Jump to content
quota

Bildupload in Linux

Empfohlener Beitrag

quota
Geschrieben

Huhu

Benutzt hier irgendwer noch Linux? Habt ihr auch Probleme beim Bildupload? Hatte auch schon eine Anfrage an den Support gestellt. Die Antwort war jedoch wenig hilfreich. Naja ist ja auch ein sehr spezielles Problem.

Zu den Symptomen:
Beim Bildupload auf Durchsuchen klicken.
Datei auswählen und auf Öffnen klicken.
Die Datei wird im Kästchen angezeigt.
Ein Klick auf Hochladen.
Bis hier hin funktionierts.
Es taucht ein Blauer Fortschrittsbalken auf und eine Prozentzahl. Der blaue Balken bewegt sich, aber die Prozentzahl bleibt ewig bei 0% stehen.

Zu den Lösungsversuchen:
Browsertest? - Alles erfolgreich
Bildformat? - Standard JPEG
Bildgröße? - von 200x200 bis 1600x1200 fast alles ausprobiert
Flash? - aktuellste Version
Browser? - Chrome dev/Firefox 3.6

Falls noch jemand eine Ahnung hat woran es liegen könnte. Immer her mit den Lösungsideen!


nick999999
Geschrieben

Dieses Problem hatte ich auch eine Zeitlang. Aber inzwischen kann ich wieder Bilder hochladen.

Also rate ich dir erstmal abzuwarten. Und es in ein paar&lttagen nochmal zu versuchen.


quota
Geschrieben

Ich danke dir für deine Hilfe.

Ein paar Tage ist gut. Das besteht jetzt schon seit Mindestens einem Monat. -.-
Naja. Ich hab es ja geschafft über die Webcam Funktion ein paar Bildchen rein zu bekommen. Deswegen sehe ich das jetzt schon ein wenig entspannter. Trotzdem gibt es ein paar Bilder die ich hier lieber hätte als die von der Webcam.


nick999999
Geschrieben

was für ein Linux benutzt du denn ??


Geschrieben

Hi Quota!

Erst mal danke für die ausführlich und klare Schilderung. Hier gibt es einige Linuxer und auch einige Mac-User. (Im Moment gehöre ich selber allerdings nicht dazu). Und ich bin mir einigermaßen sicher, dass zumindest einige davon auch den Firefox verwenden. (Was auch sonst? )

Bisher wurde so ein Problem noch nicht gemeldet. (Was nicht zu 100% beweist, dass es das nicht doch neuerdings gibt, es aber nur noch niemandem aufgefallen ist.)

Nachtrag: Inzwischen ist hier im Thread etwas von nick999999 zu lesen.

-

Ich hatte selber mal ein ähnliches Problem unter Windows, aber etwas anderen Symptomen: "Fortschrittsbalken" bewegt sich, Prozentzahl bleibt dauerhaft bei Null. Aber im Hintergrund wurde die Datei DOCH hochgeladen, es fehlte nur die Rückmeldung an die Prozentzahl. Wenn ich lange genug gewartet habe, konnte ich die Bilderverwaltung aufrufen und dort sehen , dass das Bild tatsächlich übertragen worden war.

(Nur am Rande: Das ist kein echter Fortschrittsbalken, der seine Gestalt passend zum Upload-Fortschritt ändert, sondern nur ein animiertes GIF, dass am Beginn des Uploads auf den Bildschirm gesetzt wird. Die Bewegung dort ist also kein Indiz für echte Aktivität.)

Die Ursache war bei mir ein lokaler Debugging-Proxy, der die Fortschrittsinformationen nicht korrekt an den Browser durchgereicht hat. Sobald ich den abgeschaltet habe funktionierte alles sauber. Inzwischen ist dieser Proxy(Fidddler) in einer neuen Version erschienen und macht diese Probleme nicht mehr.

-

Für Dein Problem tappe ich einigermaßen im Dunkeln. Also kann ich nur mit "Schüssen ins Blaue" dienen: Der Firefox mal in seinem "Safe-Mode" starten. Dann wären alle Add-Ons abgeschaltet, und kämen nicht mehr als Störer in Frage. Lokalen "Schnickschack" wie z. B. meinen Debugging-Proxy testweise abschalten. Evtl. auch mal die Firewall und die Web-Komponenten des Virenschutz testweise abschalten bzw. die Logs von Firewall, Virenschutz und ähnlichem auf ungewöhnliche Ereignisse während der Upload-Versuche hin ansehen.

Zum Test wären Bilder von ca. 200*200 am brauchbarsten: Groß genug, dass der Server sie jedenfalls annimmt und klein genug, dass man nicht zu lange abwarten muss, bevor man sich über Erfolg/Misserfolg im klaren ist.


quota
Geschrieben (bearbeitet)

Wow. Das ist ja mal ne fixe und kompetente Antwort gewesen.
Danke SommerBrise und nick999999!

Firefox im Safe Mode werde ich mal ausprobieren und auch mal ein Test JPG in größe 200x200.

Proxy, Firewall und Virenscanner kann ich ausschließen. Das ist alles Kinderkram. Sitze nur hinter einer FritzBox. Und solange ich keinen großartigen Mist baue ist das schon relativ sicher.

Ach ja. Benutze Gentoo unstable x86 %-) Bin halt ein kleines Spielkind


_______________________

Zu den Ergebnissen:

Firefox im Safemode gestartet und alle Häkchen gesetzt. Auf poppen.de eingeloggt, Bild ausgewählt und auf Hochladen gedrückt. Nach 10 Minuten war immer noch kein Ergebniss zu sehen.

Das Bild war ein JPEG mit den Abmessungen 200x200

Ich versuche es mal hier als Anhang anzuhängen.

Me_1Grey_200.jpg


Ist ca. 5 kb groß und war hier im Forum von innerhalb einer Sekunde hochgeladen.

Ich tippe mal ganz stark darauf das mein Flash einen Schuss hat. Ich versuche mal eine ältere Version oder so etwas zu Installieren...
bearbeitet von quota
Printenprinz
Geschrieben

Hmmm... Ich nutze eher Debian/Ubuntu, hab aber unter Firefox keine Probleme (GC müsste ich erst noch testen). Hast du Flash denn über emerge oder über die Homepage von Adobe installiert?
Sonst versuchs noch mal mit Opera, vielleicht hast du da mehr Glück mit.


quota
Geschrieben

Der Opera hat bei mir ne ganz verkorkste sonder Stellung. Der ist nur für die wirklich gefährlichen Seiten gedacht. Da ist alles abgeschaltet und da läuft die Kommunikation wirklich nur über Proxy. Da möchte ich auch gar nicht so viel dran rum fummeln...
Flash habe ich per emerge installiert. Auch schon deinstalliert und auch schon ältere Versionen durch probiert. Immer das selbe.
Ich werd irgendwann mal nen komplett neuen User anlegen und sehen ob es vllt damit klappt.


Printenprinz
Geschrieben

Sonst versuchs doch einfach mal über Adobe selber. Da ich Gentoo noch nie ausprobiert hab weiss ich nicht ob du mit tgz etc. was darunter anfangen kannst, aber Adobe liefert eine .so die du nur noch in das Plugin Verzeichnis deines Browsers kopieren musst soweit ich mich erinnere...


quota
Geschrieben

Normal ist gentoo sehr offen für bastelein von außen und selbst kompilieren u.ä.
Jedoch kann man sich da auch ganz schön mit den Fuß schießen. Wahrscheinlich ist mein Problem hier so eins wo ich irgendwann vor 5 Jahren mal einen Symlink falsch gesetzt habe und das rächt sich jetzt. Hatte das mal mit ATI-Treibern. -.-
Aber einen Temporären versuch wäre es Wert.

Danke dir für den Hinweis.


t6666
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich verstehe das Problem nicht. Ich habe jetzt zwei Bilder hochgeladen. Eins klein und eins groesser. Geloescht werden die eh wieder wie auch andere aber ging problemlos. Die Distro ist auch egal. Linux basiert darauf das Leute was selber machen (koennen). Beste Beispiel ist mplayer, ffmpeg, transcode etc.. Es gibt noch etliche andere Sachen im Netz aber die interessieren von hier eh keinen.

---------------------------------------------
Linux seit kernel 0.96 (1993), Bildbearbeitung seit 95, eigenes Scannerprogramm fuer Alpha und HP-Scanner vor KDE. Filmbearbeitung unter Linux seit 2003. Momentan keinen Bock auf Updates. Fuers Haus benutze ich Cycas ( habe keine Ahnung vom Bau da ist das hinreichend und mit sehr nettem Support durch die Entwicklerin) fuer Metall immer noch unter wine Technobox 2. Sollte auch unter einem Atari Emu in der urspruenglichsten Form von 198x laufen . Zur Zeit gelangweilt im Projekt und auf der Suche nach Neuem ( maybe Digitalisierung eines Pruefstandes fuer Tauch- und Atemschutzgeraet.)
*Qcad war auch in der engeren Wahl aber ist nix fuer den Bau. So war's.


bearbeitet von t6666
quota
Geschrieben

@t6666
Ganz verstehe ich dich auch nicht. Mein Problem hat denke ich nichts mit der Philosophie von Linux zu tun. Eher hab ich so wie es im Moment aussieht irgendwo mist bei irgendeiner Einstellung von Flash gebaut.
Zu der Distri die ich nutze. Gentoo ist eine recht schöne Distribution. Es ist zwar schon viel Distribution technisches zeug drin aber Gentoo versucht doch so nah wie möglich am Upstream zu bleiben. Und das mag ich gegenüber anderen Distributionen sehr. Gerade Ubuntu ist für Anfänger schwer am boomen. Jedoch muss ich sagen ich kann da nur den Kopf schütteln wenn ich von Problemen lese wo zum kompilieren eines Programmes auf einmal die Header Dateien fehlen weil Ubuntu ja versucht größtenteils Binarys unters Volk zu bringen. Halte ich persönlich für Suboptimal. Ich meine es hat sicherlich seine Vorteile. Geschwindigkeit des Installierens und Benutzerfreundlichkeit. Aber halt auch die Nachteile das Linux damit zum Dau-System verkommt.
Aber der Support Deutsch wie Englisch war damals bei Gentoo sehr gut. Mittlerweile brauche ich ihn nur noch in Notfällen, falls mal das allmächtige Google versagt...
Habe mal darüber nach gedacht komplett ohne Distribution ein reines Linux aufzusetzen. Aber das ist mir glaube doch zu viel Arbeit für zu wenig nutzen. Und das was Gentoo mir bietet ist ja doch schon ganz nett. Jede Nacht um 2 Uhr ein "emerge world -uDav" hält meinen Rechner schön Bleeding-Edge.


Topi
Geschrieben

[tr]Hallo,

seid bitte so nett und macht jetzt keine Linux-Diskussion daraus .. und wenn Ihr diese gern führen wollt, hab ich nichts dagegen .. dann verschieb ich diesen Thread in den "PC-Diskussions-Bereich", gebt mir bitte Bescheid. Hier ist "nur" der Hilfebereich für kurze Fragen rund um die Bedienung, danke.

LG Topi[/tr]


quota
Geschrieben

Sorry. Habe mich mitreisen lassen. Wird nicht wieder vorkommen


Topi
Geschrieben

[tr]Ich kann Euch ja das Thema gern verschieben in die PC-Ecke, da könnt Ihr dann nach Herzenslust weiter diskutieren. Wenn nein, dann schließe ich .. bekomme ich bitte noch eine Rückmeldung?

LG Topi[/tr]


quota
Geschrieben

Ja. Ich denke du kannst den Thread schließen. Ich werd mal zusehen das ich das letzte Bild was mir wichtig ist aus Windows hochlade.
Wenn noch Bedarf an einer Diskussion besteht kann ich oder jeder andere ja einen neuen Thread eröffnen.

Danke dir
LG Quota


Topi
Geschrieben

[tr]Alles klar, danke quota für die Rückmeldung

LG Topi[/Tr]


×