Jump to content

Alter = Liebhaberqualitäten

bester Liebhaber  

32 Stimmen

  1. 1. bester Liebhaber



Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

In der letzten Zeit bin ich jetzt schon mehrfach über Aussagen von Männern gestoßen, die meinten, dass sie nicht verstünden, warum sie unter 30 keine guten Liebhaber sein sollten, oder sich entschuldigten, dass sie mit Ende Zwanzig noch nicht die Erfahrung eines 40 Jährigen hätten, oder ähnliches. Zudem sehe ich, dass schon wieder ein neuer Tread zum Thema Unverständnis, warum eine Frau einen eben nicht so alten Mann haben können wollen könnte.
Nun ist einfach mal meine Frage: Mädels, wie empfindet Ihr das? Was sind Eure Erfahrungen? Höheres Alter = besserer Liebhaber?
Wenn ich ehrlich bin, und auf mein eigenes Leben zurücksehe, war ich mit Anfang zwanzig bereits „erfahrener“ als andere Frauen mit 50… Und Männer sind doch in der Regel in ihrer Jugend noch triebhafter, als Mädchen. Was bedeutet, dass sie eben in der Zeit eine Menge Erfahrungen sammeln, neugierig sind, was es alles noch neues gibt, was noch toller sein könnte, manche versuchen es halt auf dieser Seite hier…. Irgendwann gegen 30 suchen sich die meisten Männer dann doch eine feste Beziehung. Und es passiert das Übliche. Sie will, dass er treu ist, hat aber mit der Zeit oder wenn Kinder dazukommen, keine rechte Lust mehr auf Sex. Irgendwann mit 40 stellen sie fest, dass sich ihr Sexualleben auf Weihnachten und Geburtstag beschränkt und so landen sie bei poppen.de. Warum um alles auf der Welt sollten diese dann bessere Liebhaber sein???


bearbeitet von LadySchatten
Geschrieben

kann ich dir nur recht geben mit 40 nimmt es schnell ab

was macht männer ab 40 zu den besseren liebhabern ? ich sags mal so - ich könnte täglich auch ohne medizinische hilfe

aber die von dir angeführten argument hintern mich daran


SinnlicheXXL
Geschrieben

Meiner Meinung nach ändert sich Sexualität im Laufe der Jahre. Man wird souveräner, steht eher zu sich, hat sich gefunden. Von daher gehen etwas ältere Männer auch anders mit Frauen um. Sie können meist nicht mehr so oft und so unbeschwert wie in jungen Jahren, dafür können sie sich eher zurücknehmen.

Viele Männer jenseits der 35 erzählten mir, dass sie in jungen Jahren vor allen an ihren eigenen Spaß dachten, aber mit zunehmendem Alter ziehen sie viel ihrer Lust daraus, die Lust ihrer Partnerin zu steigern.

Natürlich kenne ich auch ältere Männer, die entweder einiges verlernt oder nie dazugelernt hatten (oder deren Typ ich einfach nicht war). Möglicherweise habe ich mich auch mit den falschen jungen Männern eingelassen, aber ich bevorzuge unbedingt Männer meiner Altersklasse.


dejay
Geschrieben

Ich als einer der etwas älteren Männer glaube nicht, das man das pauschal sagen kann. Es wird genügend jüngere Männer geben, die sexuell erfahrener sind als ich. Es wird in allen Altersklassen erfahrene und weniger erfahrene geben.

Es kommt da auf die Ansprüche der Frau an. Geht es nur ums poppen, ist das Alter wohl egal, solange sie das Glück hat einen mit Erfahrung zu treffen.

Geht es der Frau um etwas mehr, wie z.B. gute Gespräche, angenehmes Ambiente, Verlässlichkeit, könnten ältere Männer aufgrund größerer Lebenserfahrung eventuell Vorteile haben.


sleeping_beasty
Geschrieben

Bei jungen Maennern muss frau gelegentlich drauf bestehen, dass es SOO gemacht wird - dafuer gibt's aber (sobald die Angst der Schnellspritzer weg ist) fleissige Bienchen... und ich finde es auch suess, wenn einer einen voll Begeisterung einfach nur angucken und anfassen will...
Aber jemand, der weiss, was er will und auch weiss, wie er am schnellsten zu seinem Ziel kommt, hat schon auch was!
Wenn ich mich dauerhaft auf ein Alter festlegen muesste, wuerde ich Anfang 30 waehlen - da hat man von allem etwas...


Geschrieben

Um noch mal auf die Erfahrung zurück zu kommen. Die Sache ist doch die, das Wünsche oder Sexualität irgendwie kompatibel sein müssen. Ich hatte schon Sex mit Männern, die mir erst hinterher sagte, dass es ihr erstes Mal war, weil ich es nicht gemerkt hätte. Gerade beim Oralsex fällt auf, das mache Männer es können und andere eben nicht. Ähnlich wie das Küssen, ändern Männer die Art und Weise, wie sie Sex haben nicht grundlegend. Ebenso hatte ich schon Männer über 40, die es immer noch nicht konnten…
Und dejay … gute Unterhaltungen haben zumeist was mit Intelligenz und weniger mit Alter zu tun.[FONT='Agency FB'][/FONT]


sleeping_beasty
Geschrieben

Gerade das Kuessen aendern junge Maenner oft, wenn sie eine Weile die gleiche Partnerin kuessen!
Irgendwann ab Ende 20 kann Frau dann tun und lassen was sie will, schlechte Kuesser bleiben dann unbelehrbar!


karniggel
Geschrieben (bearbeitet)


Irgendwann ab Ende 20 kann Frau dann tun und lassen was sie will, schlechte Kuesser bleiben dann unbelehrbar!



Du meinst wohl eher jemand der in deinen Augen schlecht küsst.

Oder willst du behaupten das nur Männer die in deinen Augen richtig Küssen gute Küsser sind ???

Jeder Frau mag Küssen anderes. Also kann er bei dir ein schlechter und bei einer anderen Frau der beste Küsser sein.

Gruss dat Hoppelhäschen


bearbeitet von karniggel
Geschrieben

mir ist bei männern in meinem alter sehr häufig aufgefallen, daß sie sich ein fürchterliches gefriemel mit dem gummi abgehalten haben.hin und wieder kam es gar nicht mehr zum äußersten :-)
bei deutlich jüngeren männern ist mir das noch nie passiert.
ältere männer hatten auch öfter schon ein fertiges drehbuch über den ablauf im kopf.
jüngere männer waren meist verspielter zärtlicher und auch potenter.


Eddie750
Geschrieben

Schon interessant wie die älteren Frauen das Gespräch an sich und auf sich ziehen.

Jüngere Frauen mögen an älteren Männern einfach die gelassenere Art sich nicht mehr nur selbst an einer Frau zu befriedigen.

Eben als Frau und nicht als reines Lustobjekt war genommen zu werden.

Entfesselt zu werden ohne das sich der arme Kerl gleich vor Angst irgendwohin macht oder meint er müsse die Kontrolle über etwas übernehmen.

Auch jüngere Frauen wissen nicht genau was sie tun, sind aber die ganze nacht noch neugierig und brauchen sich dafür nicht schämen.

Spielen einfach gerne mal rum.

Finden es süß wie man die Problemzonen in liebe und aufregende Worte fasst.

Sind begeistert wenn Mann ihnen den Umgang mit der Bohrmaschine erklärt und geduldig jeden kleinen Fehler korrigiert und sie trotzdem noch mag.

Sie einfach mag weil sie genau so unvollkommen sind wie Er.


sleeping_beasty
Geschrieben

Oder willst du behaupten das nur Männer die einen deinen Augen richtig Küssen gute Küsser sind ???

Maenner, die eins meiner Augen richtig kuessen?
Weia!
NEINNNNNN!!!
Da habe ich ganz andere Lieblingsstellen, die ein guter Kuesser treffen sollte!!!
Aber ich merke schon, Du und ich haben hier keine Diskussionsgrundlage!

Bei einem boy toy, den ich als ausgesprochen gut-im-Bett empfand, habe ich hinterher von seiner neuen Freundin gehoert, dass sie das auch so sah...
Das ist zwar sicher statistisch nicht relevant, aber fuer mich ausreichend, um mir eine Meinung zu bilden...


HornyChick
Geschrieben

Sehr interessante Diskussion!

Ich (42) steh dazu nur auf jüngere Männer abzufahren...
So kurz vor oder gerade mal 30 kam bei mir bisher am besten an, auch Erfahrungs-techisch.

Natürlich hatte ich auch ältere "ausprobiert", aber vom weiter oben beschriebenen "Gefriemel" mit dem Gummi, bis zu steht nur 1 Minute ist mir bisher alles unter gekommen - und da rede ich nicht von 20 Jahren älter, sondern in meinem Alter und + 5/8 Jahre.
Nein Danke, seit diesen Erfahrungen hab ich auch meinen Filter dementsprechend eingestellt.
Wie gesagt, ich wollte es einfach mal ausprobieren, es hat mich allerdings NIEMALS wirklich angemacht

Wundersammerweise finde ich auch genügend Männer so zwischen 24 und 32, die es laut deren Aussage lieber mit einer "reiferen Frau" haben, als mit Gleichaltrigen (hrrrr, beim Wort "reif" kräuselt sich mir immer alles hoch, ich fühl mich ja gar nicht so).

Laut dieser Umfrage sind ja anscheinend Männer BIS 35 besonders beliebt, was aber nicht auf die Aussagen "meiner Männer" bisher zutrifft. Viele erzählen, dass sie bei "reiferen" (aaaargh) Frauen noch nie eine Chance erhalten haben (ausser bei mir reifen [iiiieeeeh] Frau) und diese bei einer PN meist dankend abwinken und auf das zu junge Alter hinweisen.

Nu, wat stimmt denn nu?
Laut Umfrage doch so wie ich es gerne hätte: Auf jeden Fall UNTER 35 oder lieber doch nicht?, wie ich es eben öfter berichtet bekommen.

Freue mich weiterhin auf eine angeregte Diskussion,
eure Horny


sleeping_beasty
Geschrieben

"zu jung" oder "zu alt" ist eine gute Ausrede, wenn man mit jemandem keinen weiteren Kontakt will, weil er nunmal nicht dem gesuchten Typ entspricht - am Alter kann man nunmal nix aendern...

Und die Sache mit der "Reife" geht mir auch so: heute reif, morgen ueberreif...
...auf die Art angesprochen zu werden, fuehrt bei mir zu Misserfolg!

Aber egal in welchem Alter, einen Mann, der nur eine Minute steht, hatte ich noch nicht... aber es war auch noch nie einer mehr als 7 Jahre aelter... die Erfahrung werde ich wohl mit der Zeit auch noch sammeln duerfen...


Eddie750
Geschrieben

Es ist schon seltsam .... früher war ich fast nur mit Frauen zusammen die älter waren als ich.

Heute werd ich komisch angemacht, wenn irgendetwas nicht gleich beim ersten Mal paßt.

Klar, meine Mutter hat mir als Sohn früher genauso wenig beigebracht wie heute ein Vater seiner Tochter.
Das eine passte damals gesellschaftlich genau so wenig wie das andere heute.

Während ne gleichaltrige oder ältere schon erwartet, das ich das Kondom nun endlich selbst drauf ziehe und darauf wartet unendlich befriedigt zu werden, hab ich mit der jüngeren unendlich viel spaß dabei, das Kondom drauf zu machen.
Wenn´s dabei mal vorzeitig losgeht ... who care´s ... der Spaß geht weiter.

Es darf halt eben auch mal mehr gelacht werden als bei ner reifen Frau.

Es macht eben einfach Spaß und der Spaß steht vor jeder sportlichen Leistung.


Geschrieben

nein, nicht höheres Alter0 bessere(r) Liebhaber(in)
ich vervollständige es gleichmal für beide Geschlechter..
wichtig ist doch, wie kann Mann auf Frau mit seinen Erfahrungen und Gefühlen auf Frau eingehen
jemand der immer nur0815 (und da versteht jeder wieder etwas anderes) gepoppt hat wird sich vorsichtig nähern um nicht als Versager dazustehen, denn er kennt es ja nicht anders
Lachen und locker sein in sexueller Hinsicht hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit dem Charakter .
ich gestehe aber , selbst nur auf etwas jüngere als ich , bzw. gleichaltrige abzufahren... auch teils wegen der Optik(das Auge poppt mit)
auch hatte ich schon mehrere sehr junge Männer die angeschrieben hatten, wegen meiner Reife?!! ajaa und wenn sie dann eine völlig verklemmte Frau getroffen hätten, hätten sie sicher gesagt.... Oh Gott, nieeee wieder...!
Daher sage ich einfach ... dass es in jedem Alter solche und solche gibt...und trotzdem habe auch ich meine Alters(kriterien)


Geschrieben

Jeder hat da seine Vorlieben/Neigungen.
Angefangen habe ich mit einem, der 3 Jahre älter war.
Zum "Lernen" reichte es....:=))
War mit einem zusammen, der war mein Alter - klappte alles irgendwie nicht.
Schlussendlich habe ich mir meinen Mann gekrallt, der ist 10 Jahre älter als ich.
Das paßt blendend.
Er hätte gern mal etwas noch Jüngeres im Bett - mir kommt keiner mehr dahin, der momentan nicht mindestens die 38 erreicht hat.
Warum? Keine Ahnung, meine Erfahrung mit den verschiedenen Altersklassen.
Das 1. Pärchen war mein Alter, der erste Single-Mann auch....
Aber irgendwie hat mich das nicht wirklich angemacht.
Jünger reizt mich absolut gar nicht.....

der weibliche Part


LieBär-1966
Geschrieben

erstmal muss ich mal loswerden:
Die Statistik sollte das Alter des Befragten berücksichtigen.

Es ist schon ein Unterschied ob eine 18jährige sagt sie mag ältere, oder eine 80jährige. Die Verteilung in den Gruppen älter/jünger ist einfach sehr unterschiedlich.
Denn es ist auch eine Frage in welchen Altersgruppen überhaupt Erfahrungen vorliegen (um dann überhaupt einen Vergleich zu ermöglichen).
Vielleicht liegt es daran, dass sich hier vorwiegend reifere Frauen äußern. Sie werden wohl mehr Erfahrung in unterschiedlichen Altersgruppen haben als junge Frauen. Und sei es nur dass sie immer im Kontakt mit Männern ihrer eignen Altersgruppe waren, was wohl das Normal-Verhalten (also das verbreitetste Verhalten) ist.

Liebhaber als ONS/Affäre und Liebhaber als Beziehung sind unterschiedliche Lebens-Einstellungen. Zu einer Beziehung gehört mehr als nur guter Sex, und wenn der Altersunterschied größer ist dürfte die Lebensführung auch unterschiedlicher sein. Also sucht man mehr in der eigenen Altersgruppe wenn man mehr auf Beziehungen aus ist.


TwizztedWizzard
Geschrieben (bearbeitet)

Ich lese hier andauernd,das es bei den Jüngeren kaum schweirigkeiten gibt...einfallsreicher usw...mag ja evtl. bei euch sein..
Aber dafür gibt es bei den "Jüngeren" das Prob. das sie net soviel mitmachen (hatte schon oft,das sie sich richtig schön lecken lassen haben un Blasen iiiihhh finden)...
Oder sie nicht richtig wissen was sie machen sollen...
Also ich mag eher gleich Alt bis Älter...
Ich hab keine Lust auf Jünger...
Aber qualitativ lässt sich das wahrscheinlich nicht aufs Alter beziehen sondern eher auf den jeweiligen Menschen...Das muss jeder für sich entscheiden...!!!
Im Endeffekt is es wie bei Schwanzgrösse...manche mögens groß un dick...manche nicht...!!!


bearbeitet von TwizztedWizzard
Geschrieben

So ein Forum ist doch wirklich eine wahre Goldgrube an Meinungen!!
Es ist schon erstaunlich, mit welchen Argumenten so mancher hier hausiert...

Meine Lust ist mit jedem Jahr, dass ich älter wurde gestiegen!

Gerade jetzt, mit Anfang 40 scheine ich auf dem Höhepunkt meiner Sexualität zu sein.
Vielleicht liegts auch daran, dass ich als Single, welche nur Affairen führen möchte, sich seine Sexualpartner nach anderen Gesichtspunkten aussucht.
Bis ich DIE Affaire für mich gefunden hatte, habe ich einiges probiert...wesentlich jüngere bis zu 20Jahre ältere...
Sie alle hatten was, aber halt nicht DAS.
Gezählt hat bei mir nie, wie oft er konnte, wie groß sein Schwanz war,sondern eher das Gesamtpaket.Sympathie und Empathie sind wesentlich.

Noch eine Anmerkung zum Gummiüberstülpen:

das übernehme ich gerne selbst, denn das kann ein schönes Detail beim Liebesspiel sein.Kann ich anderen Frauen,die sonst nur breitbeinig daliegen und ausharren nur empfehlen..


TwizztedWizzard
Geschrieben


Noch eine Anmerkung zum Gummiüberstülpen:

das übernehme ich gerne selbst, denn das kann ein schönes Detail beim Liebesspiel sein.Kann ich anderen Frauen,die sonst nur breitbeinig daliegen und ausharren nur empfehlen..



Da muss ich Dir recht geben...hab mir noch nie selbst eins über gezogen...


Geschrieben (bearbeitet)

Was genau ist eigentlich mit "Liebhaberqualitäten" gemeint...?

Nur die, sagen wir, sexuelle Performance? Oder auch das Drumherum bei einer Affäre?

Um es mal ein wenig plump zu formulieren, ist mit "Liebhaber" die Facette "Stecher" oder das Gesamtwerk "Geliebter" gemeint?


bearbeitet von Altesse
TwizztedWizzard
Geschrieben

Was genau ist eigentlich mit "Liebhaberqualitäten" gemeint...?



Also ich hab das komplett Packet genommen...Für mich gehör mehr zum Sex als nur rein...raus...fertig...danke...


Geschrieben

Als junge Frau hatte ich fast ausschließlich Liebhaber, die mindestens 5-10 Jahre älter waren - gleichaltrige oder gar jüngere Männer waren mir schon von der Optik her viel zu bubihaft, um sie als Liebhaber überhaupt in Betracht zu ziehen.
Im Laufe der Zeit hat sich das relativiert.
Jetzt darf ein Mann auch mal 10 Jahre jünger sein.
Meiner Erfahrung nach sind es überwiegend Männer 50+ , die nicht so experimentierfreudig sind und auch eher ein Problem damit haben, wenn ich klare Ansagen beim Sex mache.

Zu jung dürfen Männer für mich aber nicht sein.
Ich möchte den sehr jungen Männern nicht die Liebhaberqualitäten absprechen, nur macht mich eben allein das Jung-Aussehen nicht an.
Möglich, dass es daran liegt, dass ich selbst einen erwachsenen Sohn Anfang 20 habe... da bin ich einfach blockiert.

Momentan mache ich mit Männern von 35 - 45 die besten Erfahrungen beim Sex.
Ist aber gut möglich, dass ich das in 10 Jahren gänzlich anders sehe.



Frau lucky


Geschrieben

Hallo,
mit Anfang / Mitte 30 hatte ich schönen Sex mit Frauen zwischen Mitte 40 und 50, weil sie einem gezeigt haben mit viel Ruhe zu hinreißenden Orgasmen zu kommen.

Heute mit Anfang 40 bin ich nicht mehr so sehr daran interessiert, möglichst oft zu kommen, sondern genieße den Orgasmus meiner Partnerin, gerade wenn wir nicht gleichzeitig kommen. Dabei kann alles von der Zunge bis zu vielen Fingern dazu beitragen sie zum Höhepunkt zu bringen. Früher galt nur der GV-Orgasmus als "der" Orgasmus.


Geschrieben

Ich muß gestehen, auch ich schätze es nicht, als "reif" (nur ne nettere Umschreibung für "alt") bezeichnet zu werden.
Auch nicht, wenn ich merke oder herauslese, daß der jüngere Mann sich in mir "Testgelände" erhofft.
Und "was ausprobieren" will.

Ein guter Liebhaber wird nur der sein können, der begriffen hat, daß das Gegenüber ein MENSCH ist. Selbst auf so ner Seite wie poppen.de.

An so einigem hapert´s mitunter sehr.
Und dies völlig altersunabhängig. Aber ist eben so wie sonst auch im Leben, wo man ja stets mit allem Möglichen konfrontiert wird.

Wer hauptsächlich dran interessiert ist (und man merkt das vorher am gesamten Verhalten), daß in 1. Linie er selbst gut abschneidet und wegkommt,
da würde ich dafür plädieren, den Rückzug anzutreten,
denn dieser (egal ob Mann oder Frau und auch egal, welchen Alters) wird mit Sicherheit kein guter Liebhaber sein (können).
Was ist von jemand zu erwarten, der nur an sich denkt?
Nichts.


×