Jump to content

Genussmenschen-Thread: Ich bin ein Genussmensch weil...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

... ich jedem Menschen gute oder neutrale Einstellung unterstelle, bis er mir das Gegenteil beweist.


Geschrieben

...weil ich die Flasche flüssigen Goldes auch dann leertrinke, wenn ich am nächsten Tag davon nen Kopp kriege.


Geschrieben

... Genüsse das Leben um so viel schöner machen.


Geschrieben

weil ich esssen ,trinken und sex genieße wenn es nach meinem geschmack ist ,dabei probiere ich auch immer gerne was neues ob es für mich ein genuß ist oder nicht !


Geschrieben

...weil ich mich auch mal gemütlich zurück lehnen kann während meine Frau Schuftet.


Geschrieben

... weil ich nicht wirklich "deutsch" bin (mental)!


Geschrieben

...weil ich mich ganz gechilt zurücklehnen kann, während im Radio love street von The Doors gespielt wird und meine Stationsleitung via AB zum x. ten Mal dringend um Ruckruf bittet...( Auch freie Tage sind kein Garant für Freiheit... )


noregrets60
Geschrieben

... die Venus bei mir im richtigen Haus steht


Geschrieben (bearbeitet)

... die Venus bei mir im richtigen Haus steht

Uih- machst du einen in Immobilien?


bearbeitet von Jatropha72
GeheimeSeite
Geschrieben (bearbeitet)

... ich fünfe gerade sein lassen kann...


bearbeitet von GeheimeSeite
sleeping_beasty
Geschrieben

... ich jedem Menschen gute oder neutrale Einstellung unterstelle, bis er mir das Gegenteil beweist.

Jemandem eine gute oder neutrale Einstellung zu unterstellen, macht Dich doch nicht zu einem Genussmenschen.
Das macht Dich bestenfalls zu einem Gutmenschen. Oder nett. Oder im schlimmsten Fall naiv.
Fuer mich ist ein Genussmensch ein Bonvivant, also jemand, der sich den angenehmen Seiten des Lebens hingibt, insbesondere gutem Essen und teurem Wein…
Oder vielleicht auch ein Playboy, auch wenn es da um andere Genuesse geht.

Aber anderen Menschen offen gegenueber zu treten, hat doch mit Genuss relativ wenig zu tun, oder?


Geschrieben (bearbeitet)


Aber anderen Menschen offen gegenueber zu treten, hat doch mit Genuss relativ wenig zu tun, oder?


Naja, es ist eine recht entspannte Haltung.

Entspannung ist schon Genuss


bearbeitet von Laberliese
das sieht doof aus. Genuss. Statt Genuß. Aber ich glaube, Genuss stimmt. Es heißt Straße mit langem Aaaaa. Genuss hat ein kurzes u. Trotzdem sieht's doof aus :-(
sleeping_beasty
Geschrieben

OT: Du hast Recht:
alte Rechtschreibung: Genuß, neue Schreibung: Genuss

und an's doof aussehen gewoehnt man sich schnell, wenn die Tastatur kein "ß" mehr hat...


Geschrieben

es diese genussübungen sind die das leben so schön machen


lennart69
Geschrieben

Sind Genussmenschen nicht diese aufgequollenen, spätrömischen Dekdenzgestalten à la Peter Ustinov, ach nee Nero, die zu Tische liegend sich Fische, Wein und junge Knaben reinpfeifen?

Ich glaub, ich bin dann lieber Asket.


Geschrieben




Ich glaub, ich bin dann lieber Asket.

Lach...allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist ...oder wie war das? Kommt doch drauf an, wie excessiv dieser Hedonismus betrieben wird...


Geschrieben

... weil wir die schweizer Cervelat absolut eklig finden!!!


Geschrieben

... weil wir die schweizer Cervelat absolut eklig finden!!!

was ist an der denn anders im vergleich zu unserer ?


Geschrieben

Das kann dir nur Klarkopf so wirklich erklären, ist aber was ganz anderes eher zum Grillen (steht glauben wir im Dönerthread)


sleeping_beasty
Geschrieben

Sind Genussmenschen nicht diese aufgequollenen, spätrömischen Dekadenzgestalten...
Ich glaub, ich bin dann lieber Asket.

Ja, genau das Bild kommt da bei mir auch... und die gleiche Schlussfolgerung... obwohl ich das mit den Knaben gerade nochmal ueberdenke...


Geschrieben

Sind Genussmenschen nicht diese aufgequollenen, spätrömischen Dekdenzgestalten à la Peter Ustinov,.

Nö, nicht wirklich. Ich versichere Dir, dass ich ohne Ende genieße, aber keinsterlei Ähnlichkeit mit Peter Ustinov habe. Genuß ist die Kunst des Lebens. Wem dieses versagt ist, erfährt nicht die Vielfalt des Lebens.


Geschrieben

... ich absolut kein Problem mit Fischen oder Wein habe.

Schön, junge Knaben sind jetzt nicht so meins, aber die können ja den Rasen mähen und vielleicht mal die Hecke vorm Haus schneiden. Ich bin da eigentlich recht tolerant.


Geschrieben (bearbeitet)

also jemand, der sich den angenehmen Seiten des Lebens hingibt, insbesondere gutem Essen und teurem Wein…



... weil ich heute einen Chateau Talbot 1966 getrunken und genossen habe.

und nein, die gefühlte Anzahl von Menschen mit schlechter Einstellung ist relevant und sollte klein sein.

und nein, ein angekokelter, knoblauchdurchsetzter Cervelat ist zu Begin der Grill-Saison ein Genuss, roh hingegen absolut ungeniessbar.
Cervelat-Anfänger ist der Sternen-Grill am Bellvue in Zürich empfohlen. Wochentags gegen 18.00 ist eine spannende Mischung von Armani-betuchten Banker und mit fleckigen Overalls gewandeten Handwerker, in der selben Schlange zu bewundern.


bearbeitet von KlarKopf
sleeping_beasty
Geschrieben

... weil ich heute einen Chateau Talbot 1966 getrunken und genossen habe...

Das ist fuer mich eher der Genussmensch - aber wirklich beurteilen kann ich es nicht, da ich so unterprivilegiert bin, dass ich noch nie einen Bordeaux getrunken habe, der aelter war als ich - und ich daher in dem Zeitraum keine Ahnung habe, was ein guter Jahrgang ist...


Geschrieben

Hmm, in diesem Falle, wenn Du dich mit einer Aargauer Nummer am Auto mal nach Zürich traust, nicht ganz ungefährlich, schenke ich dir eine Flasche.

Ich hinterlege die Flasche am Empfang, Adresse per PM wenn du magst.


×