Jump to content
Summertime777

Scammer - auch ohne Geld zu wollen gefährlich

Empfohlener Beitrag

Summertime777
Geschrieben

Ich hab heut zum ersten Mal diesen Begriff gelesen, weil ich mal herausfinden wollte, was Leute bewegt, unter wahrscheinlich fremden Daten/ Bildern/ Profilen andere Leute zu kontaktieren und sie zu manipulieren, konkret gehts mir gerade um Bilder, die ich zusätzlich zu denen, die schon in der Galerie sind, versenden soll. (Ich wäre auch ganz bestimmt eine der wenigen Frauen die danach gefragt würden (die anderen zig die angeschrieben werden, sind dann wohl notwendiges Übel?), weil ich ja so sexy, toll, blablablubb bin)
Schaue ich aufs Profil, sind da natürlich tolle Fotos, fast schon Modelqualität, die Daten stimmen nicht und Freunde sind auch keine verlinkt. Im GB steht auch nichts, woran man erkennen könnte, wer das ist und was er wirklich hier macht.
Trotzdem schon mehrere Hundert Profilaufrufe, ist bei Männern ja schon ein Anzeichen, dass sie mindestens eine Weile hier sind.

Habt ihr (vor allem Frauen) auch schon die Erfahrung gemacht, dass man Monate schreibt und nicht wirklich was bei rumgekommen ist, außer das was oben beschrieben ist?
Ich hatte auch schon Telefonate mit unterdrückter Nummer, mehrmals, plötzlich meldete sich derjenige ab und ward verschwunden.
Ich finde sowas nervig, Zeitverschwendung.

summer


Geschrieben

Ich verstehe den Titel Deines Threads nicht- erkläre es mir bitte.


Summertime777
Geschrieben (bearbeitet)

**edit by mod - Bitte kein Zitat des Vorpostings - Danke**

Scammer sind Menschen die dich lange kontaktieren, Nähe herstellen, dich "abhängig" machen, aber nie oder eher kaum realen Kontakt wollen, aber dich durch die scheinbare Nähe beeinflussen.
Es gibt Frauen die sich in diese Illusion verlieben, ihr Leben danach ausrichten, demjenigen Geschenke/ Geld senden.
Dann mein ich, wirds halt gefährlich.


bearbeitet von linguafabulosa
**Zitat entfernt - das ist bei einer unmittelbaren Antwort auf ein Posting nicht notwendig**
Hydra78
Geschrieben

Den Begriff "Sammer" lese ich heute auch zum ersten mal. Aber er beschreibt einfach nur einen Betrüger. Im hießigen Sprachgebrauch "Fake" oder "Bildersammler".

Wie blöd oder gefährlich es ist, kommt immer drauf an, was sie abgreifen können und wofür sie es dann außer zur persönlichen Ergötzung verwenden. Wobei ein bissel guter Menschenverstand da schon ganz gut vorbeugen kann.

Tja als Kerl bleibt man davon auch nicht ganz unverschont, wobei man sich bei uns net so viel Mühe gibt. Meist wirds in der esten Mail klar, und beschränkt sich dann bestenfalls darauf E-Mail Adressen oder Telefonnummern abzugreifen.

Vielleicht weil wir im allgemeinen zu einfach gestrickt sind , oder schlicht und ergreifend nicht so sexy wie "Summer"


Geschrieben

edit: Nachdem du´s näher erklärt hast, erübrigt sich der Anfang meines Beitrags (hatte auch nachgefragt, weil ich mir nicht sicher war).

Damit habe ich kein Problem mehr.

Nachdem es mir vor Jahren mal passiert ist, dass ich mich doch glatt "virtuell" in so einen Menschen verliebt (aber ihn bis heute nicht persönlich kennengelernt) habe, bin ich mittlerweile da ganz "knallhart" geworden. Ich halte mich streng an das, was ich im Profiltext geschrieben habe. Sprich: ich verweigere längeres Mailen/PNnen mit Usern, die ich nicht rasch persönlich kennenlernen kann; ich telefoniere nicht mit Usern, die ich nicht persönlich kenne (außer, es geht um was "dienstliches", also z.B. ein Telefonat mit ner Stammi-Orga, die ich nur vom Posten aus dem Forum kenne) und ich versende keine Bilder an User, die ich nicht persönlich kenne.

Dabei "verpasse" ich natürlich den ein oder anderen sehr netten Menschen, komme bei einigen arrogant und zickig rüber und erhalte ab und zu entsprechende Beschimpfungs-PN´s.

Aber damit kann ich besser leben, als mich näher auf jemanden einzulassen, der sich dann als "Fake" mit vollkommen anderen Motiven als ich vermutete herausstellt.

Warum Menschen sowas tun, erschließt sich mir nicht. Aber ich mache mir darüber auch kaum noch Gedanken, da ich das eh nicht ändern kann ... ich kann nur versuchen, mich (und meine Lieben) davor zu schützen.


rukola001
Geschrieben (bearbeitet)

bin ich mittlerweile da ganz "knallhart" geworden. Ich halte mich streng an das, was ich im Profiltext geschrieben habe. Sprich: ich verweigere längeres Mailen/PNnen mit Usern, die ich nicht rasch persönlich kennenlernen kann;




So halten wir es auch. Aber nicht wegen den Scammern, sondern weil dann schnell die Wahrheit ans Licht kommt.
Dehalb kann ich auch nicht verstehen, daß hier Damen ellenlange Mails im Ping Pong Verfahren haben wollen......

Zum Thema.

Es gibt Menschen die so lügen bezw, sich eine Legende zugelegt haben, die ein reales Treffen unmöglich macht.


Deshalb finde ich die nicht gefährlich. Stehlen einem nur die ZEit.


bearbeitet von rukola001
Summertime777
Geschrieben

Naja, ich bin über ein Jahr hier mit dem Fake einer Exaffäre angeschrieben worden, sehr lustig, nett, regelmäßig, oft.
Nachdem ich ihn hab auffliegen lassen, wurde er beleidigend, pampig und stellte mich sofort auf Igno.
Warum vögelt und schreibt man denn mit einer Person so lange, wenn man ihn Scheiße findet?

Und zu dem oben beschriebenen. Was macht ein Mann mit hunderten Nacktfotos von fremden Frauen?
So oft wi***en geht gar nicht. Oder doch?


Ich meine mal, es ist (vermeintliche) Macht und Kontrollausübung.


Geschrieben (bearbeitet)

**edit by mod - Bitte kein Zitat des Vorpostings - Danke**

Es gibt Frauen die sich in diese Illusion verlieben, ihr Leben danach ausrichten, demjenigen Geschenke/ Geld senden.
Dann mein ich, wirds halt gefährlich.


Ah o.k....naja...wer sich so bedürftig in einer Kontaktbörse positioniert, der lädt solche Schwachmaten ja nahezu ein, sie zu verarschen...Wenn es nicht zeitnah zu einem konkreten Kontakt kommt ...man sich hinhalten lässt und dennoch weiterhin engagiert...sorgar investiert...dann muss man halt Lehrgeld zahlen...
Danke für die Erläuterung, Summertime777.




Ich meine mal, es ist (vermeintliche) Macht und Kontrollausübung.

Jep- und verdammt armseelig...


bearbeitet von Jatropha72
LieBär-1966
Geschrieben

Scammer sind Menschen die dich lange kontaktieren, Nähe herstellen, dich "abhängig" machen, aber nie oder eher kaum realen Kontakt wollen, aber dich durch die scheinbare Nähe beeinflussen.


Es gab schon immer Menschen, die es lieben die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen. Das geht in Selbsthilfe-Foren aber besser als auf Single-Börsen.
meine Frau berichtete öfters von Leuten, die jede Woche mit neuen Symptomen und neuen Therapien in den Krebs-Foren auftraten. Sie kannte sich aber sehr gut aus und hat die Widersprüche in den Krankheitsgeschichten schnell gefunden.
Im Internet ist es sicherlich einfacher eine falsche Lebens-/Krankheitsgeschichte aufzubauen. grundsätzlich gibt es aber auch im realen Leben Menschen, die nur nach dem Mitleid anderer her sind weil es ihre einzigen Sozialen Kontakte sind.

Es gibt Frauen die sich in diese Illusion verlieben, ihr Leben danach ausrichten, demjenigen Geschenke/ Geld senden.
Dann mein ich, wirds halt gefährlich.


Soweit ich den Begriff kenne geht es primär um das Geld. Und nicht nur auf Partnerbörsen, sondern überall im Internet.
Eine der ersten Erscheinungen war die "Nigeria-Connection", die nach vielen Jahren auch heute noch aktiv Leute sucht um die (königliche) Erbschaft o.ä. in Empfang zu nehmen. (Geht leider nur mit einer 'kleinen' Vor-Investition.)
Wer die diversen Betrügereien kennen lernen möchte (um ggfls. gewarnt zu sein) möge bei Wikipedia unter "Vorschussbetrug" nach sehen.

Vermutlich gibt es auch 'Spanner', denen es nur um Bildchen geht, die halte ich aber eher für eine Ausnahme.
Auf Single-Börsen geht es meist darum den ersten Kontakt zu finanzieren. Bis dahin gibt es diverse 'Ausreden'. Klassisch: der Flug von Russland/Rumänien/... nach Deutschland ist teuer. (Eine zeit lang waren in der täglichen SPAM-Flut auch diverse Anfrage für einen Holz-/Kohleofen fürs ferne Russland. Abgesehen dass der Versand von so viel Metall sauteuer ist, Dass die Preise für Altmetall in luftigen Höhen sind bekommt man jeden Tag in der Zeitung zu lesen, wo die Bahn mal wieder nicht fahren kann weil 100m Stromkabel geklaut wurden.)

Ich bin schon von Frauen kontaktiert worden, deren Profil eine PLZ weniger als 50km entfernt beinhaltete, die aber gerade wieder etwas weiter(&gt1000km) (süd-)östlich weilten. Nach einen Hinweis auf meine 'Arbeitslosigkeit' war der mailwechsel schnell beendet.
Einer Bekannten ist es passiert, dass sie jemanden aus einem Single-Portal nach einigen Mails anrief, der sich am, Telefon sofort für den Vorschuss bedankte, weil er die Anruferinnen durcheinander brachte. Statt Engländer, der in Hamburg Autos für Afrika versandte, war es ein Afrikaner aus Dortmund, der sich von Frauen Geld für diverse Schicksalsschläge, für die er alles nichts konnte, auslieh, damit er sie besuchen konnte (Mutter brauchte Geld für Medikamente, Auto musste repariert werden , ...)

Kleiner Spaß am Rande: die Nigeria-Connection ist von einige Leuten ordentlich vorgeführt worden: Stichwort "Scam Baiting"


Engelschen_72
Geschrieben

Mich erinnert das alles an meine allererste Erfahrung mit dem Internet und einem Chatraum.
Ich lernte in einem Chat einen Mann "kennen", wir telefonierten irgendwann, dann fast täglich und wollten uns treffen.
Diese Treffen wurden seinerseits immer abgesagt, Arbeit, das Kind ( da er ja alleinerziehender Vater war ), dies und jenes.
Er schickte mir Bilder, mein Gefühl der Symphatie wurde bestätigt und ich freute mich einfach, wenn wir uns denn dann mal sehen würden.
Von heute auf morgen hörte ich nix mehr von ihm, an`s Telefon ging keiner mehr, ich war vorallem in Sorge.
Irgendwann erfuhr ich in diesem Chat, daß er angeblich verstorben sei.

Ich rief noch einige Male an, irgendwann hatte ich einen Mann an der Strippe. Nach einem 3 stündigen Telefonat mit dem Bruder meiner Chatbekanntschaft kam raus, daß ALLES gelogen war! Die Bilder die er mir geschickt hatte zeigten seinen Bruder, da er selber contergangeschädigt war.
Ich war einfach nur entsetzt!
Nicht über die Behinderungen, sondern darüber, wie ich a) so dumm sein konnte, auf sowas reinzufallen und b) wie krank/einsam oder whatever man sein muss, um sich solch ein Lügenkonstrukt aufzubauen.


Tja, das war vor fast 8 Jahren, daraus habe ich gelernt und lehne Kontakte mit Leuten, die ich nicht wirklich real kennenlernen will, ab.


Summertime777
Geschrieben

Also außer in dem einen Fall setze ich (den Willen des anderen, mich wirklich kennenzulernen vorausgesetzt) einen "Deadline" von höchstens 6 Wochen, wo dann zumindest ein Handynummernaustausch stattfindet, denn wer da schon mit den Daten geizt, hat etwas zu verbergen (meist seine Beziehung).


Geschrieben

Als ich mit dem Internet anfing, habe ich mal jemanden kennengelernt (natürlich nur virtuell), der versuchte dann nach einiger Zeit die Masche, sein Handy sei leer, er bräuchte ne Prepaidkarte und ob ich ned....
dann hab ich den Kontakt kommentarlos eingestellt.

Ich bin mir sicher, diese Masche hat der woanders auch probiert, da war ich gewiß ned die Einzige
und mit hoher Wahrscheinlichkeit war er sowieso ganz wer anders, als der er sich ausgegeben hat und kein Wort stimmte von dem ganzen Geschriebenen.
Aber ich machte mir weiters keinen Kopf drum, weil Gefahr erkannt - Gefahr gebannt,
aber heute würde man wohl sagen, sowas fällt unter Internetkriminalität oder "Kleinkriminalität".


Geschrieben



Nachdem ich ihn hab auffliegen lassen, wurde er beleidigend, pampig und stellte mich sofort auf Igno.


Sag mal: Wie lässt man denn so jemanden auffliegen?


Geschrieben

Als ich mit dem Internet anfing, habe ich mal jemanden kennengelernt (natürlich nur virtuell), der versuchte dann nach einiger Zeit die Masche, sein Handy sei leer, er bräuchte ne Prepaidkarte und ob ich ned....
dann hab ich den Kontakt kommentarlos eingestellt.



Dieser Mist ist mir auch schonmal passiert;nur,daß es in meinem Fall eine Frau war.
Ich habe den Kontakt auch sofort abgebrochen.

Warum eigentlich "natürlich nur virtuell"?


Geschrieben

Wenn kein Geld gefordert wird.....

Ich glaube viele sind hier zum reinen virtuellen Vergnügen. Die angebliche Regelmäßigkeit in den Absagen wenn es zum Treffen kommt zeugt davon. Wenn zwei dieser virtuellen Typen aneinander geraten ist doch alles ok und diese Beiden können damit glücklich werden.

Allen Anderen sei empfohlen mal zu Telefonieren und vielleicht doch die Kaffee danach Variante zu bevorzugen.


devilfire
Geschrieben


einen "Deadline" von höchstens 6 Wochen, wo dann zumindest ein Handynummernaustausch stattfindet,



Innerhalb von sechs Wochen, kann man sich auch schon längst zu einem uverbindlichen Kaffee getroffen haben, sofern dem Gegenüber überhaupt daran liegt sich näher kennenzulernen.
Wenn dies nicht geschieht, dann lasse ich den Kontakt einschlafen, denn ich persönlich bevorzuge die Menschen hinter den Profilen und nicht das virituelle was manche vortäuschen zu sein.


Summertime777
Geschrieben

Sag mal: Wie lässt man denn so jemanden auffliegen?



Wenn man weiß, dass er noch in anderen Kontaktbörsen ist, seinen Nick kennt und (offline) beobachtet, dass er nur etwas zeitversetzt online geht?
Außerdem die Schreibweise und nicht zuletzt das Gefühl von Anfang an, denn das Fake kam da ins Spiel, als ich ihn damals in die Radieschen schickte.


Geschrieben



Warum eigentlich "natürlich nur virtuell"?



Das will ich dir sagen.
Wenn eine gewisse Zeit mal vergangen ist, in der sich nix weiter tut als zu schreiben, dann hake ich Sachen auch einfach ab.
Weiter mitgemacht beim Schreiben habe ich nur deshalb, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, was will dieser Mensch eigentlich von mir?
Dachte bei mir, warum macht der sich die Arbeit?
Hab´s ja dann auch erfahren...


LieBär-1966
Geschrieben

Weiter mitgemacht beim Schreiben habe ich nur deshalb, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, was will dieser Mensch eigentlich von mir?

Hab´s ja dann auch erfahren...


Scam-Baiting?
hast du ihn auch nette Bilder schicken lassen? ("scam bait" in die Bildersuche!)
Fisch auf Kopf?
unter jedem Arm einen Gummistiefel?


Geschrieben

Scammer?

Aha!

Diese Bezeichnung lese ich heute das erste Mal, obwohl ich bereits so ein Exemplar "kennenlernen" durfte.

ER war sinnlich, er war erotisch, er hat innerhalb kürzester Zeit nicht nur meinen Körper sondern auch meine Seele zum vibrieren gebracht. Das hat mir beinahe Angst gemacht, aber es war faszinierend.

Wir haben Bilder getauscht und auch telefoniert.

Kurz vor einem Date war er plötzlich stumm, gehörlos und unsichtbar. Das Spielchen lief allerdings nur zwei mal, danach war ich stumm, gehörlos und unsichtbar.

Über die Motive kann jeder Nicht-Scammer nur spekulieren. Ich denke, bei Scammern ist die Lust im Kopf und im Körper, erreicht aber nicht (mehr) den Schwanz. Damit kommt Mann dann eventuell weniger klar als Frau und darum vermeidet er die realen Dates.

Schade!


Asparagus1
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kanns ja kaum glauben, dass so viele den Begriff "SCAM"
jetzt angeblich zum ersten mal gelesen haben.

z.B.
Dating Scam häufig aus Afrika/Osteuropa
Money Scam/Nigeria connection etc.

Ich habe seit Jahren im Postfach ständig e-mails von Erben afrikanischer Minister, amerikanischer Ingenieure usw. die mich angeblich brauchen um an ihre versteckten Millionen zu kommen. 40% Beteiligung winken angeblich dabei. Aber erst muss man kräftig zahlen. Da sind einige leichtsinnige Leute schon beträge von 50000 Euro und mehr losgeworden. Die Gangster scheuen keinen Aufwand.

Seit Jahren gibts einen guten Überblick über viele entdeckten Scammer dieser Welt bei

http://www.delphifaq.com

http://www.delphifaq.com/outside_the_cube_other_scams.htm

Speziell zum Dating-Scam (typisch: die Russische e-mail Freundin mit den geklauten Model-pics braucht ein paar Hunderter für Visa u.ä. per Western Union damit sie den einsamen Doofie hier besuchen kannn- Geld weg)

siehe:

http://www.delphifaq.com/outside_the_cube_dating_scams.htm

Männliche Dating-Scammer:
http://www.delphifaq.com/outside_the_cube_male_dating_scammers.htm


Einen typischen Text zum Money Scam findet man z.B. im letzten
Beitrag in diesem Thread:

http://www.delphifaq.com/faq/russian_marriage_scams/f6030.shtml?p=0#244681

Es gibt mittlerweile sogar Vereinigungen von Leuten, die mit den Scammern spielen und denen Geld rauszuleiern versuchen.


Auf heise.de gib es auch einiges Material.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nigerianische-E-Mail-Betrugsmasche-zieht-immer-noch-190929.html


http://www.heise.de/artikel-archiv/ct/2006/20/84_kiosk


P.S. Das Eingangsposting von Summertime verstehe ich auch nicht wirklich. Du hast doch schon so viele geheime Galerien - wozu dann noch extra weitere Pics an Bildersammler versenden? Überflüssig und damit Problem erledigt, fertig.


bearbeitet von Asparagus1
LieBär-1966
Geschrieben

Da bin ich ja mal gespannt, was von diesem Beitrag noch übrig beliebt wenn die ganzen Links vom Mod entfernt sind
vielleicht mal die Forenregeln lesen


Asparagus1
Geschrieben (bearbeitet)

..blubb



Warum machst *du* dir über sowas Gedanken, sonst nix zu tun, ein bissl wichtigmachen, Hilfsmod spielen?

Ich habe die Links als plain-Text reingestellt, das System hat sie
selbstständig zu Links gewandelt. Wenn das so eingestellt ist von den Sysadmins ist das nicht mein Problem.


bearbeitet von Asparagus1
cuddly_witch
Geschrieben

Ich bin jetzt nicht so ein Spätzünder. Mehr wie 2-3 mails schreib ich nie, dann will ich mich Treffen. Ich eier ja nicht wochenlang rum und dann passt es nicht. Vergeutete Zeit.


×