Jump to content
SteKat2324

Macht Swingen/Partnertausch auf Dauer glücklich?

Empfohlener Beitrag

SteKat2324
Geschrieben

Ich hab mir auch schon öfter Gedanken gemacht ob uns ein Swingerclub hilft. Naja, der Gedanke ist nicht schlecht einen anderen Körper zu spüren. Aber die Frage stellt sich mir dennoch, wann hört man damit auf? Ich bin noch Jung, aber ich will diese eine Frau haben, die nach mir keinen anderen mehr wollte. Nach der ich keine andere mehr brauchte. Ich habe und denke bis heute an diese Liebe. Ist es aufgrund der Erziehung oder meiner eigenen Einschätzung?

Ich lese hier viel übers swingen oder über Partnertausch. Ich frage mich nur wie das über Jahre/Jahrzehnte gehen soll?
Irgendwann kommen vielleicht Kinder. Weiss davon jeder über den Swinger-Klaus bescheid oder ist es für diese nur der Onkel Klaus?


SinnlicheXXL
Geschrieben

Ehrlich gesagt verstehe ich gerade dein Posting nicht. Wenn ihr euch liebt und keinerlei Bedürfnis nach anderen Menschen habt, warum wollt ihr dann swingen? Genießt doch einfach eure Zweisamkeit!

Ob Swingen glücklich macht, muss jedes Paar für sich beantworten! Für manche ist es eine Lebenseinstellung, für andere eine legitime Alternative zum Fremdgehen. Ehrlich gesagt wäre mir in eurem Alter gar nicht die Idee gekommen, in einen Club zu wollen. Jetzt finde ich es als sehr sporadisch ausgelebte Abwechslung prickelnd - weil ich Treue nun auch anders definiere.


Geschrieben

Solange man es als Abwechslung oder Ergänzung sehen kann, ist es völlig legitim und das hat nichts mit dem Alter zu tun. Mich hat damals meine 17 Jahre jüngere Freundin dazu gebracht...

Und um Missverständnissen vorzubeugen: nein, nicht weil ich es nicht mehr brachte Sie wollte einfach mal ne Frau probieren, wie die TE's...

Aber man muss tatsächlich vorsichtig sein. Es kann zur Sucht ausarten. Weiter, schneller, höher, besser, mehr...

Ist wie bei allem - die Dosis macht's...


BabetteOliver
Geschrieben

Ich hab mir auch schon öfter Gedanken gemacht ob uns ein Swingerclub hilft.

nein, tut er nicht. Man kann dort hin gehen, wenn beide Partner Lust dazu haben. Aber therapeutisch wirkt ein Besuch im Club nicht. Eher im Gegenteil. Ein solcher Besuch kann bei einer instabilen Partnerschaft, bei einem eifersüchtigen Partner und bei Problemen beim Sex sehr negativ wirken.

Naja, der Gedanke ist nicht schlecht einen anderen Körper zu spüren. ... Ich bin noch Jung, aber ich will diese eine Frau haben, die nach mir keinen anderen mehr wollte. Nach der ich keine andere mehr brauchte. Ich habe und denke bis heute an diese Liebe.

Du musst Dich bzw. Ihr müsst Euch entscheiden. Wenn Du die Frau haben möchtest, die nach Dir keinen anderen wollte, dann darfst Du nicht mit dem Swingen beginnen, denn dabei wird sie einen oder mehr andere Männer haben.
Wenn die Aussage sich aber auf die Liebe und nicht auf den Sex bezieht (also die Frau, die mit mir alt werden möchte, die immer zu mir steht), dann ist das die ideale Voraussetzung für das Swingen. Denn man muss sich selber der Liebe des Partners sicher sein. Sonst wird man leicht eifersüchtig. (man muss die Gewissheit haben - sie kommt auf jeden Fall zu mir zuück)

Aber die Frage stellt sich mir dennoch, wann hört man damit auf?

wo ist das Problem? Ihr macht es dann, wenn Ihr Lust dazu habt. Und Ihr macht es so lange und so oft wie Ihr Lust dazu habt. Wenn kein Verlangen nach fremdet Haut da ist, lässt man es, und wenn das Verlangen wieder kommt, macht man es wieder. Das ist kein Weg ohne Rückkehr.

Irgendwann kommen vielleicht Kinder. Weiss davon jeder über den Swinger-Klaus bescheid oder ist es für diese nur der Onkel Klaus?

In den meisten Fällen finden solche Treffen so statt, dass die Kinder davon nichts mitbekommen. Wie auch die Nachbarn, die Familie und auch die Freunde.
Oft sind es auch wechslende Bekanntschaften, da das Verlangen nach fremder Haut bei bekannter Haut schnell nachlässt und nach fremder Haut ausschau halten lässt.

Es gibt aber auch Paare, die eine intensive Dauerfreundschaft mit einem anderen Paar schließen. Slebst dann muss das Umfeld nicht einbezogen werden.
Aber es ist durchaus möglich, diese Sexpartner in Familie und Freundeskreis als "normale" Freunde vorzustellen und eben gelegentlich ohne Mitwissen des Umfeldes auf die Spielwiese oder soinstwohin zu gehen.


sleeping_beasty
Geschrieben

Swingen ist nix, was man machen sollte, um einer wackeligen Beziehung Halt zu geben. Egal wie, einer von Euch beiden wird hinterher ein bisschen eifersuechtig sein. Wenn Ihr damit umgehen koennt und vielleicht sogar einen Kick daraus kriegt, dann waere es fuer Euch richtig. Wichtig ist, nach dem ersten Clubbesuch (das ist neutraler und spontaner als ein geplanter MMF oder FFM) viel und klar zu reden und sicher zu stellen, dass Ihr beim naechstenmal so weitermacht, dass beide damit gluecklich sind. Patentrezepte gibt es nicht, jedes Paar ist so individuell in seinen Gefuehlen, wie es die Kombination der Partner ergibt. Erfahrungen anderer sind also fuer Euch auch nur bedingt zutreffend.
Aber wenn Ihr beide gemeinsam oder allein Lust auf fremde Haut habt, legt vorher die Regeln gut fest. Haltet Euch daran. Und klaert hinterher, wie Ihr Euch beide dabei fuehlt und wie es in Zukunft weitergehen soll.
Und wenn die Antwort ist: nur wir zwei, dann muss das auch respektiert werden.
Man kann ja in einem Jahr noch mal reflektieren und nachverhandeln...


Geschrieben

Swingen ist nix, was man machen sollte, um einer wackeligen Beziehung Halt zu geben.

Patentrezepte gibt es nicht, jedes Paar ist so individuell in seinen Gefuehlen, wie es die Kombination der Partner ergibt.
Aber wenn Ihr beide gemeinsam oder allein Lust auf fremde Haut habt, legt vorher die Regeln gut fest. Haltet Euch daran.



Du sprichst mir aus der Seele. Und selbst bei "gestandenen" und glücklichen Paaren kann es hinterher zum Drama führen.


BabetteOliver
Geschrieben

deshalb ist das vorher, lange, ausführlich, detailreich und gründlich drüber Reden gaaaaanz wichtig.


Geschrieben

Aber auch das ist keine Garantie. Hier gilt, wie bei vielem: Probieren geht über Studieren. Denn alle Theorie ist grau...

Ich kann als Solo leicht reden, ich weiß. Bin ja nur mir selbst gegenüber Rechenschaft schuldig.

Habe solche Dramen allerdings bei anderen Paaren schon einige Male erleben dürfen. Da bin ich dann jedesmal froh, dass ich Solo bin. Auch wenn manchmal tatsächlich das "etwas mehr fürs Herz" fehlt...


BabetteOliver
Geschrieben

eine Garantie gibt es nicht. Erst danach weiss man es wirklich. Aber vieles kann man schon vorher klären und möglicherweise zu dem Entschluss kommen, es doch besser zu lassen.

Wobei ein Besuch im Club ja auch die Möglichkeit gibt, erstmal nur zu schauen und die Eindrücke auf sich wirken zu lassen, ohne irgendetwas, oder nur etwas zu zweit zu machen.

Das geht auch mit einem anderen Paar, ist aber deutlich schwerer zu finden.


devilfire
Geschrieben


Wobei ein Besuch im Club ja auch die Möglichkeit gibt, erstmal nur zu schauen und die Eindrücke auf sich wirken zu lassen, ohne irgendetwas, oder nur etwas zu zweit zu machen.



Das verstehen viele aber nicht, die noch nie einen Swingerclub besucht haben, da wird dann schnell nur an Rudelbums gedacht.

@TE Ihr soltet euch nur fragen ob ihr beide es wirklich möchtet und ob ihr damit umgehen könnt, wenn ihr Partnertausch betreibt. Was die Zukunft bringt, kann man so nicht abschätzen. Swingen ist im Prinzip nichts anderes als ein weiteres ausleben der Sexualität. Die wirkliche "Liebe" findet ganz woanders statt und hat mit dem körperlichen Sex wenig gemein.


Geschrieben

Ich frage mich nur wie das über Jahre/Jahrzehnte gehen soll?



Warum "soll"?

Man swingt,so lange man es möchte und es kann.

Ansonsten lässt man die Finger davon.

Die Swingerszene ist schließlich nicht wie die Mafia,Fremdenlegion oder die Zeugen Jehovas(einmal MItglied und man kommt fast nicht mehr raus).


Geschrieben

Swinger sind nicht glücklicher wie andere menschen ,sie haben nur die lust nach fremder haut im gegenseitigen einverständnis mehr oder weniger abgesprochen !

Wer wirklich monogam leben kann und will braucht weder einen seitensprung noch swingen, wer aber mit der monogamie ein problehm hat und sich das auch eingesteht ,kann im swingen eine form finden sich im ramen der verabredung auszuleben !

Wenn ihr kinder habt werden sie es irgendwann mitbekommen oder ahnen das bei euch etwas anderst läuft wie wo anderst , kinder kriegen auch mit wenn eltern fremd gehen !

Aber eines solte euch klar sein swingen ist eine sache auf die man nicht mehr so leich verzichten kann wenn man erst mal gefallen daran gefunden hat,dazu ist der sexuelle trieb zu stark !!!


Geschrieben

Auf Dauer? Wenn Jemand dafür ein Rezept hätte...
Partnertausch ist kein Rezept um eine Beziehung zu kitten. Es kann Spass bringen innerhalb einer funktionierenden Beziehung.
Swingerclub? Ist die etwas softigere Variante. Es findet auf neutralem Boden in einer "geschützten" Umgebung statt. Da ist das Beziehungsrisiko etwas geringer. Wer es also ausprobieren möchte, vielleicht der richtige Weg.


TitusohneTizia
Geschrieben

Ich hab mir auch schon öfter Gedanken gemacht ob uns ein Swingerclub hilft.




Ich stoße mich an der Aussage "...ob uns ein Swingerclub hilft."

Wobei? Die Frage musst Du nicht hier beantworten, aber die Antwort ist entscheidend. Als Beziehungskitt, wie andere schon schrieben, völlig ungeignet.

Du nutzt im Rest Deines Postings die Vergangenheit (wollte/brauchte). Wie ist es jetzt? Hast Du, habt Ihr beide das Verlangen nach anderen?

Steht in Eurem Profil, Ihr sucht eine Frau für sie, weil Du oder Ihr Euch nicht mehr traut? Möchtest Du eine andere Frau, sie einen anderen Mann?

Stellt Euch nicht die Frage, wann man damit aufhören sollte. Stellt Euch die Frage, ob Ihr überhaupt damit anfangen wollt und wenn, dann wie.

Klärt für Euch, ob Ihr das Bild des Partners/der Partnerin mit einer/einem anderen ertragen könnt.

Wo liegen Eure Grenzen, was möchtet Ihr, was nicht? Das will alles besprochen sein. Nichts ist für die Ewigkeit, auch Bedürfnisse ändern sich und Toleranzgrenzen.

Wenn Euch aneinander liegt, wirklich liegt, dann tut nur, worüber Ihr Euch einig seid und macht einander hinterher keine Vorwürfe.

Salve , Titus


×