Jump to content

Doppelzimmer auf Dienstreise

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin!

Ich habe eine Dienstreise vor mir, auf der ich definitiv fremd gehen werde.

Nun steht die Hotelbuchung an, da brauche ich natürlich ein Doppelzimmer. Wie stelle ich das an, ohne dasss jemand Fragen stellen kann oder Verdacht schöpft!?

Hat jemand Erfahrung in dem Bereich und kann mir Tipps geben?

Danke


rita07
Geschrieben

Meinst Du, daß das Finanzamt fragt, warum Du zwei Betten brauchst? Wirst Du mit Deiner Figur wohl schwer erklären können.


sunschine39
Geschrieben

erfahrungen nicht, aber da kenn ich soviele, die ein doppelzimmer buchen und nicht fremd gehn (wollen). sie möchten halt platz haben.

hmm, also wenn mein mann jetzt weg fährt bucht er auch immer ein doppelzimmer... nah er wird doch nicht... sfg* ( meinen segen hat er!)


Geschrieben

Es gibt auch die Lösung, ein Einzelzimmer auf die spesenrechnung zu setzen und die differenz selbst zu bezahlen. (so kenn ich das)


gruenerWombat
Geschrieben

Es gibt Hotels, die unterscheiden gar nicht zwischen Doppel- und Einzelzimmer. Das eine Bett ist breit genug für zwei. der Preis ist unabhängig davon, ob ein- oder zwei Personen drin liegen.


Geschrieben

Ganz einfach, sag bei der Buchung dass du Platz möchtest und gerne ein DZ zur Einzelnutzung willst, dies dürfte in den meisten Hotels kein Problem darstellen

oder aber du buchst ein EZ mit einem großen Bett, diese Möglichkeit bieten auch viele Hotels an


Geschrieben

Erste Dienstreise im Leben oder suchst du hier weibliche Buchungshilfe??
Also erstens kann man mit der richtigen Quittung (in deinem fall EZnachweis)das Hotel verlasssen, falls man angestellt ist oder die Frau die Buchführung macht , aber normalerweise fragt doch eh keiner nach.
Ich schlafe immer im DZ einfach um mehr Platz zu haben und weder frühere Chefs noch Finanzamt haben sich darüber aufgeregt.


Geschrieben (bearbeitet)

...der ist gut.
Hallo Kollege des Außendienstes....auf der Übernachtungsquittung steht Übernachtung und Betrag...weder Einzel / Doppel, oder was weis ich für ein Zimmer. Sollte !? wiedererwartend da was auftauchen, freundlich an der Rezeption dass rausnehmen lassen und nur "Übernachtung" vermerken lassen.
Abgesehen davon, was meinst du wie oft ich kein Einzelzimmer mehr bekommen habe, da die belegt waren...und dann ? Kann passieren, wenn man fleißig bis spät Abends Kunden besucht und später im Hotel ankommt.
Noch etwas...die Preise sind immer "mit Frühstück"...lass Vermerken ohne ! Sonst ist Dein Verpflegungskosten Mehraufwand (24 € bei Abwesenheit von 24 Std.) futsch und das Frühstück wird raus gerechnet.


bearbeitet von CaraVirt
Linkverweis entfernt
Liebhabaer74
Geschrieben

Sag einfach, dass du sehr groß bist.
Da Hotel-Betten manchmal erfahrungsgemäß zu klein sind, bestehst du darauf, ein Doppelbett zu bekommen, dass du schräg liegen kannst.


Geschrieben

Danke für Eure zahlreichen aufschlussreichen Tipps.


abenteuer30
Geschrieben (bearbeitet)

die betten in hotels sind in der regel nicht kleiner, als die gängigen betten in einem möbelhaus.
bei der buchung des zimmers bitte ein doppelzimmer zur einzelnutzung angeben.
so einfach ist das.

sehr viele hotels haben mittlerweile in den einzelzimmern französische betten stehen. also entweder 140cm oder 160cm breit. auch das reicht im normalfall für zwei personen, denn soviel schlafen wollt ihr da ja bestimmt nicht.

man muss auch keine differenz bezahlen, denn meistens steht auf der rechnung lediglich die position übernachtung und evtl. das frühstück. man kann auch die rechnungsstellung bereits bei der buchung abklären und somit auch selbst bestimmen, was drauf steht und was nicht. du wirst kaum ein hotel finden, welches in dieser hinsicht nicht kompromissbereit wäre.

viele grüße


bearbeitet von abenteuer30
Geschrieben

Du kannst auch - wenn das über die Firma geht - ein Einzelzimmer buchen lassen und dann beim Hotel anrufen und die Reservierung auf ein Doppelzimmer umstellen lassen, oder sichergehen, dass du ohnehin ein Doppelzimmer (für Einzelbelegung) bekommst. Das geht auch noch den Abend vorher, oder notfalls sogar noch beim Check-In.

Das mit der Rechnung mach ich - übrigens auch wenn mein Mann mich besucht - dann tatsächlich ganz offiziell so: Firmenrechnung auf Einzelzimmer, Differenz auf Privatrechnung.

Das sind die an der Rezeption gewohnt, keine Sorge. Du kannst dir von denen aus deine Rechnung in 10 Einzelrechnungen aufsplitten. Oder die Firmenrechnung auf Karte und die Differenz in Bar bezahlen. Alles, was die interessiert, ist die Kohle und sonst nix. Keine Bange.

Und was die sonst noch interessiert, ist, wieviele Leute tatsächlich im Zimmer übernachten. Das hat nichtmal unbedingt was mit dem Aufpreis für die Doppelbelegung zu tun, sondern mit den Feuerschutzrichtlinien. Es ist daher auch nur die Anzahl der Personen wichtig, die übernachten, nicht der Name der Begleitung. In einem normalen Business-Hotel fragt dich da keiner nach. Nur der Name desjenigen, auf den die Rechnung geht ist für das Hotel interessant.

Alles also ganz entpannt. Geh einfach davon aus, dass deine privaten Angelegenheiten für die Rezeption völlig, aber auch wirklich völlig uninteressant sind


cuddly_witch
Geschrieben

Das mit der Rechnung mach ich - übrigens auch wenn mein Mann mich besucht - dann tatsächlich ganz offiziell so: Firmenrechnung auf Einzelzimmer, Differenz auf Privatrechnung.





Da hat schon wer Erfahrung mit....lol....lach mich weg....

Aber hört sich gut an, also ich würde das so machen, haste keinen Streß. Aber paß auf, dass deine Partnerin nix mitkriegt, weil der Lippenstift noch am Hemdkragen war oder so.


onkelhelmut
Geschrieben

Ich kenne es so, bei der Buchung den Firmennamen angegeben und ein Zimmer gebucht, fast immer gab es auchtomatisch ein Doppelzimmer. Wenn du nicht während einer Messe o. ä. dort bist (z. B. in München während Oktoberfest) ist das ganz einfach, dann kannst du meist beim Einchekcen fragen ob 1 oder 2 Betten im Zimmer sind, dann kannst du noch wechseln.

Bei der Rechnung "Übernachtung ohne Frühstück" angeben.


Der-Flirtcoach
Geschrieben

Find ich eigentlich eher unangebracht jemanden dabei zu unterstützen seine Freundin/Frau zu betrügen.

Mach doch einfach Schluss, wenn die Beziehung dir nicht mehr gefällt!


Geschrieben (bearbeitet)

Es gibt Hotels, die unterscheiden gar nicht zwischen Doppel- und Einzelzimmer. Das eine Bett ist breit genug für zwei. der Preis ist unabhängig davon, ob ein- oder zwei Personen drin liegen.



Na ja, der Preis ist meist nicht unabhängig von der Personenanzahl.

Du kriegst in vielen Hotels automatisch ein Doppelzimmer zum Einzelpreis oder eben ein breites Bett. Jedenfalls, wenn du nicht gerade in den übelsten Spelunken absteigst. Weißt ja, umsonst ist der Tod...

Viele Hotels haben überwiegend Doppelzimmer, weil die eben für alle geeignet sind.

Würde aber noch jemand mit dir übernachten, ist sicher ein Zuschlag fällig, wenn du es anmeldest.


bearbeitet von johnboy1
Geschrieben

Viele Hotels haben überwiegend Doppelzimmer, weil die eben für alle geeignet sind.



Genau! Und um das auszugleichen gibt es den Einzelzimmerzuschlag.

Aber wie hier schon angesprochen... die Rechnungen können ganz individuell aufgesplittet werden.


Geschrieben

Da hat schon wer Erfahrung mit....lol....lach mich weg....



Mit Dienstreisen? Hotelübernachtungen?

Jepp. Es gibt so Jobs.


Geschrieben

Sprich mit Deinen Lebensabschnittpartner offen darüber, ich denke so gibt es die wenigsten Probleme.


LtPferdeschwanz
Geschrieben

Es stellt sich die frage ob auf der Rechnung oder dem Beleg draufsteht was du gewählt hat.
Es könnte ja auch drauf stehen: 1 Zimmer


×