Jump to content
hajo66666

lügt hollywood?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hallo liebe mitpopper.
mir geht da mal ne frage durch den kopf. in allen hollywoodfilmen, serien usw. haben viel verheiratete frauen daueraffairen mit irgendwelchen männern. wollen aber ihre ehen trotzdem erhalten.
wenn ich aber hier die antworten von frauen auf irgendwelche threads bzgl. fremdgehen usw. lese wird das zu 99% abgelehnt, ja schon fast verteufelt. mir ist schon klar das film nicht realität ist, aber gerade hier bei poppen hatte ich eigentlich schon mehr frauen erwartet die affairen neben ihrer ehe suchen. was meint ihr dazu? welche erfahrungen habt ihr? mich würde besonders die meinung von frauen interessieren.
gruss hajo


Geschrieben

schon meine Oma sagte,das ist alles Kintopp.........wenn sie sich an die Realität halten würden,würde keiner hinschauen


Susi


Geschrieben

kinofilme, egal ob aus hollywood oder sonstwo her, sind natürlich keine fiktion.

das mit der fiktion ist nur ein gerücht, damit es so aussieht als wären die kreativn wirklich so kreativ.

die wollen einfach nur so tun als wären sie kreativ damit sie mit oscars geehrt werden und auf den partys junge geile groupies abschleppen können ( siehe auch roman polanski )

in wirklichkeit, sind all diese filme reality aufnahmen.

alle kinofilme sind zusammengeschnitten aus den bildern von millionen überwachungskameras.

das alles passiert wirklich und ist echt wahr.


es gibt nur eine ausnahme, die tagesschau.

was die dort zeigen ist alles erstunken und erlogen und stammt wirtklich aus den köpfen von kreativen.

hungersnöte, überschwemmungen, terroranschläge und kriege und so.

all sowas auf einem sooo friedlichem planeten wie dem unserem, so ein unsinn.


Geschrieben

Welche filme guckst du denn? In meinen gibt es immer ein happy End und Frauen wie Männer sind treu

Aber wir sind ja nicht hier, um Filme nachzuspielen


Ferkel007
Geschrieben

Natürlich lügt Hollywood nicht........

Autos explodieren bei den geringsten Anläßen, selbst Omis sehen Hammergeil aus, Campingtische bewahren dich im Kugelhagel vor Verletzungen und über allem schwebt Superman während die Spinne und Batman für Recht und Ordnung sorgen, alles Geschichten aus dem Leben...........


Aber vielleicht solltest du bedenken das die wenigen Frauen die hier ihre Meinung kundtun auch nur ein ganz geringer Prozentsatz der hier angemeldeten Frauen sind, noch weniger wenn du die Zahl aller Frauen im geschlechtsreifen Alter in D zu Grund legst, so das es Hoffnung gibt........


Zumindest eine gaaanz kleine............


Geschrieben

zu einer Daueraffäre(welche Länge schwebt dir denn vor?) hab ich selbst es noch nicht geschafft...
die Gründe sind vielfältig


justforyou001
Geschrieben

Also ich hatte während meiner Ehe eine längere Affäre mit einer verheirateten Frau und zwei (noch längere) zu Solo Frauen die gezielt nach einem verheiratetem Mann gesucht haben weil sie keine festen Beziehungen suchten.
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen das ich immer wieder die Solo Frauen vorziehen würde da, diese das ganze nicht so emotional sehen wie verheiratete..... sprich die Affäre zu der verheirateten Frau endete nach knapp einem Jahr im Chaos während die zu den Solo Frauen relativ schmerzfrei endeten.


pp6m
Geschrieben


Quatsch, Hollywood lügt doch nicht wie kommst denn darauf?
Die Frauen lügen.
Aaaaalle Frauen haben Affären! Alle! Ausnahmslos! Frag einfach mal deine Partnerin ob und warum sie sich an die Hollywoodvorgabe hält.
Und wenn dir bei deinen Recherchen scarlett johansson (notfalls tut es auch Paris Hilton) begegnet erinnere sie bitte daran das meine Affärenquote noch nicht erfüllt ist. Meinetwegen können sie auch verheiratet bleiben.
Sollte dir jedoch glenn close aus dem Hollywoodfilm "Eine verhängnisvolle Affäre" begegnen dann sag einfach ich sei Affärenmässig schon ausgelastet.


Geschrieben

hollywood spricht ja bekanntlich die breite masse an und spielt hier mit den wünschen und träumen der mehrheit. bestimmt gibt es viele frauen, die sich neben dem, mit einer bierfahne, schnarchend und über die jahre immer ungepflegter werdenden ehemann einen kleinen zweiten frühling wünschen..ob sie es aber machen geht denke ich in den randgruppenbereich. davon abgesehen würde ich nicht mal als mann eine affäre anfangen, wenn ich gebunden bin. mein motto: was ich ich wo anders suchen muss wird mir auch noch morgen fehlen...


Geschrieben

Das in den Filmen gelogen/übertrieben wird, ist mir egal, aber was der Zwegat, Der Rach usw. alles in 20 Min. bewerkstelligen, finde ich persl. zum kot......

Das ist wirklich Leute verdummbeuteln.

Da wird 2 Tage die Kneipe geputzt, ein neues Schild aufgehangen und in einem 10 min. Gespräch, stockt die Bank das Darlehn auf und als Bonus wird der Zins gesenkt.


curvychick
Geschrieben (bearbeitet)

dit is ja auch RTL und nich hollywood.....da reichen die paar piepen halt nur für sowat. (die spielen bei cobra 11-?- immer aufm gleichen autobahnabschnitt,lol)


bearbeitet von curvychick
SinnlicheXXL
Geschrieben

Was wolltest du eigentlich wissen - ob es im RL und insbesondere hier Frauen gibt, die fremdgehen? Gibt es, vermutlich sogar ziemlich viele.


Geschrieben

mich würde besonders..

Na sie lehnen gebundene Männer ab, aber nicht das was sie für sich behalten.

Es ist bestimmt toll von einer Frau eine Antwort zu erhalten, aber du wirst nicht erwarten, dass sie gerade dir das auf die Nase bindet oder?


Maus33_Baer40
Geschrieben

Wusste gar nicht, daß Hollywood Doku's dreht

Außerdem glaube ich nicht, daß man alles, was ihn den Profilen steht,, für bare Münze nehmen soll. Bei etlichen wird wohl auch Wunschdenken und Phantasie eine Rolle spielen. Was im RL rumkommt......wer weiß ?

Der Baer


Geschrieben

Wäre das echte Leben so spannende, daß man es in einem Film sehen will? Wahrscheinlich nicht, also baut der Dramaturg Probleme für den Helden ein, in diesem Fall die Angst erwischt zu werden, auf zu fliegen,daß hält den Zuschauer bei der Stange.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ich fürchte eher, wenn Hollywood mein Leben verfilmen würde, dann würden das die meisten Leute für völlig überzogen und unrealistisch halten.


Ixforqu
Geschrieben

@ Hajo66666:

"Traumfabrik Hollywood"... - schon mal irgendwo den Ausdruck gehört?

Es gibt hier bei vielen Fragen zwei Wirklichkeiten - eine der Aussagen im Forum und eine der Selbstdarstellung und Angaben im Profil. So auch beim Thema "Fremdgehen"...

Manche Leute - nicht nur Männer... - sind der Auffassung, daß es niemand etwas anginge, ob sie gebunden seien oder nicht. Oder wenn, dann nur unmittelbare Kontaktpersonen und nicht die Allgemeinheit. Andere Leute - gar nicht so wenige... - definieren sich nur dann als Nichtsingle, wenn sie amtlich verheiratet sind. Ein Bekannter hat aufgrund zahlreicher Chatgespräche festgestellt, daß es bei vielen Frauen, die laut Profil *Single* sind, irgendwo im Hintergrund jemand gibt, mit dem sie so halb und halb (noch) gebunden sind - "wie sehr" ist eine andere Frage. Insofern würde ich die Profilaussage *Single* immer mit einem gewissen Vorbehalt lesen - kann stimmen, muß aber nicht absolut stimmen.
.


Geschrieben

Ich fürchte eher, wenn Hollywood mein Leben verfilmen würde, dann würden das die meisten Leute für völlig überzogen und unrealistisch halten.



Na willkommen im Club!
Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben.
Nur stellen wir uns ihm noch zu häufig in den Weg...

Frage an den TE:

Watt kiekst Du denn für Filme???


×