Jump to content

Verliebt in die Affaire-und nun?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was geschieht,wenn man sich in die Affaire verknallt?? Was würdet ihr tun?Wie reagieren? Welche Konsequenzen ziehn?


MannohneSusi
Geschrieben

Wenn es nicht offensichtlich auf Gegenseitigkeit beruht, dann nix wie weg! So weit wie möglich, und neue Rufnummern und Mail-Addys anlegen!

Auch wenn es zuerst sehr schmerzhaft sein wird, es ist das Beste so!



Der Mann


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

Na wenn er nur vögeln will, schauts düster aus. Manchmal merken sie aber auch erst viel später, dass da etwas war.
Nur wer will schon jemand mit so einer langen Leitung?
Und wenn er nicht schon gefragt hat, obs was festes wird, sind seine Gefühle dann später wirklich ernst?
Also sags ihm und wenn er dann auf Abstand geht (SMS/Email sehr spät oder gar nicht/kurz/unpersönlich beantwortet), dann hak ihn ab.
Lieber ein Ende mit Schrecken usw.
Alles Gute!


neue Rufnummern und Mail-Addys anlegen!



Das würde hektisch und teuer bei manchem werden.
Ich vertrau drauf, dass derjenige meine Nummer (etc) löscht. Da man ja sonst auch eher unwichtig war, sollte das ein leichtes sein.


bearbeitet von Summertime777
SinnlicheXXL
Geschrieben

Wir sind doch nicht im Kindergarten!

Wer von euch ist denn in wen verliebt? Mensch, das ist etwas normales und kommt immer wieder vor. Ich würde ganz offen sagen was Sache ist, und dann sucht man gemeinsam nach einer Lösung. Wenn die Gefühle nur auf einer Seite vorhanden sind, dann muss man das Ganze wohl beenden.


Geschrieben

Ich bin grundsätzlich in meine Affären verknallt.

Wo ist das Problem?


MannohneSusi
Geschrieben

Ich bin mal davon ausgegangen, dass er nicht ungebunden ist!

Habe ich mich da geirrt?



Der Mann


Geschrieben

Ich bin grundsätzlich in meine Affären verknallt.

Wo ist das Problem?



Wenn das für Dich unproblematisch ist,dann freut mich das sehr für Dich..


Eddie750
Geschrieben

Wie ist denn die Konstelation?

Er kein Single / Sie kein Single
Er kein Single / Sie Single
Er Single / Sie kein Single
Er Single / Sie Single


Da gibt es einfach zu viele Varianten um solch eine Frage ernsthaft zu beantworten.


Geschrieben (bearbeitet)

[sB]**edit by MOD**[/sB]


Nun, er Single...aber mit seinem Job verheiratet und treu ergeben. Sie Single...


bearbeitet von dickmanns69
bitte kein komplettzitat des vorpostings
MickeyM79
Geschrieben

Hey Ridikulum,

als Erstes: Ist doch schön, wenn jemand noch in der Lage ist sich zu verlieben! Da gibt es nichts dran schlecht zu reden, auch nicht unter welchen Voraussetzungen es gefunkt hat. Es ist eben so und gut ist.

Allerdings steht Dein Verliebtsein unter einem schlechten Stern, wenn es auf keine Gegenseitigkeit beruht und Du Dir doch mehr erhoffst. Du kannst definitiv nur eines probieren: Karten auf den Tisch legen und ihn offen darauf ansprechen. Kommt keine oder nur eine negative Reaktion, dann bleibt Dir nur der "geordnete Rückzug" und besser so schnell wie möglich Dich damit abfinden, daß Du Dich sonst in eine emotionale Sackgasse manövrierst. Das versperrt Dir sonst eh nur die Sicht auf neue Möglichkeiten und Du willst Dir doch kaum selbst schaden, oder?

Kopf hoch, einen Versuch starten und nicht zu hohe Erwartungen daran knüpfen. Bei einer Absage aber nicht aufgeben, nur eben einsehen, daß diese Wahl einmal die schlechte Wahl war.


irgendeinefrau
Geschrieben (bearbeitet)

Das kann man so pauschal nicht beantworten.

Im Idealfall sind beide verliebt ineinander
und arrangieren sich mit der Situation.
Der feste "Hafen" ist der jeweilige Erstpartner,
aber auch die Affäre hat ihren festen sicheren
Platz und alle sind trotzdem zufrieden.

Ich habe es so jedenfalls schon erlebt ...


bearbeitet von irgendeinefrau
Geschrieben

Ich würde es ihm nicht sagen, sondern die Affaire beenden. Wenn du ihm etwas bedeuten solltest, dann wird er vielleicht nachfragen warum, wenn nicht, interessiert es ihn nicht.

Ich bin hier so oft beschimpft worden, weil ich ein paar Gefühle für meinen Partner haben möchte, und habe hier , gerade von Männer, so oft die Reaktion erhalten, dass Gefühle hier absolut nichts zu suchen hätten, wir seien ja schließlich bei poppen.de!


Ballou1957
Geschrieben

Und weil Dich jemand hier beschumpfen hat, richtest Du Dein Verhalten daran aus ?

Dann aber nix wie ab in den nächsten Emanzipationskurs!


Geschrieben

Und weil Dich jemand hier beschumpfen hat, richtest Du Dein Verhalten daran aus ?



Dass ich das nicht habe, ist ja hier nachzulesen, irgendwo in den Tiefen des Forenarchivs. Ich hab mich dem Gegenwind ja gestellt. Dennoch habe ich noch als erste von Gefühlen gesprochen, auch in meinem (angeblich nicht existierenden) Realleben nicht. In der Hinsicht bin ich doch etwas altmodisch. vor allem, wenn ein Mann nur ficken will! sag dem mal, dass du dich verliebt hast. auf die reaktion bin ich dann mal gespannt.


Ballou1957
Geschrieben

vor allem, wenn ein Mann nur ficken will! sag dem mal, dass du dich verliebt hast. auf die reaktion bin ich dann mal gespannt.


Ich verliebe mich nicht in Männer - auch wenn sie mich ficken wollen!


Geschrieben

Was geschieht,wenn man sich in die Affaire verknallt??

Dann genießt man es doppelt. So lange es dauert.

Und man nimmt sich selber etwas an den Zügeln, damit man nicht auffliegt. Denn frisch verknallt macht nun mal unvorsichtig.

Verknallt sein ist toll. Aber es ist ein Zustand der Unzurechnungsfähigkeit und stark getrübter Urteilsfähigkeit. Das sind denkbar schlechteste Voraussetzungen für weitreichende Entscheidungen.

Die Gefahr besteht immer, wenn man mit dem Feuer spielt. Und eigentlich sollte man sich schon vorher Gedanken gemacht haben. Hat man auch getan, wenn auch vielleicht nur unbewusst... Man wollte eine Affaire, keinen neuen Partner und kein anderes Leben. Zu dieser Entscheidung (als man Herr seiner Sinne war) steht man am besten auch.

Wenn die Affaire länger dauert, als die ganz akute Verknalltheit, dann kommt man sogar ohne Tränen wieder heraus. Wenn nicht, dann wird das Stück Glück am Ende bezahlt. Das ist eben das Risiko, das war von Anfang an klar.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich verliebe mich nicht in Männer


Mist!!!!

Dann kannst du die Erfahrung ja auch nicht machen, wie manche Gefühls-Legastheniker reagieren.

Aber vielleicht erinnerst du dich an die Reaktionen des blöden Wolfs und des bösen alten Mannes. Gefühle sind nicht erwünscht. Treffen, ficken, gehen.... für Herz kann frau sich ja einen Hund kaufen! Und mit solchen Männern fick ich nicht!




Verknallt sein ist toll. Aber es ist ein Zustand der Unzurechnungsfähigkeit und stark getrübter Urteilsfähigkeit. Das sind denkbar schlechteste Voraussetzungen für weitreichende Entscheidungen.

Die Gefahr besteht immer, wenn man mit dem Feuer spielt.

[..] Man wollte eine Affaire, keinen neuen Partner und kein anderes Leben. Zu dieser Entscheidung (als man Herr seiner Sinne war) steht man am besten auch.



Beide sind singles!!!!!! Für so groß halte ich die "Gefahr" in der Konstallation nicht.


bearbeitet von Mandarina7
Geschrieben

Wenn das für Dich unproblematisch ist,dann freut mich das sehr für Dich..



Die andere Seite der Medaille ist, dass ich verliebt sein muss, sonst gibt's keine Affäre.

Und ich verliebe mich nicht oft. Und wenn, dann wohnen die Leute 600 Kilometer entfernt.

Irgendwas ist doch immer. Und das Leben ist ne Sau


Geschrieben

als erstes was versteht jeder unter einer Affäre
singel mit >gebundenen
singel> singel
gebunden >gebunden
1.wenn ich singel wäre... würde ich es ihm sagen
und auf seine Reaktion gespannt sein
2.wenn sich in mich einer verlieben würde(derzeit gebunden) wird es haarig
3. ich hoffe meine Gefühle soweit im Griff zu haben dass es nicht passiert

Gefühle und Sympathie für jemand zu haben mit dem man menschelt muss nicht gleichbedeutend mit Verliebtsein sein


Geschrieben (bearbeitet)

Beide sind singles!!!!!!

Sechs Ausrufezeichen? Sehe ich wirklich so völlig vernagelt aus?

Wer eine Frage ganz allgemein stellt, bekommt eine allgemeine Antwort. Vor allem dann, wenn er Informationen zu einem Einzelfall, von dem vorher gar nicht die Rede war, erst nachschiebt, während die Antwort schon in Arbeit ist.

Nun, er Single...aber mit seinem Job verheiratet und treu ergeben. Sie Single...

Wie kann man denn mit seinen Job verheiratet sein? Kein Job hält auch in schlechten Tagen zu einem, bis dass der Tod die Kündigung durchsetzt.

Das hört sich nicht nach einem Menschen an, mit dem man sein Leben teilen möchte. Ich würde es vorerst bei Freuzeit und Bett belassen. Da beide Seiten frei für einander sind... WO ist eigentlich das Problem?

(Und ehe Du noch nachschiebst, dass es um Dich geht, greife ich mal vor:
Herzlichen Glückwunsch! Genieße jeden Tag, als könnte es der letzte sein. )


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

Ich würde es vorerst bei Freuzeit und Bett belassen.



Wunderschön!


Geschrieben

Ja, Bettzeit ist Freuzeit! gefällt mir auch!

Aber im konkreten Fall würde ich der TE eher raten, die Sache zu beenden. Wer single ist, und Gefühle für sich ausschließt, mit dem kann sich nichts entwickeln. Das bleibt einseitig, und dann genießt man es nicht mehr. Eine einseitige Verliebtheit tut weh.


Geschrieben (bearbeitet)

Was geschieht,wenn man sich in die Affaire verknallt?? Was würdet ihr tun?Wie reagieren? Welche Konsequenzen ziehn?



Du kannst doch deine Gefühle gestehen und dann erst mal abwarten was man dir erwiedert?


man kann doch wenigstens um eine Reaktion bitten.


bearbeitet von unsuwe61
Geschrieben

(Und ehe Du noch nachschiebst, dass es um Dich geht, greife ich mal vor:
Herzlichen Glückwunsch! Genieße jeden Tag, als könnte es der letzte sein. )[/QUOTE]

Liebste Sommerbrise,
Dein Text hat mir gefallen, auch wenn er in der Sache ansich Mängel aufweißt,wozu Du allerdings nichts kannst, mit den paar Eckdaten die ich vor gab.
Aber mir gehts hier nicht vordergründig um mich! Nein,ich denke dass das ein durchaus heisses Thema ist und auch ich die Forenthema hier aufmerksam les und mir das eine oder andere zusammen reimen mochte.
Und: ich geniesse immer jeden Tag als seis der letzte
Das liegt in meinem Naturell..


MannohneSusi
Geschrieben

Liebste Sommerbrise



Danke dafür!



Der Mann


×