Jump to content
laumar

Berüherungsängste

Empfohlener Beitrag

laumar
Geschrieben

Wir haben eine Frage.In Kontaktanzeigen oder Profilen steht oft dass Mann bzw Frau keine Berührungsängste gegenüber dem eigenen Geschlecht haben.
Was können wir uns unter dieser allgemein gebräuchlichen Floskel vortellen? Heißt das er berühert den anderen Mann beim wilden Durcheinander zufällig und beide empfinden das nicht als abstoßend? Oder ist damit gemeint dass er bei ihm Hand anlegt ohne dass beide ein Bi-Interesse haben ?


Wir danken für eure Antworten.


liebe Grüsse


Geschrieben

Ich lese daraus, er und er und sie und sie ist machbar , getreu nach dem Motto: Alles kann, Nichts muss.


Geschrieben


Was können wir uns unter dieser allgemein gebräuchlichen Floskel vortellen? Heißt das er berühert den anderen Mann beim wilden Durcheinander zufällig und beide empfinden das nicht als abstoßend? Oder ist damit gemeint dass er bei ihm Hand anlegt ohne dass beide ein Bi-Interesse haben ?



Ich denke eher, damit ist gemeint, dass bei
beidseitigem Bi-Interesse keine Berührungsängste vorhanden sind!
Keiner macht etwas, was ihr nicht wollt, vorrausgesetzt ihr sagt das vorher!


Geschrieben

FFM oder MMF wären unter Heteros kaum möglich, wenn Berührungsängste gegenüber dem eigenen Geschlecht vorhanden wären.

Man hat keine Bi-Neigung, findet es aber ok, wenn gleichgeschlechtliche Mitspieler dabei sind und sich dabei halt auch mal kurz die Hand verirrt... oder wenn ein Mann z.B. beim Sandwich den Penis des anderen Mannes in ihr spürt.



Frau lucky


laumar
Geschrieben

Wie erwartet ist es nur schwer zu fassen.Wenn er ihm einen Handjob verpasst während eines Dreiers dann ist das wohl kaum unter "keine Berührungsängste" zu verbuchen?Dann spricht man wohl eher von Biinteresse.


Geschrieben

Tausendfach gelesen und noch nicht darüber nachgedacht. Was ist eigentlich eine Berührungsangst, eine Art „Faß mich nicht an.“

Ich denke dies ist nichts weiter als eine Höflichkeitsfloskel, wie „ich Suche nicht nur für das Eine“, jeder weis was gemeint ist.

Oder auf die Frage „Wie fandest Du mich“, wer erwartet da schon eine ehrliche Antwort.

Meiner Meinung nach versucht der Mann oder die Frau dadurch anzudeuten, dass eine Bi-Neigung vorhanden ist, aber im Grunde noch kein Erfahrung. Was heißt man bietet eine Art Freikarte, aber muss diese nicht wirklich einlösen.

Klingt aber insgesamt netter, als was man sonst so liest, wenn es was zum lesen gibt.


VolleWelle
Geschrieben

Ich verstehe darunter, dass es z.B. kein Problem ist, wenn die Männer sich beim herantasten (bearbeiten) der Frau berühren und nicht gleich weg zucken. Aber alles andere wird meist als Bi-neugierig bezeichnet oder eben bi.

Ist schon interessant, wie verschieden die Meinungen hier sind.


Geschrieben

Da Gebe ich mal volleWelle voll recht !

Ich glaube da erkennt mann die tastenerotiker von den real aktiven !!!!

Wenn ich keine berührungsängste reinschreibe meine ich auch ganz einfach das ich keine angst vor einer berührung habe !


dejay
Geschrieben

Ich sehe das auch wie VolleWelle.

So groß, das Mann sich weiträumig aus dem Wege gehen könnte, ist Frau ja in der Regel nicht.

Für Männer, die sich als Mitspieler bewerben, oder für Paare, die einen Mitspieler suchen, sollte das eigentlich eine Grundvoraussetzung darstellen. Von daher muß es nicht extra betont werden.


devilfire
Geschrieben

Ich seh es als normal an, wenn man sich zum Gruppensex, dreier oder vierer trifft, das auch Berührungen entstehen können beim eigenen Geschlecht und muss es doch daher nicht extra erwähnen.

Problematisch wird es erst, wenn diese "Berührungsängste" auf "Bi" treffen, dann werden das Angstzustände


Geschrieben

"Keine Berührungsängste" ist wortwörtlich zu nehmen,eben keine Angst vor Berührungen

und meiner Meinung nach eine Floskel für Erfahrene,die wissen was auf sie zukommt und keine Neulinge die sich an MMF oder WWF oder auch MFMF erst rantasten wollen.


Echte BI Partner wollen anfassen,fühlen ,schmecken,riechen

Ich vermute mal das 50% derer die BI in ihrem Profil stehen haben,schon die Berührung für die Neigung halten.


Susi


laumar
Geschrieben



Ich glaube da erkennt mann die tastenerotiker von den real aktiven !!!!


Glaubst Du?Glaube versetzt bekanntlich Berge...


Wir haben die Erfahrung machen dürfen dass viele Dinge schreiben die sie selbst nicht verstehen,eben auch bezüglich "keiner Berührungsängste".Das wird dann dazu benutzt um ein Biinteresse ein wenig zu vertuschen.Mitunter kann das sehr peinlich werden bei einem 3er.


Geschrieben

Ich habe beim Gruppensex Männer immer wieder zurückgezuckt sind, wenn sie mit mir in zufälligen Hautkontakt kamen. Das verstehe ich unter Berührungsangst. Beabsichtigten Körperkontakt mit dem eigenen Geschlecht (auch ohne sexuelle Absichten) würde ich als keine Berührungsängste verstehen.

Und wenn ich beim gemischten Gruppensex plötzlich einen Schwanz im Mund habe, dann sind die beiden bi.


devilfire
Geschrieben

Mitunter kann das sehr peinlich werden bei einem 3er.




Man kann sich vorher auch wunderbar unterhalten und die gegenseitigen Vorlieben abchecken, dann wird da nichts mehr peinlich.

..und nicht jeder Bi-Mann begrabscht wahllos die Herren bzw kann seine Hände nicht bei sich behalten


Geschrieben

Mann bzw Frau keine Berührungsängste gegenüber dem eigenen Geschlecht haben....



Persönliche finde ich es so,dass man das eigene Geschlecht bei einem wilden miteinander scho ma berühren kann aber der andere dann nicht erschrocken ausm Bett springt


Geschrieben

@Laumar

Ne ich weiß es !
Ich werd auch sagen warum :

1. versetz mann berge mit dynamit,bager,mulde und/oder knute und nicht mit glauben !

2. ist das was einem dieses medium sugeriert nicht zwingend realität !

3. schreibt hier jeder ein selbstdarstellung und keiner läst sein profil von jemanden anderen schreiben !!!

4. hab ich schon genug leute getroffen real die hätte ich nie mit ihrem hochglanzprofil in verbindung gebracht !

5. lest mal die postings die da kommen ,interpretationen del a cyber !!!! keine berührungsängste heist was das wort sagt = keine angst jemanden zu berühren, nicht mehr und nicht weniger !!!


Wenn ihr auch schon reale erfahrungengemacht habt ,wo online presenz und reales auftreten der personen erheblich differiert haben ist das nur normal ; der blick auf sich selbst und der blick anderer auf einen differiert immer !
Manchmal mehr ,manchmal weniger ; das kommt immer darauf an wieviel wunschdenken in der beschreibung und der interpretation des lesers steckt ! Sieste ja an den postings !


×