Jump to content

Was mögen Frauen an Erotischen Geschichten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was mögen Frauen an Erotischen Geschichten
Ich schreibe ganz gerne Erotische Kurzgeschichten
Nur es ist nicht immer leicht den richtigen Geschmack
Der Frauen zu Treffen. Die einen mögen es richtig
Versaut und Hart und die anderen naja da ist das Wort
Vagina schon Schmutzig
Freue mich über jeden Tip


Geschrieben

Tip:
Die einen mögen es richtig
Versaut und Hart und die anderen naja da ist das Wort
Vagina schon Schmutzig...


PainLady
Geschrieben

Ich würde sagen: Willst du einer Frau eine erotische Geschichte schreiben, dann lern sie vorher kennen (wenn du Wert darauf legst, dass sie ihr gefällt). Meiner Einer liest nicht gerne erotische Geschichten, sondern erlebt sie lieber.

Oder anders gesagt: Jeder Jeck ist anders - ist auch bei Frauen so.


Lilith8981
Geschrieben

Ich würde sagen: Willst du einer Frau eine erotische Geschichte schreiben, dann lern sie vorher kennen (wenn du Wert darauf legst, dass sie ihr gefällt)...



Und wenn du für die breiten Massen schreiben willst, solltest du dich einfach auf dein Bauchgefühl verlassen.
Ich selbst lese sehr gern solche Geschichten


Oder anders gesagt: Jeder Jeck ist anders - ist auch bei Frauen so.




cuddly_witch
Geschrieben

Ich will ja keinen beleidigen hier. Aber wer Adjektive groß schreibt, von dem möchte ich gar nichts lesen, da muß der Schreiberling erstmal deutsche Sprache lernen und nö, erotische Geschichten, kannste mir auch nen Loch ins Knie schiessen, interessieren mich net die Bohne.


Geschrieben (bearbeitet)

Was mögen Frauen an Erotischen Geschichten

Nichts- ich lebe sie...


bearbeitet von Hallo_Jatropha
Geschrieben

Ich lese sehr gerne erotische Geschichten, am Liebsten von Frauen geschrieben, aber die Erotik muss schon in einer spannenden Geschichte verpackt sein.

Die Bücher von Erica Jong fand ich sehr gut.


sleeping_beasty
Geschrieben

Sabrina, danke fuer den Lesetipp, hab mir gerade "Fear of flying" bestellt.


saavik62
Geschrieben

Ich mag auch erotische Geschichten, aber bitte, bitte, nicht von Männern geschrieben! Finde ich schon des Öfteren peinlich!

Geschichten, die von Frauen geschrieben sind, sind subtiler, sie spielen mit Lust und nicht mit Vulgarität, falls jetzt Jemand den Unterschied erkennen mag....


Geschrieben (bearbeitet)

@beasty,

viel Spass dabei

Ich sehe, die Frauen sind sich da einig,

Henry Miller fand ich öd


bearbeitet von Sabrinasub001
Geschrieben

Was mögen Frauen an Erotischen Geschichten



Wie ich aus dem Kontext schließe, scheinst du zu meinen, was für erotische Geschichten Frauen mögen. An erotischen Geschichten mag ich, dass sie die Fantasie anregen.

Ansonsten bin ich in der Hinsicht treuer Fan von Anais Nin. Frauen können es einfach besser.


Geschrieben

Was mögen Frauen an Erotischen Geschichten


Na prinzipiell deine Phantasie, sofern sie nicht zu aufdringlich und indiskret ist.


marccgn
Geschrieben

Na prinzipiell deine Phantasie, sofern sie nicht zu aufdringlich und indiskret ist.



Phantasie ist etwas, das sich die meisten Menschen gar nicht vorstellen können!
(Groucho Marx)


Das spannende an erotischen Geschichten ist die Fantasie, mit der sie spielen und die sie anregen. Dazu sollten sie dann aber auch fantasievoll geschrieben sein.

simple as that

Marc


Topbody
Geschrieben

Ich will ja keinen beleidigen hier. Aber wer Adjektive groß schreibt, von dem möchte ich gar nichts lesen, (...)


Nun ja, das könnte man auch anders sehen.
Es könnte auch Ausdruck einer Weltgewandtheit und Wissen darum sein, dass großgeschriebene Adjektive auf einem mehrteiligen Namen hinweisen.
Wenn also der TE "Erotische Geschichten" schreibt, verleiht er damit seinem Threadtitel einen besonderen Wert, quasi etwas Eigenständiges.

Im Amerikanischen z.B. wird sogar fast JEDES Wort im Filmtitel groß geschrieben. Manche bezeichnen das als Unsitte, viele andere passen sich den Gepflogenheiten an.


Geschrieben (bearbeitet)

Ich (Frau) schreibe selbst erotische Geschichten, die vielen Frauen auch zusagen. Den Männern ist meine Sprache meist zu blumig, auch wenn es in meinen Geschichten um alles andere als Blümchensex geht.
Pauschal kann man deine Frage nicht beantworten, weil Frauen einfach nicht pauschal sind
Prinzipiell liest sich eine Geschichte dann gut, wenn die Story als roter Faden klar erkennbar ist und nicht nur eine erotische Fantasie an die andere gereiht wird. Die Grundlagen der deutschen Sprache sollten auch beherrscht werden (was leider alles andere als selbstverständlich ist!)... wenn dann noch die Charaktere mit nachvollziehbaren Eigenschaften ausgestattet sind (und nicht alle ausschliesslich Superfigur haben, Dauergeil und Megaintellektuell sind) kann es eine gute Geschichte werden. Poste doch einfach mal eine....


bearbeitet von freyjcuck
×