnügen wenn überhaupt.


Sorry , aber deutlicher gehts wohl kaum !
Deinem "Partner" ist es scheissegal , was ihr vereinbart habt und ihm ist`s scheinbar auch scheissegal , ob du gewisse Dinge möchtest oder nicht !
Ich habe das Wort Partner in Gänsefüsschen gesetzt , weil dieser Mann , nach deinen Schilderungen , für mich eher in die Kategorie "egoistisches Arschloch" fällt . Sorry !

aber ich werde wohl mitgehen; denn auch wenn es mir höllisch wehtut ihn in aktion mit einer anderen sehen zu müssen.. es würde mich verrückt machen ihn alleine mit dem paar dahin gehen zu sehen und mich zu fragen was er da nun wohl macht und ob ihm der sex dort mehr gibt als mit mir. und ja; ich habe entschlossen das ich diesmal auch wenn ich mich ekele .. einfach selbst aktiv werde und vor seinen augen mit den swingertypen intim werde.. einfach in der hoffnung das er dasselbe dann empfindet wie ich und dann selbst das ganze nicht mehr will.


Das alles ist nicht dein Ernst , oder ?????
Du willst etwas tun , was dich anekelt , nur in der Hoffnung , daß er danach die Nase voll hat und so von seinem Egotrip runterkommt ?
Das DER Schuss nach hinten losgeht sollte klar sein !
Und mal ganz ehrlich ... dieser Mann ist auf SEINEN Vorteil aus , er will SEINEN Spass haben , ohne Rücksicht auf
Verluste , ohne Rücksicht auf Verletzungen seiner Partnerin !

wenn ihr an meiner stelle wäret was würdet ihr machen? wie wüerdet ihr euch verhalten??


Da du ja , wie geschrieben , schon oft mit ihm darüber diskutiert hast , angesprochen hast , um was es geht , ist mein einziger Tip ... trenn dich !
Warum so radikal ?
Deine Erfahrung zeigt dir ja , daß er sich nicht an Absprachen hält , wenn dann nur mal für 2-3 Wochen .
Ändern wird sich das Verhalten wohl eher nicht .
Und selbst wenn , für mich wäre eines der grundlegendsten Dinge einer Beziehung zerstört : Vertrauen !
Und meiner Meinung nach wird sich das , bei einem Mann der so drauf ist , nicht mehr ändern und wieder vertrauen ?
Das geht dann auch nur eine Zeitlang gut .


Ich weiß von was ich spreche , ich hab sowas leider lang genug mitgemacht .


Btw. was mir nicht so ganz einleuchtet ist dein Profiltext hier .
Ja ich weiß , daß hat mit dem Thema nicht wirklich was zu tun .
Aber .... du suchst sexuelle Kontakte , andererseits sprichst du davon , wie sehr dich sein Verhalten verletzt .
Die Frage ist , ob du dich mit einem anderen Mann sexuell vergnügen würdest ?!?
Denn das wirkt dann auf mich wie "gleiches mit gleichem vergelten" .

Ja, ich werde heute abend, wenn er sich nach der Arbeit ausgeruht hat nochmal mit ihm sprechen.. evt werd ich meinen beitrag hier sowie eure Antworten ohne Namen auf Word festhalten und ihm mal zeigen.. vielleicht merkt er dann das er zu weit geht.


Wie oft willst du noch mit ihm sprechen ?
Wie oft willst du dir noch seine Liebesbekundungen und sein "Ich änder mich" anhören ?
Für mich gäbe es nur einen Weg bei dem Gespräch : Ich trenne mich von dir !


Zieh einen Schlussstrich , auch wenn`s dir wehtut . Aber diese Wunden werden verheilen , verblassen , wenn du das weiter erträgst , dann wirst du nie glücklich .
Tu`s für DICH !


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

Ja
geile sie hat vollkommen recht

wieviel Chance gibst du ihm noch
schmeiß ihn raus

er wird es immer und immer wieder versuchen
er ist ein Egoist und nicht fähig eine Partnerschaft zu führen.


Katasaster
Geschrieben

Eines steht fest: das Problem liegt nicht bei dir, sondern bei deinem Partner. Ich denke auch, dass er aufgrund seines Vorlebens süchtig nach Anerkennung und Bestätigung ist. Dieses Phänomen kenne ich zur Genüge von meiner Ex-Partnerin - nur eben mit umgekehrtem Vorzeichen. Dahinter steckt vermutlich ein mangelndes Selbstwertgefühl. Was dieser Mann braucht, ist eine Therapie. Du selbst kannst da herzlich wenig tun. In ihm ist ein Programm eingebrannt, dass sich immer wieder abspielen muss und ihn daran hindert, eine wirklich feste Bindung einzugehen. Trotzdem kann es sein, dass er dich liebt. Doch diese beiden Ebenen verlaufen völlig unabhängig voneinander, wo du doch denkst, das eine muss doch mit dem anderen zu tun haben - wie jeder halbwegs "normale" Mensch ticken würde. Allerdings wird er dich damit zerstören, wenn du es zulässt, dass er so mit dir verfährt. Das sollte dir klar sein und dein Bauch weiß das auch.
Alles Gute für dich !!!


Ferkel007
Geschrieben

Im Prinzip ist ja alles schon gesagt, würde er dich wirklich lieben würde er dich nicht so verletzen....

So wie ich das sehe ist er es nicht wert das du dich auch noch für ihn verbiegst und dich selbst quälst. Mach ihn klar das es seine letzte Chance ist, versiebt er es dann geh. Zu deinem eigenen Besten denn so wirst du nicht glücklich und ihm scheint ja dein Glück egal........


saavik62
Geschrieben

Ich weiss nicht, ob der Ratschlag "trenn dich" so einfach zu realisieren ist!

Das Problem ist doch, dass die TE ihn liebt, sonst hätte sie sich schon längst getrennt...kann man sich so schnell "entlieben"?

Ich glaube ja, wenn man konsequent ist und bis zu einer Grenze geht, an der man dann plötzlich merkt, dass die Liebe beendet ist.

Für die TE würde das bedeuten, dass sie ihn allein losziehen lässt, um sich selber treu zu bleiben (irgendetwas "angeekelt" mitzumachen ist ja wohl indiskutabel). Sicher wird das sehr schmerzhaft sein, aber vielleicht heilsam.
Entweder merkt sie, dass sie doch damit leben kann (vielleicht "braucht" ihr Freund ja auch diesen Kick in seiner Sexualität) oder ihre Liebe ist vorbei und sie trennt sich!

Wie dem auch sei....viel Glück!

P.S. Ich wäre vorsichtig mit dem Spruch "wenn du mich wirklich lieben würdest dann...", der gilt ja für Beide!


Ferkel007
Geschrieben

Ich wäre vorsichtig mit dem Spruch "wenn du mich wirklich lieben würdest dann...", der gilt ja für Beide!



Schon, aber jeder hat auch absolute Grenzen die der andere akzeptieren muß. Kommt man bei denen nicht überein passt es nicht. Sinn einer Beziehung kann ja nicht sein das einer macht was er will, trotz aller Versprechungen, und der andere unglücklich ist oder aus Liebe Dinge tut die ihn anekeln.................

Entweder ist er Egoist oder er liebt sie nicht wirklich, was nutzt dann ihre Liebe?.........


saavik62
Geschrieben

Stimmt!

Nur ist die Erkenntnis, dass es nicht passt eben rationaler Art und nicht emotional. So lange, wie sie ihn liebt, ist es relativ egal, ob er sie "wirklich" liebt....und das weiss er! Sch...Typ (sorry, ist sonst nicht meine Art)


Geschrieben

Hi sexy_engel!
Meine Meinung ist, dass Ihr nicht ausreichend geprüft habt, wie gut Ihr miteinander harmoniert, bevor Ihr die folgenschwere Entscheidung getroffen habt zusammen zu ziehen. Ist mir auch schon passiert. Ist ja nicht weiter schlimm. Ihr müsst nur die Konsequenzen daraus ziehen.

Eure Interessen sind wohl kaum miteinander vereinbar. Zumal mir scheint, dass Du selber noch nicht wirklich weißt, was Du eigentlich sexuell willst, bzw. umsetzen kannst. Auch Du willst Dich ja noch weiter ausprobieren.

Lass Dich nicht dazu verleiten ihn als miesen Menschen zu betrachten. Das macht die Kommunikation nur unnötig schwer. Steh dazu, dass Du einen Fehler gemacht hast. Damit hast Du genug zu tun. Sich gegenseitig Respekt zu zeigen bedeutet ja, sich gegenseitig zu akzeptieren. Da nützen auch keine Vorwürfe oder Veränderungswünsche.

Wünsche Dir Kraft und vor allem einen klaren Verstand.


×