Jump to content
SinnlicheXXL

Ich liebe meine Heimat, weil...

Empfohlener Beitrag

SinnlicheXXL
Geschrieben

Angeregt durch den Thread über regionale Unterschiede wurde mir mal wieder bewusst, dass ich sehr gerne lebe, wo ich eben lebe. Damit will ich absolut nicht sagen, dass Franken besonders wäre, sondern ich verbinde damit eben ganz besondere Heimatgefühle (die man natürlich auch für seine Wahlheimat empfinden kann). Deutschland hat so schöne Regionen und ich finde es ein wenig schade, dass das in anderen Ländern wenig bekannt ist. Wir haben früher gerne Wohnungstausch gemacht und da gab es eher wenig menschen, die Deutschland als ihr Lieblingsziel angaben.

Außerdem könnte man hier ja eine Sammlung anregen mit Tipps für Kurzurlaube und man sieht auch gleich, wer einem für die jeweilige Region Insidertipps geben könnte.

Also fang ich mal mit Franken an:

Ich liebe Franken, weil es so vielfältig ist. Hier findet man auf engstem Raum sehr verschiedenartige Städte: mittelalterlich romantische, wie Rothenburg/Tauber, Dinkelsbühl oder auch Nürnberg, barocke wie Ansbach, Bayreuth, Würzburg oder das Weltkulturerbe Bamberg, Fürth bietet wunderbare Gründerzeitensembles, Erlangen eher Weltoffenheit und Moderne.

Hier gibt es wohl die größte Dichte an Brauereien, aber auch guten Wein. Man kann in der Fränkischen oder Hersbrucker Schweiz Höhlen erkunden oder klettern, überall gibt es wunderschöne Wanderangebote und alle paar Kilometer steht eine Burg, eine Ruine oder zumindest eine schöne Kirche. Am Land kann man noch richtig günstig essen und die vielen Bierkeller (die oft oben am Berg liegen) laden bei schönem Wetter zur gemütlichen Einkehr ein.
Das mittelfränkische Seenland ist zwar künstlich angelegt, bietet aber inzwischen viele Möglichkeiten für Wassersportler.


Geschrieben

Deutschland halt allgemein schöne Ecken wo ich gerne mal hin würde oder schon war

Aber wie Heimat fühlt sich das alles nicht an...da war England und Österreich scho mehr was für mich


Geschrieben (bearbeitet)

hmmmm,

es gab mal eine zeit,in der waren wir auch stolz auf unser land.

aber seitdem die kuh "deutschland" sich von jegwedem melken lässt,und in unseren augen die eigene identität zu gunsten der einwanderungswilligen,etc. verleugnet,setzen wir alles daran unseren standort bald möglichst zu verändern.

und zwar nach ausserhalb der eu!

es gibt möglicherweise 1000 gründe auf dieses land stolz zu sein,uns fällt aber leider "keiner" mehr ein!


bearbeitet von xsuessespaarx
SinnlicheXXL
Geschrieben (bearbeitet)

Hääää???

1. Wie komisch, dass es uns hier, obwohl wir doch angeblich von jedem nur gemolken und ausgenommen werden und es hier so schlimm ist, doch deutlich besser geht, als 90% der Menschheit!!! Ich fürchte, es gibt etliche Länder, die wirklich Grund zur Klage haben, dass wir auf ihre Kosten leben (Ökologisch und wirtschaftlich!).

2. Ging es mir überhaupt nicht um Deutschland, sondern um die Region, aus der jeder hier kommt. Die Natur, Sprache, Küche bei euch wird wohl nicht maßgeblich von "fremdländischen" Einflüssen beeinträchtigt!


bearbeitet von SinnlicheXXL
Geschrieben

das ist doch auch quatsch mit sauce...sorry...*kopfschüttel*
einmal aufpassen...bei dem was in der politik passiert...
bild z e i t u n g bei seite legen...und denken...!

so...jetzt zum fred

ich lebe gerne hier (ndrs. / hannover) fühl mich wohl und bin glücklich...


Geschrieben

Wie war das noch,

das Gute liegt so nah.... o.s.ähnl.

Früher war es für mich undenkbar in Deutschland Urlaub zu machen.

Mittlerweile fahre ich z.B über Ostern nur 30 - 250 km pro Strecke, um Urlaub zu machen.

Muss aber auch dazu schreiben, dass wir mittlerweile auch tolle Sommer und Winter haben. Auch wenn einige meinen, daß wäre eine Klimakatastrophe....


piercinglady
Geschrieben

jetzt muss i mi a mol aufmandln.....


Bayern – Freistaat – Fui Gaudi

Dahoam iss Dahoam und da fühle ich mich wohl

Trachten und Traditionen – Oktoberfest – Lederhosen und Dirndl

FC Bayern nicht zu vergessen

Kultur und Landschaft

Knödellllln

Hahahaha und mir haben ne Menge Humor – Des san mir und ned so schnell die Aigschnabbda.


Geschrieben (bearbeitet)

Wiki lässt grüßen: Heimat ist die Gesamtheit der Lebensumstände, in denen ein Mensch aufwächst Und ich mag sie so gar nicht...aber dort, wo ich inzwischen lebe, dort fühle ich mich sauwohl...


bearbeitet von Jatropha72
Geschrieben (bearbeitet)

... die Schweiz nicht zu Deutschland gehört und ich immer so trefflich über der "grossen Kanton" (anerkennend aber auch spöttische Bezeichnung für Deutschland) herziehen kann.

... weil Zürich einfach nur schön ist und ich mich immer freuen kann nach Zürich zurückzukehren.



Knödellllln



Wirklich? Der Knödel den ich vor drei Jahren in Bayern gegessen habe klebt mir, gefühlt, immer noch am Gaumen...


bearbeitet von KlarKopf
BetsyBoobs
Geschrieben

... ich mich überall heimisch fühle

zz ist meine heimat düsseldorf. hier gibt es stadtparks und wunderschön idyllische rheinstrände. einfach mit nem bier klönen, die schiffe an einem vorbeischppernd, und auf die skyline schauen. ok, die ist popelig. aber sonst

berlin bleibt das ziel


piercinglady
Geschrieben

Klar Kopf - na da haben wir Dir ja einen bleibenden Eindruck bzw. Abdruck hinterlassen


hannah65
Geschrieben

Heimat ist da, wo ich aufgewachsen bin, wo ich mich im Gegensatz zum Auslandsurlaub in meiner Muttersprache verständigen kann, auch und vor allem bei der Arbeit.

Lustig, das Du gerade heute diesen Fred eröffnet hast.

Hatte ich doch heute Nacht großes "Heimweh", die Sehnsucht, wieder "zu Hause" zu sein.... wo soll ich hin?


cuddly_witch
Geschrieben

Ich bin aus Deutschland komplett ausgewandert und wohne jetzt in Irland.

Ich war schon viele Male zuvor hier im Urlaub (auch UK) und fühlte mich immer pudelwohl. Ich mags hier, weil es komplett anders ist als in Deutschland. Hier funktionieren Verträge noch per Handschlag und enden nicht im Papierkrieg, die Arbeit wird lockerer genommen, man hat echt noch Gehalt über nach Abzug der Steuern und es ist halt multikulturell hier und alle Menschen sind offen und aufgeschlossen neuen Dingen gegenüber. Von der landschaftlichen Seite brauche ich jetzt nicht anfangen. Wenn ich Bock auf City und Nightlife hab gehe ich in die Stadt (Dublin) und wenn ich barfuß am Strand sein möchte, fahr ich ebend zum Strand.


Geschrieben

Ich bin aus Deutschland komplett ausgewandert und wohne jetzt in Irland.

Wie geil ist das denn? Was hat Dich diesen Neuanfang wagen lassen?


noregrets60
Geschrieben

... ich mit Leuten aus meiner Heimat immer noch am besten herumalbern kann. Und wegen Gauss, Bach, Kant und Dürer. Und wegen all der Tüftler, Handwerker, Erfinder und Ingenieure. Und -innen.


Geschrieben

Ich wohne ja nun im Dreiländereck Bayern (besser gesagt Franken), Hessen und Thüringen und ich finde die Rhön sehr schön wegen der Berge und Wälder und allgemein weil es so schön zentral liegt und man überall hin kann.

Wobei ich sagen muss, dass ich nicht so furchtbar an meiner Heimat klebe und auch andere Ecken wie die Nordsee oder den Thüringer Wald oder den Frankenwald schön finde.

Ich betrachte eigentlich ganz Deutschland als meine Heimat, mit allem was es hier so gibt.


Geschrieben

Wie lustig! Wohne auch im Dreiländereck, allerdings weiter südlich Die Hügel östlich von hier sind schon Bayern und Ba-Wü.
Ich könnte jetzt schreiben,dass ich meine Heimat liebe, weil es hier so schön ist.Aber schöne Ecken gibt es auf der ganzen Welt!
Heimat ist dort,wo die Wurzeln meiner Familie sind.Ich mag es, meine Nachbarn seit kleinauf zu kennen, jeden Winkel und jede Ecke.Ich mag die Sitten und Gebräuche mit denen ich aufwuchs und an meine Kinder weiter geben kann. Heimat ist dort,wo ich mich mit (fast) allem identifizieren kann....


Geschrieben (bearbeitet)

Also, ich bin ein sehr heimatverbundener Mensch und denk sozusagen blau-weiß,
was aber ned bedeutet, daß ich bloß daheim rumhocken tät.
Bin viel gereist, sonstwohin, es ergab sich aber unterwegs desöfteren, daß ich Leut kennengelernt hab, die mich mal irgendwohin eingeladen haben, und auf die Art und Weise habe ich dann auch Ecken Deutschlands kennengelernt, wohin ich sonst wahrscheinlich nie gekommen wär.
Also, auf Umwegen so dann auch Deutschland kennengelernt bzw. noch im Kennenlernen begriffen.
Bezeichnenderweise wurde mir erst dann bewußt, daß wir eigentlich in einem sehr schönen Land leben und so gesehen gar ned weg müßten, wegen Landschaften, Kultur etc. (obwohl natürlich in anderen Teilen der Welt es viel zu studieren gibt, so man sich interessiert dafür und ich nix bereu von dem, was ich getan hab, ganz im Gegenteil).

Aber als ich noch sehr jung war, hab ich mal den Bockmist gebaut, eines Mannes wegen meine Heimat zu verlassen.
Da wurde mir erstmal bewußt, was Heimat wert ist, eben mehr wie ein Mann.
Einen derartigen Mist würd ich heut nie mehr machen.
Ich hab festgestellt, ich bin verwurzelter, als ich es mir selbst je zugetraut hätte...


bearbeitet von Kookaburra46
Engelschen_72
Geschrieben

Heimat ist die Gesamtheit der Lebensumstände, in denen ein Mensch aufwächst


Dann wäre meine Heimat Rheinhessen.
Heimisch fühle ich mich da, wo ich mich einfach wohlfühe, wo für mich alles "passt".
Und das ist seit dem 1.12.2010 Köln. Ich fühle mich in dieser Stadt pudelwohl, sie hat soviel zu bieten an Nightlife, Events, die Menschen hier sind ein ganz anderer Schlag, wie in Mainz.
Hier fühl ich mich wohl, hier bleib ich und es ist meine Heimat.


Katasaster
Geschrieben

Na ja ... lieben wäre wohl zuviel gesagt. Aber als Norddeutscher und Wahlhamburger möchte ich hier nicht wieder weg (außer in die Bretagne ). All die schönen Ecken und Möglichkeiten, Leute jedweder Couleur, jede Menge Wasser. Fernab von der Küste würde ich mich fühlen, als müsste ich einen Sack Mehl essen


Geschrieben

Ich mag meine Heimat, weil es hier so eine schöne Sprache gibt (Plattdeutsch), die Nordseeküste gerade mal 60 min mit dem Auto entfernt ist, weil es viel Gegend gibt in der Gegend, weil meine Nachbarn sich eine Jacke anziehen "müssen" um mich zu besuchen, der Bremer Freimarkt und der Hamburger Dom nicht weit entfernt sind und weil ich die Weser und die Aller direkt vor der Haustür habe.


Geschrieben

Österreich scho mehr was für mich


*anstrahl*


Geschrieben

also irgendwie fehlt hier ja eine ganz wichtige region .

und eins......
und zwei.......
und drei..........


[SIZE=3]Wo die Weser einen großen Bogen macht,
Wo der Kaiser Wilhelm hält die treue Wacht,
Wo man trinkt die Halben in zwei Zügen aus,
Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.



[/SIZE]
gut , die ostwestfalen kommen einigen leuten etwas merkwürdig vor , aber ich fühl mich hier wohl .
[SIZE=3]



[/SIZE]


Geschrieben (bearbeitet)


gut , die ostwestfalen kommen einigen leuten etwas merkwürdig vor , aber ich fühl mich hier wohl .


JAAAAAAAAAA .


bearbeitet von Jatropha72
devilfire
Geschrieben

Heimisch fühle ich mich da, wo ich mich einfach wohlfühe,




..dem kann ich nur zustimmen...
wobei sollte ich aus Ostwestfalen mal wegziehen, dann wird ein Teil von mir immer dort bleiben.


×