Jump to content

"Schatzi" und "sitz!"...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Kennt hier noch jemand wirklich souveräne Frauen,

die von ihren Männern nicht "sitz!" beim Pinkeln erwarten und nicht "Schatzi" zu ihm sagen?

Wohin wird dieses Spiel noch führen?

Okay, okay - ich spüre ja Eure Empörung, die Aufregung wegen solch einer frauenfeindlichen Fragestellung?

Aber, was ist eigentlich mittlerweile wirklich los - wo führt das noch hin?

Beispiele:

Sitzpinkeln:
Okay, ist klar, Hygienegründe - iss in Ordnung
(pinkelt man dann halt manchmal im Sitzen unter der Brille durch, auch gut )

Wildpinkeln:
Okay, ist klar, Hygienegründe - iss in Ordnung
(pinkelt man sich dann halt manchmal in die Hosen, auch gut )

"Schatzi":
Okay, ist klar, mehr gibt der weibliche Intellekt wohl leider nicht her
(reagiert man halt "gemäßigt", da sonst in Masse über-reagiert würde )

Sport-Kommentatoren:
Okay, ist klar, "Rah, Rah, Rah, Rah..." - Hauptsache, hört sich irgendwie wichtig aggressiv an, hat aber nix mehr mit dem Sport zu tun ...
(muss man mit leben, zumal sich die homosexuellen Sportler noch nicht fertig emanzipiert haben)

Spiele (PC):
Okay, ist klar - die endgültige Emanzipation sollte auch wirklich gefestigt werden, Helden sind durchweg weiblicher Natur
(Ignorieren und im Kopf einfach Mann bleiben, Einbildung ist auch ne Bildung )

Arbeit und Beruf:
Okay, ist klar - die endgültige Emanzipation kann nun mal nicht ganz ohne Quote in allen Berufsbereichen...
(Augen zu und durch... Unterordnen... Fresse halten... weiter mitmachen... und politisch korrekt bleiben...)

oder... ?


bearbeitet von PaanTuu
Engelschen_72
Geschrieben

Schatzi ist das SCHLIMMSTE sog.Kosewort, was es gibt!

Und im Stehen pinkeln... hab ich kein Problem damit, solange MANN danach seine Hinterlassenschaften auch selber wieder entfernt!


Rab
Geschrieben

Frauen wollen emanzipiert sein?

dann sollen Sie erstmal lernen, im Stehen zu pinkeln ;-)

PS. Diese Land braucht keine neue Frauenquote, diese Land braucht neue Frauen, die die Quote füllen könnten ...


rita07
Geschrieben

Ich kann sauber im Stehen pinkeln, lieber Rab, bin aber nicht emazipiert, und jetzt


Engelschen_72
Geschrieben

Ich KANN im Stehen pinkeln!

War ja nicht die Rede davon, wie meine Beine danach aussehen und vorallem riechen


Geschrieben

Müssen Geile72 hiermit wiedersprechen. Das schlimmste Kosewort, was wir jemals erleben durften, war von ehemaligen Nachbarn von uns.

Er nannte sie Muddi und sie ihn Vaddi schüttel, brech, kotz.








P.S.: Die beiden hatten keine Kinder


Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)

Müssen Geile72 hiermit wiedersprechen.


Mir doch egal! *SO*

Er nannte sie Muddi und sie ihn Vaddi


Im Scherz hab ich zu meinem Partner auch schon gesagt "Die Muddi fährt jetzt auf die Arbeit".
Aber wenn ich mir vorstelle, daß das sein Kosenamen für MICH wäre *würgs*


bearbeitet von Geile72
Geschrieben

@Geile72

Für mich auch, aber tatsächlich ist "Schatzi" anscheinend das einzige Kosewort, das über 90% aller Frauen (spätestens nach ein paar Jahren) für ihr "Männchen" verwenden!

Was das Sitzpinkeln angeht, muss ich wirklich zugeben, dass ich es zwar in Kauf nehme, aber es echt passieren kann, dass es sehr oft vorne unter der Brille durchgeht, ungewollt, aber eigentlich ja schlimmer, als dürft Mann im Stehen...


Rab
Geschrieben

Muddi's ... steigern wir mal die Ansprüche ...

Im Stehen den eigenen Namen in den Schnee pinkeln zu können ... ;-)


Engelschen_72
Geschrieben

Dess iss ja unfair!
Warum?
Weil mir keen Stift zum Buchstaben schreiben haben!


rita07
Geschrieben

Kann ich auch, allerdings nur in Kleinschrfit. Für Versalien reicht die Blasengröße nicht.


Geschrieben

"Schatzi" wäre ein echter Trennungsgrund oder ein Anlass wild, im stehen auf einen Sportkommentator zu pinkeln. Im Gegenzug übrigens "Mausi" auch


Geschrieben


Er nannte sie Muddi und sie ihn Vaddi schüttel, brech, kotz.




P.S.: Die beiden hatten keine Kinder


P.S.: Haustiere reichen da oft und aus "Schatzi" wird mit den Jahren "Muddi" und "Vaddi" oder "Omma" und "Oppa".
(Da geht es aber meist auch aufs Ende zu, eigentlich dann fast wieder egal... )


rita07
Geschrieben

Ich finde viel schlimmer, wenn Frauen ihren Partner "Hase" rufen, besondern dann, wenn ich bei dem keine Zahnfehlstellung feststellen kann.


Engelschen_72
Geschrieben

Meine Eltern sind seit 47 Jahren zusammen, mein Vater wird Willi genannt und Mum, die eigentlich Karoline heißt, wird von Dad liebevoll "Cärolein" ( ich schreib das mal so, wie er es ausspricht ) genannt.
Zum Glück sind die beiden nach all den Jahren nie bei HASI, SCHATZI oder MAUSI angelangt!


Geschrieben

Sitzpinkeln:

Ich guck nicht zu!
Wildpinkeln:

siehe oben...ich muss ja nicht daneben stehen

"Schatzi":

hat noch keiner "verdient"

Sport-Kommentatoren:
Okay, ist klar, "Rah, Rah, Rah, Rah..." - Hauptsache, hört sich irgendwie wichtig aggressiv an, hat aber nix mehr mit dem Sport zu tun ...
versteh ich nicht (=kein spam!)

Spiele (PC):
Helden sind durchweg weiblicher Natur

Guybrush threepwood -Monkey Island
George Stobbart - Baphomet Reihe
Jonathan Danter - Belief and Betrayel
Fenton Paddock - Lost Horizon

- nur mal so ein paar Beispiele der letzten Zeit

Arbeit und Beruf:
Okay, ist klar - die endgültige Emanzipation kann nun mal nicht ganz ohne Quote in allen Berufsbereichen...

Es wäre wünschenswert, wenn keine Quote nötig wäre. Ich halte nicht besonders viel davon.


Geschrieben (bearbeitet)

Nee, @Rita07, "Schatzi" ist schlimmer als "Hasi", weil fast nur noch "Schatzi" gesagt wird, heute schon!

Sogar meine eigene Frau ist davon nicht abzubringen
und jedes Mal machen Nachbarn hier am Zaun "Männlein", obwohl ICH gemeint bin )


bearbeitet von PaanTuu
Geschrieben

jedes Mal stehen mehre Männer hier am Zaun, obwohl ICH gemeint bin



sicher? Ich nenn das Polyamorie!


rita07
Geschrieben

Sorry, Paan, ich verkehre wohl zu viel in Bikerkneipen. Da hör ich sowas nicht.

Mandarina, wieso braucht die Emanzipation im Beruf Quoten? Wird Frauen das Lernen, die Ausbildung, das Umsetzen derer versagt? Oder wollen sogenannte "Emanzen" einfach aus Prinzip ihre Nase überall reinstecken?


Geschrieben

Sorry, Paan, ich verkehre wohl zu viel in Bikerkneipen. Da hör ich sowas nicht.


Das mag sein, aber in meinem privat- und beruflichem Umfeld ist das zur Zeit wirklich extrem geworden!!!
DIE sagen echt ALLE "Schatzi" an ihre Männer!!!


rita07
Geschrieben

Paan, dann sei ein Mann und stell Dich taub. Reagier einfach nicht und geh pfeifend davon. Das aber auch, wenn das "Schatzi" nachts aus dem Bett gerufen wird. Konsequenz ist alles.


Geschrieben


Mandarina, wieso braucht die Emanzipation im Beruf Quoten?



Keine ahnung, ich finde es nicht gut, alles zu reglementieren.


Oder wollen sogenannte "Emanzen" einfach aus Prinzip ihre Nase überall reinstecken?



Jede Frau sollte den Beruf wählen dürfen, den sie sich wünscht. Meine Tochter z.b. studiert ein früher eher männlich besetztes Fach. Vor ein paar jahrzehnten hätte sie keine aussicht auf einen adäquaten Job gehabt. Jetzt habe ich in der Hinsicht keinerlei befürchtungen, nicht der Quote wegen, sondern weil die Gesellschaft sich verändert hat.


Geschrieben


Sport-Kommentatoren:
Okay, ist klar, "Rah, Rah, Rah, Rah..." - Hauptsache, hört sich irgendwie wichtig aggressiv an, hat aber nix mehr mit dem Sport zu tun ...
versteh ich nicht (=kein spam!)


"Rah, Rah, Rah, Rah...", machen auf unwahrscheinlich wichtig, versuchen eine männliche Tonlage dabei, Riesenaufregung und so..., aber letztendlich nur Show, schwachsinniger Unsinn und Schein-Aufregung für gar nix.

So sieht heute Sport-Kommentierung aus, ist sooo weit weg von dem Sport selbst, wie er mal war.


Geschrieben

Versteh ich immer noch nicht. Was haben denn diese "lärmenden" Sportkommentatoren mit den Frauen zu tun? Oder meist du die der kommenden Frauen-WM?


Geschrieben

@Mandarina7
Nein, den Frauenfußball finde ich schon lange gut, das ist eine andere Sache, obwohl... *kopfkratz*

Was ich meine, dass ist, dass Frauen als Kommentatorinnen im Männerfußball eigentlich überhaupt nichts verloren haben, weil sie sich in die ursprüngliche Brutalität, die den Sport einmal ausmachte, gar nicht einfühlen können - Punkt!

(es ist ja auch nur ein Beispiel von vielen, was aufzeigt, wie die Natur des Mannes mittlerweile umprogrammiert, ganz sanft, hier ein wenig, da ein wenig und völlig am Leben vorbei - sogar im Außenbereich wie Sport massiv)


×