Jump to content

alles unkompliziert???

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

bitte, was versteht ihr darunter..?
beim Profilhopping fiel mir auf
viele Männer (Frauenprofile bespringe ich selten) schreiben sie seien unkompliziert, andere suchen unkomplizierten Sex..

wie muss ich mir einen unkomplizierten Menschen vorstellen?
wer hat da Ideen und Meinungen ?


.....................


Geschrieben

DAS nenn ich mal ein interessantes Thema! Ich befürchte nur so komplex, weil eben eine Sichtweise des Individuums und von daher bin ich echt gespannt,was dabei rum kommt!

Vermutlich bedeutet es,wenn Männer "unkomplizerten" Sex wollen, schnellen und unverbindlichen Sex.Ohne langes hin und hergeschreibe/gerede.Eher so wie im Puff : ausziehn und losfiggn...

Für ein " unkompliziertes "Wesen halten sich wohl viele! Selbst gehörte ich da auch mal dazu!
Mittlerweile denke ich, egal für wie unkompliziert man sich selbst hält, tritt ein weiterer Charakter/ Individuum in mein Leben oder nur an mich ran, kanns mitunter mehr als kompliziert werden.
Und das trifft dann, zumindest bei mir, oft auf alle Bereiche des Lebens zu!


lidlagforce
Geschrieben

Aus der Sicht eines Mannes ist unkomplizierter Sex so zu verstehen.
Du trittst mit ihm in Kontakt und gestattest ihm ohne große Hürden überwinden zu müssen mit dir zu Poppen.
Denn selbiges garantiert er dir.
Wahrscheinlich sind unkomplizierte Menschen in der Lage Dinge wie Sympathie und guten Geruch zwecks Copulationswunsch auszublenden.
Kann aber auch sein das ein unkomplizierter erkannt hat das es hier um das urmenschlichste überhaupt geht.
Und somit in der Lage ist dem gegenüber eine schwäche oder gar einen Fehler zuzugestehen.
Denn wer ist hier schon perfekt?


DieFotografin77
Geschrieben

Unkompliziert kann bedeuten, was meine Vorredner schon geschrieben haben.
Unkompliziert kann aber auch bedeuten, dass derjenige von sich selbst die Meinung hat, einfach ausschließlich angenehme Charakterzüge zu haben. Sprich: nicht launisch, ausgeglichen, offen für Neues, nicht alles totdiskutieren etc.
Unkomplizierter Sex ist sicherlich Sex wie im Puff, es kann aber auch einfach nur heißen: Ohne nachfolgende Verpflichtung (auf weitere Dates oder gar Gefühle), nach dem Sex gleich zu gehen.
Ich persönlich belege unkomplizierten Sex mit dem "danach". Denn gerade danach wirds ja meistens hochgradig kompliziert ;-)


Geschrieben (bearbeitet)

Mal unkompliziert dagestellt:

In den Profilen wird bei für/als angegeben:

One Night Stand = unkompliziert

Affäre = kompliziert

Beziehung = sehr kompliziert

Nun müsst jeder hier noch in der Vorstellung was unter den drei angebenen Sachen zu verstehen ist die gleichen Ansichten haben ... hach ist das kompliziert.


bearbeitet von NurMann
Geschrieben (bearbeitet)

Das wird der Rheinländer sicherlich anders beantworten, als bspw. der Schwabe oder die Schwäbin.

Deshalb kann ich mich da nur Ridikulum anschließen.
Das wird bestimmt spannend und äußerst erhellend.

*sichschonmalvorschmunzelndzurücklehnt*


LG xray666


bearbeitet von xray666
repulsine
Geschrieben

Am besten du dates ihn.
Und teilst uns hinterher mit wie Un/Kompliziert es war.


Geschrieben

ich sprach nicht davon, dass ich auf unkomplizierte Menschen stehe... sondern wollte gern den Begriff erörtern ;-)


repulsine
Geschrieben

Schon klar.
Doch eine von uns muss es ja abschließend klären.


Geschrieben

Hmmm, unkomplizierter Sex kann manchmal echt schön sein...ein Quickie z.B.. Es liegt was flirrendes in der Luft, es reicht eine Geste und zwei Menschen haben schnellen, für den Moment befreidigenden Sex. Tut manchmal tierisch gut...

Ein ONS hat auch so was, das was ich in der kurzen Zeit von dem anderen Menschen erfahren, gesehen oder gehört habe reicht für ein mal aus.

Punkt und gut

Allerdings ist für mich ein Quickie oder ein ONS eher was wie ein Burger...schnell satt und nach ner Stunde habe ich wieder HUnger, komischer Weise jetzt aber auf ein drei Gänge Menue... DAS macht richtig satt, das hölt vor und macht mir Appetit auf mehr...auch wenns kompliziert wird.

munter bleiben!


Cunnix
Geschrieben

Unkompliziert = einfach, leicht, mühelos, simpel, ohne Schwierigkeiten.


hp87nrw
Geschrieben

Unkomplizierter Sex war für mich ein Grund, warum ich mich auf dieser Seite angemeldet habe.
Unkompliziert heißt für mich Sex zu haben, weil es Spaß macht. Viel zu oft wird Sex mit Liebe in verbindung gesetzt (meistens von Frauen) und man muss sich ertmal einen Monat treffen bevor man Sex hat.
Ich meine, wenn man an etwas spaß hat, wieso so lange warten und die Sache unnötig verkomplizieren.
Wenn ich im park leute Fußball spielen sehe und ich hab auch lust zu spielen, dann spiel ich halt mit und treff mich nicht erst ein paar Monate mit denen um die Beziehung zu vertiefen.

Das war mein Statement zu unkompliziertem Sex.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Auch wenn ich es ebenfalls so sehe, dass manche Männer mit "unkomplizierten Sex" eine Art Bordellbesuch ohne dafür zahlen zu müssen, meinen, kann man es aber auch anders interpretieren:


- Wenn man sich auf solch einer Plattform angemeldet, sollte eigentlich klar sein, dass das Endziel der Treffen SEX ist. Von daher muss man nicht auf eiserne Jungfrau machen, es braucht nicht erst 10 Essenseinladungen oder Liebesschwüre um im Bett (oder wo auch immer) zu landen.

- Wenn das erste Treffen gut war, haben auch die meisten Männer nichts gegen Wiederholungen - aber sie möchten dabei keine verhängnisvolle Affäre riskieren: Kein Telefonterror, keine Indiskretionen, kein Klammern, keine bösen Überraschungen.


- Natürlich kann auch der Sex an sich unkompliziert sein! Mit manchen Menschen passt es einfach, da findet man problemlos heraus, was gegenseitig gefällt, beide sind offen und tolerant. Kompliziert (von Männerseite aus gesehen) stelle ich mir vor: Wenn die Frau jedesmal mühsam verführt werden will, wenn sie nicht zeigt, ob und was ihr gefällt, wenn sie alles Mögliche abblockt, etc.


Topbody
Geschrieben

Ich bin z.B. jemand, der in seinem Profil "Unkompliziertheit" als wünschenswerte Eigenschaft der Frau nennt.

Für mich ist "Unkompliziertheit" aber eher Charaktersache.
Es gibt Menschen, die wollen alles (vorher) im Detail wissen, sind grundsätzliche Bedenkenträger, hinterfagen alles, sehen das Glas eher halbleer als halbvoll, sind launisch, unflexibel usw usf.
Da fehlt mir die Leichtigkeit des Seins.

Intellektueller Austausch, Probleme lösen, Herausforderungen stemmen? Ja gerne, aber doch bitte mit spielerischer Leichtigkeit - und das ist mit komplizierten Menschen doch eher schwierig, zumindest gestaltet es sich komplizierter


Geschrieben

Ich ziehe auch unkomplizierte Männer vor. Das sind welche, die nicht zicken. Zicken kann ich schon selber.

Männliche Zicken finde ich furchtbar.


SinnlicheXXL
Geschrieben

Topbody, da muss ich dir widersprechen! Gerade intelligente Menschen sind oft sehr kompliziert! Wer extrem simple gestrickt ist, kommt doch gar nicht erst auf die Idee, sich um bestimmte Dinge Gedanken zu machen. Der verbleibt oft in einem erlernten Denk- und Handelsschema.

Außerdem muss man die meisten Leute erst genauer kennenlernen, dann entdeckt man überall Widersprüche und sehr komplizierte Seiten! (Dich halte ich beispielsweise für alles andere als unkompliziert!)


Menschen vereinen viele Wesenszüge und Seiten, die sich teilweise sogar widersprechen. Ich halte mich (und bkam das auch sehr oft so bestätigt) für sexuell sehr unkompliziert. Aber wenn man mich ein wenig genauer kennt, dann merkt man schnell, dass ich eben nur in mancherlei Hinsicht so unkompliziert bin - in anderen dafür um so schwieriger!


Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde, daß Beziehungen viel "unkomplizierter" sind als Affären.

Bei einer Beziehung ist es klar, daß sie auf Dauer angelegt ist; daß Sex dazugehört; daß man eine Vertrauensbasis hat, die man auch offen kommuniziert hat.

Bei einer Affäre ist es komplizierter: Die Frage nach "Hast Du auch mit anderen Sex?" kann furchtbar komplizierte Gedankengänge auslösen: Sind da Besitzansprüche? Habe ich das Recht, zu lügen?

Muß man für Affären Absprachen treffen? Wie nah darf man sich kommen; so rein emotional? Was darf ich von meinem Affärenpartner erwarten, was nicht? Was erwartet sie von mir?

ONS finde ich am kompliziertesten. Eigentlich muß man vorher rausfinden, ob man sexuell zueinander kompatibel ist; aber das kostet Zeit. Zeit, die einen ONS zu einem (hoffentlich guten) Fick mit vorhergehender langwieriger Kommunikation macht.


bearbeitet von Auchnichtanders
Recktscriebunk.
Veloman
Geschrieben

Wenn man(n) in seinem Profil - NICHT - schreibt, dass die Verabredung zu einem Date ehr unkompliziert ablaufen kann, bedeutet diese dann - man ist kompliziert und festgefahren - ???


Ich habe mir hier bei poppen.de auch ein paar männliche Profile angesehen und den Eindruck erhalten, dass diese Website von vielen Männern als „unkompliziert“ wahrgenommen wird! Leider entsteht dieser Eindruck nur aus dem Grund, weil diese Website den Namen poppen.de hat, somit für sexuelle Kontakte „da zu sein scheint“.

Für viele bedeutet unkompliziert, kein langes Unterhalten und möglichst schnell zum Ziel kommen. Daher vermute ich, einige Männer möchten hier einfach nur den unkomplizierten und wohl auch den schnell Sex finden. Denke das ist normal, muss man als Frau mit rechnen, aber dazu gibt es auch einen Filter und einen - Löschen - Button.

Aber ich muss auch mal ganz direkt sagen, dass einige der Profile entsprechend schnell und lieblos gestaltet wurde, bzw. kein Unterscheidungsmerkmal zu erkennen ist. Das habe ich auch schon auf eine Website, die nur von Männern besucht, somit auch nur für Männer gedacht ist, gesehen bzw. das Verhalten ist dort 100% gleich.

Leider beschreiben nicht nur Männer extrem kurz und einsilbig die Interessen in Ihrem Profil.


Ok, ich habe auch festgestellt, man (bzw. wohl ehr Frau) kann auch mit wenigen Worten, viel an entsprechendem Niveau ausdrücken bzw. signalisieren. Aber es ist hier recht selten…, warum wird so wenig beschrieben?

Aus diesem Grund vermute ich, versuchen viele Männer, durch den Hinweis zu einem unkomplizierten Verhalten, auf ein bestehendes Niveau zu verwiesen! Was natürlich ohne entsprechenden Text im Profil und Kommunikation per Mail ehr sinnlos ist.

Aber Männer mit Niveau gibt es hier schon, selbst wenn "wir" es nicht wirklich gut erklären, "uns" lediglich als unkomplizierte beschreiben können.


BabetteOliver
Geschrieben

Auch wenn ich es ebenfalls so sehe, dass manche Männer mit "unkomplizierten Sex" eine Art Bordellbesuch ohne dafür zahlen zu müssen, meinen, kann man es aber auch anders interpretieren:

Was ist denn Sex in der Art Bordellbesuch ohne dafür zu bezahlen?
Bei einem Bordellbesuch kann man (oder frau) sich den Sexpartner nach eigenen Wünschen aussuchen.
Hier stöbern alle in den Profilen und suchen nach einem passenden Partner.
(der nachfolgende Teil, der Handel meine Leistung - Dein Geld fällt ja gemäß Definition weg - wenn man diese Phase aber mit dem persönlichen Kennenlernen z.B. bei einem Glas Sekt gleichsetzt, stimmt der Ablauf)
Danach geht es mehr oder weniger schnell zum Tatort.

Wir haben "unkopmpliziert" nicht im Profil stehen. Weder dass wir unkompliziert seien, noch dass wir unkomplizierte Menschen suchen.

Tatsächlich halten wir uns aber für relativ unkompliziert, denn wenn uns ein Profil und der Nachrichtenaustausch anspricht, dann erwarten und bieten wir keine weiteren Vorleistungen (ausgiebiger Fotoaustausch, intensives Mailen oder Chatten, langanhaltendes Telefonieren etc.), sondern telefonieren am liebsten recht zügig (Zwecks weiterer Sympathiefestellung und Verabredung eines Dates). Denn nach unserer Erfahrung zeigt sich ausschließlich beim realen Treffen, ob es in irgendeiner Weise zwischen den Beteiligten wirklich prickelt.
Und wenn es bei allen prickelt, dann geht es auch zur Sache.
Kompliziert wäre es, den Sex auf das nächste oder übernächste Treffen zu verlegen. Kompliziert wäre es, wenn es zwischen den Menschen, mit denen wir uns treffen und uns, eine solch tiefe Harmonie entstehen müsste, dass wir alternativ auch heiraten könnten. Kompliziert wäre es, wenn man sich in einer Privatwohnung (wegen Eindringens in die eigene oder andere Privatsphäre) vergnügen darf, sondern ein Hotelzimmer bucxhen muss.
Zu unkompliziert wäre es uns, wenn man sich direkt nakelig an der Türe begrüßt, zu unkompliziert wäre es, wenn man sich direkt in einem Swingerclub trifft, damit man - falls es nicht passt - noch Alternativen für die Vergnügung hat.

Daher stimme ich in der Definition[COLOR=blue] @Topbody zu, dass Unkompliziert die Eigenschaft ist, neugierig und spontan auf ein Date zuzugehen und nicht erstmal alle denkbaren Bedenken abzuarbeiten.[/COLOR]


Geschrieben

unkomplizierter sex ist es in meinen augen dann, wenn keiner "überredet" oder "überzeugt" werden muss und auch ansonsten alles passt: atmosphäre, zeitpunkt, ort...

unkomplizierte menschen hingegen sind für mich solche ohne herraustechende charaktereigenschaften und ohne eigene meinung. langweilige, farblose jasager halt.


Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

Ach, BabetteOliver sind einfach lobenswert unkompliziert

Nachtrag:
und überhaupt nicht "ohne eigene meinung. langweilige, farblose jasager halt".


bearbeitet von Topbody
Geschrieben (bearbeitet)

Das unkomplizierter Sex ,als Sex wie im Puff bezeichnet wird ist schon witzig. Ausziehen hinlegen fertig
Hatten schon ein zwei "unkomplzierte dates mit Paaren"Unkompliziert heißt für uns das ,dass jenige Paar welches Kontakt zu uns sucht "wirklich weiß was es will und nicht erst Wochen rum disqutiert ob jetzt mit oder ohne PT mit GV .
Anschreiben --- Telefonieren---Treffen---- schauen ob es passt oder nicht.Man sieht doch meißt in den ersten 10 Minuten ob einem jemand symphatisch ist oder nicht,und sollte dann auch wissen ob man miteinander Sex haben kann oder eben nicht.Warum dann erst alles Künstlich in die länge ziehen? Eigentlich sollte man doch wissen wozu man hier ist.Hat weniger was mit Ausziehen hinlegen ficken zu tuen sondern für uns mehr mit "wir wissen was wir wollen"


bearbeitet von Swingerpaar61
Geschrieben (bearbeitet)

Also meines erachtens ist das einfach ein Versuch dem lieben weiblichem Geschlecht einen Denkanstoß zu geben sich doch jetzt auch wirklich sofort zu melden und ein Date auszumachen.

Weil es ist doch wirklich total unkompliziert mal eben ne mail schreiben und zu sagen : Ich bin geil auf Dich weil Du ja unkompliziert bist. Also komme ( oder noch besser ich komme ) zu mir und ich warte schon willig mit geöffneten Schenkeln damit Du sofort zu Sache kommen kannst.

Wenn Du dann Deinen Spaß hattest ( ob ich den hatte ist ja egal, soll ja unkompliziert sein ) gehst Du wieder.

Selbstverständlich bekommst Du jetzt noch einen Haustürschlüssel und eine eigene nur für Deine Anrufe bestimmte Handynummer damit Du immer anrufen kannst wenn Du geil bist um mir Bescheid zu sagen das ich mich bereit zu machen.

Eben ganz unkompliziert.

Man(n) versteht das doch !

;-)


bearbeitet von ja2011
Schriebfeller
SinnlicheXXL
Geschrieben

Es ist ein großer Unterschied, ob man hier als Paar oder als gebundener Mensch nur Sex sucht, oder ob man etwas will, was darüber hinaus geht! Das findet man nämlich wirklich nicht so unkompliziert!


Mit "Sex wie im Bordell" wollte ich nur ausdrücken, dass manche Männer (Menschen?) in ihrer Geilheit zur Wahllosigkeit neigen! Das merkt man am ehesten im Chat: Du wirst angeschrieben, auf bestimmte Vorlieben hin abgefragt, dann nach einem Treffen gefragt, möchlichst sofort. Mit ein wenig Erfahrung merkst du genau, der Mann ist grad geil, will aber nicht zu einer Hure. Ansonsten ist ihm aber alles egal - Hauptsache ein paar Löcher und schnell bereit. Solche Männer reagieren dann gerne auch ausfallend, wenn man dies nicht möchte, aber natürlich ist klar, dass sie nun bei der nächsten ihr Glück versuchen, dann bei der übernächsten....


BabetteOliver
Geschrieben

oder ob man etwas will, was darüber hinaus geht! Das findet man nämlich wirklich nicht so unkompliziert!

logisch - dabei handelt es sich dann aber um eine Beziehung oder wenigstens eine Affaire und nicht um unkomplizierten Sex.

Wobei sich dieser beileibe nicht auf Paare oder gebundene Menschen beschränkt. So etwas praktizieren auch Solisten beiderlei Geschlechts, das haben wir persönlich überprüft.


×