Jump to content
reiferWolf

Orgasmus vorgespielt?

Habt Ihr einen orgasmus vorgetäuscht?  

35 Stimmen

  1. 1. Habt Ihr einen orgasmus vorgetäuscht?

    • ja, manchmal, aber eher selten
    • ja, öfter
    • ja, sehr oft oder fast immer
    • Nein, niemals


Empfohlener Beitrag

reiferWolf
Geschrieben

Hallo Women,

mich würde Eure ehrliche Antwort interessieren. Habt Ihr schon mal einen Orgasmus vorgespielt? Ich würde mich über rege Teilnahme freuen.

Geile Grüße an all

Wolf


cuddly_witch
Geschrieben

Einen Orgasmus vorgespielt habe ich noch nie. Aber schon mal, dass ich total exhausted bin vom Sex, was gar net stimmte. Ich wollte einfach nur, dass er aufhört, weil es sehr schlecht war.

Vorspielen ist aber auch sehr schwierig, ich meine das merkt Frau/Mann doch!


Geschrieben

Jeden Einzelnen!

Nö,mal ernsthaft: warum sollte ich das tun? Dann strengt mann sich ja gar nicht mehr an....


reiferWolf
Geschrieben (bearbeitet)

Wäre sehr nett, wenn Du an der obigen Umfrage teilnehmen würdest und einen Botton klickst-

Ich vermute, dass es zumindestens beiNicht-Poppen-Ladies öfter vorkommt

Wolf


bearbeitet von reiferWolf
Geschrieben

Es gibt ein paar Anzeichen, an denen man erkennt, dass eine Frau einen Orgasmus hat.
Und das kann "frau" nicht vorspielen.

Also streng genommen kann eine Frau gar nicht den Orgasmus vorspielen.


Geschrieben

Vorspielen ist aber auch sehr schwierig, ich meine das merkt Frau/Mann doch!



Nein!

"Harry und Sally"-like hat meine damalige Freundin mir in der Disco einen Orgasmus vorgespielt. Wenn ich nicht genau gewußt hätte, das gerade kein Anlaß besteht, dann hätte ich das geglaubt.

Über die Motivation läßt sich streiten. In diesem Falle wollte mir meine Freundin beweisen, daß es geht. Es aber tun um irgendwen glücklich zu machen oder jemanden zum Aufhören zu bringen, das ist eine schlechte Abkürzung.


Geschrieben

NEIN, das kann selbst ich nicht und will es auch nicht


Duffiduck
Geschrieben

Ich denke das kann die Frau sehr gut... Wenn wir männer das könnten brauchen wir nen Special-Effect Mann ich Schlafzimmer...


Segramon
Geschrieben



Nö,mal ernsthaft: warum sollte ich das tun? Dann strengt mann sich ja gar nicht mehr an



Das hat das Fachblatt für Zweierbeziehungen (Die Zeit) einmal angesprochen: der verheimlichte Orgasmus. Da genießen die Damen heimlich, still und leise, und lassen ihn sich weiter abmühen.


Geschrieben (bearbeitet)

Wäre sehr nett, wenn Du an der obigen Umfrage teilnehmen würdest und einen Botton klickst-

Ich vermute, dass es zumindestens beiNicht-Poppen-Ladies öfter vorkommt


Und was bringt dir das??? Einen Botton klicken, anstatt einer inhaltlichen Aussage??

Und glaubst du im Ernst, dass sich Frauen die hier angemeldet sind sich deutlich in ihrem Sexualverhalten vom Rest der Menschheit unterscheiden?

Und nun noch eine Frage zuletzt: Gibt es eigentlich keine Qualitätskontrolle für diese Umfragen hier, werden langsam nervig.

Soweit dazu (vom Paar, dass sich gegenseitig noch nie einen Orgasmus vorgespielt hat, um zu diesem ach so wichtigem Thema noch was zu sagen)


bearbeitet von smpaarhan
Geschrieben

Jepp..mal mehr mal weniger..in den letzten Jahren eher weniger weil ich irgendwann mir eingestanden hab "es is halt so" und mir is der Orgasmus nicht so wichtig wie es vielen Männern war, mit denen ich geschlafen hatte

Nu bin ich ehrlicher..zu mir und zu ihm und nu weil ich nicht gekommen bin, war der Sex nicht unbedingt schlecht..bin halt Mensch und keien Maschine (auch wenn andere was anderes behaupten )


Geschrieben

Wow! Ich bin schockiert! 61% (8 von13) haben es getan.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es doch recht merkwürdig.
Es gibt ein paar Anzeichen, an denen man erkennt, dass die Frau einen Orgasmus hat.
Und das kann sie nicht vorspielen.

Streng genommen kann eine Frau also keinen Orgasmus vorspielen.

Wenn ein Mann also ein bisschen Gestöhne und die Behauptung "Ich komme" o.ä. schon für einen Orgasmus hält, muss er ziemlich leichtgläubig sein.


bearbeitet von Dreibein2
Geschrieben

ja, habe ich schon gemacht.

....um schlechten sex schneller zu beenden.


mundspieler
Geschrieben

Wäre es nicht besser, Sophia, den Männern offen zu sagen, dass sie schlecht im Bett sind, als sie im Glauben und der Einbildung zu belassen mit einem vorgespielten Orgasmus, den Wünschen der Frau zu entsprechen oder zu genügen?


Geschrieben

...nicht bei hoffnungslosen fällen mundspieler.

es bleibt dann ein ons und gut ist.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Wenn es das erste Mal mit dem Mann war und man ohnehin beschlossen hat, ihn nicht wiederzusehen....

Manchmal gibt es Tage, da hakt es bei der Frau. Da könnte der Mann wohl sonstwas anstellen, es wird sich dennoch kein Orgasmus einstellen und die Frau möchte viel lieber kuscheln als noch eine halbe Stunde zu poppen. Wenn es die Ausnahme bleibt, finde ich es durchaus legitim, auch mal den Orgasmus vorzutäuschen. Ehrlich gesagt kann ich mich gar nicht erinnern, ob ist es schon getan habe.. vermutlich!


LieBär-1966
Geschrieben

Vorspielen ist aber auch sehr schwierig, ich meine das merkt Frau/Mann doch!


hm, da fällt mir ein langer ONS ein, nach der die Frau meinte ich hätte ja auch meine 5 Orgasmen gehabt (sie hatte wohl mehr). Da ich bei neuen Parterinnen Schwierigkeiten habe mich fallen lassen zu können und daher beim ersten Mal eher nicht zum Orgasmus komme haben mich meine echten drei Orgasmen schon erstaunt. Ich hab mir nicht die Mühe gemacht auf die Differenz aufmerksam zu machen.
Für mich zeigt es, dass auch Männer den Frauen etwas vorspielen könnten.
Aber: ist das jetzt schon vorspielen?


Juicyfruit69
Geschrieben

Hallo Women...


bin zwar keine, habe trotzdem schon welche vorgespielt.


Geschrieben

mal ne frage

wieso wird hier davon gesprochen dass der Mann wohl schlecht /schuld sei, wenn Frau keinen Orgi hat?
"Wer" kann sich denn da nicht fallenlassen?
Ich sag mal so... ich hatte nicht immer einen... aber wenn es schön war hab ich auch gestöhnt.Wenn ein Mann das für einen Orgi hält ist er selbst schuld..
es gibt gewisse Anzeichen.. sie sind merkbar ;-)


Geschrieben

Sag ich doch. Es gibt Anzeichen, die man bemerkt und die eine Frau nicht vortäuschen kann.

Allerdings gibt es auch einen Trick, wie eine Frau ganz schnell einen Orgasmus erreichen kann.
Darum finde ich es erstaunlich, dass es überhaupt Frauen gibt, die Orgasmusprobleme haben.
Und weil denen das peinlich ist, täuschen sie dann den Orgasmus vor. (Das funktioniert aber nur, wenn der Mann die richtigen Anzeichen nicht kennt).

Ich finde aber, Frauen mit Orgasmusproblemen sollten an sich arbeiten, statt ihre Energie mit drittklassiger Schauspielerei zu verschwenden.


Asparagus1
Geschrieben (bearbeitet)

Sag ich doch. Es gibt Anzeichen, die man bemerkt und die eine Frau nicht vortäuschen kann.

Allerdings gibt es auch einen Trick, wie eine Frau ganz schnell einen Orgasmus erreichen kann.
Darum finde ich es erstaunlich, dass es überhaupt Frauen gibt, die Orgasmusprobleme haben.
Und weil denen das peinlich ist, täuschen sie dann den Orgasmus vor. (Das funktioniert aber nur, wenn der Mann die richtigen Anzeichen nicht kennt).



Selten so herzlich gelacht. Danke für deinen äußerst erhellenden Beitrag.
Ich finde, mit diesem exorbitanten Expertenwissen solltest du unbedingt eine Sexberatung mit Therapiezentrum eröffnen. Am besten zusammen mit dem Witwer. Die Frauen werden von euch und euren kundigen Orgasmushilfen träumen, ein Leben lang.


Ansonsten schließe ich mich dem juicyfruit an.
Auch manche Frauen brauchen ein Erfolgserlebnis.


Im übrigen finde ich es immer erheiternd, wie orgasmusfixiert
hier viele offenbar an den Sex rangehen.


bearbeitet von Asparagus1
piercinglady
Geschrieben

Wäre für mich eine selbstverarschung .......


Geschrieben (bearbeitet)

Wäre für mich eine selbstverarschung .......



ein wenig Masochismus steckt doch in jedem von uns...;-)

Ich bin grundsätzlich für Ehrlichkeit beim Sex...ob positive oder negative....
Wird man um diese Erkenntnis/Ehrlichkeit betrogen, wird einem ebenso die Möglichkeit genommen, daraus zu lernen.

Lernresistenz natürlich ausgenommen^^


bearbeitet von LastCowboy
Geschrieben

Man muss zielorientiert denken und handeln.
Das gilt auch für den Sex.

Zu gutem Sex gehört mindestens ein tüchtiger Orgasmus.

Was ich nicht verstehen kann, sind Leute (zumeist Frauen mit Orgasmusproblemen), die tatsächlich der Meinung sind, der Orgasmus sei nicht wichtig.
Würden diese Leute an sich arbeiten und ihre Fähigkeiten verbessern, würde es auch mit dem "Kommen" klappen.

Und wenn eine Frau weiss, wie es geht, kann sie auch sehr gut einen Orgasmus erreichen.
So erstaunt es mich doch immer wieder, dass es doch tatsächlich Frauen geben soll, die das nicht können.


×