Jump to content
Kinobesucher

Masturbieren in der Eisenbahn

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer sich gerne zusehen lässt, findet genug Möglichkeiten dazu, ohne dabei die Grenzen anderer zu verletzen.


Geschrieben

Wir haben es wohl beide sogemeint


Na ja, ist schon ein Unterschied, aber ich will mal wohlwollend annehmen, dass Du es auch so meintest.


Geschrieben (bearbeitet)

Hallo SommerBrise

nein ist es nicht. In jedem Mensch wohnt Sexualität.

Klar. Aber, wenn man ein paar Schritte weiter denkt, dann wird es komisch.

Sicher hat auch ein mental Behinderter sexuelle Bedüfnisse (und Rechte?), und zwar auch über Vibratoren hinaus.

Und damit fängt das Problem an: Der Staatsanwalt hält die Hand drüber. Sex mit geistig Behinderten (die selber keine eigene Urteilsfähigkeit haben) ist als Vergewaltigung strafbar.

Nachtrag: "Vergewaltigung" war nicht ganz richtig. Das ist in einem anderen Paragraph geregelt und wird etwas leichter bestraft.


bearbeitet von SommerBrise
Geschrieben

@SommerBrise

lach ich habe keinen Sex mit kranken Menschen. Zumindest ist es mir dann nicht ersichtlich.

Ich verstand Sophies Text als Sex unter kranken Menschen.


Juicyfruit69
Geschrieben

...wahrscheinlich wollte sie die bahn nur mal "in fahrt" bringen!


Dick1455
Geschrieben

Dat is doch nix neues. Schaut mal bei youporn und wie die Kisten alle heißen, da findet ihr genug Zeugs was in Zügen aufgenommen wurde.

Wem's gefällt !


Topbody
Geschrieben

Selbst erlebt im Umfeld: ein 15-Jähriger mit der schwersten Form des Autismus (total geistig behindert) hat seine Hand, wann immer es ihn überkommt, in der Hose und spielt am Schwanz.
Seine Behinderung ist aber so groß, dass er seine Hose nicht aufmachen kann und alleine Zug fahren geht schon mal gar nicht.

Also ich tippe, wie Sophia auch, auf geistige Zurückgebliebenheit.
Bin mal gespannt, wann sie sich hier anmeldet. Denn wer alleine Zugfahren kann, hat auf jeden Fall schon das für poppen.de nötige Niveau


Engelschen_72
Geschrieben

Wer sich gerne zusehen lässt, findet genug Möglichkeiten dazu, ohne dabei die Grenzen anderer zu verletzen.


100% d`accord!
Ich habe kein Problem mit zeigefreudigen Menschen, jeder soll das tun, wonach im der Sinn steht.
ABER man sollte die Grenzen der anderen akzeptieren und masturbieren in einem Umfeld, in dem andere Menschen anwesend sind, die aufgrund der "Lokalität" nicht mit so etwas zu rechnen haben, halte ich einfach nur für derb daneben!!!!


Geschrieben

lach Tobboddy,

meinst du?` Über diese Antwort musste ich wirklich herzhaft lachen. Jeder kann Zug fahren, solange er zwei Beine hat.


Geschrieben (bearbeitet)

Sogar ohne


bearbeitet von Sandi0815
Topbody
Geschrieben

Wenn jemand geistig scherstbehindert ist fährt der nicht alleine mit dem Zug. Der kommt noch nicht mal alleine zum Bahnhof, weil er vorher vom Auto überfahren wird.
Der/diejenige kann sich vielleicht im Zug an den Geschlechtsteilen rumspielen aber zu mehr (zum Beispiel zum Aussteigen) ist der nicht in der Lage. Vielleicht noch dazu, sich die Hose auszuziehen und irgendwohin zu pinkeln oder zu kacken (wenn der das überhaupt merkt dass er muss)

Da diese besagten Frau alleine Zug gefahren ist liegt vielleicht eine mildere Form der geistigen Behinderung vor. Sexuelles Verlangen haben auch die, es soll ja einige geben, die grundsätzlich sehr offen sind was sexuellen Avancen von notgeilen Männern angeht und da null Hemmungen haben.
Warum sollen sie also Hemmungen im Zugabteil haben?


Geschrieben (bearbeitet)

@Tobboddy,

wenn diese Menschen eine Bipolare Störung haben, sind solche Dinge auch möglich. Das was dort im Zug passiert ist, ist nicht normal, obliegt mit Sicherheit einer Krankheit. Wer das als sexuelle Freizügigkeit sieht, ist in meinen Augen genauso krank, weil er die Gesetze des Lebens ausblendet.

Krankheit muss nicht ersichtlich sein, körperlich, aber wenn Menschen das tun, hat es mit Sicherheit nichts mit einer offenen Sexualität zu tun.

Wenn das dass Niveau von Poppen ist, dann bin ich hier auf dem falschen Dampfer.

Dann muss ich mich nach anderen Möglichkeiten umschauen.


bearbeitet von Freya007
Geschrieben

Sogar ohne

Das ist ja ganz allgemein der Grund, mit der Bahn zu fahren:

Weil man den Weg zu Fuß gar nicht, oder nur unter mit Schwierigkeiten schafft.

@freya, es kann wirklich nicht JEDER alleine Bahn fahren. Zum Beispiel auch Kinder nicht. Oder Leute, die sich ganz unbefangen einen Vibrator einführen. Die machen dann eben einen Umweg über die Bahnpolizei.

Falls keiner der Mitreisenden so freundlich ist, das Problem auf andere Weise zu lösen.


Geschrieben

@SommerBrise

da musste ich schon wieder herzhaft lachen, ja so ist es. Aber es ist mit Sicherheit jedem Klar das ich diese Menschen nicht gemeint habe.

Das sind Dinge die verstehen sich wohl von selbst.


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

@Tobboddy,
wenn diese Menschen eine Bipolare Störung haben, (...)


Tut mir leid, ich verstehe deinen Beitrag nicht.

Was wolltest du damit sagen?

Wenn das das Niveau von Poppen ist

Was ist das?

... nach anderen Möglichkeiten umschauen

Möglichkeiten wozu?


bearbeitet von Topbody
Xenialll
Geschrieben (bearbeitet)

ein 15-Jähriger mit der schwersten Form des Autismus (total geistig behindert)



Welch eine Definition. Diese muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!

Was hier ,- wenn wirklich so geschehen- passiert ist , wurden Massnahmen ergriffen und diese Dame zurecht der Polizei übergeben. Nun aber gleich wieder Diagnostik auf dem Niveau der "Hobbypsychologie" zu betreiben ist doch absolut überflüssig!


bearbeitet von Xenialll
baldness
Geschrieben

So, ich bekomm hier grad das Kotzen.

Wenn jemand einen Unfall erleidet oder zusammen geschlagen wird, schaut die Masse weg. Da will die Masse nix mit zu tun haben, ruft nicht mal die Polizei bzw. Hilfe.
Da befriedigt sich eine Frau etwas zu öffentlich. Schon geht das Gezeter los. Statt auch hier mal Courage zu zeigen und sich neben die Frau zu setzen und ihr kurz zu sagen: "Mädel, ich glaub, hier ist nicht der richtige Platz für Dein Spielzeug. Pack mal besser weg."
Nein, die Staatsmacht muss einschreiten. Sorry, aber die sollte sich wirklich um Straftaten kümmern. Von denen gibt es mehr als genug.

BTW: Vor 50 Jahren wären wahrscheinlich alle pde User in den Knast gewandert.


Geschrieben (bearbeitet)

Bleibt nur zu hoffen, dass diese kriminelle Geisteskranke für mindestens 20 Jahre hinter Gitter kommt!

Also Sowas! *kopfschüttel*

(mir letztens erst bei y*porn auf so ne Story einen runtergeholt, aber hätte doch nie gedacht, dass es das wirklich gibt. Unglaublich Sowas! *nochmal kopfschüttel* 30 Jahre! Ach was, nein, - Todestrafe wieder einführen, jawoll!)


bearbeitet von PaanTuu
Topbody
Geschrieben

Welch eine Definition. Diese muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!


Mein Gott sind die Schreiber heute ungenau in ihrem Ausdruck. Das ist ja das reinste Rätselraten ...

Was meinst du mit Definition? Definition von wem und Definition für was?


Geschrieben

@toboddy
Beziehe mich auf diesen Satz von dir:

Denn wer alleine Zugfahren kann, hat auf jeden Fall schon das für poppen.de nötige Niveau

Darauf bezog sich meine Antwort. LG Freya


Xenialll
Geschrieben



Was meinst du mit Definition? Definition von wem und Definition für was?




Das Wort "Definition" muss ich dir aber nicht (genauer) definieren?

Nun denn: Autismus = total geistig behindert

- noch Fragen?!


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

Keine Fragen, aber eine Antwort.
Ich habe Autismus NICHT definiert als total behindert, sondern geschrieben, dass dieser 15-jährige Junge unter der schwersten Form des Autismus leidet und total geistig behindert ist.
Das ist keine Definition sondern die Beschreibung einer Situation.
Lies mal nach: jede Person, die unter der schwersten Form des Autismus leidet, ist geistig vollständig und total behindert.
Frage mich nicht, wie diese Form genau heißt. Die Mutter des Jungen hat mir gesagt, dass weniger als 2% aller Autisten diesen Schweregrad erreichen.

Manchmal hilft aufmerksames, nein das ist zuviel verlangt, nicht flüchtiges Lesen eines Beitrags.


Denn wer alleine Zugfahren kann, hat auf jeden Fall schon das für poppen.de nötige Niveau

Darauf bezog sich meine Antwort.


Und wir haben ja mittlerweile gelernt, dass an das Zugfahren-Können schon geistige Mindestanforderungen gestellt sind, z.B. dass man die Toilette findet und nicht einfach auf den Gang strullert, dass das Aussteigen am richtigen Bahnhof klappt, ...

Mit "nach anderen Möglichkeiten umschauen" meinst du dann wohl "nach anderen Möglichkeiten umschauen, wo ich meine Kunden gewinnen kann".
Na, die Kunden, die du hier gewinnst kacken dir wenigstens nicht die Wohnung voll

**************************************************

Nachtrag:
Liebe Schreiber (das wendet sich an die Allgemeinheit), schreibt vollständige Sätze, es ist sonst so schwer zu lesen und zu verstehen


bearbeitet von Topbody
baldness
Geschrieben

Wer das als sexuelle Freizügigkeit sieht, ist in meinen Augen genauso krank, weil er die Gesetze des Lebens ausblendet.
...
Wenn das dass Niveau von Poppen ist, dann bin ich hier auf dem falschen Dampfer.


Es soll auch Menschen geben, die haben Probleme bei Sex gegen Geld.
Es gibt imho Ländern, in denen das verboten ist.


Geschrieben (bearbeitet)

@baldness
Deine Satz: Wenn jemand einen Unfall erleidet oder zusammen geschlagen wird, schaut die Masse weg. Da will die Masse nix mit zu tun haben, ruft nicht mal die Polizei bzw. Hilfe.

Der nächste Satz von dir:
Da befriedigt sich eine Frau etwas zu öffentlich. Schon geht das Gezeter los.

Beides ist für meine Person verwerflich, denn ich würde in beiden Fällen eingreifen.
In einem Zug, wo es Kinder gibt, Menschen die mit so einer offenen Sexualität gar nicht umgehen können, in dem Fall genauso schockierend sind. Wirfst du in einen Topf, das gehört nicht zusammen. Tut das ein Mann, wird er bestraft, und es ist nicht mehr als Gerecht, das dies bei einer Frau genauso ist.

@baldness
wir sprechen in diesem Tread über unser Land. Ich lebe in diesem Land und seinen Attributen.
Was du hier benutzt empfinde ich persönlich als Killerphrasen Totschlagargument. Einen anderen Mundtod machen zu wollen, oder ganz einfach um persönliche Abneigung gegen Frauen, die für Sex Geld nehmen.
Aber das ist in diesem Fall dein Problem. Gehört in meinen Augen, nicht hier hier, wenn du Probleme mit Frauen hast die Geld nehmen, wird es sicherlich einen Bereich geben, indem du diesen Unmut ausdrücken kannst und sollst.

LG Freya


bearbeitet von Freya007
Topbody
Geschrieben

Das Leben ist manchmal ein wenig seltsam

  • </p><p>
  • Wieso wird im Fernsehen gezeigt, wie in der U-Bahn-Station ein Mann zusammengetreten wird aber eine weibliche Hand, die sich unter dem Slip bewegt, darf nicht gezeigt werden?
  • Wieso werden Bilder aus dem Krieg, bei dem Tausende getötet werden, in den Medien gezeigt aber eine Darstellung, in der Leben gezeugt wird, ist verboten?
  • Wieso darf jemand die Bevölkerung mit Dioxin vergiften und kommt möglicherweise mit einer Geldstrafe weg aber für kleinste Vergehen kommt man ruckzuck 6 Monate in den Knast?



Schon alles ein wenig verlogen ...


×