Jump to content
ludersammler

Mangelnde Entspanntheit

Empfohlener Beitrag

ludersammler
Geschrieben (bearbeitet)

Moin zusammen!

Ich bin ja nun doch schon einige Wochen hier bei dem Haufen mit dabei. Zudem lungere ich auch noch in dem einen oder anderen nicht ganz so deutlich heissenden Forum herum.
Bevor ich mich bei POPPEN.DE anmeldete hatte ich mir so gedacht, dass wenn man hier so unterwegs ist, man sich gegenseitig darüber im Klaren ist wofür dieses Forum da ist und warum man daraus folgernd eben hier ist.
Ebenso kann ich natürlich verstehen, wenn für die jeweilige Dame (oder Herren) Poppen nicht alles ist, und sie (oder er) gerne das Eine mit dem Anderen zu kombinieren versucht und also auch einen Lebenspartner hier zu finden hofft.
Ich für meinen Teil möcht hierzu einwerfen dass das mit dem Lebenspartner zu finden in anderen Foren sicher sehr viel erfolgversprechender sein sollte. Mit dieser Überlegung gelangt man wieder an den Punkt und zu der Erkenntnis dass der Schwerpunkt der eigen Anwesenheit wohl mehr der Anbahnung von sexuellen Handlungen dient.
Klar kann ich verstehen dass man trotzdem partnerschaftstechnisch nicht unbedingt den Seitensprung bevorzugt. Was ich jedoch nicht verstehe oder was mich vielmehr sehr überrascht ist die Tatsache, dass wenn ich ein weibliches Profil mit den Ziel des Beischlafes hier anschreibe, welches auch das Kriterium "Seitensprung" als Suchoption aktiviert hat, ich wegen meiner Absichten vergleichsweise übel beschimpft werde.
Was ich natürlich auch verstehe ist, wenn ich möglicher Weise optisch nicht den Bedürfnissen der meisten Userinnen hier entspreche. Aber mit der Minderheit die dies nicht so wertet oder gar zu schätzen weiss bin ich prinzipiell ganz zufrieden.
;-)

Also:
Wie kann es sein dass hier manche, trotz des eindeutigen Servers eine derartige Unenspanntheit an den Tag legen??!!??

Bis später
Ralph


bearbeitet von ludersammler
Ballou1957
Geschrieben

Ich versteh jetzt noch nicht so ganz, wo Du Unentspanntheit siehst.

Meinst Du die Tatsache, dass Du beschimpft wirst?

Meine Erfahrung ist, dass Frauen gerade dabei extrem gut entspannen.


ludersammler
Geschrieben

Moin!
Ach ... Du meinst, es ist eine reine kompensatorische Reaktion, dass wenn die Mädels nicht shoppen gehen können und/oder untervögelt sind?
Ok ... das kann ich verstehen, wie es ist akut untervögelt zu sein weiss ich.
;-)

Ansonsten:
Ja, ich werde ohne einen Grund gegeben zu haben, denn meine Anschreiben sind zweifelsohne höflich und korrekt, angepubst, aber so als ob ich kleine Kinder fressen würde, oder Schlimmeres.

Ralph


Ballou1957
Geschrieben

Du solltest daraus einen Fetisch für Dich machen! Immerhin klagen sonst die meisten, dass sie ohne Kommentar gelöscht werden. Du bekommst wenigstens Ablehnung!


Geschrieben

Frauen brauchen Entspannung vor dem Sex um sich fallenlassen zu können und Männer entspannen eben beim Sex..
und im übrigen lässt sich das nicht pauschaliseren wo man genau wen findet, es gibt garantiert auch híer Pärchen die sich nun Lebensgemeinschaft nennen ... trotzdem noch hier sind, weil es nicht nur ums poppen geht.
Mit Beschimpfungen musst du hier eben rechnen(einfach ignorieren ja ich weiß, leichter gesagt als getan)... es passt eben nicht jedes Deckelchen aufs Töpfchen

genieß doch einfach die Minderheit und gut ist


Geschrieben


Ich für meinen Teil möcht hierzu einwerfen dass das mit dem Lebenspartner zu finden in anderen Foren sicher sehr viel erfolgversprechender sein sollte. Mit dieser Überlegung gelangt man wieder an den Punkt und zu der Erkenntnis dass der Schwerpunkt der eigen Anwesenheit wohl mehr der Anbahnung von sexuellen Handlungen dient.



Ich bin auch in sog. "seriösen" single-Börsen unterwegs und finde es meinerseits wiederum belustigend, wie die Herren hier auf den Titel der Seite pochen, aber selbst in heiraten dot com, große liebe dot com, jungfrau-bis-zur-ehe dort com nach Zweitbeziehungen, ausbrüchen aus dem Ehealltag und ONS suchen. (@modes: keine links, nur anschauliche beispiele)


ludersammler
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin also ein Prommi?
Besser eine schlechte Presse als gar keine?!?
;-)

Ein freundlicher Tip, das mit dem Fetisch, aber es ist mir zuwenig direkt. Aber selten wär's, haste recht. :-)

@fellmaus64:
Ich habe es ja bewußt nicht pauschalisiert, das mit den besseren Foren zur Partnerfindung, und meinte nur dass es tendenziell (und natürlich auch generell) dort besser ist, was sicher niemand bezweifeln möchte.
Ganz grundsätzlich sehe ich auch keinen Grund warum es hier nicht klappen sollte und geklappt hat, das mit der Lebenspartnerschaft hier, denn Sex ist sicher ein nicht unwichtiger Aspekt innerhalb einer Solchen.
Insofern bin ich ganz bei Dir.
Es ist irgendwie eine eine höhere Grundagressivität bei den Damen hier, das WUNDERT mich ... wirklich ärgen tut es mich nicht.
:-)

@Mandarina7:
Ja, das sehe ich auch mit einem Schmunzeln. Ich kenne die eine oder andere Dame vom Profil her auf solchen Platformen und aus deren erfahrung wird mir gleiches wie von Dir berichtet.
Ich weiß auch nicht warum das so ist. Hier suche ich was Bestimmtes, dort lediglich Gedankenaustausch. Wobei ich für mich sagen muss dass mir die Damen die ich hier finde auch neben dem Sex etwas "geben" müssen. Etwas gerne haben und sympathisch finden sollte man sich gegenseitig schon bevor es körperlich werden kann.


bearbeitet von ludersammler
Desroisiers
Geschrieben

Zu diesem Thema hatte ich vor einiger Zeit einen schamlos brillianten und vielbeachteten Beitrag verfasst. Das Stichwort lautete Wasserloch 2.0. Für Dich fasse ich es gerne noch einmal grob zusammen.

Auf dieser Plattform treffen sich entgegen der landläufigen Vermutung nicht lebensbejahende, unkomplizierte Menschen beiderlei Geschlechts. Hier sammelt sich das, was das reale Leben als untauglich ausgeworfen hat. Sozusagen die Resterampe der Natur, wenn man denn in Bildern sprechen möchte. Kurz, jenes legendäre Wasserloch, an welchem sich die alten, schwachen, hinkenden und kranken Elemente ein Stelldichein geben. Falls Dir der Handelsjargon etwas mehr liegt, dann können wir uns auch auf B-Ware einigen.

Um an dieser Stelle jeder falschen Deutung entgegenwirken: diese Plattform nimmt durchaus eine wichtige soziale Funktion ein. Hier - und nur hier - darf sich das (wahlweise) pummelige, rotzenddämliche, zivilversagende Individuum zum ambitionierten, nobelpreisgekrönten Schöngeist mit unvorstellbarer Anziehungskraft aufblähen. Diese krude Eigenwahrnehmung erreicht man sonst nur mit wilden Medikamentencocktails. Und einen wichtigen Beitrag zur Drogenbekämpfung leistest Du, indem Du fleissig weiterschreibst. Jedes Anschreiben ist wichtig und schützt diese Menschen! Und natürlich die Gesellschaft. Stell Dir vor, zwei Millionen instabile Randexistenzen mit Wahrnehmungsstörung strömem Mangels Alternative zurück in die reale Welt! Das System würde kollabieren und wir habe ja nicht mal eine Nationalgarde.






ludersammler
Geschrieben

Hallo Desroisiers,

na, dann "antworte" ich Dir mal ;-)) :

"Wasserloch 2.0" ist sehr schön. Der Ausdruck gefällt mir.
Ein wunderschönes Bild, welches Du malst. Ich habe sehr geschmunzelt.

Falls Du es nicht so humoristisch meinst wie ich es verstanden habe würde ich gerne wissen wollen -- und damit wären wir wieder beim Thema -- auf welchen Erfahrungen Du diese Deine These stützt.
Und würdest Du wirklich meinen dass dieser Zustand wie Du ihn beschreibst die Ursache für diese latenten Aggressionen ist?

Aber vielen Dank nochmal ... es ist schon etwas das des Nachdenkens wert ist.


Geschrieben

@Desroisiers - Du bist hier, Du schreibst hier, also musst Du Dich ja auch in Deine Betrachtungsweise der User dieser Seite mit einschliessen, oder sie ist sogar von Dir ausgehend entstanden. Von sich auf Andere zu schliessen, ist aber nur ganz bedingt möglich. Du hattest Dich in meinem unseeligen Thread ähnlich geäussert. Die Betrachtungsweise ist derart absurd, dass ich es noch als ironischen Beitrag gesehen habe, aber nach erneutem Lesen komme ich doch eher zu der Einschätzung, dass Du die Meinung wirklich hegst. Da ich mich in Deiner Betrachtung nicht wiederfinde, meine Frage an den Dich: Wie lebt es sich als B-Ware von der Resterampe? Warst Du nicht über Dich selbst erschrocken, als Du es feststelltest? Ist diese Seite Deine einzige Therapieform oder arbeitest Du noch anderweitig dagegen?


ompul
Geschrieben



"Wasserloch 2.0" ist sehr schön. Der Ausdruck gefällt mir.
Ein wunderschönes Bild, welches Du malst.


Unabhängig davon, was jemand als schön empfindet:

Dem Maler fehlt das Verständnis darüber, welche Tiere sich an einem Wasserloch treffen.

Ein geeigneter Tierfilm beseitigt diese Lücke jedoch auf possierliche Weise.


Geschrieben

@ ludersammler

Dein Anfangspost zeigt eine Art schwarz weiß. Nach dem Motto ich will ………
Da es hier um Menschen geht, jeder mit seiner Einstellung, sind wieder mal beide Seiten vertreten. Wenn du denkst, dass die Frauen nur hier sind um zu …… dann hast du dich geschnitten. Manch einer sucht hier gleichgesinnte Partner.

Jetzt zu dir, solange du ganz ehrlich sagst, was du willst, in dem Fall nur ????? Weiß eine Frau, woran sie ist.

Aber wenn du Frau Worte schenkst, die außerhalb dieses Schemas funktionieren, wird es Missverständnisse geben.

Eine klare Haltung, wird klare Antworten bringen.

Eigenverantwortung nennt man das. Lach Ute


Desroisiers
Geschrieben

Warst Du nicht über Dich selbst erschrocken, als Du es feststelltest? Ist diese Seite Deine einzige Therapieform oder arbeitest Du noch anderweitig dagegen?



Erschrecken setzt ja ein plötzliches, ohne Vorwarnung einsetzendes Ereignis vorraus. Bei mir war es eher ein schleichender Prozess. Es begann (glaube ich) damit, dass ich beim frivolen Beisammensein mit zwei Mitzwanzigerinnen die Tagesthemen eingeschaltet und in der Küche ein paar Schnittchen aufbereitet habe. Dann ertappt man sich zum ersten Mal dabei, dass nach dem guten Restaurantbesuch ein kleines Nickerchen attraktiver wäre, als der Dame den kurzen Rock zu lüften. Ja, und in der Folge kamen die Einschläge dann immer näher und in immer kürzeren Abständen. Inzwischen brauche ich nach einem intensiven Wochende mindestens drei Tage der Wiederherstellung. Natürlich verändert sich mit dem schleichenden Abbau der Leistungsfähigkeit auch das Beuteschema. Die Regenerationszeit nimmt einen immer größeren Raum ein und so muss ich heute durchaus mit den Damen auch mal ein Gespräch führen, einfach, um die längere Ladezeit zu überbrücken. Hat man früher nicht einmal bemerkt, dass aus dem Mund gegenüber nur deformierte Laute drängen, so muss ich heute verstärkt auf Kommunikationsfähigkeit achten. Sprechen statt Strapse ist das Motto ab Vierzig. Und dann kommt jener wegweisende Tag, an dem man kaltlächelnd einen Fick sausen lässt, weil man sich auf eine Tasse Tee, den Tatort und Inspektor Barnaby freut. Tja, und so kam ich her. Also, kein Erschrecken. mehr ein langsam greifends Naschen vom Baum der Erkenntnis.


Geschrieben

@ Desroisiers


:

Alles wird wieder gut!!!


ludersammler
Geschrieben

@ompul
So kann man es natürlich auch sehen, keine Frage!!
:-)
Ich tendierte halt dazu, etwas allgmeiner zu formulieren.

@ute
Wo siehst (liest) Du schwarzweiß?
Ich wollte so nicht rüberkommen.
Jede Dame die ich anspreche (-schreibe) spreche ich individuell an. Freundlich, höflich, (Ich kann quasi nicht anders) und eben, NATÜRLICH mit dem Hintergedanken den diese Platform vermuten läßt. Sonst wäre ich nicht hier, sondern woanders.
:-)
Wenn halt jemand hier ein Profil hat, dann setze ich bezüglich poppen als latentem Thema einvernehmen voraus ohne zu unterstellen dass ich gleich das optimale Gegenüber hierfür bin.
In anderen, nicht sexuell orientierten Foren würde ich nur bei besonders gewachsenem Vertrauen und gesondertem Einvernehmen darüber einen Gedankenaustausch in Erwägung ziehen.

Grundsätzlich sehe ich das ganz genau so wie Du, dass es aus dem Wald herausschalt wie man hineinruft, und dass man automatsich so behandelt wird, wie man die Menschen selbst behandelt.
DESWEGEN bin ich ja so erstaunt, und thematisiere es hier, dass ich hin und wieder von oben herab und abfällig bis geradezu beleidigend behandelt werde.
Wie kommt das?

Ralph


Geschrieben (bearbeitet)

Inzwischen brauche ich nach einem intensiven Wochende mindestens drei Tage der Wiederherstellung.

Hab´ ich jetzt mal stellvertretend für Deinen Beitrag herausgenommen.
Da finde ich mich schon eher wieder. Die länger benötigte Regenerationszeit musste ich auch vor ein paar Jahren feststellen. Der Zahn der Zeit nagt an uns allen. Das Wohlbefinden und das Fitsein in fortgesetztem Alter hängt auch von dem Lebenswandel der Vergangenheit ab (Rauchen und andere Spässchen, Sport gertrieben, usw.) Gestern gerade habe ich darüber mit meiner besten Freundin geredet, da sind wir auf Götz George gekommen. Der Mann ist 72 und fit wie ein Turnschuh. Ich spüre meine Knochen dagegen immer deutlicher. Wenn Du also die verlorengegangene Jugendhaftigkeit als Indikator für die Wertung B-Ware nimmst, kann ich es nachvollziehen. Die Attraktivität bei Frauen hat sicherlich nachgelassen. Ist aber auch nicht bei Jedem so. Ich sehe mich trotzdem nicht als B-Ware, Frauen werden ja auch älter, und so passt das Verhältnis wieder. Dein soziologischer Punkt "15min. Fame" als Ausgleich für mangelnde reale Aufmerksamkeit wird gerne immer wieder in diversen (auch nicht Figg-Foren) Foren angeführt. Ist vielleicht bei Einigen so. Die Ansicht teile ich aber grundsätzlich nicht. Für mich beispielsweise stellt das Internet lediglich eine moderne Möglichkeit der Kommunikation dar, die ich ebenso nutze wie auch die althergebrachten Möglichkeiten. Aufmerksamkeit in Foren zu beziehen, würde mich in keinster Weise befriedigen. Die hole ich mir in der Realität, und dann auch nicht aktiv, so selbstverliebt bin ich nun wieder auch nicht, dass ich es ständig bräuchte. Ich sage mal so, über positives Feedback freue ich mich natürlich sehr und es stützt meine Persönlichkeit. Wenn ich Aufmerksamkeit auf mich richte, dann geschieht es aus irgend einem Agieren heraus, welches aber nicht ob der Aufmerksamkeitserhaschung motiviert war. Und die gesamte Betrachtung verallgemeinernd auf alle User der Seite zu beziehen, wie ich Dich jetzt einschätzte, meinst Du auch nicht wirklich, oder?

edit:@ludersammler
- sorry, ist ja Dein Thread, war jetzt im Dialog mit @Desroisiers off topic. Insbesondere die letzten neuen Beiträge spiegeln auch meine Meinung wieder, ich finde Deinen Nick auch nicht besonders vorteilhaft gewählt, wurde von einer Userin auch schon angemerkt.
Auch wenn User ausdrücklich auf die Sache aus sind, nähern sich viele gerne behutsam, habe ich jedenfalls des Öfteren auf dieser Seite bemerkt.


bearbeitet von montago100
SinnlicheXXL
Geschrieben

Ludersammler, möglicherweise fühlen sich viele Frauen von deinem Nick abgestoßen?! Welche Frau ist gerne Sammelobjekt Nr 673? Dann noch Luder! Das mag in bestimmten Kreisen als Kosename herhalten oder gar als Kompliment gemeint sein, aber für die 08/15 Frau hat der Begriff nach wie vor einen negativen Beigeschmack.

Keine Ahnung, ob Männer damit lockerer umgehen, aber die wenigsten Frauen möchten ausschließlich als etwas zum Einlochen betrachtet werden!


ompul
Geschrieben (bearbeitet)

@ompul
So kann man es natürlich auch sehen, keine Frage!!
:-)
Ich tendierte halt dazu, etwas allgmeiner zu formulieren.


Hhmm. Ich verstehe nicht, was Du hier mit "allgemeiner" meinst.

Bei einem Bild als Stilmittel geht es doch darum, ob es trifft und einen deshalb unmittelbar mitreißt.

Trinken ist nun mal ein Bedürfnis aller Tiere (in der Savanne).
Jeden Alters. Jedes Gesundheitszustandes. Jeder Größe. Jeden Gewichts. Jeder Art.

Insofern liefert Desroisiers das Mittel zum Verwerfen seiner Einschätzung gleich mit.


Welche Frau ist gerne Sammelobjekt Nr 673?

Keine Ahnung, ob Männer damit lockerer umgehen


Angenommen ich geriete an eine tolle Buchhalterin.

Und diese wäre so keck, mir ihre feinststrukturierte Männerdatenbank vorzuführen.

Die Buchhalterin würde also eine Leiter, eine von diesen verschiebbaren, befindlich an einem wunderbaren, bis zur Decke reichenden Regal aus massiver Kirsche, hochklettern, um den schweren Karteikasten zu hinabzuholen.
Selbstverständlich wäre ich ihr auf geeignete Weise beim Nicht-Abstürzen behilflich.

Nun führte sie mich ein in all die Merkmale, nach denen sie klassifiziert. Sie berichtete mir in aller Tiefe über die langsame Evolution bei den Kategorien.

Meine Karte wäre ein noch unbeschriebenes Blatt, welches nur meinen Namen trüge.

...

Lockeren Bewerbungen von tollen Buchhalterinnen sehe ich gelassen entgegen.


bearbeitet von ompul
cuthein
Geschrieben

@TE: Mir deucht, die Unentspanntheit liegt ganz auf Deiner Seite.

Duch dachtest, aufgrund des Namens sei es hier leichter zum Stich zu kommen als anderswo?

Da scheint sich mir eine gewisse Anspannung zu verraten...

Bedenke, daß hier immer Menschen beteiligt sind, und die wollen geachtet werden.


ludersammler
Geschrieben

@ompul
Auch wenn ich es nicht so wichtig finde:
"Allgemeiner" ist es für mich, weil ich das Bild Wasserloch nicht wirklich auf meine Fragestellung bezogen empfunden habe. "Allgemeiner" weil ich nicht konkret, wie Du, das Bild fortentwickelt hatte. Ich finde es halt bist zu einem gewissen Punkt komisch, die User hier mit den Tieren einer Wüste zu vergleichen. Und natürlich hinkt jeder Vergleich.

@SinnlicheXXL
08/15Frauen dachte ich hier so gut wie gar nicht anzutreffen.
Natürlich ist mein Nick etwas ungewöhnlich, aber das soll er auch sein, und dass nicht Jede ihn toll findet ist absolut kalkuliert. So selektiert er doch ganz formidabel. Und das soll er auch.
Es geht mir ja auch nicht darum, das ich hier Absagen erhalte, es geht mir nur um die Form, obwohl ich innerhalb meines Anschreibens sehr wohl höflich und freundlich bin.

@cuthein
wer ist "TE"?
Soll es "ThemenErsteller" heißen, und Du meinst damit mich?


Geschrieben



Natürlich ist mein Nick etwas ungewöhnlich, aber das soll er auch sein, und dass nicht Jede ihn toll findet ist absolut kalkuliert. So selektiert er doch ganz formidabel. Und das soll er auch.
Es geht mir ja auch nicht darum, das ich hier Absagen erhalte, es geht mir nur um die Form, obwohl ich innerhalb meines Anschreibens sehr wohl höflich und freundlich bin.



Nun scheint er aber nicht gut genug zu selektieren, wie dein thread hier beweist.

Auch scheinen Anschreiben und Adressantinnen nicht zusammen zu passen.


ludersammler
Geschrieben

Mandarina7, nochmal, es geht nicht um die Absagen, das ist für einen Mann meines Alters wirklich kein Ding mehr!!
Würdest Du es also als entspannt bezeichnen, wenn man jemanden der wirklich nicht unfreundlich und -höflich ist und bei poppen.de anfragt wie es wäre dass man sich mal bekannt macht, wirklich auserordentlich von oben herab, wenn nicht sogar Menschenverachtend behandelt und mit ausgesucht üblen Schimpfwörtern belegt?
Dafür alleine kann doch ein simpler Nick keinen Grund darstellen.

Meinen Nick halte ich grundsätzlich für sehr positiv, denn er schützt beide Seiten vor moralischen wie humoristischen Fehlgriffen, die, wenn sie denn später erst zu Tage treten sollten noch weitaus unangenehmer verlaufen könnten.
Ein Verhüterli sozusagen. :-)


SinnlicheXXL
Geschrieben

Sorry, aber wenn du mit Schimpfworten belegt wirst, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dein Anschreiben wirklich höflich und nett war!

Vermutlich hält jeder Mensch seine Anschreiben für gelungen, sonst würde er sie ändern!

Wie sollen wir denn beurteilen, was du falsch machst, denn schließlich kennen wir diese PNs nicht! Ich persönlich reagiere z.B. pampig, wenn ich im ersten Kontakt gleich mit erotischen Phantasien oder Schwanzfotos konfrontiert werde. Auch wenn ich sicher nicht repräsentativ für die meisten Frauen hier bin, kannst du mir gerne mal ein Muster schicken, dann kann ich dir zumindest sagen, was ich störend finden würde!


Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mich jetzt nur auf deine Argumente für den Nick bezogen. entweder hast du "Luder" angeschrieben und eine luderentsprechende in luder-sprache verfasste Absage bekommen - dann passt es

oder

du hast Frauen / Damen / Nicht-Luder angeschrieben, die aufgrund deines Nicks überreagiert haben. Es dreht sich im kreis.

Schreib doch bekennende Luder in Luder-Sprache an.


kannst du mir gerne mal ein Muster schicken, dann kann ich dir zumindest sagen, was ich störend finden würde!




bearbeitet von Mandarina7
ludersammler
Geschrieben (bearbeitet)

@SinnlicheXXL
Ich bin ganz Deiner Ansicht und kann Deinen Gedankengang nachvollziehen. Daher gleich hier mal ein Beispiel.
Gute Idee ... dann wißt ihr WIE nett ich sein kann. ;-)

Also hier:

Nachricht an XXXX_XXXX

Datum:
10.01.2011 8:25
Betreff:
Guten ...

... Morgen!
Es wäre schön, wenn Du Lust hättest Dich mit mir über nähere Einzelheiten auszutauschen.
;-)
Ralph

Nachricht Löschen


@Mandarina7
Du meinst also, ich sollte mich eher wie ein Ludersammler verhalten und mehr sexistische und vulgäre Formulierungen wählen?
:-)
Dann würde ich also die Damen nicht so verwirren und sie in tourettartige Zustände zwingen welche automatisch Verachtung und Pöbeleien nach sich ziehen?

Aber ich weiß doch gar nicht ob ich jeweils an ein Luder gerate.
Ich schreibe schon zumeist sehr selektiv fast nur die weiblichen Profile an welche "gebunden" sind oder einen "Seitensprung" suchen.
Trotzdem könnte ich doch auch an ein NichtLuder geraten welche sich nicht soviel Mühe in der Wahl des Nicks gemacht hat, oder?


bearbeitet von ludersammler
×