Jump to content

poppen.de eine geschlossene gesellschaft ???

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

hey liebe poppen-gemeinde,

als ich mich gerade mal wieder in einem der doch recht zahlreich vorhandenen chaträume aufhielt kam in mir die frage auf, ob diese seite hier eine "geschlossene gesellschaft" ist oder nicht...

ich persönlich finde es hier sehr schwer einen "kontakt" zu anderen usern aufzubauen, wenn man jemanden anschreibt kommt meistens nichts zurück und wenn man selbst angeschrieben wird ist die erste frage die berühmte nach einem date - nicht selten sogar ohne eine normale begrüßung.

mich würde dazu mal eure meinung interessieren, bzw. eure erfahrungen. geht es euch ähnlich? seht ihr es genauso oder anders? oder liegt es vielleicht an anderen faktoren, dass man kaum leute zum näher kennen lernen findet (z.B. das alter, die sexuellen vorlieben ö.ä.)?

ich bin gespannt auf eure antworten

liebe grüße,
silent_moonboy


Geschrieben

eine "geschlossene Gesellschaft" ?? maybe

von gestörten Persönlichkeiten von denen ich mich nicht ausschliesse

poppen ohne Seele, davor läuft so mancher davon

Rette sich wer kann


Geschrieben

Das ist jetzt mal eine wirklich gute Frage.

Und ja, ich glaub schon, in gewisser Weise. Das gilt meiner Meinung nach für jede Community.

Seit ich im Netz unterwegs bin, fällt mir auf, dass die Tendenz zur Cliquenbildung recht ausgeprägt ist, egal in welchem Kontext. Auch bilden sich "Feindschaften" (teilweise sogar versehentlich - ich wurde offenbar mal unmotivierterweise von irgendwem von der Seite angemacht, der mich aufgrund der Nick-Ähnlichkeit für jemand anderen hielt... und der sich etliche Monate (!) später dafür entschuldigte, weil ihm das so relevant erschien) und überhaupt ist die Emotionalität (Freundschaft, Feindschaft), mit der man Wildfremden begegnet, extrem ausgeprägt.

Und vermutlich auch das Mißtrauen, das man "Neuen" entgegenbringt.

Wirklich eine wunderschöne Frage! Ich bin gespannt, was sich draus entwickelt


Geschrieben

Wirklich eine wunderschöne Frage! Ich bin gespannt, was sich draus entwickelt



kommt ganz drauf an, wer die unterhaltung an sich reißt

zum thema:

es mag sicher auch hier eine grüppchenbildung geben, aber mir kommt p.de wesentlich anonymer und unpersönlicher vor als andere communities.
trotzdem finde ich es hier wesentlich einfacher, mit einzelpersonen kontakt zu bekommen als woanders.


TheLevel
Geschrieben

Gegenfrage kennst du eine "offene" Gesellschaft? Ein Pub? Ein Abteil im Zug? Eine Gruppe in einem Park? Irgendwas?

Hier ist die Währung offensichtlich...


Geschrieben

wenn man will, dann kann man natürlich diese frage auf sämtliche bereiche des realen, öffentlichen lebens beziehen, in denen man kontakt zu anderen menschen finden (oder auch nicht finden) kann, aber darum geht es mir nicht. mir geht es explizit um dieses forum hier (als eine kontaktbörse) und nicht um einen "pub" oder einen "zug"
mich interessieren einfach eure erfahrungen bezüglich dieser frage.

meiner meinung nach finde ich es schade, dass sich hier kleinere oder größere gruppen bilden - klar, sowas ist mehr oder weniger "normal" und mal ganz davon abgesehen auch teilweise verständlich (wenn ich mir mal so anschaue was sich hier manchmal herumtreibt) aber trotzdem bleibt es auch schade für leute, die ... naja -wie soll ich sagen- "ernste absichten" haben und nicht bloß "tastenerotiker" sind, oder quickies suchen (hier kann ich natürlich nur für mich sprechen und nicht für andere - es mag durchaus sein, dass andere diese sache anders sehen, oder es für andere personen leichter ist. darum interessieren mich ja eure meinungen/ erfahrungen ).


SMpaarOB
Geschrieben

@silent_moonboy

Hier suchen zwar Leute Kontakt zu anderen, meist mit der Absicht sexueller Kontakte, aber deswegen ist es gerade in dem Bereich nicht anders als im realen Leben. Es muss schon passen. Und wenn man aus irgendeinem Grund bei anderen durch das Suchmuster fällt, warum sollen die dann Kontakt mit mir aufnehmen.


Geschrieben (bearbeitet)

Ja, Poppen.de ist eine geschlossene Gesellschaft, es ist aber durchaus möglich die Hintertür zu finden. Der Eindruck der geschlossenen Gesellschaft entsteht durch das Aufeinanderknallen von Usern, die schon lange (oder auch seeeeeeeeeeeehr lange ) dabei sind, und den "Newbees", die sich mal anmelden um zu schauen..... (ist ja auch völlig legitim). Wenn diese dann im Chat/Forum aufeinander treffen, sind zwei völlig unterschiedliche Sichtweisen gleichzeitig vorhanden, und dies verursacht Konflikte.
Kann man aber anderseits auch wieder auflösen, indem man erst mal mitliest, sich ein Bild macht, sich schrittweise einbringt und dann kann man auch mal auf die "Kacke" hauen.
Ist eigentlich nicht anders als in jedem anderem Verein: Erst die Strukturen erforschen, sie dann für sich selbst bewerten, und dann entscheiden ob man in diesem Verein Mitglied sein möchte oder nicht.


bearbeitet von smpaarhan
Geschrieben

als ich mich gerade mal wieder in einem der doch recht zahlreich vorhandenen chaträume aufhielt kam in mir die frage auf, ob diese seite hier eine "geschlossene gesellschaft" ist oder nicht...

In den Chaträumen ist die Grüppchenbildung schon sehr ausgeprägt, wie ich in einigen Threads durch Berichte von anderen Usern nachlesen konnte. Im Forum ist der Kreis aber offener. Hier kann man gut Kontakte zu anderen Usern knüpfen, die über ein sexuelles Interesse hinausgehen oder gar unabhängig davon sind.

wenn man selbst angeschrieben wird ist die erste frage die berühmte nach einem date - nicht selten sogar ohne eine normale begrüßung.

Das liegt an Deinen Profil-Eckdaten. Leider machen sich viele User nicht die Mühe, den Profiltext zu lesen. Deinen finde ich übrigens sehr gut. Ich wünsche Dir für die Zukunft hier mehr Erfolg. Wenn Du etwas Geduld aufbringst, das Forum etwas beobachtest, Dich dort auch einbringst, wirst Du auch Kontakte bekommen, wie Du sie Dir vorstellst.


BabetteOliver
Geschrieben

Hier tummeln sich auch nur Menschen.

D.h. in dem Maße, wie man sich im Forum durch gegenseitige Wahrnehmung der Beiträge oder sogar durch persönliche Bekanntschaften näher kommt, entsteht für den Neuling leicht der Eindruck, hier kennt jeder jeden und man gehört nicht dazu.

Aber neue Schreiber werden sehr schnell aufgenommen.

Und im Chat ist es noch stärker. Ich habe mich eine Zeit lang intensiv im Chat aufgehalten. Natürlich lernt man dann die treuen Chatbewohner kennen und bildet eine Art Gemeinschaft.
Aber auch dort werden neue Chatter schnell aufgenommen, wenn sie sich freundlich und aktiv beteiligen.


saavik62
Geschrieben

Eine "geschlossene Gesellschaft" ist poppen.de sicher nicht! Wir waren alle mal "Neu" hier....es kommt nur darauf an, wie man sich im Forum, oder im Chat bewegt! Man muss sich schon "einbringen", wenn man den Eindruck haben möchte "dazu zu gehören"!
Die meisten User interessiert das sowieso nicht, sie wollen ihren ONS oder ihre Affäre und das ist alles (vollkommen legitim)!
Wer aber "mehr" möchte, sollte sich hier beteiligen, auf Stammtische gehen, zum KDS!! oder wo auch immer. Nur so lernt man User auch real kennen.


×