Jump to content
zicke2001

unbefriedigt

Empfohlener Beitrag

zicke2001
Geschrieben (bearbeitet)

..........


bearbeitet von zicke2001
AndreasDdorf001
Geschrieben

Vielleicht mal das Thema Hausfreund/Liebhaber ansprechen bei ihm und auch ganz klar sagen warum und weshalb man anderen Sex moechte!
Kann gar nicht verstehen, dass ein Mann nicht danach aus ist seine Partnerin zu befriedigen.


zicke2001
Geschrieben

Genauer als was, wie und wo man es möchte geht nicht. Er versucht es ja, nur mit dem anhalten happert es. Er ist anscheinend der Meinung, das es mir ausreicht. Kaum zu glauben, aber wahr. Mein Freund ist sehr konservativ, daher die Aussage mit Liebhaber/in oder Hausfreund/in überhaupt nicht realisierbar.


Geschrieben

wenn du ständig unbefriedigt bist dann ist das aber bei aller Liebe keine Lösung. Denn wenn dein Freund dich liebt dann müsste er eigentlich auch den Wunsch haben dir deinen Wunsch nach Befriedigung zu erfüllen.
Klar gibt es in jeder Beziehung ein auf und ab...mal mehr mal weniger Sex...mal besseren mal schlechteren Sex...aber die Summe muß einfach passen...


zicke2001
Geschrieben

er ist ja der meinung, das es gut war. er bemüht sich auch wirklich, aber mir reicht es irgendwie nicht mehr. ich denke, mehr geht bei ihm einfach nicht mehr. natürlich ist es mal mehr mal weniger, aber kann e sein, das es einfach nicht mehr reicht


SinnlicheXXL
Geschrieben

Oh - ich hatte dich jetzt auf 20 geschätzt und habe mit großem Erstaunen festgestellt, dass du schon 42 bist! Wie kennst du Sex denn sonst? Hast du insgesamt wenig Erfahrungen oder klappt es nur mit ihm nicht?

Bei dem Wenigen, was man von dir erfährt, kann man dir schlecht einen Rat geben - aber es klingt ein wenig so, als würdest du eher auf die härtere Schiene, sprich BDSM-Bereich abfahren. Wenn dein Freund nun so ganz anders drauf ist, wird es schwierig, ihm das zu vermitteln. Andererseits weiß ich aber natürlich auch, dass es Männer (Frauen auch) gibt, die sich wenig bemühen.

Weißt du denn selbst, wie du zum Orgasmus kommst? Letztendlich bist du für deinen Orgasmus selbst verantwortlich, aber es kann natürlich sein, dass es mit ihm einfach nicht geht, weil er eine andere Form von Sex will, als du sie eigentlich bräuchtest.

Wenn du hier angemeldet bist, hast du ja quasi beschlossen, neue sexuelle Erfahrungen zu machen. Überleg dir gut, ob du mit den Konsequenzen (ihn zu verletzen und ggf. zu verlieren,) auch leben kannst. Ansonsten - ihm ganz deutlich klarmachen, was dein Problem ist, denn natürlich hast auch du ein Recht auf erfüllte Sexualität und dabei wären Orgasmen nicht schlecht.


Geschrieben

...ich denke, mehr geht bei ihm einfach nicht mehr. natürlich ist es mal mehr mal weniger, aber kann es sein, das es einfach nicht mehr reicht




Naja wenn es nicht mehr reicht musst du die Entscheidung treffen ob du damit Leben kannst oder willst....wenn das der Fall ist musst du auf deinen Orgasmus verzichten....wenn nicht....du hast dich ja hier angemeldet...sicher nicht um einen Strickkurs zu machen sondern vielleicht um das zu finden was du in deiner Beziehung nicht bekommst ?


Geschrieben

Ehrlich gesagt, weiss ich gar nicht, was richtiger Sex und Orgamus ist, da ich immer unterdrücken musste.


hmmm , hmmm , hmmm , also wenn du mit 42 noch nicht weißt was ein richtiger orgasmus ist vermute ich fast das es dir auch nicht gelingt dich alleine zum orgasmus zu bringen .

sollte das der fall sein bist du hier mit ziemlich großer sicherheit mit der suche um rat verkehrt .
ich glaube in diesem fall solltest du dir professionelle hilfe holen .
ich gestehe ich weiß nun nicht wirklich wer dafür zuständig ist , vielleicht bringt da ein gespräch mit dem frauenarzt deines vertrauens etwas .


zicke2001
Geschrieben

Ich habe insgesamt wenig Erfahrungen gesammelt. Allerdings waren wir immer offen und haben immer gerne ausprobiert. Es stimmt, ich mag es gerne etwas härter, wo er sich auch hierbei bemüht. Aber mir scheint es wohl nicht zu reichen. Ich kann nicht sagen, das er sich wenig bemüht. Eigentlich genau das Gegenteil.

Natürlich weiss ich, wie ich zum Orgasmus komme, nur wenn es hauptsächlich durch mich kommt, ermüde ich bzw. fehlt mir etwas.
Vielleicht hast du recht, das er mir das nicht mehr geben kann, was ich tatsächlich will, so sehr er sich auch bemüht.


Wenn du hier angemeldet bist, hast du ja quasi beschlossen, neue sexuelle Erfahrungen zu machen. Überleg dir gut, ob du mit den Konsequenzen (ihn zu verletzen und ggf. zu verlieren,) auch leben kannst. Ansonsten - ihm ganz deutlich klarmachen, was dein Problem ist, denn natürlich hast auch du ein Recht auf erfüllte Sexualität und dabei wären Orgasmen nicht schlecht.

Wie geschrieben, weiss er ja was ich will und bemüht sich wirklich sehr. Das ist im Moment ein grosses Problem für mich. Ja, ich würde sehr gerne neue Erfahrungen machen und hoffe auf die Befriedigung, die ich mir erhoffe. Mit den Konsequenzen sieht es ganz anders aus und dies bremst mich ab. Hier zumindest. Wie es Real aussehen würde, weiss ich nicht.


Archibaldus
Geschrieben

Ich habe ganz bewußt "Ihr Beiden" geschrieben, denn es geht ja Euch beide an. Habt Ihr Euch vielleicht auch mal über einen Besuch in einem Swingerclub unterhalten oder interessiert ? Das wäre eigentlich mein Tipp an Euch: Du (die Dame) hättest die Möglichkeit, mal den Sex (und wirklich nur den Sex) mit einem anderen Mann auszuprobieren und er könnte dabei sein und sich davon überzeugen, das nichts "schlimmes" mit Dir passiert oder, wenn es Ihm gefällt sogar noch mitmachen !
Dies soll selbstverständlich nur ein Vorschlag sein, denn ich möchte Euch sicherlich keine Ratschläge erteilen !


zicke2001
Geschrieben

Dein Vorschlag wäre wirklich das, wo ich zustimmen würde. Nur hat er überhaupt kein Verständnis für so etwas


christians1980
Geschrieben

Wenn er dich liebt wird er es dir gönnen deine sexuellen bedürfnisse und wünsche mit andern auszuleben? Ansonsten würde ich dir raten tus einfach ohne rücksicht auf verluste, entweder er wird es akzepieren oder er wird dich verlassen. Du kannst ja nicht ewig von einem Mann abhängig sein der dich sexuell nicht befriedigen kann. So jedenfalls würde ich das tun... ich lass mir von vornherein schon keine sexuellen kontakte zu andern verbieten, denn ich mag keine Liebe in der man nicht frei Lieben darf...


SinnlicheXXL
Geschrieben

So krass wie Christians würde ich es nicht ausdrücken - aber du hast nicht viele Möglichkeiten. Entweder weiter unter deiner unerfüllten Sexualität leiden oder Tacheles reden.

Such dir eine offene Situation, sag ihm dass du ihn liebst und nicht verlieren willst, aber eben auch sexuelle Erfüllung finden möchtest. Vielleicht bietet er dir von sich aus etwas an oder du schlägst ihm Swingerclub vor.

Eure Beziehung wird unter deiner Unzufriedenheit leiden, sie wird gefährdet sein, wenn du heimlich fremdgehst und so habt ihr wenigstens noch eine Chance, dass ihr einen gemeinsamen Weg findet. Allerdings könnte es sein, dass er Zeit braucht, bis er so etwas akzeptiert.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich weiss, ihr schüttelt jetzt den Kopf und denkt, warum ich das überhaupt mitmache und nicht längst gegangen bin. Meine Antwort: Liebe?



Nein ich glaube hier schüttelt keiner mit dem Kopf!
Für mich gehört zu einer funktionierenden Beziehung auch (Betonung auf auch!) Sex der BEIDE befriedigt. Liebe hin Liebe her.
Sonst wird einer auf Dauer unzufrieden wie es dir offensichtlich ergeht.

Welche Möglichkeiten hast du?

Du findest dich mit der Situation ab und bleibst unbefriedigt.
Möchtest du aber nicht mehr!

Dein Partner geht auf deine Wünsche ein und tut mehr für dich und deine Befriedigung weil du ihm viel bedeutest.
Hat bislang wohl nicht funktioniert!

Du suchst dir deine Befriedigung wo anders.
Mit seinem Einverständnis: gibt offensichtlich Probleme.
Ohne sein Einverständnis und Wissen: da plagt dich dein Gewissen (was verständlich ist).

Oder du musst dir die Frage stellen ob diese Beziehung auf Dauer für dich noch die Richtige ist. Natürlich ist das sehr schwierig weil Gefühle mit spielen. Nur: Ansprüche und Wünsche an eine Partnerschaft können sich im Laufe der Zeit durchaus ändern. Ob es dann noch weiter passt ist halt die Frage.

Letztendlich solltest du dich aber meiner Ansicht nach irgendwann (und das sollte dann auch in nicht allzu ferner Zukunft sein) für eine der Möglichkeiten entscheiden und dann die Konsequenzen tragen.

Für mich persönlich heißt das heute (war nicht immer so): eine Partnerschaft in welcher der Sex nicht stimmt (und ich betone nochmal Sex ist nicht alles aber auch wichtig!) würde ich (und das finde ich nur fair im Sinne beider) beenden. Denn etwas fehlt mir dann zu meinem Glück.


bearbeitet von Uwe0703
Geschrieben

Wie wär's mit einem Pornofilm?
Du könntest dir einen aussuchen und dann stellt ihr die ein oder andere Szene nach...

Es sollte aber keiner mit Hochglanz-Körpern sein, eher ein Film mit Amateuren wie du und ich ;-)


justforyou001
Geschrieben

Wenn alles Reden nichts bringt, hast du wohl nur zwei Möglichkeiten..

1. Du gibst dich mit deinem nicht ausgefülltem Sexualleben zufrieden, oder

2. Du betrügst ihn und holst dir so was du dir erhoffst.

Ob du den zweiten Punkt mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, kannst nur du entscheiden.


Geschrieben (bearbeitet)

...... warum ich das überhaupt mitmache und nicht längst gegangen bin. Meine Antwort: Liebe?



Ich würd´es faule Gewohnheit nennen.
Wenn er Dir im Bett nicht geben möchte was Du gern hättest, wird er Dir dieselbe geteilte Aufmerksamkeit im täglichen Zusammensein zukommen lassen.
Es wird sich über Jahre eingeschliffen haben- wenn er Dir das (und anderes (siehe vorangegangenen Satz)) nicht zu geben vermag, schieß ihn ab.

So einfach ist das.


bearbeitet von neuland47
saavik62
Geschrieben

Liebe TE!

So viel älter als du bin ich nicht, ich habe eine lange Ehe hinter mir, habe so einiges seit meiner Scheidung ausprobiert und bin an einem Mann emotional "hängengeblieben", der mir im Sexuellen zwar keine Befriedigung verschafft, aber ansonsten mein Traumpartner ist (mit Höhen und Tiefen)...so...und nun?

Ich habe nach Lösungen gesucht...er möchte nicht, dass ich gehe, ich möchte ihn nicht verlassen! Wir haben für uns entschieden, dass Sex soo wichtig nun auch wieder nicht ist, als dass man eine ganze Beziehung in "die Tonne tritt" und sexuelle Freiheit vereinbart.

Ist das die ideale Variante?Nein, aber besser als sich zu trennen, denn Sex wird niemals Nähe, Vertrautheit, Liebe aufwiegen können....und trotzdem ist sexuelle Erfüllung wichtig!

Ich wünsche euch, dass ihr eure Lösung findet...


zicke2001
Geschrieben

erstmal möchte ich euch allen ganz herzlich für eure Meinungen und Tipps danken. Meiner Meinung nach, habt ihr alle irgendwie recht. Ich denke, das ich von allem etwas ausprobieren werde ) und anschliessend wohl eine Entscheidung treffen müssen.
LG


Geschrieben

die entscheidung musst und kannst auch nur du treffen. wünsche dir viel glück dabei aber bedenke, dass dein partner auch gefühle hat und du nicht unbedingt hinter seinem rücken ausprobieren solltest..entscheide dich, sei ehrlich und dann hab viel spaß


Geschrieben

Es passiert ja, das Menschen die sich sonst gut verstehen, körperlich eben nicht so gut zusammenpassen
und dann kommt es auf die Ansprüche an, wenn einer "auf der Strecke" bleibt.

Such das Gespräch und sage ihm klipp und klar, dass Dir etwas fehlt.

Es ist eine gefährliche Sache, mit Hausfreund zu drohen,
das musst du wissen, ob er das verkraftet.

Ich würde es vorsichtig und ohne Vorwürfe versuchen, Männer sind da empfindlich.

Vielleicht besteht die Chance, dass er sich mehr Mühe gibt, aber schliesslich soll es ja beiden Spass machen und sich keiner zu etwas gezwungen fühlen.

Ich wünsch Dir viel Glück


Geschrieben

Ich würde es vorsichtig und ohne Vorwürfe versuchen, Männer sind da empfindlich.



Stimmt! Viele von uns sind da nämlich Sensibelchen! Und wenn es ans Selbstwertgefühl geht kriegen wir leicht Probleme!

Aber was Sabrina schreibt sollte der erste Schritt sein, noch einmal ganz offen drüber reden. Mit Feingefühl halt!

Und vielleicht findest du ja doch deine "Traumlösung"! Nämlich dass ihr beide auch sexuell richtig zusammen findet!

Also von mir auch viel Glück!


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn er dich liebt wird er es dir gönnen deine sexuellen bedürfnisse und wünsche mit andern auszuleben? Ansonsten würde ich dir raten tus einfach ohne rücksicht auf verluste, entweder er wird es akzepieren oder er wird dich verlassen. Du kannst ja nicht ewig von einem Mann abhängig sein der dich sexuell nicht befriedigen kann. So jedenfalls würde ich das tun...



Komisch, wenn ein Mann wegen seiner Frau die gleichen Probleme hat, sprich sie ihn nicht befriedigen kann, er mit ihr dort einfach nicht weiterkommt, deswegen hier im Forum um Rat fragt, ist er selber erstmal allein der Schuldige, das A.loch, wird hier als Fremdgänger sowieso fast schon zerissen, aber Frau darf alles, soll gefälligst Spaß haben dürfen. Das finde ich echt Kacke.

Meine süsse Zicke2001, mit mir als Dein Partner hättest Du Deine Probleme nicht, das versprech ich Dir, im Gegenteil, Du wüsstest nicht, was Dir geschieht, ich weiß wovon ich rede.
Ich habe genau so ein, jedoch weibliches, Exemplar zu Hause, das nicht weiß wozu sie fähig ist, welches keine Ahnung hat von dem was alles geht. Dann lese ich von Dir, und denke nur, welch eine Verschwendung, die die Natur hier betreibt.
VG Seutschnut


bearbeitet von seutschnut002
zicke2001
Geschrieben

na ja, als Verschwendung würde ich das jetzt nicht sehen )


christians1980
Geschrieben


Meine süsse Zicke2001, mit mir als Dein Partner hättest Du Deine Probleme nicht, das versprech ich Dir, im Gegenteil, Du wüsstest nicht, was Dir geschieht, ich weiß wovon ich rede.
Ich habe genau so ein, jedoch weibliches, Exemplar zu Hause, das nicht weiß wozu sie fähig ist, welches keine Ahnung hat von dem was alles geht. Dann lese ich von Dir, und denke nur, welch eine Verschwendung, die die Natur hier betreibt.
VG Seutschnut



Und wenn es eine verschwendung ist dann betreibt sie der Mensch hier selbst!
Die Natur kann ja auch nichts für die dummheit der Menschen!


×