Jump to content

Niveau abgesackt durch Technik??

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich bin mittlerweile, mit kurzen Unterbrechungen, auf dieser Seite und habe viele Veränderungen im Laufe der Jahre mitgemacht. Vieles habe zunächst als positive Veränderungen gesehen und zur Sicherung für die eigene Privatsphäre und um nicht belästigt zu werden. Soweit so gut.

Mittlerweile, ziehe ich das Fazit, dass das Ignorieren, die "Nein danke Funktion" und der Filter eigentlich nur noch mißbraucht werden. Es dient nicht mehr zum eigentlichen Zweck, sondern nur noch dazu, keine Erklärungen abgeben zu müssen und sich vor Gewissen Dingen zu drücken. 

Das was als Verbesserung begann, scheint nun dieser Seite nur noch zu schaden. 

Auf jeden Fall haben diese Verschlimmbesserungen dazu geführt, in vielerlei Hinsicht, die Kommunikation mit Usern konsequent zu unterbinden. Ein Austausch mit Usern, ist zum großen Teil, zumindest aus der Sicht einer Transsexuellen kaum noch möglich. Ich muss leider sehr häufig erleben, dass die zusätzlichen Funktionen hier, nur zu Diskriminierungszwecken genutzt werden und nicht mehr der eigentlichen Sache dienen.

Letztlich soll das kein Angriff gegen poppen.de sein, sondern mal einige Menschen dazu anregen, nicht immer jeder technische Neuerung für Diskriminierung, Kommunikationsverweigerung und als Modul zu nutzen, nur um sich aus der Affäre zu ziehen. Auch im Jahr 2016 scheinen die Berührungsängste und Hemmungen vieler, so groß zu sein, dass sie keine Skrupel vor ihrem eigenen unmenschlichen Verhalten haben. So Anonym das Internet auch ist, es ist traurig, zu was die Menschen sich durch die bloße Anonymität hinreißen lassen.   

  • Gefällt mir 2
cuddly_witch
Geschrieben

Aber wenn doch jemand die Funktion des "nein Danke Buttons" nutzt, sagt er doch ziemlich deutlich, dass er sich nicht mit der Thematik befassen möchte und auf keinen Fall eine Konversation halten möchte. Ist doch alles super so!

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb NylongirlDeluxe:

Mittlerweile, ziehe ich das Fazit, dass das Ignorieren, die "Nein danke Funktion" und der Filter eigentlich nur noch mißbraucht werden. Es dient nicht mehr zum eigentlichen Zweck, sondern nur noch dazu, keine Erklärungen abgeben zu müssen und sich vor Gewissen Dingen zu drücken. 

was wäre denn deiner meinung nach der eigentliche zweck dieser einzelnen funktionen ?

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 1
DickeElfeBln
Geschrieben

Also ich nutze das Filter und den NDB , um Männer von vornherein auszubremsen, damit ich mit denen ficken kann, die mir gefallen......ist das falsch?????

  • Gefällt mir 1
mondkusss
Geschrieben

wenn man keinen kontakt zu transsexuellen personen...oder männern...oder frauen...oder gebundenen personen...oder paaren wünscht, da diese keinen reiz auf einen ausüben, dann ist es doch das sinnvollste dies mittels filter zu regeln

ich sehe nicht den geringsten sinn darin, wieder und wieder die ausschlusskriterien anderer in frage zu stellen

der begriff niveau wird allerdings zuweilen überstrapaziert.............:smirk:

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb NylongirlDeluxe:

.Mittlerweile, ziehe ich das Fazit, dass das Ignorieren, die "Nein danke Funktion" und der Filter eigentlich nur noch mißbraucht werden. Es dient nicht mehr zum eigentlichen Zweck, sondern nur noch dazu, keine Erklärungen abgeben zu müssen und sich vor Gewissen Dingen zu drücken.

Wir nutzen den Filter, um so gut wie es geht schon einmal die auszuschließen, die nicht in unser Beuteschema passen.

Sollten wir wen anschreiben, der mit uns nichts zu tun haben will, dann finden wir den NDB wesentlich freundlicher und respektvoller als gar keine Antwort. Das zählt auch, wenn wir von wem angeschrieben werden, wo wir nichts mit anfangen können.

Unserer Meinung ist nach gegen Filter und NDB nicht auszusetzen.

Geschrieben

Es ist einfach meine Meinung dazu und ich finde einfach das die Funktionen mißbraucht werden.

Jede/r kann eine eigene Meinung dazu haben, aber ich vertrete hier meine Erlebnisse und meine persönliche Ansicht zu diesem Thema. Ich finde, dass diese Funktionen zu einer asozialen Entwicklung führt und eher Kommunikation unterbindet, statt ermöglicht. Dadurch, dass eine erhebliche Einschränkung auf dieser Seite entstanden ist, ist auch die Attraktivität einer Premium- oder VIP Funktion deutlich gesunken. Kosten und Nutzen, liegen bei bestimmten Personengruppen evident auseinander. 

DickeElfeBln
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb NylongirlDeluxe:

Kosten und Nutzen, liegen bei bestimmten Personengruppen evident auseinander. 

Das versteht ich nicht, kannst du das bitte erklären

 

Nimmt der User hier an, das Premium bzw. Vipstatus zu schnellerem Sexkontakt nach einem HALLO führt????

AngelDevilAugs
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist wohl eher so zu verstehen, daß man nicht mehr an alles und jeden rankommt, auch wenn die Vorlieben nicht passen. Oder bei einer Absage keine 2te Chance mehr hat, Kontakt aufzunehmen. 

 

Aber genau dafür sind die Funktionen ja gedacht.

 

PS: Wenn man nach dem ersten Kontakt auf Igno wandert, sollte man sein eigenes Tun hinterfragen.

bearbeitet von AngelDevilAugs
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Minuten, schrieb NylongirlDeluxe:

Ich finde, dass diese Funktionen zu einer asozialen Entwicklung führt und eher Kommunikation unterbindet, statt ermöglicht.

das sehe ich anders. anstatt einer dieser funktionen zu wählen könntest du auch diese antwort erhalten

" looool, was will ich denn mit einer transe. das ist der joke des tages. nichtsdestotrotz... einen schönen tag noch! "

ich denke manche erkennen nicht, dass kommunikationen nicht immer nur so sein müssen, wie man sich sie wünscht.

diese funktionen haben nicht nur nachteile, sondern viel mehr vorteile als nachteile.

ich selber nutze sie kaum, ich ziehe ohne hemmungen die kommunikation vor.

bearbeitet von magnifica_70
  • Gefällt mir 1
Eisberg25
Geschrieben

Auch P.de ist eine freie Seite und wenn hier einer nur Bilder ansehen oder im Forum lesen will, dann ist das auch absolut in Ordnung. Und wenn er dann den Filter so einstellt, dass niemand schreiben kann, dann ist das für diese Person der richtige Weg. 

Und wenn jemand angeschrieben wird und absolut kein Interesse an einem Kontakt hat, dann ist es deutlich sinnvoller NDB zu drücken, als gar keine Antwort oder etwas abfälliges zu schreiben. 

Das ist beides keinen Fall asozial. 

Eher unsozial finde ich es, anderen ein gewisses Verhalten vorzuschreiben. 

Gruß der Berg 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben
vor 4 Stunden, schrieb NylongirlDeluxe:

Mittlerweile, ziehe ich das Fazit, dass das Ignorieren, die "Nein danke Funktion" und der Filter eigentlich nur noch mißbraucht werden. Es dient nicht mehr zum eigentlichen Zweck, sondern nur noch dazu, keine Erklärungen abgeben zu müssen und sich vor Gewissen Dingen zu drücken.   

Ich kann da als Fazit eigentlich nur ziehen das diese Dinge die Funktionen die ihnen zugedacht wurde bestens erfüllen. Wenn jemand nicht mit jemand anderem in Kontakt treten möchte, dann sollte das halt einfach akzeptiert werden.
Oder welchen Zweck sollten diese Funktionen deiner Meinung nach sonst erfüllen?

  • Gefällt mir 5
Aktiver2012
Geschrieben

@TE:

 

...ob und wie Technik ihren Sinn erfüllt, hängt davon ab, WER diese Technik WIE einsetzt. Elektrizität ist auch im besten Sinne erfunden worden....und doch hat jemand dadurch den elektrischen Stuhl bauen können;)

Diejenigen, die hier deiner Meinung nach diese technischen Gimmicks "missbrauchen", um sich irgendwelcher Dinge zu entledigen, die würden auch andere Wege finden........

Eisberg25
Geschrieben
vor 49 Minuten, schrieb esperat:

Ich würde mal behaupten " asozial " ist , ein Profil nicht richtig zu lesen , dieses dann anschreiben , obwohl klar da steht was man ( Frau ) sucht und was nicht ,

Asozial ist dies definitiv nicht. Denn das heißt, dass man sich nicht in die Gesellschaft einfügen kann. Und diese Personen versuchen nur nicht existierende Chancen zu nutzen. 

Die Funktionen sind hier extrem wichtig. 

Gruß der Berg 

noch_ein_mann
Geschrieben

Dies Gejammer immer !

wo ist das problem? Ich entscheide, mit wem ich Kontakt haben möchte oder nicht!

oder wié sagte mein alter Lehrer immer : " Deine Freiheit endet da, wo meine Freiheit anfängt! "

Viel Spaß noch muelltonnen_smileygarden1.gif.7f5c9d0273

  • Gefällt mir 5
K_Blomquist
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe nicht das Gefühl, daß Transsexuelle durch Filterfunktionen diskriminiert würden. Wer nen Filter setzt verpaßt natürlich auch was, wenn es dumm läuft. Ich persönlich setze überhaupt keine Filter und mir geht es bestens damit.

 

bearbeitet von K_Blomquist
ricaner
Geschrieben

Naja, ganz so Unrecht hat er aber nun nicht das so einige Sache mißbraucht werden....

Seht Euch mal die ganzen Forderungen der "Igno-Funktion" an die hier gemacht wurden....

Da wollten welche ohne Kontakt ganze Städte und Landstriche auf Igno setzen. Oder das Gejammer das eine nicht mehr durch ihre 30seitige Ignoliste durchblickt die sie im Chat angelegt hat....

  • Gefällt mir 1
Eisberg25
Geschrieben

@ricaner

Das gewisse Leute das missbrauchen ist sicherlich unstrittig. 

Aber der Großteil benutzt es richtig. Wenn z.B. ein Paar keinen Kontakt zu Männern, TV oder TS will, dann ist es doch richtig, dass sie den Filter für diese Gruppen zu machen. 

Und wenn beim Erstkontakt klar ist, dass man mit jemand nicht will, dann ist der NDB besser als gar nicht zu reagieren.  

Eine Erweiterung der Funktion würde ich aber ablehnen. 

Gruß der Berg 

Geschrieben

Wenn aber jemand nicht von Ts, Homosexuellen beiderlei Geschlechts, oder einzelnen Männern angeschrieben werden möchte, dann hat das wohl seinen Grund und sollte einfach akzeptiert werden.


Bin ich natürlich nicht in der Lage die Übersicht über die Punkte meiner Ignoliste zu behalten, dann zeugt das mMn nicht zwangsläufig von Bösartigkeit, sondern eher von mangelnder Kompetenz.:smiley:

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Vielleicht sollte man alle Filter rausnehmen und keine Funktion nutzen.

Wenn man dann von wem angeschrieben wird, die wegen den Filtern nicht durchkommen würden,

würden dann ebend keine Antwort bekommen. Aber ich glaube, dass wäre dann den Personen auch nicht recht.

×