Jump to content

Nett - und schon verloren

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es kann sein, dass ich mir das Einbilde, aber es scheint sehr hinderlich zu sein, wenn man als Mann zu nett ist. Scheinbar verliert man dann den sexuellen Reiz.

Ich würde gerne mal wissen, wie ihr so drüber denkt.








dont worry - be happy


Ballou1957
Geschrieben

Das ist wohl eher die Frage Deiner Zielsetzung: als "bester Freund", dem man alles erzählen kann, hast Du damit auf jeden Fall gute Chancen!


Geschrieben

Das finde ich nicht. Wenn ich in dem ersten Anschreiben schon als notgeile Eheschlampe tituliert werde, die von "Ihm" richtig abgefickt werden soll, ich habe den ungefähren Wortlaut nur zitiert, finde ich es eher nicht sehr anziehend, obwohl ich dirty talk "dabei" sehr erregend finde.
LG MM


Geschrieben

Es kann sein, dass ich mir das Einbilde, aber es scheint sehr hinderlich zu sein, wenn man als Mann zu nett ist.

Wenn man aber nun mal nett ist, dann ist man es eben.

Wichtig ist nur, dass man einigermaßen echt ist, und sich nicht zu sehr verstellt.


Geschrieben (bearbeitet)

Hi Momma!


@topic

Ach ein Arsch ist doch einfach Jeder! Lass dich nicht auf Nett festnageln lass dich nicht auf Arsch festnageln! Sei wer du bist verdammt nochmal!
Ich hab noch nie nen Menschen getroffen ohne "dunkle" züge, und was der einen zu Nett ist, findet die andere wieder superfies!

Mann haltet euch doch nicht immer mit diesen Teeniespielchen auf!
Ständig wird sich hier Überall herumgewunden wie im Würmerpool!

Steckt den Wurm an die Angel Schmeisst die Angel raus und zieht euch einen Fisch an Land!


bearbeitet von FloNBG
Geschrieben

Da gibt es doch den alten Spruch:

"Wer ficken will muss freundlich sein"


Ist doch wohl immer noch was dran. Oder??


frauSCHULZE
Geschrieben

..nett is doch voll okay
..solang es nich in schleimig abdriftet


Geschrieben

wenn man als Mann zu nett ist.



Wie sieht das denn aus?
Wie ist denn zu nett?


Geschrieben (bearbeitet)

Vorsicht, in der Straße "Guter Freund" gibt es keine Hausnummer 6


bearbeitet von alex31337
LonesomeHeart
Geschrieben

Vorsicht, in der Straße "Guter Freund" gibt es keine Hausnummer 6



Diese Erfahrung kenne ich leider zu gut ... habe schon mehrfach zu hören bekommen, was ich doch für ein guter Freund sei....


Geschrieben

Nett sein reicht ned,
wenn ein Mann vor mir steht, der kein Verlangen in mir entfacht.
Und entweder geschieht das spontan sofort oder aber nie.
So einfach ist das.

Und ganz besonders schlimm find ich´s, wenn dann noch ewig hinterhergejault wird, wenn ich gesagt hab, es wird nix draus.


Geschrieben

Ich finde jeder sollte sich einfach so geben wie er ist. Ob "nett" oder nicht. Nur dann findet man was Passendes.
Verstellst du dich um zum Ziel zu kommen (welches das auch immer sein mag) fliegst du eh irgendwann auf!


dejay
Geschrieben (bearbeitet)

Das Zauberwort heißt Authentizität. Alles andere fliegt früher oder später auf und Du kommst doch nicht ans Ziel. Du erweckst auf Deinem Profil nicht den Eindruck, ein freiheitsliebender Draufgänger zu sein. Suchst aber nur ONS oder Affären, obwohl Du Single bist. Das passt für meinen Geschmack nicht zu Deinem Typ.

Den Frauen, die einen richtigen Kerl suchen, bist Du wahrscheinlich zu nett. Andere wären vielleicht interessiert, weil Du nett bist. Reagieren aber nicht, weil Du Beziehungen ausschließt.


bearbeitet von dejay
Finger schneller als Tastatur
Geschrieben

...da sag ich nur *WÄH*


Geschrieben

Was tust Du denn so furchtbar Nettes? Und vielleicht empfindest Du, das was Du schreibst nur als nett - die Damen aber nicht.


Geschrieben (bearbeitet)

Es kann sein, dass ich mir das Einbilde,

Nein, kann nicht sein,
denn tatsächlich fühlen sich die meisten Frauen von "Arschlöchern" mehr angezogen, als von "Braven".

Frag mich nicht, warum es so ist, aber es ist so --&gt also möglichst nicht zu nett sein, das steigert die Chancen.
(Frauen solltest Du grundsätzlich eh nicht zu ernst nehmen, da fährst besser mit, glaube mir )


bearbeitet von PaanTuu
dejay
Geschrieben



Frag mich nicht, warum es so ist, aber es ist so --&gt also möglichst nicht zu nett sein, das steigert die Chancen.
(Frauen solltest Du grundsätzlich eh nicht zu ernst nehmen, da fährst besser mit, glaube mir )



Grundsätzlich ist da viel Wahres dran. Es gilt aber nur für echte "Arschlöcher". Die wenigsten braven und netten werden wohl so überzeugend "Arschloch" spielen können, das Frau es ihnen auch abnimmt. Meist wirkt es doch ziemlich lächerlich, weil die Männer sich entgegen ihrem Naturell verhalten.


cuthein
Geschrieben

Diese Erfahrung kenne ich leider zu gut ...


Mit anderen Worten: Du hast versucht zum Stich zu kommen, indem Du Verständnis geheuchelt hast. Und die Damen hams gemerkt. Dumm sind se ja nich...


Geschrieben

Umgekehrt funktioniert es aber auch. Es gibt das Buch "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...: ... und die netten Frauen leer ausgehen". Männer stehen also scheinbar auch nicht auf nette Frauen.


Geschrieben


denn tatsächlich fühlen sich die meisten Frauen von "Arschlöchern" mehr angezogen, als von "Braven".



Öhm, nein. Sie fallen nur häufig auf welche rein...

Das ist ein Unterschied. Ob man sich von was angezogen fühlt, oder drauf reinfällt.


marccgn
Geschrieben

aber es scheint sehr hinderlich zu sein, wenn man als Mann zu nett ist. Scheinbar verliert man dann den sexuellen Reiz.



Nö es ist nicht hinderlich nett zu sein. Wenn eine Frau Dich allerdings nur als nett wahrnimmt, dann ist das die höfliche Umschreibung für uninteressant

Jaja der is ganz nett bedeutet im Nachsatz Ja ich kann mich an ihn erinnern... wie war sein Name noch mal? Wir haben uns unterhalten und ich hab ihm was erzählt weiß aber nicht mehr was....

Nett ist die kleine Schwester von ... na Du weißt schon.

Nett sein ist nicht verkehrt, aber wenn es Alles ist, was eine Frau über Dich zu sagen hat, dann ist es zu wenig, um sie für die hier anvisierten Aktivitäten zu begeistern.

Zur Arschlochtheorie... nein Frauen stehen nicht auf Männer die sich wie Arschlöcher verhalten. Wohl aber gelegentlich auf Männer, die neidvoll von der männlichen Konkurrenz als solche tituliert werden ;o)

Aber es steht Dir natürlich frei es auch mal als Arschloch zu versuchen. Mach mal richtig einen auf daneben und schau dann, ob es Deine Chancen steigert - viel Erfolg

Marc


Geschrieben

es scheint sehr hinderlich zu sein, wenn man als Mann zu nett ist.


Mich würde ja mal interessieren, auf welche Erfahrungen
eine solche Vermutung beruht und ob es dem TE eventuell
wichtiger ist, sexuell anstatt menschlich reizvoll zu sein.

Scheinbar verliert man dann den sexuellen Reiz.


Scheinbar besagt ja, dass etwas nur so scheint.

Als Grundsatz glaube ich persönlich ja eher weniger daran.
Wobei ich mich zu den "eher netten" Männern zählen würde
und meine bisherigen Erfahrungen deutlich dagegen sprechen ...


ompul
Geschrieben


Wie ist denn zu nett?


Zum Beispiel: Wenn er bei einer Frau, die klargemacht hat, dass sie kein Schneggele ist, darauf verzichtet, sie genußvoll mit "Komm' her meine kleine Sexmaus" zu necken.


lennart69
Geschrieben

Das ist ein Unterschied. Ob man sich von was angezogen fühlt, oder drauf reinfällt.




... sprach die Fliege auf dem Leimpapier.


×