Jump to content
arkham69

Fetisch "frivoles Ausgehen" mit "public disgrace"

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Ich war mit einer Frau am Bahnhof verabredet. Sie sollte im Minirock ohne Slip, durchsichtiger Bluse, darunter Brusthebe und Halsband erscheinen. Da es Herbst war durfte sie einen Mantel tragen. Wie sie mir später erzählte, setzte sich ihr jemand provokativ gegenüber und musterte sie. Irgendwann stellte sie ihre Beine etwas weiter auseinander und gewährte Einblicke. Der Mann wurde rot und stieg die nächste Haltestelle aus.
 
Als sie am Bahnhof ankam, legte ich ihr eine Leine an. Vom Bahnhof ging es zum nahegelegenen Fluss und zu einer Brücke. Auf der Brücke sollte sie sich breitbeinig auf ein Absperrgitter setzen. Dort legte ich ihr Klammern, die durch eine Kette verbunden waren, an ihre Schamlippen an. Ich habe ihr dann die Hände zusammengebunden und die Bluse hochgeschoben. Es ging zur Mitte der Brücke. Dort musste sie ihre Brüste aufs kalte Geländer legen und den Rock höher schieben. Zwei vorbeifahrende Schiffe haben getutet, aber keiner der vorbei eilenden Passanten hat etwas gesagt.
 
Letztes Ziel des Abends war eine Bar. Wir machten uns es auf einem roten Sofa bequem. Bald setzen sich Gäste zu uns und wir hatten viel Spaß miteinander. Gerade die Blicke der Herren waren interessant. Auch einige Frauen schauten wohl gerne zweimal hin.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×