Jump to content

Sucht "alt" immer "jung" und "jung" immer "alt"?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Guten Morgen zusammen,

Jetzt bin ich noch nicht so lange hier, bin aber auch geduldig. Dabei stelle ich mir aber so langsam die Frage, ob das grundsätzlich immer so oft vorkommt, dass jüngere Menschen ältere suchen und das ältere Menschen jüngere suchen...

Das mit dem "ältere" bitte nicht falsch verstehen

Ich für meinen Teil jedenfalls such jemanden der in meiner groben Altersregion liegt, also vielleicht noch bis 30. Alles andere Stelle ich mir komisch vor, was nicht gleich bedeuten soll, dass 30 alt ist, weil so ist es ja nicht.

Oder hat es in meinem Fall vielleicht einen anderen Grund, warum sich so gar keiner meldet, also auch nicht für Smalltalk. Ich habe ein Profil-Pic, das Echtheitszertifikat, eine naja kurze aber prägnante Beschreibung und habe mich auch schon vorgestellt...

Also Diskutiert mal bitte und gebt mir evtl. Noch Tipps. Vielleicht liegt es ja auch "nur" daran, dass ich verheiratet bin?!?!


Geschrieben

Es gibt da keine Gesetzmäßigkeiten. Das gilt sowohl für diese Seite als auch für das reale Leben. Die Vorlieben sind je nach Person unterschiedlich. Man kann vielleicht sagen, es ist vermehrt der Fall, dass ältere Frauen und Männer (vlt. so ab 40 Jahre) einen jüngeren Partner suchen der Attraktivität wegen. Das würde ich aber vornehmlich für ONS und Affairen so sehen. Geht es um eine ernste Beziehung, ist es eher wichtig, dass man sich auf geistiger Ebene austauschen kann und sich für die gleichen Dinge interessiert., welches ganz allgemein im gemeinsamen Alter besser möglich ist und die Suche dementsprechend wäre.


Geschrieben

Ich würde sogar sagen, dass es einfacher ist, in seiner eigenen Altersgruppe fündig zu werden... zumindest schließe ich das aus dem Umstand, dass ich hier schon wesentlich häufiger die bange Frage gelesen habe, ob es denn überhaupt nicht möglich sei, Kontakt zu älteren Frauen (solche Fragen kommen ja i.d.R von Männern) zu bekommen als die Frage nach dem Kontakt zu gleichaltrigen Frauen.

Es ist allerdings insgesamt sicherlich empfehlenswert, sich in der Tugend der Geduld zu üben. Diese Plattform hier lediglich als eine Erweiterung der Kontaktanbahnungsmöglichkeiten zu sehen und auch andere Methoden zu nutzen.

Denn eines erscheint mir sicher: dass es nicht so einfach ist, überhaupt einen Kontakt zu bekommen, wie man sich das beim Einstieg hier so vorstellt.

Insofern, Geduld, und Kopf hoch. Das wird schon


Geschrieben

Also, ich mach gelegentlich die Erfahrung bei Älteren, ja selbst schon bei Gleichaltrigen, daß ned mehr viel los ist mit ihnen.
Nach meiner Ansicht halt einfach.
Entweder sind sie schon so kaputt (von der Arbeit nehme ich an) und ausgelaugt und reden von der Rente.
Also, ich müßt mich da ziemlich runterschrauben in meinen Ambitionen, um denen zu entsprechen,
was ich freilich ned mache, weil´s mir dann ned mehr taugen würd und ich ständig gegen meine Natur leben müßt.
Ausnahmen mag es geben, aber selten.
Nimmt Frau in meinem Alter einen Jüngeren (so Mitte 30 oder so), dann muß einem freilich klar sein, der wird einem ned ewig bleiben, da er ja u. U. noch an Familiengründung und Kinderkriegen denkt, was bei mir naturgemäß alles längst schon erledigt ist.
Aber ich persönlich hab lieber jemanden nur auf Zeit, der aber noch Schwung hat als jemanden für länger, der schon mit allem abgeschlossen hat und nur noch über seine diversen Zipperlein klagt und dem alles zuviel ist.


Geschrieben

Alt? Ich habe schon Leute erlebt die mit 20 Alt sind, andere die mit 20 wissen was sie wollen. Leute die mit 60 Jung und aufgeschlossen oder mit 50 kindisch.
Das reine gezählte Alter sagt wenig aus. Wenn Ihr Euch mal umseht gibt es attraktive junge Menschen und welche, mit denen möchte ich nicht einmal ein Date. Dafür trifft man wundervolle alterslose Menschen.
Klar irgendwann bekommt man keinen mehr hoch. Aber bei einem erotischen Treffen wird doch nicht über Alltag und sorgen gejammert. Eine sehr viel jüngere Frau? Kommt glaube ich darauf an ob man sich was zu sagen hat, oder es nur eine unreife Barbiepuppe ist. Und dann sind diese oft auch noch total verklemmt und unerfahren. Wer braucht so etwas? Beziehungen mit großen Unterschieden funktionieren wohl nur begrenzt lange, es ist aber Egal, wenn es für diese Zeit gut ist.


Geschrieben

Solange es nur um Sex geht, macht ein Altersunterschied nicht viel aus, wenn beide ihren Spaß dran haben. In einer Beziehung halte ich einen Altersunterschied von mehr als 10 Jahren für eine Beeinträchtigung, da der Fundus gemeinsamer Lebenserfahrungen geringer wird. Man redet dann aneinander vorbei.


Geschrieben

Nun. Ich sehe weder beim Sex noch bei einer Beziehung da ein Problem. Wir wissen ja das hier bei poppen.de alle die aufgeschlossenen und experimentierfreudigsten Menschen sind. Meine Freundin ist 12 Jahre älter und es macht gar nichts. Wenn die Leidenschaft stimmt und das begehren. Alles klein Problem. Wenn es nur um Sex geht mal im ernst da kann Jung in der regeln meist noch was lernen


Geschrieben (bearbeitet)

Ja klar! IMMER!!!!


...
Aber ich persönlich hab lieber jemanden nur auf Zeit, der aber noch Schwung hat als jemanden für länger, der schon mit allem abgeschlossen hat und nur noch über seine diversen Zipperlein klagt und dem alles zuviel ist.



Das ist gut! Gute Einstellung. Kann ich nur unterstützen.

Wenn ihr uns dann endlich einmal aus euren Klauen gelassen habt und wir den Glücksfall erleben dürfen, das Rentenalter trotz eurem Dauergenerve erreicht zu haben, beginnt für uns die Zeit des puren Genusses ohne Reue.

Mann hat nicht mehr so einen Klotz am Bein und kann sein Leben endlich einmal richtig genießen.

Dieses herrliche Gefühl, frei zu sein, von gelegentlichen freiheitlichen Einschränkungen einmal abgesehen , könnt ihr nämlich in keiner Weise ersetzen. Gott sei Dank gibt es genug jüngere Popper, die mit euch vögeln.

Wir genießen derweil unser freies Leben und lassen poppen. Es gibt ja schließlich genug Arbeitslose.

Und selbst poppen WIR nur noch, wen WIR poppen wollen. Dazu gehört es nicht, dass Frau einmal mehr in maßloser Selbstüberschätzung glaubt, ausgerechnet SIE sei dafür prädestiniert und müsse uns die Wahl erleichtern.

Nein, nein, müsst ihr nicht! Wir haben gerne die Qual der Wahl. Wir haben ja schließlich auch die Zeit dafür und können uns der Wahl voll hingeben.

Bloß nichts überhasten!


LG xray666


bearbeitet von xray666
Geschrieben

Das ist zumindest das Gerücht ... aber in der Realität ist das ziemlicher Quatsch. Also, ich suche doch nicht nach Jahren, sondern die Frage nach dem Alter ist mir eigentlich doch recht unwichtig, wenn der Magnetismus stimmt. Und so gehts wohl dann doch den meisten.


Geschrieben

Also ich suche mein Alter +-10 Jahre. Auf das wirklich genaue Alter kommt es eigentlich nicht an, denn Sympathie ist wichtiger als Äußerlichkeiten, wozu ich im weitesten Sinne auch mal das Alter zähle.

Bei den jüngeren hat man halt den Vorteil der geringeren Ausprägung von Vorlieben und die etwas größere Experimentierfreudigkeit und Neugierigkeit. Bei den älteren hat man den Vorteil von Erfahrung, größerer "ich weiß was ich will" und Weisheit. Dafür sind dann aber meistens auch die Vorlieben mehr oder weniger unverrückbar geworden.


SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Jungmann, wie kann eigentlich jemand, der nach seinen eigenen Aussagen Sex nur aus Pornos kennt, beurteilen, wie Frauen sexuell ticken???? Ich denke mal, dass mir viele Frauen beipflichten werden, dass sie mit zunehmendem Alter eher experimentierfreudiger wurden/werden. Am verklemmtesten war ich definitiv in meinen Anfangsjahren!

TE: Es gibt hier alles!!! Viele Männer und Frauen suchen generationenübergreifend, andere bevorzugen Gleichaltrige. Manchmal finde ich es ganz interessant, mich mit jungen Menschen auszutauschen, aber sexuell habe ich eben die Erfahrung gemacht, dass ich mit Männern jenseits der 35 sehr viel besser klarkomme!

Kookaburra, hast du die reiferen Männer im Krankenhaus oder Altersheim kennengelernt??? Ich kann deine Erfahrungen jedenfalls absolut nicht bestädigen!


bearbeitet von SinnlicheXXL
Geschrieben

Jungmann, wie kann eigentlich jemand, der nach seinen eigenen Aussagen Sex nur aus Pornos kennt, beurteilen, wie Frauen sexuell ticken????



Lies mal den Atomenergie-Ausstieg-Thread!

Hier kann JEDER was zu ALLEM sagen


Geschrieben

Jungmann, wie kann eigentlich jemand, der nach seinen eigenen Aussagen Sex nur aus Pornos kennt, beurteilen, wie Frauen sexuell ticken????



Hörensagen und das Ergebnis der Auswertung einiger Forenbeiträge in diversen Erotik-Communities. Natürlich ist das alles nicht repräsentativ, aber zumindest kristallisiert sich eine gewisse Richtung heraus.


cuddly_witch
Geschrieben

Ich kann schon mal vorweg sagen, was ich dazu meine.

Wer sich erfolgreich gewehrt hat, jemals zu heiraten, keine Kinder hat und total unabhängig ist und jeden Tag seine "Frau" steht und dass seit über 20 Jahren, der findet es schon einmal ziemlich erbärmlich und undiskutabel mit einem verheirateten Mann. Brauch jetzt auch keiner Ohhh und Ahhh schreien, ist so, kenne ich aus meinem Bekanntenkreis und es besteht 100%iger Übereinstimmung in der Meinung.

Ältere Männer und auch Frauen sind noch oder waren vielleicht lange verheitet und total gelangweilt und wollen es noch einmal wissen, deswegen gerne jünger. Bei Männern ist auch oft das Problem, dass sie mit gleichaltrigen selbstbewußten Frauen nicht umgehen können (das ist das, was mich immer zum Verzweifeln bringt, dann haste alles erreicht und bist nicht verheiratet und hast keine Blagen und total frei und alle haben Angst)....

Die jüngeren spielen glaube ich gerne, suchen nach Abenteuern, Erfahrungen und sehen erfahrene ältere Partner als gelassener und mehr "easy going" an usw. Jüngere stressen sich halt mit vielen Dingen sehr viel rum, worüber sich Ältere gar keinen Kopf mehr machen oder das mit Gelassenheit einfach aussitzen bis das vorbei ist.


Geschrieben (bearbeitet)

Bei Männern ist auch oft das Problem, dass sie mit gleichaltrigen selbstbewußten Frauen nicht umgehen können (das ist das, was mich immer zum Verzweifeln bringt, dann haste alles erreicht und bist nicht verheiratet und hast keine Blagen und total frei und alle haben Angst)....



Manche Frauen kommunizieren aber auch direkt und auf dem Punkt gebracht, dass sie "Weicheier", etc. nicht an sich heran lassen wollen.

Wenn sich ein Mann jetzt nicht total sicher ist, wird er mit so einer Frauen nicht umgehen können, ohne das ständige Gefühl der (relativen) Minderwertigkeit gegenüber der Erwartungshaltung zu haben.

Ich selbst habe bisher im Prinzip null sexuelle Erfahrung und mir würde es nicht im Traum einfallen eine reifere Frau anzusprechen, weil ich das Gefühl habe ihr nichts bieten zu können.

Wenn man selbst unerfahren ist, hat man eine größere Affinität zu anderen unerfahrenen Menschen, weil man sich dann gleichberechtigt fühlt.

Würde ich mit einer Frau schlafen, die sehr erfahren ist, hätte ich im Hinterkopf das ständige Gefühl, dass ich sie ausnutzen würde und dann würde meine Sexualität nicht mehr funktionieren.

Dann lieber zu einer Frau mit FI gehen, weil man sie da immerhin mit Geld "entschädigen" kann, dafür dass man selbst keinen (gefühlten) Beitrag zum völlig erfüllten Sex leisten kann.

Ich habe das Problem, dass ich große Schwierigkeiten mit dieser Frage habe und dass dies einer der Gründe ist, warum ich bis heute keinen Sex hatte... einfach weil ich von der unterschwelligen Erwartungshaltung der Profiltext abgeschreckt bin.

Am liebsten würde ich mit einer Jungfrau Sex haben, weil ich da wenigstens auf Augenhöhe wäre. Ich hatte um mein 18. Lebensjahr herum mal die theoretische Chance auf den ersten Sex in meinem Leben, habs aber nicht weiter verfolgt und nun 10 Jahre später fühle ich mich nicht mehr selbstsicher genug gegenüber den gleichaltrigen oder älteren.

Ich hasse dieses Gefühl abgrundtief, kann aber nichts dagegen tun... jedenfalls nicht ohne Hilfe.


bearbeitet von Jungmann1982001
SinnlicheXXL
Geschrieben

Super, da trifft dann ein überalterter, nervöser, pornoversauter, ahnungsloser Jungmann auf eine ängstliche, ahnungslose Jungfrau und ihr versaut euch gegenseitig das erste Mal!!!! Wenn eine erfahrene Frau weiß, dass du keine Ahnung hast, wird sie dir das Thema Sex einfühlsam beibringen (falls es sich um eine empathische Frau handelt).

Seit Tagen klagst du hier, wie schwierig es ist, wenn man in dem Alter noch unerfahren ist. Geh raus, lern Frauen kennen oder such dir eine nette Hure, dir dir alles Wesentliche beibringt. Das wird dir endlich diesen Druck nehmen!


Geschrieben


Seit Tagen klagst du hier, wie schwierig es ist, wenn man in dem Alter noch unerfahren ist. Geh raus, lern Frauen kennen oder such dir eine nette Hure, dir dir alles Wesentliche beibringt. Das wird dir endlich diesen Druck nehmen!



Du hast recht... ich sollte vielleicht doch wieder die Initiative übernehmen und mich nicht zu sehr auf die Passivität verlassen.


sleeping_beasty
Geschrieben

...ich sollte vielleicht doch wieder die Initiative übernehmen...

Das denke ich auch!
Das mit dem gefunden-werden mag fuer Hollywood-Stars klappen, aber als normal Sterblicher mit normalem Aussehen und normalem Einkommen muss man da schon ein bisschen pro-aktiv werden!


Geschrieben

OK. Also die Diskussionen bestätigen ja nichts desto trotz meine Empfindung. Denn wenn man alles durchliest, dann läuft es second darauf hinaus, dass die meisten einen größeren Altersunterschied interessanter finden. Vielleicht sollte ich dafür etwas offener sein? Aber mal zu diesem Thema hier:

Ich kann schon mal vorweg sagen, was ich dazu meine.

Wer sich erfolgreich gewehrt hat, jemals zu heiraten, keine Kinder hat und total unabhängig ist und jeden Tag seine "Frau" steht und dass seit über 20 Jahren, der findet es schon einmal ziemlich erbärmlich und undiskutabel mit einem verheirateten Mann. Brauch jetzt auch keiner Ohhh und Ahhh schreien, ist so, kenne ich aus meinem Bekanntenkreis und es besteht 100%iger Übereinstimmung in der Meinung.



Ich weiß, dass es moralisch sehr bedenklich ist, dass ich auf der Suche bin. Nichts desto trotz liebe ich meine Frau. Aber die vielen Gespräche über das was ich mir sexuell wünsche bringen uns nicht voran.ich möchte "nur" wissen was ich verpasse.

Mal Hand aufs Herz: Ist hier denn sonst niemand, der verheiratet ist und ohne seinen Partner/seiner Partnerin auf derSuche nach einem Seitensprung ist?


Geschrieben

dass jüngere Menschen ältere suchen und das ältere Menschen jüngere suchen...




Ich für meinen Teil habe schon IMMER "ältere" Männer gesucht und gefunden!
Ich steh einfach drauf! Und meistens (!) ist es ja auch so, dass solche Männer
einfach REIFER sind als solche in meinem Alter!
Gibt allerdings auch Männer, die sind 15 Jahre älter und benehmen sich wie 20, von daher...
Geht mir hier aber um die Lebenserfahrung..logisch,
dass ein Mann mit 40 mehr Lebenserfahrung hat als ein 25-jähriger...
und meist steht er dann mit BEIDEN BEINEN im Leben!
Ich will das allerdings nicht verallgemeinern, das sind nur meine Erfahrungen, besonders HIER...


Geschrieben



Wer sich erfolgreich gewehrt hat, jemals zu heiraten, keine Kinder hat und total unabhängig ist und jeden Tag seine "Frau" steht und dass seit über 20 Jahren, der findet es schon einmal ziemlich erbärmlich und undiskutabel mit einem verheirateten Mann. Brauch jetzt auch keiner Ohhh und Ahhh schreien, ist so, kenne ich aus meinem Bekanntenkreis und es besteht 100%iger Übereinstimmung in der Meinung.



Das ist schön, dass du und dein Bekanntenkreis euch da einig seid - erspart bestimmt ein paar emotionale Diskussionen zu dem Thema und man kann über Fußball oder Politik streiten. Das ist zwar auch emotional, aber naja... über irgendwas muss man ja streiten können. Sonst isses ja irgendwie langweilig. Nicht wahr

Schön, dass wir jetzt jedenfalls deine Meinung kennen

OK. Also die Diskussionen bestätigen ja nichts desto trotz meine Empfindung. Denn wenn man alles durchliest, dann läuft es second darauf hinaus, dass die meisten einen größeren Altersunterschied interessanter finden. Vielleicht sollte ich dafür etwas offener sein?



Nö. Wieso? Wieso solltest du deine private Einstellung zu irgendwas ändern, nur weil du irgendwie den Eindruck hast, du befändest dich in einer statistischen Minderheit.

Ich bin auch nur irgendso eine Frau, die dir in irgendso einem Forum über den Weg läuft. Und bin der Auffassung
I) üblicherweise suchen die Leute Gefährten/Gespielen in ihrer eigenen Altersgruppe
II) je nach Gusto, Situation, Privatinteresse, und zu gleichen Anteilen (jeweils exakt 33,333%) entweder gezielt in der Gruppe der Liierten oder der Singles oder es ist ihnen egal.

Und jetzt? Änderst du jetzt deine Meinung wieder, weil irgendein dir völlig unbekanntes Individuum dir die Seine mitteilt?

Ist doch Quatsch.

Mach was du für richtig hältst. Was denn sonst... lieber Himmel, du kennst uns doch garnicht! Wer weiß, was wir für welche sind...


×