Jump to content
mannaushvl

weltreise nur für ein treffen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

aus reiner neugierde..warum muß man für ein treffen immer 300 und mehr kilometer zurücklegen?klar es kommt auf deinen gegenüber an und da fährt man bestimmt auch gern. was mich verwundert ist ja eher die tatsache das es schier unmöglich zu sein schein,jemanden aus der näheren umgebung kennen zu lernen.liegt es an der nähe?liegt das an der angst zusammen gesehn zu werden? oder zufällig gemeinsame bekannte zu haben? angst davor das "es" heraus kommt? geht das nur mir so,oder haben andere damit auch erfahrungen sammeln müßen?
Würde mich mal interessieren.. schreibt mir mal bitte eure meinungen dazu.
ich danke euch im vorraus
lg peter


SinnlicheXXL
Geschrieben

Mir geht es eher umgekehrt. Männer wollen oft nicht akzeptieren, dass ich keinen Wert auf einen Liebhaber lege, der 100km entfernt wohnt. Man weiß doch nie, wie es sich entwickelt und von daher ist es doch günstiger, wenn man maximal 30 Minuten fahren muss. Allerdings wohne ich auch in einem dicht besiedelten Gebiet.


sleeping_beasty
Geschrieben

ich suche hier gezielt nach Maennern, die in meiner Wohngegend ohnehin Urlaub machen - Urlaub bedeutet eine lockere Affaire und hinterher sind sie ganz ohne Stress wieder weg. Angenehm fuer alle Beteiligten!


LieBär-1966
Geschrieben

vielleicht hat das auch einfach was mit der statistischen Verteilung zu tun?
wer in der 'Pampa' wohnt (Landstriche mit wenigen Einwohnern/km²), muss sehr wahrscheinlich irgendwohin weit fahren wo mehr Leute leben um jemanden zu treffen.

Annahme: X Prozent der Bevölkerung sind hier angemeldet. Das bedeutet je mehr Bevölkerung in deiner Nähe wohnt, desto mehr poppen.de-Mitglieder wohnen in deiner Nähe. In Berlin dürften im Umkreis von 10km deutlich mehr Mitglieder wohnen als zb. mitten im bayrischen Wald oder auf einer Nordseeinsel.

Wenn man dann noch bedenkt dass nicht jedes Mitglied mit jedem beliebigen anderen Mitglied Kontakt haben möchte, ein Kontakt also nur zu Y Prozent gewünscht ist wird die Entfernung zum nächsten kontaktwilligen Mitglied eben größer. In Berlin vielleicht nur um 1km, in dünn besiedelten Gebieten aber vielleicht direkt um 100km.

Und dann musst du natürlich noch das unterschiedliche Verhalten von Frauen und Männern berücksichtigen. Wie schon von SinnlicheXXL gesagt haben Frauen ein anderen Prozentsatz Y als Männer (also Yf und Ym). Während Yf vermutlich bei 40 liegt (80 der Männer wären an einem Kontakt zu dieser Frau interessiert) ist es bei Männern wohl eher irgendwo im Promillebereich.


Geschrieben

Mir is die Entfernung manchma egal,wobei ich jmd im Umkreis von 250km lieber seh als einen mit ganz Deutschland dazwischen.

Wiederum is das Treffen dann aber mit einigen Vorkehrungen zu planen..


irgendeinefrau
Geschrieben

Bei mir sind 100 Km auch absolut die Schmerzgrenze,
zu viel Fahrerei finde ich totale Zeitverschwendung
und sehr nervig. Aber manchmal kann man sich nicht
aussuchen wo die "Liebe" hin fällt *gg.


Yaren
Geschrieben

Meine LIebe fiel mal 500 km weit weg und da war ich 20 mit einem alten rostigen Fiat.... und mit dem bin ich dutzend mal hin und her gefahren und habe sehr viele schicke Neuwagen überholt, die auf der Strecke liegen geblieben sind. Das ist für mich sehr bildhaft.
Wer nicht nur aufs Äußere guckt und seinen Vorteil sucht, sonderm wirklich etwas dran liegt, der kriegt solche Dinge hin.

ODer weltlicher: Für Sex fahre ich nirgendwohin, für Gefühle soweit es nötig ist.


Engelschen_72
Geschrieben

Es kommt immer drauf an, was man unter "Weltreise" versteht .
Ich habe immer gesagt, daß ich nur jemanden treffen will, der maximal 50 km entfernt wohnt.
Tja ... und es kommt anders wie man denkt .
Es waren 185 km einfach, 370 hin und zurück, über eine lange Zeit.
Und seit 7 Wochen trennen uns nur noch 12 km .


Geschrieben


Und seit 7 Wochen trennen uns nur noch 12 km



Meinst Du jetzt 12 Kilometer normale Entfernung, oder sind es nur bei Dir 12 Km?

Nicht, dass da auch noch Brücken überquert werden müssen...



Der Mann


Geschrieben

Wir können hier gerne mal schauen, wer einen Fernbeziehungsrekord aufstellt. Da dürften bestimmt ein paar beeindruckende Zahlen zusammenkommen...

Aber hier geht's ja um was anderes, nech? Es ist ja klar, daß man bei einer großen Liebe mit vielen Dingen klarkommt; z.B. auch mit großer Entfernung. Einfach weil andere Dinge viel wichtiger sind!

Ich denke, daß man je nach Treffhäufigkeit (ONS, Wochenende, Zusammen-zu-Partys-gehen, Hin-und-Wieder-Affäre und Fast-schon-Beziehung) ganz andere Prioritäten setzt.

Und wenn man jemanden aus wenigstens der Nachbarstadt trifft, dann ist das nicht ganz so gefährlich, daß der andere anfängt zu "kleben". Ich habe es auch schon erlebt, daß eine Affäre quasi um die Ecke wohnte. Wir waren dann etwas verdutzt und vorsichtig ob der Tatsache. Bloß weil man gepoppt hat muß man dem anderen ja noch nicht unbedingt vertrauen...

Daß es aber immer wieder Männer gibt, die gerne mal Frauen im 300-km-Umkreis anschreiben kann ich mir nur so erklären, daß sie ziemlich verzweifelt sind - oder aber von allen Frauen in einer Entfernung unter hundert Kilometern schon Körbe erhalten habe *g*


Ballou1957
Geschrieben

Jetzt hab ich gerade mal nachschauen müssen: bei unserem ersten Treffen lagen 807km und zwei Länder zwischen uns. Aber hatte unbedingt sein müssen!
Inzwischen sind es "nur" noch 285km.

Wenn man gute Gründe dafür hat, ist die Entfernung zwar ein Störfaktor - aber nicht das Problem! Und gute persönlche Diätassistentinnen sind rar!


devilfire
Geschrieben

B]warum muß man für ein treffen immer 300 und mehr kilometer zurücklegen?



Weil einen die Person interessiert, die so weit entfernt wohnt.

Also ich bin mal für einen Kaffee und eine Pizza 350km gefahren und das nur um den Menschen mit der Stimme kennenzulernen. Ach ja zurück musste ich auch wieder

Wobei ich auch schon einige User kennengelernt habe, die "um die Ecke" wohnen und sich auch der Weg zu manch einem Stammtisch immer wieder lohnt.


Zwingen tut einen ja niemand diese Entfernungen zurückzulegen, wobei ich für Sex maximal 150km fahren würde


Schnaepschen
Geschrieben

Diese Diskussion hier gibt es schon in der Lobby: http://www.poppen.de/forum/t-16670-Wie-weit-fahrt-Ihr-fur-ein-Date

Und es hägt - wie bereits geschrieben wurde - von vielen Faktoren ab. Bevölkerungsdichte am eigenen Wohnort wenn es um reine Dates geht. Ist Gefühl im Spiel oder nicht, wenn es um die zumutbare Entfernung geht.

Geht es nur um Sex, ist ein Besuch im nächsten Puff sicherlich günstiger, als 100e von Kilometern zu fahren.


Geschrieben

Wenn ich bedenke, wie weit Henry Morton Stanley für sein date mit David Livingstone gereist ist...

@SinnlicheXXL: 100 Kilometer und dreissig Minuten, das passt doch!


devilfire
Geschrieben

Geht es nur um Sex, ist ein Besuch im nächsten Puff sicherlich günstiger, als 100e von Kilometern zu fahren.




...wobei Sex ja mehr ist als einfache Befriedigung oder nur mit einer Frau.

Dazu gehören nach meiner Ansicht genauso erotische Party`s, erotische Spieleabende Gruppensextreffen usw.

Nur um abzuspritzen hat man doch zwei gesunde Hände


Schnaepschen
Geschrieben



Dazu gehören nach meiner Ansicht ...



Nach deiner Ansicht! Für mich ist das nichts!



Nur um abzuspritzen hat man doch zwei gesunde Hände



Das dürfte auch nicht jedem gefallen


devilfire
Geschrieben

Und so sieht man wieder, das jeder seine eigenen Ansichten hat, seine eigenen Interpretationen und genauso ist es mit den Entfernungen.... jeder sieht es anders.


Geschrieben

Nur um abzuspritzen hat man doch zwei gesunde Hände

Mir reicht dazu sogar eine gesunde Hand... ok, ich hab schon zwei

Wenn die Frau mich interessiert leg ich dafür auch gerne 500, 600 oder vielleicht auch mal mehr Kilometer zurück


Geschrieben (bearbeitet)

Dito... für mich würde es dann heissen.. für einen "mann" für den MANN

& in 14 tagen wieder... ca. 430km für eine strecke zu ihm aber lohnt sich ja, fährt er ja auch


bearbeitet von chanela
Geschrieben

Erlich wenn ich nur 50 km fahren will sollte ich eben auch keine leute anschreiben die 300 km weg sind !

Dafür fehlt mir schlicht weg die zeit und der nerv !

Auserdem habe ich für mich festgestellt das es immer zufall ist ob du wen triffst der past oder eben nicht !
Gut ich bin erstens nicht der hyper mail schreiber mit meiner rechtschreibschwäche und dann ist es mir auch einfach zu blöd ewig mailen !
Ich bin jetzt schon ein paar jahre in der realen scene und weiß das die leute die online nicht das finden was sie suchen früher oder spähter in das von mir empfohlene trefflokal ,spontan oder mit date reinkommen !
Wer real unterwegs ist trifft immer leute die einen neuen tip haben wo es interesant ist .im umkreis von maximal 150 km hat da jeder möglichkeiten genug ,nur ergreifen müsst ihr sie ,raus aus dem Pc sesel und rein ins leben !
In diesem sinn gute nacht !!!


Geschrieben

Wobei ich auch schon einige User kennengelernt habe, die "um die Ecke" wohnen und sich auch der Weg zu manch einem Stammtisch immer wieder lohnt.



Stimmt..für die Stammis fahre ich auch gerne ma ne Strecke..meist sogar nachts wieder zurück..wobei OL und OS echt die weitesten waren bisher..grübel


Geschrieben (bearbeitet)

Das dürfte auch nicht jedem gefallen



Warum eigentlich nicht?
Hat doch eine Menge Vorteile:

Keine arroganten Reaktionen, wenn es bei der Eröffnungsmail bei Dir nur zu "Ey, wixxn?" gereicht hat...

Anfahrtswege entfallen weitgehend (es sei denn, Du kannst es nur im Zug, dann musst Du zum Bahnhof fahren.)

Terminschwierigkeiten sind Vergangenheit, spontane Quickies sind jederzeit machbar, kurzfristige Absagen stressfrei möglich...

AO? No Prob...

Beim Frühstück keine verheulten Szenen, wenn Du mal wieder dabei eingepennt bist...

Und, und, und...

Nachteil: Du musst Dir von Wirrköpfen wie Thilo S. die Vernachlässigung Deiner arischen Pflichten vorwerfen lassen, aber da sollte Dein Kleiner doch drüber stehen...


bearbeitet von kuschelmut
Geschrieben

ich hatte fast mal einen der nur über die Strasse gewohnt aber das war mir dann doch zu heikel... von wegen Klette und so...
so sucht Frau eben aus der City und kann sogar fündig werden auch wenn die Gefahr entdeckt zu werden immer im Hinterkopf ist


Geschrieben

Wir können hier gerne mal schauen, wer einen Fernbeziehungsrekord aufstellt. Da dürften bestimmt ein paar beeindruckende Zahlen zusammenkommen...



Ich biete dann mal knapp 520 Kilometer. Eine Strecke. Wo die Liebe eben hinfällt.


Geschrieben

Brüderchen, die Air Force bewältigt diese Strecke doch in wenigen Minuten,oder???

Sollte keine Landebahn zur Verfügung stehn, steht doch einem Fallschirmabsprung auch nix im Wege..


Zum Thema:

Der Fairness halber gibts bei mir nur Treffen auf halber Strecke.
Die Stunde hin und wieder ne Stunde zurück sind mir mittlerweile heilig geworden


×