Jump to content

Sollte es eine ANTWORTS PFLICHT für persönliche Anschreiben geben?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo alle miteinander.
Ich habe da eben etwas gelesen und mir mal so meine Gedanken gemacht über einige Berichte die hier übergreifend zu lesen sind.
Da ich gerne auch mal in ein Wespennest steche stelle ich hier mal wieder eine verrückte These auf.

Es gibt hier einen "Nein Danke Button".
Soweit, so gut.
Ein höfliches Nein Danke ist OK.
Ein Leidensgenosse hat sich in einem anderen Forumsbericht darüber beschwert das sich die Damenwelt die Freiheit nimmt diesen Button zu drücken.
Ich bin der Meinung die Damenwelt hat die "Pflicht" diesen Button zu drücken wenn Sie angeschrieben wird oder sollte eine PN verfassen.
Wenn ihr vermeintlicher Verehrer ein "Vollständiges Profil" ( z.B.mit Bild,Vorlieben,Text, eventuell Fake Check ) hat.

Natürlich gibt es hier auch die totalen Spinner, Kinder, Schauspieler in meinen Augen!!!
Mit "Samstag-abend-Profil", ohne Bild, ohne Text, ohne Gummi, ohne Hirn, erstellen einen Standart Text.
Komplette Textbeispiele:
35 x 8cm Alles klar?
Oder einfach nur:
!!!FICKEN !!!
Also an Orginalität nicht mehr zu übertreffen.
Der Text wird 10 mal verschickt und das Profil wandert Sonntags in den Müll.
Poppen.De rühmt sich damit wie viele USER täglich neu beitreten!? Liegt warscheinlich an genau diesen Spacken!!!
Da kann ich es verstehen wenn alles ungelesen in den Müll wandert.
Eine reale Freundin hatte mit echt geilen Lack und Leder Fotos "täglich" 500 Nieten im Postfach.
Das Frau da der Elan in Punkto jeden einzeln Beantworten abgeht ist ja wohl jedem verständlich.
Nein Danke Button, geht da auch nicht mehr.
Sie hat ihre Fotos herausgenommen und somit alles auf ein normales Maß an Antschriften gedrosselt.

Also sobalt genug da ist kann FRAU die Fotos auch wieder sperren und die Nachrichtenflut beruhigt sich wieder von ganz alleine.
Und Filter so einstellen das wirklich nur das durchkommt was auch wirklich gesucht wird, wirkt Wunder.

Also worauf ich hinaus möchte ist folgendes:

Wäre es nicht Sinnvoller wenn "JEDER" hier die "Pflicht" hätte sich die Mühe zu machen eine Persönliche Anschrift zu beantworten und sei es nur mit dem :Nein Danke Button?

Die Zwangs-Ehe ist ja nun abgeschaft also warum nicht eine Zwangs-Antwortspflicht?

Auf diese Art und Weise würden( meiner Meinung nach) auch etliche Profile die schon längst Datenleichen sind oder auch Fakes, Betrüger und und und hier Schritt für Schritt herausfallen, wenn der Anbieter konsequent wäre oder zumindestens das Interesse verlieren die ernstgemeinten Suchenden hier zu Tode zu nerven.

PS.:
- Wir schreiben Deutsch, möglichst kein Englisch
- keine gegenseitigen Anfeindungen sondern wirklich Eure MEINUNG ist gefragt, nicht die des Nachbarn
- Nicht die desjenigen der vor Dir etwas geschrieben hat

So dann last doch mal hören was Ihr da draußen vor den UKW Empfängern darüber so denkt.

01.11.2010
So ich mache jetzt noch eines, bitte nicht böse sein ich nehme mal meinen kompletten Text von der zweiten Seite und kopier den in den ersten Text hinein.
Hier sind mir entschieden zu viele Leute die der Angelegenheit nicht folgen können und hier mit Texten Antworten die absolut NICHTS mit dem Thema zu tun haben.

Zitat:

Zitat von Maus33_Baer40 Beitrag anzeigen
Deine Argumentation ist ja verständlich, hat aber ein großes Handicap.
Du argumentierst nämlich als Mann !

Der Baer

Ich habe mir mal herausgenommen diesen Text zu beantworten, weil ich ihn am besten fand.
Also keine Angst ich interpretiere da nichts hinein und niemand wird zum Sex gezwungen nur weil er/sie hier seine Meinung sagt.
Solange es zu diesem Thema gehört.
Einige sehen das alles zu verbissen.
Da mache ich aus Jux eine Bemerkung wie die Zwangsehe ist abgeschaft dafür sollte eine Zwangs Antwortspflicht bei poppen.de eingeführt werden und keiner hat den Witz kapiert.
In Westeuropa sind wir da ja eigentlich schon ein wenig weiter das mann darüber eigentlich gar nicht mehr nachdenken bräuchte aber für einige auf diesem Planeten wird die Erde immer (noch) eine Scheibe bleiben.
Schade.
Ja sei es drum.
Handicap Mann, verlangt hier nicht und jammert hier auch nicht sondern stellt sich die Frage, wie man das Antwortensystem dieses Anbieters verbessern kann.
Weiter unten stand auch ein Text den ich sehr gut fand mit dem Beispiel eines Anschreibens Motto Tolles Bild super schlank blabla schleim, Sterne vom Himmel usw und die Dame hat 120 Kg drauf und gar kein Foto eingestellt.
Ist klar was für ein Trottel da seinen Standarttext verschickt hat.
Aber anscheinend habt ihr meinen Text entweder nicht richtig gelesen oder nicht verstanden.
Meine gute Freundin hat hier ernsthaft über 500 PN pro Tag bekommen, also kann ich mich sehr wohl da hineindenken.
Hat Frau einen Superspinner am Hut kann man den hier auch direkt sperren, kein Ding.
Wenn der Superfilter von Poppen.de ein wenig verbessert würde und Frau mit dem Nein Danke Knopf jemanden (wegdrückt) löscht, dann wäre es sinnvoll das derjenige diese Dame auch nicht mehr anschreiben kann, eine komplette Blockierung sozusagen.
Damit hat der Anschreiber sozusagen höflich einen Korb bekommen, macht sich aber nicht aus versehen noch 25 mal zum Vollidioten weil Madam gar nicht antwortet b.z.w. reagiert.
Ich sehe das eher realistisch wie im echten Leben wo man sein Gegenüber individuell, ehrlich und fantasievoll anspricht.
Entweder man kommt ins Gespräch und eventuell weiter oder aber es past einfach nicht und jeder geht seinen Weg.
Der Punkt ist dabei das niemand mit Verstand, Stalker ausgenommen, sich dann noch 5 mal zum Horst macht um noch öfters abgelehnt zu werden. Oder liege ich damit falsch.

Das verstehe ich zum Beispiel darunter wenn ich mich damit beschäftige wie man das System verbessern kann.
Klare Antwort: Nein Danke! Du bist uninteressant für mich und somit kannst Du mich auch nicht mehr anschreiben Ende.
Das könnte man dann noch zeitlich koppeln z.B. so das nach 4 oder 8 Wochen unbeantworteter Nachrichten automatisch ein NEIN DANKE kommt, so müßte Frau technisch gesehen gar nichts machen.
(so wie jetzt auch)
Nur mit der Konsequenz das nach einiger Zeit immer weniger mails eingehen würden.
Jeder weis woran er/ sie ist.
So empfände ich es als viel Sinnvoller.
Und viele Datenleichen, Blender, Schauspieler und Spinner würden komplett aus dem System herausfallen.
Viele die heute nur Spam verschicken müßten sich genauestens überlegen was Sie einer Frau schreiben, da Sie so auch nur eine Chance hätten wie im echten Leben.
So wie es momentan aufgebaut ist wird die Tendenz dahin gehen das Frau immer mehr Standarttexte bekommt weil Mann sich nicht mehr die Mühe machen will.
Nur genau darin liegt das Problem und dieser Teufelskreis wird immer und immer größer.
Das ist ein Problem das man mit allgemeiner Höflichkeit, die ich auch von meinem Gegenüber erwarte, "HIER" nicht mehr in den Griff bekommt.

Ich habe hier vor langer Zeit schon einmal ein Profil gehabt und einen Vorschlag abgegeben, der anschließend vom Anbieter aufgenommen wurde und heute von vielen dankend sinnvoll genutzt wird.
Also bitte, nicht immer alles sofort verteufeln, in eine Schublade packen oder als Müll abstempeln, so manches mal steckt wesentlich mehr Gedankengut hinter etwas einfachem als man im Vorfeld erahnt.
Warten wir es ab.
Viel spaß noch!


bearbeitet von No_Sleep_At_All
Summertime777
Geschrieben

Bei einem VERNÜNFTIG! gesetzten Filter gibt es auch keine 500 PN am Tag.
Und ich finde diese Filterfunktion hier bei poppen.de einfach nur super, nicht vergleichbar mit anderen ("normalen") Kontaktbörsen.


Geschrieben

Bei einem vernünftigen Anschreiben gibt's auch eine vernünftige Antwort.

Die Forderung, ich müsse mich bei Fernfahrer R. abmelden, weil ich keinen Bock auf seinen an sämtliche Profilinhaberinnen im Umkreis von 500km gemachten Vorschlag, mich zu ihm zu einem Fick in seinem auf dem Parkplatz bei xyz für die Nacht abgestellten LKW zu begeben habe, erscheint mir doch ein wenig überzogen...

Aber wenn sich jeder vorher dazu verpflichtet, nur noch individuelle, interessante, eloquente, witzige, unterhaltsame Mails mit Interpunktion und einem rudimentären Verständnis von Grammatik und Ortographie zu verfassen, dann würde ich mich sowohl dieser Verpflichtung, als auch der Antwortspflicht nicht verweigern


Geschrieben

Man sollte es doch nicht glauben das es Menschen gibt die wie ich ein halbes Jahr lang dabei sind und erst dann bemerken das es überhaupt einen Filter gibt.
Gott sei dank bin ich ein Mann und auf Poppen.de werden wir ja nicht angeschrieben.
Boh ey, manchmal hat man auch Glück, nicht???

Nein, jetzt mal ernsthaft die gute Frau hat wirklich täglich über 500 PN bekommen und hatte ihren Filter schon gut eingestellt, die war in der Hinsicht schon professioneller als ich es bin.
Nach zwei Tagen hat die auch alles abgeblockt und die Bedingungen so verhärtet das eigentlich kaum noch jemand hindurchgekommen ist.
Der Filter hier ist schon sehr gut wenn man ihn richtig benutzt.
Nur geht es hier nicht um den Supi-Filter von poppen.de !

Leider bist du liebe SUMMERTIME 777 auch hier mal wieder komplett am Thema vorbeigerauscht, so wie bei vielen anderen Themenbereichen bei denen Du die Menschen auf ihre schlechte Rechtschreibung hier aufmerksam machst.

Daher bleib bitte beim Thema, bist Du dafür oder dagegen?
Wenn es geht mit selbstständig verfaster, eigener Begründung!
Nicht vom Vordermann abschreiben.


Schlüppadieb
Geschrieben


ich hätte gern nen nein Danke Button an meinem Briefkasten zu Hause, damit ich mir das Antworten schreiben an Faber-Lotto, Neckermann und die Süddeutsche Klassenlotterie sparen könnte


Geschrieben (bearbeitet)

Dann müssten wir uns vielleicht aber auch darauf einlassen,
dass sämtliche Anschreiben auf einem Server gespeichert
und daraufhin abgeglichen werden, dass nicht nur wenige
Wörter (etwa der Name) ausgetauscht wurden und die PN
wirklich einen Einmaligkeitscharakter besitzt, ähnlich
der menschlichen DNA oder wie in der Musik, wo nur eine
bestimmte Anzahl von Tonfolgen Anderer "entwendet" werden
darf, um im Gesamtwerk nicht als "geklaut" zu gelten ...


bearbeitet von Lustverlierer
leichte Korrektur zum besseren Verständnis ...
Maus33_Baer40
Geschrieben (bearbeitet)

Klare Aussage: NEIN

Grund 1: Ich habe immer noch die Hoffnung, daß diese Primaten-PN´s
mit solchen niveaulosen Inhalt wie" Willste ficken?" oder ähniches irgendwann mal aussterben, wenn die Verfasser dieser Nachrichten
merken, daß niemand drauf reagiert.

Grund 2: Wie will man diese Pflicht durchsetzen ? Welcher Zeitrahmen ist angemessen ? Nur weil einer nach 3 Tagen oder weiß wie lange nicht
geantwortet hat, heißt das nicht automatisch, daß er nie antworten wollte.


bearbeitet von Maus33_Baer40
Geschrieben


ich hätte gern nen nein Danke Button an meinem Briefkasten zu Hause, damit ich mir das Antworten schreiben an Faber-Lotto, Neckermann und die Süddeutsche Klassenlotterie sparen könnte



Den gibt's aber schon. Er lautet "Bitte keine Werbung einwerfen" und ist sogar rechtsverbindlich (glaube ich mal gelesen zu haben).

Aber da das Werbungsaustragen eine der Haupteinnahmequellen von Jugendlichen ist, die dieses Geld dann ja auch nicht wirtschaftsschädigend sparen, sondern sofort wieder dem Klingeltonersteller ihrer Wahl und dem Wirtschaftskreislauf sowie dem Fiskus zuführen, verwende ich den nicht.

Irgendwer muss ja was fürs Wirtschaftswachstum tun! Wenn ich schon nix mache, muss ich wenigstens die Jugendlichen diesbezüglich enabeln.

Eventuell könnte man ja auch die Verletzung der Antwortpflicht gebührenpflichtig machen, dann fänd ich noch viel toller, als Idee!


Geschrieben

Die Zwangs-Ehe ist ja nun abgeschaft also warum nicht eine Zwangs-Antwortspflicht?




dazu müsste erst ne Zwangs-Antwortspflicht bestehen um diese abzuschaffen

oder, hab ich das jetzt falsch interpretiert


Segramon
Geschrieben

Einen Blödsinn wie eine "Antwortpflicht" gibt es auch sonst im Leben nicht. Warum also hier?


Summertime777
Geschrieben


Leider bist du liebe SUMMERTIME 777 auch hier mal wieder komplett am Thema vorbeigerauscht, so wie bei vielen anderen Themenbereichen bei denen Du die Menschen auf ihre schlechte Rechtschreibung hier aufmerksam machst.

Daher bleib bitte beim Thema, bist Du dafür oder dagegen?
Wenn es geht mit selbstständig verfaster, eigener Begründung!
Nicht vom Vordermann abschreiben.



Erstens bin ich NICHT lieb.
Zweitens such ich mir immer noch selbst aus, was ich wo antworte.
Drittens kommst du mir reichlich frustriert, lange nicht gevö**lt oder zumindest befriedigt vor.
Wenn du Probleme damit hast, dass ich meinen Standpunkt vertrete und anderen ihre Denkschemata um die Ohren haue (weil ichs halt kann), dann überlies es einfach.
Wenn einige hier die Rechtschreibregeln nicht kennen, erklär ichs halt. Ich bin nämlich nicht so.
Aber manche haben hier nichts zu suchen. Denn wenn ich einmal Fragen stellen sollte, wie "müssen Frauen antworten", dann würde ich mich hier SOFORT abmelden, weil das erstens übergriffig ist, anderen meine Entscheidung aufzwängen zu wollen und außerdem auch, um es milde auszudrücken, geistig befreit zu sein scheint.
Überlegst du vor dem schreiben?


Geschrieben

@Segramon

Damit endlich das regelmäßige Jammern hier darüber
aufhört, keine Antwort zu bekommen?

Anschließend wird dann noch die Anschreibepflicht für
Frauen eingeführt ...


Engelschen_72
Geschrieben

Ich bin der Meinung die Damenwelt hat die "Pflicht" diesen Button zu drücken wenn Sie angeschrieben wird oder sollte eine PN verfassen.


Ich bin froh , daß es KEINE Pflicht zum Antworten gibt .

Wenn ihr vermeintlicher Verehrer ein "Vollständiges Profil" ( z.B.mit Bild,Vorlieben,Text, eventuell Fake Check ) hat.


Heißt das , daß ein User mit den von dir genannten Stichworten , dann auch "normal" schreibt ?
Nö , das ist kein Erkennungszeichen dafür .

Wäre es nicht Sinnvoller wenn "JEDER" hier die "Pflicht" hätte sich die Mühe zu machen eine Persönliche Anschrift zu beantworten und sei es nur mit dem :Nein Danke Button?


Warum sollte ich einer Pflicht unterliegen irgendwelche Post zu beantworten ????
Ich krieg Post , die nett geschrieben ist , wo ich aber schon am Text merke , daß derjenige mein Profil nicht gelesen hat !
Und da soll ich einen individuellen Absagetext verfassen oder den NDB drücken ?
Nö , abgelehnt !
Ich weiß , viele finden das "unverschämt" oder bezeichnen es mit einer mangelnden Kinderstube .
ABER ... ich finde es daneben , wenn man jemanden anschreibt , obwohl man , wenn man den Text gelesen hätte , weiß , daß man sich die PN direkt hätte sparen können .

Die Zwangs-Ehe ist ja nun abgeschaft also warum nicht eine Zwangs-Antwortspflicht?


Hääääääääää ?
Es gab hier nie eine Zwangsantwortpflicht ( gottlob ! ) , somit kann sie auch nicht abgeschafft werden .
Du willst doch eben selbige Pflicht !


Geschrieben (bearbeitet)

Bei einem vernünftigen Anschreiben gibt's auch eine vernünftige Antwort.



Aber wenn sich jeder vorher dazu verpflichtet, nur noch individuelle, interessante, eloquente, witzige, unterhaltsame Mails mit Interpunktion und einem rudimentären Verständnis von Grammatik und Ortographie zu verfassen, dann würde ich mich sowohl dieser Verpflichtung, als auch der Antwortspflicht nicht verweigern



Lassen wir den LKW Fahrer mal auf der Autobahn.
Ich verstehe den Einwand schon sehr gut, doch auch er hat eventuell seine kurz bemessene Freizeit damit verbracht DIR eine liebevolle und Persönliche Nachricht zu schreiben um seine Einsamkeit zu überbrücken, wärend Frau und 3 Kinder zu Hause vor dem leeren Kühlschrank sitzen damit der Alte nen 5er BMW vorm Haus stehen hat.
Kenne ich alles.
Aber, sofern Du deinen Filter so eingestellt hast das ER da durch kommt und ER ein vollständiges Profil hat sollte auch ER die Höflichkeit von jedem hier erhalten eine Rückantwort zu erhalten.
Niemand hat etwas von "sofort" gesagt.
Ich gehe auch nicht davon aus das Du niemanden antwortest.
Doch die Realität sieht so aus das die Damenwelt gar nichts macht.
Wird dann nach einer Woche nochmals angeschrieben, mit einem anderen Text habe ich zumindestens schon fast ein schlechtes Gewissen jemanden zu bedrängen.
Und da ist mittlerweile ein so großes Loch entstanden das eigentlich nicht mehr für den männlichen Teil von Poppen.de hinnehmbar geworden ist.
Wie soll Mann da noch reagieren? Standartnachricht abspeichern und verschicken?
Ich schreibe mittlerweile auch keine Nachrichten mehr mit 4000 bis 6000 Zeichen.
Wozu auch?

Doch ich gebe auch gerne zu Du hast es schon sehr genau getroffen.
Schöne Wortwahl, weiter so!


bearbeitet von No_Sleep_At_All
Ballou1957
Geschrieben

Also ich würde mal sagen, dass jemand, der in einem andern Thread den ganzen blöden und arroganten deutschen Ischen abschwört, kein ernsthaftes Interesse an einer Antwortpflicht haben kann.

Ergo betrachte ich die TE lediglich als Provokation gegenüber den verhassten Ischen.

Scheint aber zu funktionieren!


Engelschen_72
Geschrieben

Aber, sofern Du deinen Filter so eingestellt hast das ER da durch kommt und ER ein vollständiges Profil hat sollte auch ER die Höflichkeit von jedem hier erhalten eine Rückantwort zu erhalten.


Warum sollte das so sein ?????

Ich hab schon Anschreiben bekommen , die nett und höflich waren , der User hatte ein komplett ausgefülltes Profil , aber trotzdem habe ich nicht geantwortet !
Warum ?
Weil ICH entscheide , ob ich antworte oder nicht !
So einfach ist die Sache .

Sorry , das Ganze liest sich mal wieder nach dem Motto " Die bösen Frauen , die einfach nicht antworten " .


Geschrieben

Erstens bin ich NICHT lieb.

Überlegst du vor dem schreiben?


Erstens , das habe ich schon gemerkt!Verteilen kannst Du gut nur nichts wegstecken.
Zweitens , Ja mehr als Du es dir vorstellst.


Engelschen_72
Geschrieben

Schön , wie du auf sachliche Argumente eingehst


Summertime777
Geschrieben

Erstens , das habe ich schon gemerkt!Verteilen kannst Du gut nur nichts wegstecken.
Zweitens , Ja mehr als Du es dir vorstellst.



Oh doch. Wegstecken kann ich ganz gut.

(und Tschuuuß)


Geschrieben (bearbeitet)


dazu müsste erst ne Zwangs-Antwortspflicht bestehen um diese abzuschaffen

oder, hab ich das jetzt falsch interpretiert



Das siehst du völlig richtig!

Es soll hier dann ja schließlich auch - wurde sogar schon an anderer Stelle diskutiert - die Zwangspopppflicht eingeführt werden, um die um sich greifende Unzufriedenheit und sexuelle Frustration aus diesem schönen Forum zu eliminieren.

Das Problem ist ja, dass sexuell unausgelastete Menschen das Forum ja häufig dazu nutzen, sich ihrer sich aufstauenden Aggressionen und ihrer sexuellen Frustration über polemisierende Beiträge und sogar ganze Threads (:eek zu entledigen.

Wodurch es immer wieder zu unschönen Auseinandersetzungen kommt.

Deshalb wird darüber diskutiert, Mitglieder, die nicht nachweislich pro Quartal mindestens ein Mal mit einem hiesigen Mitglied Sex haben, für eine Zeitspanne von 6-12 Monaten zu sperren.

Ich bin ja echt kein Freund von Restriktionen und harten Regularien, aber ich kann verstehen, was zu diesen Gedankengängen führt, und unterstütze sie daher.

Wenn dazu die Einführung eines Interessante-attraktive-eloquente-Anschreiben-Verfassungszwangs und einem daraus resultierenden Antwortzwang notwendig ist, dann ist das einfach so.



@Summertime . Für den "ich nehme mir heraus..."-Beitrag. Ich finde den nicht mehr. Aber er war wunderschön!


bearbeitet von Diaspora_mea
Geschrieben

Oh doch. Wegstecken kann ich ganz gut.

(und Tschuuuß)



Daran siehst Du doch auch ganz deutlich, das ich mir sehr wohl gedanken mache, da meine doppeldeutige Antwort dich genau dazu gebracht hat, das zu schreiben was ich von DIR erwartet habe.

Gehast Verdammt Vergöttert
(CD-Cover Zitat)

(und Tschüüüüß bis nächstes mal)


Summertime777
Geschrieben


@Summertime . Für den "ich nehme mir heraus..."-Beitrag. Ich finde den nicht mehr. Aber er war wunderschön!



Büddeschööön!

(man fühlt sich als Frau ja oft hier bei poppen.de wie auf einer Kuhwiese des Nachts mit Schnupfen)


Geschrieben

Also ich finde ja, dass man dann auch eine Antwortpflicht für
Threadersteller einführen sollte, und zwar auf jeden einzelnen
Beitrag, um Massenabfertigung zu vermeiden und etwaigem
Frust, keine Antwort zu erhalten, vorzubeugen ...


Hm, mal eine grundsätzliche Frage:
ist eine Antwort, die nicht zum Thema gehört, eigentlich eine Antwort?


Auf das Thema bezogen:
muss eine Antwort sich auf den Inhalt eines Anschreibens
beziehen?


Geschrieben

Ich habe auch keine ultimative Lösung parat.
Nur wird hier eine Sache angesprochen wo wirklich eine Lösung wünschenswert wäre.
Eine Antwortpflicht ist denke ich schwer durchzusetzen.
Ich bin in einem technischen Forum unterwegs dort wird das Problem durch eine Maßnahme fast zu 100% erstickt.
Mann bekommt die Möglichkeit in gewissen Foren Bereichen aktiv zu werden, erst wenn gewisse Voraussetzungen geschaffen wurden.
Und ob Mann die höherwertigen Bereiche nutzen kann wird von den dort anwesenden Nutzern bestimmt.
Der User hat ein karma auf das nur übergeordnete Einfluss nehmen können.
Bei ungebührlichem verhalten wird man auch sehr schnell zurückgestuft.
Unter diesen Bedingungen überlegt man sich sehr genau ob durch ein emotional getriebenen oder sachlich unkorrekten Post der Zugang zu den hochwertigen Bereichen riskiert wird.
Dort gibt es absolut kein spam.
Und wenn Meinungsverschiedenheiten herrschen werden sie sachlich per pn diskutiert.
Es wäre wirklich famos wenn der fakespamverarschignodummfick hier unterbunden wird.
Und eine Karteileichen Killer wäre auch nicht schlecht.
Das würde den Realos die wirklich spass an dem Thema Sex haben vieles angenehmer gestalten.


Geschrieben (bearbeitet)


muss eine Antwort sich auf den Inhalt eines Anschreibens
beziehen?



Ich antworte dir mal, damit kein Frust aufkommt.

Also, betrachten wir das mal am konkreten Beispiel

"hallo, ich heiße Horst und bin beruflich häufig in deiner Gegend (Anm. d. Red.: das angeschriebene Profil hat keine Ortsangabe) unterwegs. Ich finde dein Profil toll und deine Bilder zeigen, dass du eine total attraktive Persönlichkeit bist Anm. d. Red.: das angeschriebene Profil hat keine Bilder und der Profiltext beschränkt sich auf den kurzen Hinweis "bleibt mir vom Hals, ihr notgeilen Dösbaddel") und würde dich gern zu einem Kaffee treffen. Bei Sympathie auch mehr. Geile Grüße, Horst"

Nun ist das Anschreiben - in einem gewiss begrenzten Rahmen, aber man darf natürlich die Anspruchslatte nicht zu hoch strecken, sonst kommt ja keiner mehr drunter durch - eloquent, witzig, individuell und entspricht den grammatikalischen Regeln der verwendeten Sprache (kann man damit überprüfen, dass man einen Text vom Googletranslator übersetzen lässt. Tauchen darin Wörter der Zielsprache aus, ist das ganze ok) und unterliegt somit der Antwortpflicht.

Die Antwort "mein Huhn fraß meine Geranien und pinkelte dann auf den Perserteppich" bezieht sich dann nicht unbedingt auf das Anschreiben, ist aber dennoch höflich und eine Antwort und insofern korrekt.

Ich würde daher sagen: nein. Es ist nicht notwendig, sich in seiner Antwort auf das einleitende Thema zu beziehen. Eine den Regeln eines höflichen Gedankenaustausches genügende Konversation ist erlaubt, auch wenn die Gedankengänge ein wenig voneinander abweichen.


bearbeitet von Diaspora_mea
Bezug zur Antwort hergestellt. Auch wenn es nicht notwendig ist.
×