Jump to content

"Freundschaft PLus" ....wie soll das bitte funktionieren

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Freundschaft in Kombination mit Sex, klingt erst einmal ganz toll....Aber dann....

Ich hab es ausprobiert und für untauglich erklärt

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?


Geschrieben

Es funktioniert wunderbar..hat sich damals in vielen Situationen bewährt..mittlerweile is er verheiratet und wir immer noch sehr gut befreundet aber ohne Sex


Geschrieben

Und wie ist das damals abgelaufen...Wie "tief" ging die Freundschaft?


Geschrieben

Ich war jahrelang mit einem Mann befreundet, bis wir zum ersten mal Sex hatten- es war genial...irgendwie vertraut und trotzdem sehr fremd und aufregend und leidenschaftlich...Den Sex haben wir hin und wieder immer noch...die Freundschaft als solche hat sich im Laufe der Zeit aber mehr und mehr verflüchtigt...


dejay
Geschrieben

Wenn bei mir zu einer engen Freundschaft noch Sex hinzukommt, nenne ich es Beziehung.


Geschrieben

Und wie ist das damals abgelaufen...Wie "tief" ging die Freundschaft?



er is mit mein bester freund..auch heute noch..wir waren niemals zusammen aber wir haben halt sehr sehr viel zeit miteinander verbracht..ich würd ihn heut auch net missen wollen


devilfire
Geschrieben

Freundschaft in Kombination mit Sex,



...das ist eine Gratwanderung, die ganz gefährlich ist zu gehen


Geschrieben

Ich halte auf Dauer auch nicht sehr viel davon, ich kann doch nicht freundschaftlich Sex haben.

Was nicht heisst, dass ich auch heute noch mit einer ehemaligen Affäre befreundet bin, Verliebheit kann zu Freundschaft werden


Schlüppadieb
Geschrieben (bearbeitet)


ich denke, es kann nur funktionieren, wenn man Sex und Liebe trennen kann und die Freundschaft im Vordergrund steht, die auch Bestand hätte, wenn man den Sex weglassen würde.

Das würde aber auch bedeuten, eifersuchtsfrei damit umzugehen, denn der "Freund" könnte ja mal eine neue Beziehung eingehen, während man an der Freundschaft weiterhin festhalten will.

Ich könnte mir diese Form durchaus vorstellen, emotionelle ( freundschaftliche ) Verbindlichkeit in einer emotionellen ( beziehungsmäßigen ) Unverbindlichkeit

Vielleicht mag da aber auch die Reihenfolge eine Rolle spielen, denn ich stelle es mir schwer vor, auf Basis eines ONS eine Freundschaft entwickeln zu lassen, die eine Beziehung außen vor lässt. Eine gute und enge Freundschaft, die Sex nicht ausschließt, kann ich mir dagegen gut vorstellen.


@Sabrinasub001, möglicherweise ist es einfacher, "freundschaftlichen" Sex zu haben, weil man zu (richtigen) Freunden oft auch eine gewisse Zuneigung hat, im Gegensatz zu jemandem, den man mal in der Kneipe aufgabelt


bearbeitet von Prickel
Geschrieben

Warum auch immer, ich habe mehr Freundinnen als Freunde.
Mit einer hatte ich auch mal Sex, davor Freundschaft, danach Freundschaft. Unsere Partner wissen es. Es kann funktionieren, aber in der Regel ist es wohl eher nicht möglich.


dejay
Geschrieben

dass ich auch heute noch mit einer ehemaligen Affäre befreundet bin,



Es ist wohl eher möglich, zuerst Sex und anschließend eine Freundschaft zu entwickeln. Zuerst Freundschaft und dann Sex beendet sehr häufig die Freundschaft. Natürlich gibt es Ausnahmen.


Geschrieben

Vielleicht mag da aber auch die Reihenfolge eine Rolle spielen, denn ich stelle es mir schwer vor, auf Basis eines ONS eine Freundschaft entwickeln zu lassen, die eine Beziehung außen vor lässt. Eine gute und enge Freundschaft, die Sex nicht ausschließt, kann ich mir dagegen gut vorstellen.



Oder aber man hat eine supi gute Freundschaft,hatten wir..das über Jahre und irgendwann mal im angetrunkenen Zustand passierte es...es hätte jedoch gefühlstechnisch niemals zu einer Beziehung gereicht weil er nicht für mich oder ich für ihn das wäre,was man für eine Beziehung suchen würde

Also guter Freund und Sexobjekt klasse..als festen Partner..no way


Geschrieben

Vielleicht ist unter erwachsenen Menschen vieles möglich


Geschrieben

Wenn bei mir zu einer engen Freundschaft noch Sex hinzukommt, nenne ich es Beziehung.



Wenn bei mir zu tollem Sex noch eine gute Freundschaft hinzukommt, nenne ich das Affaire

Und das kann wunderbar auch über einen langen Zeitraum funktionieren


Frau lucky


Geschrieben


ich denke, es kann nur funktionieren, wenn man Sex und Liebe trennen kann und die Freundschaft im Vordergrund steht, die auch Bestand hätte, wenn man den Sex weglassen würde.


Müsste es nicht eigentlich heißen wenn man Freundschaft und Liebe trennen kann


Ich könnte mir diese Form durchaus vorstellen, emotionelle ( freundschaftliche ) Verbindlichkeit in einer emotionellen ( beziehungsmäßigen ) Unverbindlichkeit



Ich glaube der Mensch macht es sich hier sehr einfach, ohne dies werten zu wollen...
Verbindlichkeit und Verantwortung umgehen und dennoch Vertrautheit Tiefe mitnehmen....


Geschrieben

Ich bin seit 24 Jahren mit einem Mann befreundet, das kann ich gar nicht beschreiben. Nur seine Stimme zu hören macht mich glücklich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass er irgendwann einmal nicht mehr Teil meines Lebens sein soll. Aber als Paar? Vollkommen ausgeschlossen! Als wir noch ganz jung waren, hatten wir Sex und der war einfach genial. Aber wir kommen im Alltag nicht miteinander aus, sind zu verschieden. Trotzdem rede ich mit ihm intensiver als mit meinem Mann; mehr auf der Gefühlsebene als auf einer sachlichen Ebene. Kann ich schlecht beschreiben. Er wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Leben haben. Noch mehr Leute hier mit ähnlichen Erfahrungen?


Geschrieben

Been there, done that, bought the T-Shirt.

Auch ich habe mehr Freundinnen als Freunde; fast alle meine Freundinnen habe ich schon gefragt, ob sie Lust auf Sex mit mir haben. Wenn sie "nein" sagen, dann schadet das unserer Freundschaft nicht.

Warum sollte ein "Ja" also schaden?


Schlüppadieb
Geschrieben

Müsste es nicht eigentlich heißen wenn man Freundschaft und Liebe trennen kann



oder so

Ich glaube der Mensch macht es sich hier sehr einfach, ohne dies werten zu wollen...
Verbindlichkeit und Verantwortung umgehen und dennoch Vertrautheit Tiefe mitnehmen....



was ich so nicht geschrieben habe, ich schrieb von einer Verbindlichkeit in Bezug der Freundschaft und von Unverbindlichkeit in Bezug auf den Sex.


Xetl
Geschrieben

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sex ohne Vertrauen und Sympathie für mich nichts ist. Dementsprechend ist es immer ein wenig mehr als ein ONS geworden, oder eben gar nichts. Für mich ist das schon eine Art Freundschaft.

Mit der dafür notwendigen Offenheist ist es aber meist weit her. Doch gibts da einen Trick, sich zu behelfen. Man packt sich an die eigene Nase, lernt eigene Offenheit und meist zieht der andere mit. weil er etwas Gleichwertiges dagegensetzen will. Vielleicht ist das trotzdem nichts für jeden.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich hab es ausprobiert und für untauglich erklärt

Warum? Ich habe die Konstellation noch nicht erlebt, halte sie aber für denkbar. Deshalb würde mich interessieren, warum Du es für untauglich erklärst.


bearbeitet von montago100
Geschrieben

Ohlalaaa
du bist 26 jahre alt hast eine beschreibung die darauf schliesen läst das du verdammt atraktiv bist ,da verliert mann einfach schnelll mal den kopf wenn da die stelle des festen partners frei ist !

Was erwartest du , sex ist kein zeitvertreib sondern Trieb !
Das aus dem sex raus zu nehmen ist viel schwerer als mann denkt und mann muß es auch bewust wollen und sich nicht einfach hinreisen lassen !


Geschrieben

Ohlalaaa
Was erwartest du , sex ist kein zeitvertreib sondern Trieb !
Das aus dem sex raus zu nehmen ist viel schwerer als mann denkt und mann muß es auch bewust wollen und sich nicht einfach hinreisen lassen !




Sex ist sowohl Zeitvertreib sowie Trieb...man kann es trennen muss aber nicht


Ich glaube nicht daran dass man wirklich mit einer Person befreundet ist und dennoch Sex miteinander haben kann...

Sex befleckt eine Freundschaft fundamental....mit wahren Freunden hat man keinen Sex...dafür sind dann andere da
Diese Pseudofreundschaften in denen gevögelt wird
kann man doch nicht als Freundschaft bezeichnen..da haben sich einfach mal wieder welche gefunden die zu faul sind, sich fest binden zu müssen...die aber "Tiefe und Vertrauen"( beides Wörter die man zu Unwörten erklären sollte) nicht verzichten wollen.
gääääähn...dieses neumodische "Beziehungsmodell" halte ich für ziemlich bescheuert


sleeping_beasty
Geschrieben

Ich glaube nicht daran dass man wirklich mit einer Person befreundet ist und dennoch Sex miteinander haben kann...

Doch, ich hatte das schon mehrfach.
Meist mit Maennern, die mich als "fester Partner" nicht interessieren wuerden, weil Bildung, Lebensziele oder aehnliches nicht passen. Trotzdem kann man ja eng befreundet sein. Dann kommt zu der Freundschaft eben gelegentlicher Sex, ohne tiefere Bedeutung. Und wenn er oder sie einen passenden Partner findet, schlaeft man halt nicht mehr miteinander - an der Freundschaft aendert sich aber deshalb nix, man mag sich ja genauso gut leiden und unternimmt immernoch die gleichen Dinge zusammen. Und wenn seine neue Freundin eifersuechtig ist (schon passiert) dann haelt man eben bewusst etwas mehr Abstand...

Da ich sehr unabhaengig bin und eher nicht auf feste Beziehungen stehe, waren in den vergangenen 10 Jahren meine "friends with benefits" ausgesprochen angenehm: man vertraut sich und hat guten Sex mit jemandem, den man gut kennt, aber es gibt keine Eifersuechteleien und man hat trotzdem allen Freiraum.
Nun hab ich jemanden kennengelernt, mit dem ich mir eine Beziehung vorstellen kann und umgekehrt haben nun meine Freunde mal Bescheid bekommen, dass es keine "benefits" mehr gibt. Bisher hat mir deshalb aber keiner die Freundschaft gekuendigt - und mein neuer Freund weiss, dass ich mit knapp 40 ein Vorleben hatte - also auch da kein Problem...
Es funktioniert - wenn keiner der Beteiligten heimlich lieber eine "echte" Beziehung haette.


Geschrieben

ich denke nicht dass eine "echte" Freundschaft mit Sex funktioniert, genauso glaube ich nicht dass allein der (einseitige) Wunsch nach einer festen Beziehung Grund fürs Scheitern ist...Sex ist tut, meines Erachtens nach, einer Freundschaft nicht gut...eine lockere Affaire die auf Sex basiert und nicht auf "Freundschaft" umso mehr


saavik62
Geschrieben

Freundschaft UND Sex funktionniert nicht, so ist meine Erfahrung, für mich ist es "entweder, oder", wobei ich sowieso nicht wirklich an NUR Freundschaft zwischen Mann und Frau glaube....


×